Treffen Lesung 19.11. München

Rund um die SK-Buchtour in Deutschland

Moderator: Roland of Gilead

Re: Treffen Lesung 19.11. München

Beitragvon Ulic » Mi 20.Nov.2013 13:54

George Elvid hat geschrieben:War ein toller und gelungener Abend, aber daß ich kein signiertes Buch abgestaubt habe, wurmt mich enorm, die Chance gibt's wohl nie mehr. :(


das ist einzige was mich genauso wurmt!!! - ich kann mich heute den ganzen Tag schon nicht konzentrieren weil mich das so dermaßen annervt - man stelle sich vor: da bekommen u.U. Leute ein M&G die vielleicht erst ein Buch von ihm gekauft oder gelesen haben - und als fast 30 Jahre treuer Fan ist dann der Depp!!! :cry: :cry:
Ulic
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 27.Feb.2007 11:14
Wohnort: Bayern

Re: Treffen Lesung 19.11. München

Beitragvon Ulic » Mi 20.Nov.2013 15:32

Butzemann hat geschrieben:Kann vieles von dem unterschreiben was hier gesagt wurde.
Die 90 Minuten im Zirkus Krone waren echt genial. Von Anfang bis Ende. Auf die Details will ich gar nicht eingehen, weil schon vieles gesagt worden ist.

Nun aber meine Kritik und ich hoffe, dass das Ganze in Hamburg besser organisiert wird.

Ich bin mit meiner Freundin Vormittags mit dem Auto losgefahren und wir sind dann so gegen 2Uhr in München eingetroffen. Dann noch geparkt und uns zum Zirkus aufgemacht. Der Ticketschalter war schon geöffnet (auch wohl wegen den noch zu vergebenen Plätze, die ermäßigt angeboten worden waren, aber mit eingeschränkter Sicht) und wir haben uns dann unsere Tickets abgeholt.

Dann sind wir noch Kaffee trinken gegangen, um dann gegen 16:00-16:30 zu schauen, wie das nun abläuft mit dem Warten/Anstehen...

Als wir ankamen stand schon eine kleine Schlange, also stellten wir uns an. Was dann aber passierte war halt so dermaßen ********, dass es einen die Socken auszog:

Die Schlange entwickelte sich, das Wetter wurde beschissener. Dann, am Anfang der Schlange, wuchs ein Pulk von Leuten, die sich einfach mal so hinstellten, anstatt sich anzustellen. Also entstand quasi eine zweite kurze Schlange. Bis kurz vor Einlass erhitzten sich dann die Gemüter und es fehlte nicht mehr viel, dass die Leute aufeinander losgingen. Viell. ein bisschen übertrieben dargestellt, aber so hab ich das empfunden. Vor allem wenn man bedenkt woher die Leute kamen. Bei uns standen z.B. welche aus Tschechien und Österreich. Die kommen von weit her, stellen sich an und dann kommen welche, die zu spät da sind und drängeln sich einfach vor.

Was das armseligste war. Niemand vom Zirkus Krone oder vom Krimifestival entspannte die Situation. Die haben nur 15 Minuten vor Einlass das Gatter (bei jedem Konzert ist das tausendmal besser organisiert, vor allem weil man die Absperrungen gesehen hat, die man hätte einsetzen können) geöffnet und dann ging der Spaß natürlich los mit Gedränge und Geschiebe.

Es hieß dann immer nur: Stop! Nicht Drängeln!

Als man dann reinkam musste man schnell sein mit den Plätzen (wir hatten echt gute) sonst war das ganze Warten auch fürn *Enddarmöffnung*. Das wars eigentlich was ich loswerden wollte. Ich werd dementsprechend auch auf Facebook beim Krimifestival meine Meinung äußern, falls die das zulassen.

Nichtsdestotrotz war der Abend ein Erlebnis und ich bin froh die Möglichkeit genutzt zu haben, dabei zu sein. Und am Ende sogar noch ein paar Forenleutz getroffen. Viele liebe Grüße nochmal an dieser Stelle. :D


Das war ja das Problem - die Leute (so Deppen wie mich und meine Schwester) die um die Ecke entlang der Zirkus Krone-Strasse in der offiziellen ersten Schlange angestanden sind - haben ja gar nichts davon mitbekommen, dass sich da was gegen uns zusammenbraute - ich dachte noch, dass wir da gute Plätze haben könnten, nach Schätzung der Leute in der Schlange vor uns!!
Aber schön, dass Du das ebenfalls einmal bestätigen konntest - denn ich will nicht als schlechter Verlierer angesehen werden - aber wenn solch ein Verhalten auch noch mit tollen Plätzen belohnt wird (wir saßen in der drittletzten Reihe oben) dann kriege ich schon das große Kotzen!!!!
Kacke - der Tag wird einfach nicht besser - kriege schon wieder Herzrasen!!!! :evil: :evil:
Ulic
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 27.Feb.2007 11:14
Wohnort: Bayern

Re: Treffen Lesung 19.11. München

Beitragvon tomi_cc16 » Mi 20.Nov.2013 15:59

Selbiges gilt übrigens auch für den zweiten Fragensteller aus dem Publikum. Durch derart kackendreistes Verhalten jemand anderen seiner Chance zu berauben ist nicht nur dreist, sondern m.E. auch unehrenhaft. Es tut mir sehr leid für die eigentlich bestimmte Fragenstellerin, bei der es sich, so ich mich nicht täusche, um jemanden aus einer aus Italien angereisten Fan-Gruppe handelte.


Das ging gar nicht steht einfach auf stellt ne Frage und will ihm noch sein Buch andrehen. Wäre vielleicht nicht so schlimm gewesen wenn es mehr wie 3 kleine Fragen gewesen wären.

Ich hoffe die Roland/Dunkle Turm Frage war für alle ok - ich hab mich sehr über die Antwort gefreut.
1. Ja, er möchte den Dunklen Turm nochmal umschreiben. (Ich hoffe sich selbst raus und das Ende umschreiben)
2. Ja, es sollen weitere Kapitel hinzukommen - vorallem die Schlacht von Jericho Hill und der Kampf um Gilead

@Heyne eine Schöne Gebundene Gesamtausgabe mit allen Zeichnungen wäre auch mal was tolles zu Weihnachten
Benutzeravatar
tomi_cc16
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 106
Registriert: So 17.Dez.2000 01:01
Wohnort: Stuttgart

Re: Treffen Lesung 19.11. München

Beitragvon theklaus » Mi 20.Nov.2013 19:22

Ich verschiebe gerade einige Beiträge in den "Berichte von der Lesung in München" Thread
Ich bin die Schildkröte, mein Sohn.
Ich habe das Universum erschaffen,
aber bitte mach mir daraus keinen Vorwurf,
ich hatte fürchterliche Bauchschmerzen.
Benutzeravatar
theklaus
King of King
King of King
 
Beiträge: 2815
Registriert: Fr 28.Apr.2000 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Vorherige

Zurück zu King in Deutschland

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast