Der eifrige Schriftsteller

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon King Fan Wusel » Mo 01.Jul.2013 18:29

Dies ist mein erster Beitrag bei euch, ich hoffe alles richtig zu machen.

Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass King beim Schreiben seiner Bücher na ja "einen Zahn zugelegt " zu haben scheint.
Betrachtet man einmal die letzten Jahre kommt mir das schon so vor. Manchmal denke ich, er wird auf seine älteren Jahre noch produktiver -was meint ihr?
Dadurch dass ich nun in den vergangenen 3 Jahren damit beschäftigt war, mein Abi nachzuholen, habe ich vielleicht auch vieles einfach ein wenig verpasst.
Auf jeden Fall bin ich froh, dass er noch so rege schreibt !

Liebe Grüße an euch - Wuzel King Fan
"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 12:23
Wohnort: NRW

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon Lex o'Dim » So 07.Jul.2013 12:23

Da hast du schon recht.
Steve war schon immer ein sehr produktiver Schriftsteller, ich meine, so viele Bücher wie er -so viele Bestseller - bringen die wenigsten Autoren im Laufe ihres Lebens heraus. Jetzt neulich ist mir das aber auhc aufgefallen. Erst Der Anschlag, jetzt kurz danach Joyland und Doctor Sleep.
Aber da es bei King an der Qualität selten mangelt, stört mich das eigentlich nicht so sehr.
Lex o'Dim
 

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon Provinzrocker » Mo 08.Jul.2013 13:08

Findet ihr? Ich denke, dass er weniger produktiv als bspw. in den 80ern ist.
Wie dem auch sei, es ist ja auffallend, dass er immer an mehreren Romanen gleichzeitig schreibt/schrieb. Zum Beispiel die Mammutwerke "Es" und "Das Monstrum" wurden (vorrübergehend) im gleichen Zeitraum geschrieben, wenn man sich die in den Büchern vermerkten Jahreszahlen anschaut...
Benutzeravatar
Provinzrocker
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 11.Sep.2012 19:49

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon King Fan Wusel » Mo 08.Jul.2013 14:04

"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 12:23
Wohnort: NRW

Beitragvon Pennywize_666 » So 14.Jul.2013 10:04


:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 11:03

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon bigben » Fr 27.Sep.2013 22:20

Ich glaube auch, dass King nochmal aufdreht.
2013 ist sicherlich ein super Jahr für King-Fans:

Der aktuellste Roman Joyland (Klasse!),
die Fortsetzung zu Shining, Doktor Sleep (wir sind gespannt),
und die Kurzgeschichte Ein Gesicht in der Menge ,nicht zu vergessen,
sind alles deutsche Neuerscheinungen dieses Jahr! :D

Dazu kommt noch die Serie Under the Dome (2.Staffel schon geplant...) und die Neuverfilmung von Carrie im Dezember!

King hat 2013 an zwei neuen Romanen, Mr.Mercedes und Revival, gearbeitet und wer weiss, woran noch.
...Mit 65 Jahren.
Respekt! ...

2014 kann kommen! :)

*Ich hoffe noch in Stillen auf ein Wiedersehn mit dem Schrecken von Derry.*
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon King Fan Wusel » Sa 28.Sep.2013 01:38

Für mich ist er der Beste!(King)
Aber der "Schrecken von Derry" ist legendär-so wie er ist!Ich weiß nicht ob es da noch einer Fortsetzung bedarf ;)
"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 12:23
Wohnort: NRW

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon Stockerlone » Sa 28.Sep.2013 07:55

"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 20:53
Wohnort: Hamburg

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon King Fan Wusel » Mo 30.Sep.2013 10:28

So soll es sein :!:
"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 12:23
Wohnort: NRW

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon bigben » Mi 01.Jan.2014 21:53

hoffentlich wird 2014 genau so erfolgreich für king!
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon Erdling » Do 09.Jan.2014 13:12

Stephen King schreibt ja auch jeden Tag. Hab mal gelesen das er jeden Tag versucht mindestens 1500 Wörter zu schreiben. Denke King lässt sich auch zeit bis die Werke dann veröffentlicht werden.

Gibt auch Autoren, die mindestens 5 Bücher im Jahr veröffentlichen. Wolfgang Hohlbein z.B. :mrgreen:
Erdling
 

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon flo flagg » Do 09.Jan.2014 23:25

Vielleicht hat Stephen King ein paar Bücher in Reserve die in seiner schublade schlummern,so wie es seine Hauptperson in dem Buch "Sara", Michael Noonan praktiziert. ;)
Zuletzt geändert von flo flagg am Di 18.Nov.2014 14:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon bigben » Fr 10.Jan.2014 06:42

Ja,das glaub ich auch. Die Bachman-Bücher z.B. haben ja teilweise auch ewig bei King rumgelegen.
King benutzte ja auch sein Pseudonym um alte Werke zu veröffentlichen und den Markt nicht mit Stephen King Büchern zu überschwemmen.
5Bücher im Jahr rauszubringen, find ich bisschen übertrieben. Zwar freu ich mich über jede Neuerscheinung, aber 1 oder 2 Bücher im Jahr ist sind denk ich mal genug.
Die Qualität muss ja noch stimmen.
Paul Sheldon hat schon richtig erkannt: Disziplin wirkt ware Wunder. :)
King braucht (Glück für ihn) keine Frau, die ihn ans Bett fesselt. Er ist fleißig. Deshalb glaub ich auch, dass er bestimmt noch 2-3 Romane "auf Vorrat" hat und wahrscheinlich noch ein paar Projekte gleichzeitig in arbeit bzw. im Kopf hat.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon King Fan Wusel » Di 04.Feb.2014 01:57

"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 12:23
Wohnort: NRW

Re: Der eifrige Schriftsteller

Beitragvon bigben » Mo 17.Nov.2014 20:19

Zumindestens für die nächsten 2 jahre scheint ja mehr oder weniger sicher zu sein, dass von King zwei Bücher pro Jahr erscheinen.
In Deutschland:
2015:REVIVAL/FINDERS KEEPERS
2016:BAZAR OF BAD DREAMS/"MR. MERCEDES 3"
2017:DER TALISMAN 3?
...wenn das mal nicht fleißig ist!
Bin begeistert, und überzeugt, das der Meister noch mehr im petto hat, wird die "MR.MERCEDES-Reihe" zumindest in der ersten Fassung schon längst fertig sein und die KG-Sammlung wird vom arbeitsaufwand auch überschaubar sein, da die meisten wenn nicht sogar alle enthaltenen Geschichten schonmal in den letzten jahren veröffentlicht wurden. Also genug zeit für andere Projekte z.B. (wie angekündigt)"Der Talisman 3" :D
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Nächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste