Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Ja, ein achter Teil wäre prima
44
18%
Kurzgeschichten über Roland und den Turm
68
27%
So eine Art Silmarillion mit der Vorgeschichte etc.
85
34%
Nein - Es ist gut wie es ist
53
21%
 
Abstimmungen insgesamt : 250

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon Mr.Tower » Fr 07.Jan.2011 18:06

Boris Barrois hat geschrieben:Also ich würde auch gerne mehr über den dunklen Turm lesen. Allerdings bin ich mir nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Idee ist, das King sich nochmal ransetzen will. Geschichten die irgendwo dazwischen spielen, haben irgendwie immer einen komischen Beigeschmack. Man weiß einfach schon was mit allen passiert. Es wäre zwar toll, auf der einen Seite, noch mehr über Bert zu erfahren und auch über die Zeit vor Eddie, Susannah und Jake aber irgendwo fehlt halt auch ein bißchen der Reiz.
Dann würde ich eher noch eine Fortsetzung befürworten, sofern King was gutes einfallen würde. Im Prinzip
Spoiler: zeigen
geht es ja nach dem Turm weiter. Daraus lässt sich ja schon was machen.


Naja weiter schreiben kann er nicht weil
Spoiler: zeigen
es nach dem Turm ja nur so weitergeht wie am Anfang von Schwarz. Roland steht in der Mohainewüste und verfolgt den Mann in Schwarz alles andere würde dem Rest wiedersprechen.
King kann also entweder nur über Dinge schreiben die vor Schwarz passiert sind oder ein paar Ereignisse zwischen den Büchern beleuchten.
Benutzeravatar
Mr.Tower
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 18.Jun.2008 19:23
Wohnort: NRW

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon berater1979 » Mi 14.Mai.2014 11:44

Was er zum Beispiel schreiben könnte, der Gedanke kam mir öfter beim zweiten Mal lesen, wäre die Ausbildung von Eddie, Susannah und Jake zum Revolvermann, die einzige Stelle dazu ist, wie Susannah kurz vor Shardik ein paar Steine wegschießt. Das reicht meiner Meinung nach als Ausbildung. :D

Geschichten über Gilead, bevor die Welt sich weitergedreht hat, würde ich ebenso nicht ablehen. Auch die Geschichte über die Entstehung der Tet-Korporation ließt sich bestimmt interessant. Also es gäbe schon noch Stoff, um ein, zwei Bände zu füllen... :D

PS: Und wenn man das Ende so liest, müsste SK
Spoiler: zeigen
eigentlich nochmal 8 alternative Bände mit anderem Verlauf schreiben, weil er ja nun das Horn an seiner Seite hat... :D
berater1979
 

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon BlaineTheMono » Do 04.Feb.2016 23:50

"Wind" war sehr gut geschrieben und ich finde King könnte noch mehr Bände mit Geschichten aus Mittwelt schreiben, wie er das da getan hat.
Und vielleicht auch mal noch was über Rolands Kindheit.
BlaineTheMono
 

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon markus1983 » So 07.Feb.2016 12:26

naja, mir kam da sganze gegen "Ende" hin vor, als ob er das auf Teufel komm raus zu Ende schreiben wollte.

ich bin zwar mit dem Ende zufrieden, und ich bin mir sicher, das er ein alternatives Ende im Kopf hatte.... deswegen her damit
markus1983
 

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon Mr.Tower » Mi 24.Feb.2016 19:55

Um mein altes Ich von vor 5 Jahren (siehe oben :D ) zu zitieren
King kann also entweder nur über Dinge schreiben die vor Schwarz passiert sind oder ein paar Ereignisse zwischen den Büchern beleuchten.


Ja Wind war super und auch heute finde ich noch das ein alternatives Ende nicht zum DT passen würde. Zu den Ereignissen innerhalb der Saga darf King aber gerne weitere Bücher ergänzen.
Benutzeravatar
Mr.Tower
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 146
Registriert: Mi 18.Jun.2008 19:23
Wohnort: NRW

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon ConstantReader93 » Fr 25.Mär.2016 12:25

Naja...zum Einen wissen wir ja noch nicht, was Roland eigentlich nun
Spoiler: zeigen
im obersten Raum des Turms erwartet, wenn er dort (endlich) bei seiner letzten Wiederaufnahme mit dem Horn ankommt, das er ja, wie ich es verstanden habe, braucht, um seiner Endlosschleife zu entkommen. Da müsste ja dann anstelle der Mohainewüste irgendwas anderes in diesem obersten Raum auf ihn warten, oder?


Zum Anderen ist mir die Schlacht am Jericho Hill noch zu kurz gekommen. Es gab da zwar ein paar kleine Rückblicke, aber über den detallierten Ablauf könnte King schon noch was schreiben. Schließlich ist mir auch
Spoiler: zeigen
der Tod von Cuthbert und Alain zu kurz gekommen, da diese doch (zumindest in "Glas") wirklich wichtige Charaktere waren...


Also diese beiden Punkte geben meines Erachtens schon Anlass für was Weiteres...zu Letzerem sagte King, glaube ich, auch selbst schonmal, dass er das eigentlich noch schreiben müsste...
ConstantReader93
 

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon Vermis » Fr 25.Mär.2016 12:47

ConstantReader93 hat geschrieben:zu Letzerem sagte King, glaube ich, auch selbst schonmal, dass er das eigentlich noch schreiben müsste...


Richtig, King möchte sowohl den Fall Gileads, als auch die Schlacht am Jericho Hill noch schreiben, er weiß aber selbst nicht, wie und wo er das machen soll. Er meinte auch, vielleicht bei einer Überarbeitung der ganzen Reihe.

Ich persönlich fände mehr Geschichten über den Turm schon klasse, eine eigene Kurzgeschichten-oder Novellensammlung wäre doch was tolles. Ein weiterer Roman würde ja auch gehen, aber besser nicht nochmal mit einer Mittendrin-Rahmenhandlung.
"Die Elektrizität ist eine von Gottes Pforten zum Unendlichen." -Charles Jacobs, Revival
Benutzeravatar
Vermis
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 475
Registriert: So 20.Mär.2016 15:29
Wohnort: Oberfranken

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon ConstantReader93 » Sa 26.Mär.2016 01:13

Vermis hat geschrieben:Ich persönlich fände mehr Geschichten über den Turm schon klasse, eine eigene Kurzgeschichten-oder Novellensammlung wäre doch was tolles. Ein weiterer Roman würde ja auch gehen, aber besser nicht nochmal mit einer Mittendrin-Rahmenhandlung.


Ja, eine eigene Kurzgeschichten- oder Novellensammlung dazu kann ich mir auch gut vorstellen. Da könnte man die eine oder andere Sache nochmal gut und eingehender beleuchten.
ConstantReader93
 

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon Shining Jack » Di 24.Sep.2019 09:31

Ich bin dankbar das das Thema "at acta" gelegt ist. Mehr hätte ich von "Der Turm" nicht ertragen können.
Es gibt genug anderes worüber King schreiben kann. :-)
"Es sind 106 Meilen bis Chicago, der Tank ist voll, wir haben ein halbes Päckchen Zigaretten, es ist dunkel und wir tragen Sonnenbrillen!" (die Blues Brothers)

:bluesbrothers:

3 gelöste Fragen.
Benutzeravatar
Shining Jack
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 661
Registriert: Do 26.Aug.2004 12:33

Re: Sollte King noch etwas über den Turm schreiben ?

Beitragvon Roland of Gilead » Do 10.Okt.2019 14:47

Ich denke er wird nochmal etwas zu Der Dunkle Turm schreiben, sagt er ja auch selbst das das gut möglich ist: https://www.youtube.com/watch?v=xGJUhtbEEQ0
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4038
Registriert: Mi 04.Sep.2002 16:08
Wohnort: zwischen AC und K

Vorherige

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste