Büchertitel

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Beitragvon McVries » Mo 08.Okt.2007 08:27

McVries
 

Beitragvon TimeGypsy » Mo 08.Okt.2007 16:39

TimeGypsy
 

Beitragvon Louis » Mo 08.Okt.2007 21:10

Louis
 

Beitragvon biberrulez » Di 09.Okt.2007 07:50

Gelöste King-Quiz Fragen: 38 (60 min)
Benutzeravatar
biberrulez
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 07.Sep.2006 07:52
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Odetta » Di 09.Okt.2007 09:36

Ich hoffe nur, dass Heyne-Mitarbeiter hier ab und zu mitlesen, und vielleicht endlich mal ins Grübeln kommen.
Ja, ja, ein-Wort-Titel sind prägnanter und springen einem Käufer eher ins Auge, wenn er die Regale überfliegt.
Es kann nur für Leser gedacht sein, die gelegentlich King lesen und die Neuerscheinungen nicht extra verfolgen. Potentiellen Gelegenheitslesern wird es egal sein ob der Titel werkgetreu übersetzt ist oder nicht.

Aber mir als Fan tut das natürlich in der Seele weh. Aber hält mich das auf, eine Heyne Buch zu kaufen? Natürlich nicht.
Interessant wären das Zahlenverhältnis der Käufer. Wieviel Prozent machen wir "Fans" bei den Verkaufszahlen aus? Also Leute, die gezielt King kaufen und nicht extra aufmerksam gemacht werden müssen.
Und wieviel Umsatz entsteht durch Gelegenheitskauf?

Ich kann ja auch verstehen, dass man einem King und einem Grisham mit dem Titel einen Stempel der Wiedererkennung geben will. Aber das kann man anders machen.
Ich fand "Friedhof der Kuscheltiere" klasse als Titel! Wenigstens war er aussagekräftig. Und es waren ganze 3 Worte. :lookaround: Ausserdem wurde er Kult.

Edit: warum gehts bei Desperation, Shining und Colorado Kid? Bei Lisey´s Story und Blaze aber nicht?
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 13:22
Wohnort:

Beitragvon biberrulez » Di 09.Okt.2007 14:31

Gelöste King-Quiz Fragen: 38 (60 min)
Benutzeravatar
biberrulez
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 07.Sep.2006 07:52
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Die schwarze 13 » Di 09.Okt.2007 14:52

Die schwarze 13
 

Beitragvon Odetta » Di 09.Okt.2007 14:52

Zuletzt geändert von Odetta am Mi 10.Okt.2007 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 13:22
Wohnort:

Beitragvon biberrulez » Mi 10.Okt.2007 07:53

Gelöste King-Quiz Fragen: 38 (60 min)
Benutzeravatar
biberrulez
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 07.Sep.2006 07:52
Wohnort: Thüringen

Beitragvon Odetta » Mi 10.Okt.2007 11:13

Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 13:22
Wohnort:

Beitragvon McVries » Mi 10.Okt.2007 12:02

Heyne ist mir insgesamt ein bisschen suspekt, was die Titelgebung angeht... Jack Ketchum's "The Girl Next Door" wurde zB eben so glorreich wie so mancher King-Roman mit dem grandiosen Titel "Evil" rausgebracht :rausch: Ich bin ja nur froh, dass sie Battle Royale so belassen haben, wer weiß was da rausgekommen wäre :rausch:
McVries
 

Beitragvon TimeGypsy » Mo 15.Okt.2007 14:18

TimeGypsy
 

Beitragvon darkpet666 » Mo 15.Okt.2007 15:47

Ich muss zu meinem Bedauern sagen, dass die deutschen Titel der DT-Reihe mich einst abgeschreckt haben. Zu einer Zeit als ich grade "wieder" angefangen hab King zu lesen. Ich wusste nichts über die Bücher und ehrlich gesagt haben die mich auch nicht angesprochen.

Bis ich eines Tages in eine Buchhandlung ging und mich ein silbernes Taschenbuch angelächelt hat. Das war dann aber eine Mischung aus langeweile Kauf und weniges Interesse Kauf.

Heute weiß ich das netürlich besser. :lookaround:
darkpet666
 

Re: Büchertitel

Beitragvon MercuryX » So 27.Jan.2008 22:15

MercuryX
 

Re: Büchertitel

Beitragvon spaddl » So 27.Jan.2008 22:19

Bei "Love" hätte ich auch den Originaltitel am Besten gefunden :-)
spaddl
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron