Nebel - The Mist

Hier lässt man sich über SKs Filme und seine Cameo-Auftritte aus

Nebel - The Mist

Beitragvon Josephine » Di 16.Aug.2005 14:04

ich habe gerade in den news gelesen dass Frank Darabont der u.a.
"the Green Mile"und "The Woman in the Room" von stephen king, verfilmt hat, auch nun der nebel an der reihe s.k. verfilmungen anstehen soll.
leider konnte ich nicht wirklich viel im i-net genaueres nachlesen.
der film soll ende des jahres (2005) gedreht werden.
ich halte es in momment noch für ein gerücht. da er seit 2000 bereits im planung ist und immer wieder verschoben wurde.
aber ich lasse mich gerne eines besseren beleren....
Josephine
 

Beitragvon Josephine » Di 16.Aug.2005 16:16

habe doch noch etwas gefunden!

06.08.2005:
Verfilmt Frank Darabont Stephen Kings "Nebel"?


Es sieht so aus, als ob Frank Darabont demnächst die Geschichte "The Mist" ("Der Nebel") von Stephen King verfilmen wird. Eigentlich wollte er zunächst das Buch "Mine" von Robert McCammon angehen, doch dieses Projekt verzögert sich, wodurch Darabont jetzt Zeit für Kings Geschichte hat, an der er sich schon vor einigen Jahren die Rechte gesichert hat.
In einem Brief von Darabont an McCammon, den dieser auf seiner Website veröffentlicht hat, schreibt Darabont, daß er es nicht geschafft habe, noch in diesem Jahr mit der Produktion von "Mine" zu beginnen. Es sei nicht einfach, grünes Licht für einen Film zu bekommen, es hänge von vielen verschiedenen Umständen ab (unter anderem müssten die Planeten in einer Reihe stehen), er sei aber weiter auf der Suche nach Schauspielerinnen für die beiden weiblichen Hauptrollen, und er hoffe, 2006 mit dem Dreh anfangen zu können. In der Zwischenzeit wolle er sich an die Verfilmung von "Der Nebel" machen, und wahrscheinlich noch diesen Dezember drehen.

"Der Nebel" ist eine hochgelobte Geschichte von Stephen King, die in Deutschland zusammen mit einigen anderen Werken unter dem Titel "Im Morgengrauen" erschienen ist (wobei "Der Nebel" etwa zwei Drittel dieses Buches einimmt). Es geht um einen unheimlichen Nebel (ehrlich?), der nach Experimenten des Militärs aus einem Dimensionsloch auf eine kleine Stadt in Maine zuwandert. Die Einwohner merken schon bald, daß es kein normaler Nebel ist, sondern daß sich lebende Wesen darin verstecken, die es nicht gut mit ihnen meinen. Die Menschen versuchen, sich in einem Supermarkt zu verstecken, stellen aber schnell fest, daß sie auch hier nicht sicher sind.

Nach "The Green Mile" und "Die Verurteilten" ist "Der Nebel" bereits die dritte Geschichte von King, die Darabont auf die Leinwand bringt.

Status: Drehbuchphase


Drama, Thriller, Horror

USA 2006


Drehbuch: Frank Darabont
Buch: Stephen King


Bei einem Experiment des Militärs klappt nicht alles so, wie es klappen sollte. Im Gegenteil: Ein Tore in eine andere Dimension wird geöffnet, und ein dichter Nebel wandert unaufhaltsam auf ein kleines Dorf am Long Lake in Maine zu. Doch es ist kein normaler Nebel, sondern etwas unheimliches, lebendiges verbirgt sich darin, und die Einwohner versuchen, sich in einem Supermarkt zu verschanzen. Doch sie merken schon bald, daß sie auch hier nicht sicher sind.



Nun steht dann die Stephen King-Verfilmung "The Mist" an. Die Geschichte um eine Gruppe von Menschen, die in einem von Monstern belagerten Supermarkt gefangen ist, will Darabont schon seit zehn Jahren realisieren. Was sich auf den ersten Blick wie "Dawn of the Dead" anhört, beschreibt Darbont als charakterstarkes Drama, was aber auch den Fun mit den Monstern nicht ausser Acht lasse.

Josephine
 

Beitragvon torsten » Di 16.Aug.2005 19:51

Ich find's schön, dass Darabont den Job übernommen hat. Bei ihm waren Kings Erzählungen bzw. Romane immer sehr, sehr gut aufgehoben. Danach sollte er allerdings unbedingt Mine verfilmen (großartiges Buch von der Konkurrenz!).
torsten
 

Beitragvon susa » Sa 03.Sep.2005 09:27

Josephine hat geschrieben:"Der Nebel" ist eine hochgelobte Geschichte von Stephen King, [...]


Ja, das wußte ich gar nicht?! Ist "Der Nebel" tatsächlich hochgelobt worden, oder ist das bloß Werbung für die eventuelle Verfilmung? :P
susa
 

Nebel - The Mist (geplante Verfilmung)

Beitragvon Glue Boy » Sa 05.Nov.2005 04:36

Bei imdb.com kann ich nichts zu einer Verfilmung finden. Nichts bei King, nichts bei "The Mist". nichs bei Darabont. Die sind eigentlich super zuverlässig. Ich habe also meine Zweifel.

Wäre die Story eigentlich sowieso nicht eher was für Raimi, Romero oder Jackson?
Glue Boy
 

Beitragvon Kaliostro » Fr 02.Dez.2005 13:12

Würde mich auch sehr auf ne Verfilmung freuen und hoffe die lassen nicht das gleiche Ende wie im Buch... offene Enden kann ich net leiden :(

Allerdings bin ich auch gegen ein übliches Happy End.. die sollten sich echt mal was einfallen lassen^^

und ja keine CGI!

MfG
Kaliostro
 

Beitragvon torsten » Fr 02.Dez.2005 18:44

Ich denke nicht, dass man bei Darabont bzw. The Mist an CGI vorbeikommen wird. Allerdings mache ich mir auch keine allzu großen Sorgen über ein evtl. Pixelspektakel. Darabonts Filme wiesen den Mann immer als Geschichtenerzähler aus, und nicht als Regisseur, der eine gute Story dank überladener Special-Effects zu einem sinnlosen Reigen bunter Farben werden lässt.
Allerdings wird die Verfilmung von The Mist wohl erstmal noch ein Weilchen auf sich warten lassen, da Darabont z. Zt. am Drehbuch zum Fahrenheit 451-Remake werkelt und außerdem als Produzent für die The Thing-Miniserie zuständig ist.
torsten
 

Beitragvon Kaliostro » Fr 02.Dez.2005 20:57

Hm ja stimmt wenn ich an das Riesenmonster am Ende denke... da wird an wohl welche einbauen müssen... Die Tentakel jedoch könnte man doch ohne machen...?

Schade dass die Verfilmung wohl noch in weiter in die Zukunft rutschen wird... :( Bin soo begeistert von der "Buch"-Vorlage...

Aber ich denke auch eher dass wohl CGI eingebaut werden und auf Maskenbildner wahrshceinlich größtenteils verzichtet wird...

MfG
Kaliostro
 

Re: Nebel - The Mist (geplante Verfilmung)

Beitragvon alacienputa » Sa 03.Dez.2005 11:19

Glue Boy hat geschrieben:Bei imdb.com kann ich nichts zu einer Verfilmung finden. Nichts bei King, nichts bei "The Mist". nichs bei Darabont. Die sind eigentlich super zuverlässig. Ich habe also meine Zweifel.


Das muss nicht unbedingt was heißen. Die können nicht 1000 Filme pro Tag erneueren. Also wenn es jetzt noch nicht bei imdb stht heißt das nicht das er doch kommen wird. Aber Darabont hat auch in letzter Zeit viel zu utn gehabt.....
alacienputa
 

Beitragvon Bori » Mo 05.Dez.2005 08:49

ich fänd ne Verfilmung von "The Mist" toll, das wär doch toll! Da kann man sich wieder auf was freuen..
Bori
 

Beitragvon Kaliostro » Mo 05.Dez.2005 12:50

Bei Verfilmungen bei denen ich die Buchvorlage zuvor gelesen hatte hab ich mich immer sehr gefreut und hab sie echt gerne angeschaut auch wenn sie teilweise grottenschlecht waren...
Kaliostro
 

Beitragvon Josephine » Mi 21.Dez.2005 13:37

ich denke mal dass es schon ein muss ist ein neuen Film von King anzuschauen. Vorallen wenn man das Buch vorher gelesen hat. Ich hatte mal ein Buch später gelesen, quasi zuerst den Film gesehen, hatte dann nur die einzelnen Fimsequenzen im Kopf bzw. die Schauspieler.
Aber sowas macht man ja auch nicht. Das kommt ja einer Sünde gleich.
Aber seit dem das erste mal darüber gesprochen wurde, dass "The Mist" verfilmt werden sollte, freue ich mich darauf. Auch wenn ich nachher enttäuscht sein sollte, weil der Film mitsicherheit nicht an die Romanvorlage herankommt. Auch wenn ich der Meinung bin man sollte Filme drehen dass es 1:1 wie aus dem Roman ist... so wie "Sin City" z.B.
Obwohl das offende Ende des Buches... naja. Ich frag mich noch heute, was ist aus dem kleinen Billy geworden bzw. seinen Eltern?!?
Josephine
 

Beitragvon Kaliostro » Mi 21.Dez.2005 18:43

Ohja... Ich glaube seine Muddi is abgenibbelt und er und sein Vater haben sich bis nach Timbuktu durchgeschlagen und sich dort einen hinter die Binde gekippt :D löl

Sorry for Offtopic ^^

Die sollen den Film endlich drehen :(
Kaliostro
 

Beitragvon Josephine » Do 22.Dez.2005 08:55

ja sicher, oder war es nicht so dass der vati, mit den monstern hand in hand auf einer herrlich grünen wiese in den sonnenuntergang gehüpft sind? *grins*
hab gestern noch mal in ineternet geschaut, hab leider nicht mehr neues über die verfilmung gefunden. auf einer seite heißt es dass darabont jetzt zeit hat den nebel zu drehen sprich ende des jahres, auf der anderen seite wurde auch gesagt, dass er noch ein projekt hätte.
naja und wieder dürfen wir gespannt sein.
Josephine
 

Beitragvon ggalF ladnaR » Fr 13.Jan.2006 12:30

ggalF ladnaR
 

Nächste

Zurück zu Filmdiskussionen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste