Büchertitel

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Büchertitel

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Mo 28.Jan.2008 13:55

Bei der Übersetzung von Bag of Bones in Das Sommerhaus, muss ich MercuryX zustimmen, dass würde nun gar nicht passen und würde mich eher abschrecken. Und Friedhof der Kuscheltiere ist finde ich einer der besten deutschen Titel. Der hört sich zumindest danach an, dass sich jemand Mühe gemacht hat, einen ansprechenden und nicht zu stupiden Titel für ein Buch zu finden.
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Re: Büchertitel

Beitragvon Sheol AG » Mo 28.Jan.2008 15:40

Der Titel "Friedhof der Kuscheltiere" hat mich damals,als das Buch in Deutschland rauskam doch etwas verwirrt,da man mit der Bezeichnung doch eher Stofftiere,als Haustiere verbindet.
Sheol AG
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Baschi » Mo 28.Jan.2008 15:42

7(20)
Baschi
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 10.Jan.2008 07:07
Wohnort: Mannheim

Re: Büchertitel

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Mo 28.Jan.2008 15:48

Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Re: Büchertitel

Beitragvon Wordslinger » Mi 30.Jan.2008 00:21

Friedhof der Kuscheltiere finde ich als Titel noch sehr gelungen! Der im englischen gewollte Rechtschreibfehler zeigt gleich, dass es i-wie um eine Einrichtung für Kinder geht und erhält gleich einen gewissen Charme durch den Fehler (ählich wie LuckEy Charter / Glüggsbringer). :nice:

Friedhof und Kuscheltiere bilden eine Antithese (weiser Narr, wüstes Meer), dadurch ist mir das Buch schon aufgefallen, als ich noch kein Fan war und dann ziemlich lange im Gedächtnig geblieben, bis ich es dann endlich (Jahre später) gelesen habe.

Das hätte kaum ein anderer deutscher Titel hinbekommen, wenn er sich mehr nach dem Original gerichtet hätte! :schuettel: Schließlich geht es ja auch nicht darum, alles direkt zu übersetzen, sondern den Sinngehalt wiederzugeben - und das schafft man hier eben mit einem an sich völlig anderen Titel :!:
Wordslinger
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Noveen » Fr 29.Aug.2008 16:10

Ich würde es auch besser finden wenn man als Buchtitel den Originaltitel verwendet auch wenn er Englisch ist. Man kann ja dann auf dem Einband lesen worum es geht (falls man den Titel nicht versteht, sprachenmäßig).

Es ist ja nicht nur bei SK so, dass die Titel verhunzt werden, sondern bei so ziemlich allen Büchern die übersetzt werden.
Aber manche Übersetzung sind auch nicht schlecht gewählt z.B. Duma Key - Wahn

LG Noveen
Noveen
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Wordslinger » Mo 01.Sep.2008 17:44

Wordslinger
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Noveen » Sa 13.Sep.2008 11:32

Na gut, ob Wahn nun besser ist als Duma Key darüber lässt sich streiten. Der eine Titel geht vom Schauplatz aus und der andere bezeichnet das Geschehen. Ist eben Ansichtssache.

LG Noveen
Noveen
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Newlook21 » So 19.Okt.2008 08:18

Newlook21
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Franqueza » So 19.Okt.2008 17:48

Franqueza
 

Re: Büchertitel

Beitragvon bigben » So 15.Jun.2014 14:12

So in der letzten Zeit hat sich ja einiges bezüglich der deutschen Buchtitel getan. Die Arena, Zwischen Nacht und Dunkel und Der Anschlag sind vill nicht optimal aber ich finde die Titel ganz ok. Bei Wind finde ich hätte ein viel längerer Titel auch nicht mehr zu den anderen DT-Romanen gepasst. :roll:
Vorallem Joyland, Doctor Sleep und jüngst Mr.Mercedes zeigen , dass es durchaus möglich ist, den Original-Titel beizubehalten.
Ich bin mal gespannt, was uns die Zukunft bringt.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Büchertitel

Beitragvon DerSebomat » Mo 16.Jun.2014 22:12

Naja, Joyland ist ja der Titel eines Vergnügungsparks und somit auch im Deutschen angebracht und verständlich, Doctor Sleep ist ne Berufsbezeichnung, die auch im Deutschen verwendet wird und Mr. Mercedes ist ja eine deutsche Auto-Marke, wäre ja sehr ungewöhnlich, wenn sie das dann gerade für den hiesigen Markt geändert hätten. (Und "Mr." sollte wirklich auch jeder bei uns verstehen).
Bei Under the Dome ist das schon wieder was anderes. Logo können die meisten Deutschen wohl relativ gut Englisch, trotzdem wärs möglich, dass das Leute nicht verstehen, bzw. sich so gar nix drunter vorstellen können und als eventuelle Käufer sogar abgeschreckt werden. Bei 11/22/63 handelt es sich ja um ein amerikanisches Datum, das so im Deutschen so gar keinen Sinn ergeben würde, weswegen hierzulande auch der Anschlag draus wurde.

Auf was ich damit rauswill: Ists einfach zu verstehen und auch hier gebräuchlich, wirds nicht übersetzt. Ich denke nicht, dass das ein Trend ist. Die letzten Buchtitel waren einfach nur zu eindeutig, womit eine Übersetzung hinfällig war. Ich trau mich wetten, dass wir uns bei Revival und Finders Keepers wieder auf (unpassende?) deutsche Titel freuen dürfen. :wink:

P.S. Friedhof der Kuscheltiere find ich übrigens auch ne ziemlich coole, deutsche Übersetzung!
DerSebomat
 

Re: Büchertitel

Beitragvon bigben » Fr 20.Jun.2014 21:28

NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Büchertitel

Beitragvon DerSebomat » So 22.Jun.2014 23:55

Also "Wers findet, darfs behalten" klingt dann schon eher etwas komisch, meiner Meinung nach, "Finderlohn" und "Wiederbelebung" wären da dann schon passender, auch wenns mir immer noch nicht gefallen würde. Kann mir gut vorstellen, dass da vielleicht wieder irgendein Titel draus wird. So wie bei den meisten Büchern.....
DerSebomat
 

Re: Büchertitel

Beitragvon Tiberius » Mo 23.Jun.2014 00:30

Tiberius
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste