Welche Autoren kommen Stephen King am nächsten?

Alles um King das sonst nirgendwo reinpasst

Moderator: Schnie

Re: Welche Autoren kommen Stephen King am nächsten?

Beitragvon bigben » So 02.Feb.2020 00:53

Vermis hat geschrieben:Momentan lese ich mich durch die Werke von Richard Laymon, der von King ebenfalls sehr geschätzt wird...


Heute hab ich QUAKE - DAS INFERNO geschickt bekommen und da musste ich an dich denken Vermis.
Der FESTA-Verlag hat heute seine geplante Gesamtausgabe von Laymon begonnen. Die Bücher erscheinen, als HC in Lederoptik und mit Lesebändchen, monatlich:

Band 1: Quake/Das Inferno 
Band 2: Savage/Der Ripper 
Band 3: Night in the Lonesome October/Finster 
Band 4: Resurrection Dreams/Das Grab 
Band 5: Body Rises/Der Gast 
Band 6: Amara/Der Käfig 
Band 7: Stake/Der Pfahl 
Band 8: One Rainy Night/Der Regen

Für mich sehr interessant,da ich mich,falls Laymon was für mich ist, hier mein nächstes Lese/Sammelprojekt habe.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: ERHEBUNG
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES, DER OUTSIDER, FIREMAN und SHINING IN THE DARK
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 765
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Welche Autoren kommen Stephen King am nächsten?

Beitragvon Vermis » Di 11.Feb.2020 16:58

@bigben Danke dass du mich auf die Festa Hardcover aufmerksam gemacht hast! Auch wenn ich schon alle Laymons als Taschenbuch hab, hol ich mir vielleicht noch das ein oder andere davon.
"Die Elektrizität ist eine von Gottes Pforten zum Unendlichen." -Charles Jacobs, Revival
Benutzeravatar
Vermis
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 485
Registriert: So 20.Mär.2016 14:29
Wohnort: Oberfranken

Vorherige

Zurück zu King Splitter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron