Morgan im Flitzerdunkel?

Die Augen des Drachen, Der Talisman, Black House - Das schwarze Haus, (Talisman 3 ?)

Morgan im Flitzerdunkel?

Beitragvon Glue Boy » Do 20.Jan.2005 23:13

Habe neulich mal wieder den Talisman gelesen. Nach der Komplettlektüre von The Dark Tower kam mir nun angesichts von Sloats/Orris' Abgang der Gedanke, dass er ins Flitzerdunkel fällt.

Was meint Ihr?
Glue Boy
 

Beitragvon Förster » Mo 31.Jan.2005 19:05

Habs mir grad noch mal durchgelesen. Klingt ziemlich danach... In ein Loch zwischen den Welten gezogen werden bedeutet ja ins Flitzerdunkel gezogen zu werden.
Förster
 

Beitragvon Pennywize_666 » Mi 27.Jul.2005 18:40

Ja Glue Boy habe es mir auch nochmal zu Gemüte geführt.Ich denke auch, dass King das Flitzerdunkel im Hinterkopf hatte, als er diese Szene schrieb.
King-Quiz:
:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Die aktuellen Sperrzeiten (Stand 1700. Frage am 01.06.2014)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5302
Registriert: So 25.Apr.2004 12:03

Beitragvon Mädchen am Fenster » Do 30.Mär.2006 17:23

Könnten vielleicht die Totenlichter aus ES ebenfalls eine Art Flitzerdunkel sein? Betonung liegt hier übrigens auf EINE ART, denn genau das gleiche ist es wohl nicht. Aber irgendwie fühlte ich mich schon daran erinnert. Es kommt mir vor, als wäre das eine vom anderen inspiriert worden, könnte man sagen.
Mädchen am Fenster
 

Beitragvon Glue Boy » So 02.Apr.2006 03:55

Tja, mir ist auch nicht ganz klar, welche Rolle ES im DT-Universum eigentlich spielt. Manchmal denke ich, ES ist der Scharlachrote König, nur in unserem Universum und nicht in dem von Roland. Aber sicher bin ich mir nicht.
Glue Boy
 

Beitragvon Mädchen am Fenster » Di 04.Apr.2006 22:40

Hmm, nee das glaube ich nun eher nicht. Mir geht da immer die Vision im Kopf rum, die King von der Ankunft von ES auf der Erde beschrieb. Daß ES von außerhalb kam. Und auf die Frage, außerhalb von was, kam die Antwort: von außerhalb von ALLEM.

Rückblickend glaube ich, daß mit allem das "Turmuniversum" gemeint war. Und ES gehört eben nicht dazu.
Ich weiß leider nicht mehr, inwiefern im Buch Hinweise auf den Turm vorhanden sind, aber ich denke trotzdem, daß ich nicht allzu verkehrt liege.

Um mal auf's Thema zurückzukommen: Ich denke schon, daß Morgan im Flitzerdunkel rumschwirrt - oder rumschwirrte, falls er von irgendwas gefressen wurde (kein schlechter Gedanke hähä).
Mädchen am Fenster
 

Beitragvon Kalkuv » Fr 28.Apr.2006 02:34

ES kann nicht der scharlachrote König sein, weil er " nach der vernichtung von Pennywise" ja selber in Derry auftaucht um Patrick Danville von Mittwelt und dem Ka-Tet der neunzehn fern zuhalten. Das passiert alles in Schlaflos.


Jetzt kommts

[spoiler]

Dort kämpft ein renter Ralph Roberts (verbessert mich wenn ich mich Irre)
dann gegen Den König, der aussieht wie ein Wels und Ralphs Mutter...[/spoiler]




Greetz Kalki
Kalkuv
 

Re: Morgan im Flitzerdunkel?

Beitragvon Cuthbert Allgood » Sa 02.Feb.2008 14:34

Glaube auch, dass Morgan im flitzerdunkel verschwindet. Allerdings würde mich mal interessieren, wieso diese Wasserviecher Jack un Rich vor Morgans twinner und seinen Handlangern beschützten, als diese mit einem kleinen Boot unterwegs zum hotel waren. Können ja keine aus dem flitzerdunkel sein.
Cuthbert Allgood
 

Re: Morgan im Flitzerdunkel?

Beitragvon Wordslinger » Sa 02.Feb.2008 18:33

Der Talisman entstand 1984, also lange bevor die Revolvermänner wußten, was Flitzen ist (2002?).

Denke das eine hat mit dem anderen nicht viel zu tun, aber King wird sicherlich nicht absichtlich einen DDT-Aufhänger reingebaut haben, eher wird er sich dadurch für Wolfsmond inspiriert haben...

Aber gibt es nicht zahllose Figuren, die ähnliches erleben und i-wo verschwinden und wo anders wieder auftauchen (z.B. Lisey)? Ich denke in jeder solcher Geschichten kommt eine eigene Art von Flippen/Flitzen/Schlagmichtot vor, die nicht unbedingt mit einander in Verbindung stehen müssen!

lg Schmied :hammer
Wordslinger
 

Re: Morgan im Flitzerdunkel?

Beitragvon GunslingerDT » Mo 15.Sep.2008 15:30

ja, welche Rolle ES spielt, bleibt mir bis jetzt auch verborgen.
ES scheint im Universum von King einmal aufzutauchen, und dann nie wieder (eigentlich eine seltenheit für King)
Oder vllt ist ES ja RF? Der ist ja im DT auch ein Gestaltenwandler
GunslingerDT
 

Re: Morgan im Flitzerdunkel?

Beitragvon ConstantReader93 » Fr 01.Apr.2016 11:23

Wordslinger hat geschrieben:
Aber gibt es nicht zahllose Figuren, die ähnliches erleben und i-wo verschwinden und wo anders wieder auftauchen (z.B. Lisey)? Ich denke in jeder solcher Geschichten kommt eine eigene Art von Flippen/Flitzen/Schlagmichtot vor, die nicht unbedingt mit einander in Verbindung stehen müssen!

lg Schmied :hammer


Stimmt, ich denke auch nicht, dass das unbedingt einen Zusammenhang haben muss. King mag sicher einfach die Idee des Wechselns in andere Welten (kommt ja beispielsweise im DT-Zyklus, in "Love", bei Jack Sawyer und auch in "Das Bild" vor)...andererseits weiß man nie, welche Verbindungen vielleicht doch beabsichtigt waren...
ConstantReader93
 


Zurück zu Kings Fantasy Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron