Doctor Sleep

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Doctor Sleep

Beitragvon MrRabbitTrick » So 31.Mai.2015 14:59

Vielleicht findet der ein oder andere meinen Beitrag geschmacklos, aber :Dem Opa eines Freundes geht es nicht gut. Ist jetzt wieder in einem Pflegeheim und war zuvor auf einer Intensivstation wegen, vermutlich, eines Krankenhauskeimes. Wir haben telefoniert und er sagte, er habe ihn gestern besucht und auch der Kater des Heims war in das Zimmer gekommen.

Ich habe mir meinen Kommentar natürlich verkniffen, aber wenn man Doctor Sleep gelesen hat, wird einem in solch einer Situation schon mulmig.
Ich bringe einfach ein paar Kinder und Omis um, und dann stehe ich wieder da, wie eine Eins.

King-Quiz (4/0)
MrRabbitTrick
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 157
Registriert: Mo 23.Jan.2012 16:04
Wohnort: Leipzig

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Catalano » Mi 19.Aug.2015 10:20

Ich habe das Buch vor ein paar Tagen zu ende gelesen und hatte das Gefühl, die gleiche Schose wie in Revival und Joyland gelesen zu haben. Damit will ich nicht sagen, dass es schlecht war, aber es war halt sehr einfach und strickt nach dem gleichen Muster seiner jüngeren Exemplare geschrieben. Eben halt nicht mitreißend und von Grusel gar keine Spur.

Der Protagonist erinnerte mich zu sehr an die aus den beiden anderen genannten Büchern und ich muss ehrlich sagen, dass ich seine Protagonisten manchmal ziemlich unsympathisch und unglaubwürdig finde. Anfangs haben sie immer eine menschliche Schwäche, oder ein Dilemma, in dem sie sich befinden. Und schlagartig entwickeln sie sich zu obervernünftigen Saubermännern, die alles im Griff haben und manchmal zu obercool daher kommen. Und das war hier in Doctor Sleep genauso.

Dann wird die Story abgehandelt und zum Schluss ein Happy End, wie in einem billigen Tele5 Film um 20:15 Uhr.

Also, wenn Stephen King nicht bloß Bücher schreiben will, die man liest, wenn einem langweilig ist, dann muss er sich demnächst mehr Mühe geben, als bei Doctor Sleep.
Catalano
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 25
Registriert: Mo 16.Feb.2015 20:06

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Benick » Sa 22.Aug.2015 10:14

Hab das Buch gestern abend nach drei tagen durch gelesen :D also muss sagen an sich hat es mir sehr gut gefallen, hatte den Eindruck ein typischen King zu lesen.
Spoiler: zeigen
mal wieder musste ich schmunzeln was diesmal der Inbegriff des Bösen ist. Nach Clowns, Handys, süße Hündchen sind jetzt senile camper an der Reihe :D

Hatte jetzt auch Lust darauf mir "shining" mal wieder anzusehen, da is mir ne Kleinigkeit aufgefallen:

Spoiler: zeigen
als die Familie Torrance ins Overlook fährt, fragt Wendy ob hier in der Gegend nicht die "Donnergruppe" umgekommen ist. Ein Gruppe Pioniere die mit ihren Planwagen eingeschenkt wurden und Kannibalismus betrieben um zu überlebenden. Interessant das es in Dr Sleep Menschen mit Shining sind, die in modernen Planwagen durch die Gegend fahren und vom Shining anderer leben, und zudem ihr Stützpunkt bei den Ruinen des Overlooks haben. Ja ich weiß, der wahre Knoten ist laut Rose aussagen wahrscheinlich äter als der Turmbau zu Babylon, aber doch iwie "witzig"
Benick
 

Re: Doctor Sleep

Beitragvon humppa » Mi 17.Aug.2016 19:33

Hab erst angefangen mit dem Buch... bin schon mal gespannt. Die ersten 80 Seiten waren schon mal nicht schlecht....
humppa
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 28.Sep.2015 20:31

Re: Doctor Sleep

Beitragvon humppa » Sa 17.Sep.2016 12:21

Sodelle... also das Buch an sich ist ganz gut gemacht. Das Ende fand ich allerdings etwas lahm.

Man hätte das mit Rose schon noch besser erzählen können. Aber gut...

Hat mich jetzt nicht vom Hocker gehauen, aber an sich ein gutes, kurzweiliges Buch.
humppa
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 23
Registriert: Mo 28.Sep.2015 20:31

Re: Doctor Sleep

Beitragvon flo flagg » Di 07.Mär.2017 15:21

Meiner Meinung nach ist Doctor Sleep ein Buch das der guten alten Tradition folgt, die ein fabelhaftes Stephen King Buch auch ausmacht. Figuren mit denen man sich zusammen freut oder mitleidet, und Bösewichte vor denen man wirklich Angst hat. Das Buch bzw. die Geschichte hat aber auch ein bis zwei hanebüchene Elemente, die mich im Grunde aber nicht so gestört haben. Dieses Buch braucht sich auf jeden Fall nicht vor dem großen Vorgänger Shining zu verstecken, ganz im Gegenteil, Doctor Sleep kann sich ganz selbstbwusst neben Shining behaupten.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Vermis » Fr 29.Nov.2019 18:14

Doctor Sleep, Heyne Buch zum Film: https://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3453440927/verlagsgruppe-21?ascsubtag=titel-seite

Hab ich völlig verpasst, dass muss ich mir gleich holen!
"Die Elektrizität ist eine von Gottes Pforten zum Unendlichen." -Charles Jacobs, Revival
Benutzeravatar
Vermis
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 484
Registriert: So 20.Mär.2016 14:29
Wohnort: Oberfranken

Vorherige

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron