Büchertitel

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Büchertitel

Beitragvon unbekannt » Mi 31.Jan.2001 22:41

Habe gelesen dass Dreamcatcher bei uns mit dem Namen DUDDITS auf den Markt kommt, es scheint in jedem Verlag so einen Typen zu geben, der sich seltsame Namen für King Bücher aussucht, warum kann man die Büchertitel nicht einfach übersetzen, denkt nur an Dark Tower, bei uns lieblos, Schwarz, Drei Tot und Glas genannt, es gibt da noch mehr Beispiele. Gruss, SCHNIE.
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Mi 31.Jan.2001 23:37

Ich kann Dir nur zustimmen!!! Es ist echt manchmal zum kotzen (sorry) wie man Büchernamen/Filmnamen hier aussucht. Zum Beispiel "Misery" und auf deutsch "Sie". Echt super, da geht sogar der Sinn des Namen verloren. Wenn das übersetzte Wort nicht besonders klingt, dann soll man es doch lassen so wie es ist oder? Oder noch ein Beispiel: "Bags of Bone" und "Sara", man man man

------------------
MfG
Igor


<A HREF="mailto:wiw@uni.de">wiw@uni.de</A>
ICQ: 93693194
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Do 01.Feb.2001 08:43

Hey Schnie
Generell hast du sicherlich Recht.Vor allem die dunklen Turm Übersetztungen waren ein absoluter Schuss in den Ofen.Aber bei Büchern wie"Sie"oder"Es"(heißt ja im Original auch IT)bin ich mir anders als Igor garnicht mal so sicher.
In der Kürze liegt die Würze.
Solche geheimnisvollen(meinetwegen auch nichtssagenden)Titel lassen doch sehr,sehr viel Freiraum für die Phantasie.
Gelungene Übersetzungen finde ich deshalb: In einer Kleinen Stadt und Todesmarsch...
Wenn ich´s mir recht überlege,muss ich euch jedoch schlussendlich zustimmen,dass die meisten verhunzt wurden.
DUDDITS? Wieder so´n Volltreffer.Aber hab ich nicht schonmal was von Albtraumfänger gehört???
Schönes Thema,Schnie!
Gruß:MisterQ
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 02.Feb.2001 09:43

Mann, ihr sprecht mir aus der Seele!! Ich rege mich jedesmal auf, wenn ich eine deutsche Übersetzung von King's Buchtiteln höre.
Diese Kurztitel, die den ganzen Sinn aus dem Buchtitel nehmen rühren meiner Meinung nach vom Roman "ES" her. Mit diesem Buch gelang King der Durchbruch in Deutschland. Und die Verlage haben dann versucht, die nachfolgenden Romane, diesem kurzen Titel anzupassen, damit die Leute gleich wieder glauben, einen typischen Kingroman zu lesen, und ihn auch bestimmt kaufen!! Furchtbar...
Nur so nebenbei, die schlimmste Übersetzung: Thommyknockers wird übersetzt mit "Das Monstrum". Hm. Genau. Ein einzelnes grosses Monster bedroht die Stadt, das ist EXAKT der Inhalt des Buches... MEIN GOTT!! Lesen die Titelsetzer denn die Bücher nicht, oder was??
Ganz schlimm finde ich wie erwähnt auch die Reihe vom Dunklen Turm... Schwarz und Drei haben ja noch EINIGERMASSEN etwas mit dem Inhalt zu tun, aber ... Tot. Nein, wie einfallsreich! Glas. Super!!

------------------
Gehabet euch wohl und seid gut zueinander. Es gibt andere Welten als diese...
cu, Vince
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » So 04.Feb.2001 11:06

Hi Leute!
Ich find', dass die deutschen Übersetzungen das Klischee um S. King wieder voll bestätigen. Ich mein', wenn dann ein Buch "Blut" oder "tot" oder "Das Monstrum" genannt wird, dann meinen doch sofort alle, den Inhalt des Buches zu kennen.
Gelungen fand ich allerdings "In einer kleinen Stadt" oder "Das Mädchen".
Na dann, bye, bye...
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » So 04.Feb.2001 15:02

Dass Mädchen beinhaltet wenigstens einen Teil des Originaltitels, Ist ja ein Wunder dass man es nicht "Verirrt" oder so nannte.
Ich glaube der der sich die Namen aussucht ist der selbe der auch den Sat 1 eigenproduktionen ihre Namen gibt (hahaha)
Gruss, SCHNIE.
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » So 04.Feb.2001 17:33

Soweit ich weiß steht ja neben DUDDITS noch der übersetzte Titel. Aber es hört sich trotzdem irgendwie dämlich an.
Der Rest ist aber auch nicht soo schlimm finde ich. Und "Das Mädchen" finde ich auch okay, hierzulande kennt man Tom Gordon ja auch nicht unbedingt.
cya
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » So 04.Feb.2001 18:20

Also "Das Mädchen" find ich auch als passende Übersetzung und "The Girl who loved Tom Gordon" wäre auch einbisschen zu lang Bild
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Mo 05.Feb.2001 13:24

Duddits ist gleich wieder so ein Beispiel. Wieso lässt man nicht Dreamcatcher?? Ok, man könnte es mit Traumfänger übersetzen, fänd ich super, aber DUDDITS?? Das ist ja wieder Englisch, und es versteht eh kein Mensch, was das heissen soll... ich musste es auch erst nachschlagen, und mir ungefähr zusammenreimen...

------------------
Gehabet euch wohl und seid gut zueinander. Es gibt andere Welten als diese...
cu, Vince
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Mo 05.Feb.2001 16:58

Ja, hallo!
Muss mich euch auch anschließen, diese Titel - Verhunzerei is echt daneben!!! Dabei muss ich aber auch sagen, dass ich finde, dass Es viel besser klingt als It, und Brennen muss Salem echt ein Klasse Titel is. Die meisten anderen haben sie aber wirklich geradezu verstümmelt! (Noch ein Grund warum ich lieber die Originalfassungen lese.)
P.S. - Das mit dem Sat 1 Eigenproduktions - Fuzzi kommt ziemlich gut hin, aber das muss wohl Zusammenarbeit mit ARD sein Bild.
Zum Schluss noch ein großes Kompliment an alle, dass ihr jetzt so toll mitmacht! Echt super!
Bild Blue
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 23.Feb.2001 11:57

hi zusammen
also in dem Buch geht es ja auch um einen typen namens Duddits der das zweite Gesicht haben soll.Außerdem soll das Buch ja Duddits-Dreamcatcher heißen also ist der englische Titel ja mit drin.
Ansonsten habt ihr aber recht.
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 23.Feb.2001 13:27

*vince-die-hand-schüttel*
Das hab ich mich auch immer gefragt, vielleicht is ja dieser seltsame Jack Mort gemeint... Naja wie auch immer - blöder Titel. Wenigstens haben sies bei einigen Titeln eingesehen, sie hätten ja "Pet Sematary" auch nur "Kuscheltiere" nennen können... Bild
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 23.Feb.2001 14:24

Ok,ok ihr habt ja recht!-DUDDITS!
Aber so schlecht haben sies auch nicht getroffen,da ja die Hauptperson Duddits heisst!Und was können die dafür wenn Mr.King seiner Hauptperson so einen geilen Namen gibt?!
Bye+CU
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 23.Feb.2001 16:16

Liebe Leigh, du redest am Theama vorbei!! Die Frage ist: WIESO ÄNDERN DIE KINGS BUCHTITEL??? Es kommt nicht drauf an, ob sie gut oder schlecht gewählt sind, sondern, was gibt denen das Recht dazu, King ins Gesicht zu sagen: "Dein Titel ist sch..., wir haben einen besseren!!".

So kommt mir das vor...

------------------
Gehabet euch wohl und seid gut zueinander. Es gibt andere Welten als diese...
cu, Vince
unbekannt
 

Büchernamen

Beitragvon unbekannt » Fr 23.Feb.2001 16:51

Mir kommts vor allem so vor, lieber Vince, dass die Leute, die die Bücher betiteln sie gar nicht gelesen haben. Kann zwar eigentlich nicht sein, weil das ginge ja echt zu weit, scheint aber manchmal so. Am schlimmsten find ich fast die Filmtitel. Wie z.B. kann aus Children of the Corn (Kinder des MAIS - was ja auch logisch ist...) Kinder des ZORNS werden???? Diese ganze Geschichte hat mit Zorn überhaupt nichts zu tun!!! Diese Verrückten leben glücklich und sie sterben glücklich! Das kann doch wirklich nicht wahr sein, dass man Zorn nimmt, nur weil es so ähnlich klingt wie Corn!!!??? Oder soll Kinder des Zorns interessanter klingen? Bild Ich weis nicht!!! Das ist aber bei sehr vielen anderen Büchern und Filmen genauso! Tödlich!!! Bild
Blue

------------------
Du wirst dich wundern, was du alles überleben kannst...
unbekannt
 

Nächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron