Klassik & Klavier

Songs, Musikvideos und mehr zum Thema Lala

Beitragvon Bill Denbrough » Do 12.Jul.2007 11:58

biberrulez hat geschrieben:Außerdem gibt es noch ein Stück, dass ich bisher recht vergeblich (aber auch nicht sonderlich intensiv) suche. Es ist
wahrscheinlich ein Requiem von Mozart, bombastisch und mit düsteren Chören. Ich kenn es vom Trailer für "Command and Conquer: Red Alert".
Wenn da jemand eine Idee hat-immer her damit.


Vielleicht dieses hier: http://www.youtube.com/watch?v=JlNMktMQn7s ... wäre dann "Dies Irae" von dem Herrn Mozart. Hätte ich auch als mp3 *hust* ;)

Höre eigentlich nicht viel Klassik, aber ab und zu ists ganz schön :) Favoriten hab ich eigentlich keine, aber schöne Stück sind zB "Carnival of the Animals" von Camille Saint-Seans oder "Toccata" von Bach oder die 9.Symphonie von Dvorak oder "In der Halle des Bergkönigs" von Grieg oder "A midsummer night's dream" von Mendelssohn oder "Der Ritt der Walküren" von Wagner...um mal ein paar auzuzählen ;-)
Also alles mögliche, aber eigentlich eher die bekannteren Sachen...kenn mich da allerdings nicht so aus.
Try to set the night on fire...
Benutzeravatar
Bill Denbrough
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 6
Registriert: Mo 02.Jul.2007 16:21
Wohnort: Dortmund

Beitragvon Odetta » Fr 13.Jul.2007 11:45

Nagut ein paar hatten den Mut sich zu outen! :cool:
Bill Denbrough hat geschrieben:"In der Halle des Bergkönigs" von Grieg

Find ich auch schön! Eigentlich den ganzen Peer Gynt, vor allem aber die Morgenstimmung. (eh sehr gekannt)

Also alles mögliche, aber eigentlich eher die bekannteren Sachen...kenn mich da allerdings nicht so aus.

Wieviel mehr muss man sich denn auskennen um Klassik zu mögen? Das sind keine Klischees, die sind wirklich gut! :P

Gestern war "Wiener Blut" auf 3Sat, aus der Seebühne Mörbisch. Auch klischeelastig, aber mir hats gefallen (hab allerdings nicht bis zum Schluss durchgehalten :P )
KQ (14 Gänse = 40 Min.)
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 12:22
Wohnort:

Beitragvon Zar » Fr 13.Jul.2007 13:22

Hm, also ich liebe das Stück Bolero von Maurice Ravel - aber nicht wegen dem blöden Film, hatte das Stück schon vorher gehört, und war total fasziniert davon

dann gibt es noch das Stück "Goblins"? von Bilder einer Austellung, das gefällt mir auch (wenn der Titel richtig ist)

Tanz der Säbel oder so ähnlich finde ich klasse!


Kenne mich bei der Klassik auch nicht so sehr mit den Namen aus.


Aber bei meinem grundsätzlichen Musikgeschmack ist Klassik dann schon eher eine Randerscheinung.
Zar
 

Beitragvon Kaliostro » Sa 14.Jul.2007 11:19

Ich mag besonders Mozart. Grad seine Requiems bzw. Totenmessen sind sooo geil (vor allem mit der richtigen Anlage). Ich hab auch den Film ("Amadeus") auf DVD und schau mir den immer wieder gerne an. Die Beziehung zwischen Salieri und ihm ist echt klasse erfunden worden (meines Wissens nach war dass ja nicht erwiesen...). Egal, auf jeden Fall hat Mozart echt tolle Stücke gemacht, ansonsten mag ich die 4 Jahreszeiten von Vivaldi, aber sonst hör ich eigentlich nichts so intensiev in dem Genre...

peAce!
Kaliostro
 

Beitragvon Nimrod » Sa 14.Jul.2007 12:25

Ich höre klassische Musik,wenn ich für Klausuren übe. Finde ich schön beruhigend. Auch sonst mag ich klassische Musik sehr, leider geht es mir da ähnlich wie Bangor, ich höre sie gerne, kenne mich aber gar nicht aus, was Namen oder Stücke betrifft.
Nimrod
 

Beitragvon biberrulez » Sa 14.Jul.2007 15:41

@Odetta
Danke für den Tipp. :sweet Leider hatten sie bei unserem CD-Händler keine Aufnahme. Werd mich bei Gelegenheit mal in einem Großmarkt umsehen.

@Bill Denbrough
Genau das isses!!! Einfach nur geil. Bei dem Video bekomme ich direkt Lust, mal wieder ein paar alliierte Konservensoldaten von Tesla-Spulen durchbruzzeln zu lassen. :lol2: Habe mir gestern das Requiem auf CD geholt und werd mir auch mal die anderen Stücke zu Gemüte führen. Das schöne an klassischer Musik ist, dass man für wenig Geld schon gute Aufnahmen bekommt.
Gelöste King-Quiz Fragen: 38 (60 min)
Benutzeravatar
biberrulez
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 366
Registriert: Do 07.Sep.2006 06:52
Wohnort: Thüringen

Beitragvon mischka » So 15.Jul.2007 18:15

Für mich gibt es nichts besseres :love:

Ich höre eigentlich alles ...meine favoriten ...mozart,bach,händel..

stehe auch total auf opern... :lookaround:



mischka
mischka
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » So 15.Jul.2007 21:20

Ich höre recht viel Klassik und hab sicher an die 100 CDs in der Sammlung (natürlich hör ich die nicht alle). Mein ganz großer Favorit ist der Kanon in D-Dur von Johann Pachelbel. In der Karajan-Version. Daran kann ich mich einfach nicht satthören.

Ansonsten hab ich jetzt keinen Komponisten, von dem ich alles mag, sondern eben einzelne Stücke, die ich mag. Meine Evergreens sind z.B:

Humoreske, Symphonie Nr. 9 from the New World und Slawischer Tanz - Dvorak
Die ungarischen Tänze - Brahms
Der türkische Marsch - Mozart
Die vier Jahreszeiten - Vivaldi
Peer Gynt (v.a. In der Halle des Bergkönigs, Solveigs Lied, Morgenstimmung) - Grieg
Ave Maria - Schubert
Die Moldau - Smetana
Klavierkonzert Nr. 1 - Tschaikovsky
Badenerie, Goldberg-Variationen - Bach
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon *Jo* » So 26.Aug.2007 20:27

Mal wieder ein Beitrag von mir:

Yanni - Playing by Heart auch auf der "Ethnicity" zu finden. Göttlich! :)
*Jo*
 

Beitragvon *Jo* » Do 27.Sep.2007 22:33

Von Yanni wieder Songs gefunden, von denen man - ich - nur süchtig werden kann

Nightingale wunderschöner Song - also, wenn der Gute mal aufhört zu reden *g* :) Also den Mann möcht ich auch mal live erleben :love: Nicht nur, weil seine Musik so schön ist, sondern auch, weil er sie so irre emotional präsentiert. *träum* Hach mann ... :cry:

Bisschen was Flotteres: Dance with a Stranger

und noch was mit ein wenig Gesang: On sacred Ground das Einzige was mich nervt an dem Titel ist dieses doch ziemlich lange und etwas nervige Gekreische der Frau gegen Ende des Clips. Ansonsten schön.
*Jo*
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 574
Registriert: Mi 26.Sep.2007 21:56

Re: Klassik

Beitragvon Odetta » Di 19.Aug.2008 13:19

*threadhervorkram*

Thema: Opern
Entweder man liebt sie, oder man hasst sie.

Vor kurzem hab ich mir die Aufzeichnung der Donizetti Oper "L´elisir d´amore" angesehen. Mit Rolando Villazon und Anna Netrebko. Aufzeichnung 2005, Wiener Staatsoper, nach Regie von Otto Schenk.
Villazon als tolpatschiger und einfach liebenswürdiger Nemorino, der sehr an Charlie Chaplin erinnert. Und Anna Netrebko als charmante und schöne Adina. Nicht nur stimmlich, sondern vorallem schauspielerisch überzeugt die Inszenierung. Für Liebhaber ein unvergessliches Erlebnis dieser un-tragischen Oper.
KQ (14 Gänse = 40 Min.)
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 12:22
Wohnort:

Re: Klassik

Beitragvon Sebastian Schwittay » Di 19.Aug.2008 19:55

Bin auch großer Klassik-Fan, höre ich neben Filmmusik am meisten. :D Auf die klassische Musik gekommen bin ich in erster Linie durch die Filmmusik.

Eine besondere Vorliebe habe ich hierbei für die Moderne, sprich für´s 20. Jahrhundert - ist allgemein nicht so beliebt, da sich die Musik hier ja sehr verändert hat, hin zum Dissonaten bzw. "Schrägen". Aber nicht alles ist dermaßen krass wie etwa die Klangkompositionen eines Krzysztof Penderecki (sind euch bestimmt allen bekannt aus Stanley Kubricks "Shining"-Verfilmung :wink: ), es gibt auch Traditionelleres.

Nun denn, meine Favoriten bzw. Lieblingskomponisten sind:

Dmitri Schostakowitsch (1906 - 1975)
Einer der wohl bedeutendsten russischen Komponisten des 20. Jahrhunderts. Er hat sehr unter der Stalin-Diktatur gelitten und unglaublich emotionale, durchaus auch wild-brachiale Musik geschrieben, die ihn beim Regime nicht gerade beliebt machte. Aus seiner Feder stammen u.a. 15 Sinfonien, 15 Streichquartette und viele Solo-Konzerte. Ich liebe seine Musik einfach über alles, hab eigentlich noch nie ergreifendere und vielschichtigere Musik gehört. Trotzdem ist seine Musik nicht einfach, man muss sich geduldig "einhören", da sie doch sehr herb, teilweise auch dissonant daherkommt.

Krzysztof Penderecki (geb. 1933)
Hab ihn durch Stanley Kubricks "Shining"-Verfilmung kennengelernt - die meiste Musik in dem Film ist ja klassische Musik, und davon eben sehr viel Penderecki. Unglaublich gruslige, atonale Musik, bei der keine Melodie mehr im Vordergrund steht, sondern eben nur noch orchestrale Klangfarben bzw. Klangschichtungen. Das "Genre" nennt sich Klangkomposition, in den 1950er und 1960er Jahren haben das sehr viele europäische Komponisten gemacht, u.a. auch György Ligeti, von dem in "Shining" auch einiges verwendet wird. Ich finde diese Musik einfach ungemein faszinierend. :D

Charles Ives (1874 - 1954)
Einer der wichtigsten amerikanischen Komponisten und einer der größten musikalischen "Erfinder" überhaupt. Seine Musik ist meist dissonant und schräg, aber immer sehr witzig und einfallsreich gemacht, so flickt er amerikanische Traditionals, Volkslieder und Märsche in seine Musik, überlagert sie und steigert sie ins Groteske. Oft traut man seinen Ohren kaum, wenn man eine Ives-CD im Player hat - total chaotisch, irrwitzig, kunterbunt und total originell. Und das um die Jahrhundertwende! Ein absoluter Pionier und Vorreiter.

Des Weiteren mag ich noch sehr gerne Béla Bartók (1881 - 1945), der zum Teil sehr wild-rhythmische, volkstümliche geprägte Musik geschrieben hat (in "Shining" wird ein Satz aus der "Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug und Celesta" verwendet, in der Szene, als Danny ins Zimmer der Eltern geschlichen kommt und sich zu seinem Vater aufs Bett setzt). Bartók hatte auch großen Einfluss auf die Filmmusik, v.a. Jerry Goldsmith hat sich sehr von ihm inspirieren lassen. Weiterhin mag ich sehr gerne John Adams (geb. 1947), neben Philip Glass einer der wichtigsten Vertreter der "Minimal Music".

Ansonsten mag ich natürlich auch noch einiges aus "früherer Zeit", sprich aus der Romantik (z.b. Johannes Brahms) und Spätromantik (Richard Strauss). Was die Wiener Klassik betrifft, mag ich durchaus auch Beethoven, v.a. die Sinfonien.
Mit Musik weit vor 1800 tue ich mich allerdings schwer - einfach nicht mein Geschmack, obgleich ich mich studienbedingt natürlich auch damit auseinandersetzen muss. :wink:
Sebastian Schwittay
 

Re: Klassik

Beitragvon Odetta » Mi 20.Aug.2008 08:30

Hallo Sebastian!
Also mit moderner Klassik hab ich mich überhaupt noch nicht beschäftigt. Darum finde ich deine Vorstellungen der Komponisten sehr interessant!
KQ (14 Gänse = 40 Min.)
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 12:22
Wohnort:

Re: Klassik

Beitragvon darkpet666 » Mo 25.Aug.2008 21:45

Klassik! ... ist klasse^^

Bin kein Experte, höre diese Richtung aber gerne, wenn auch nicht so oft wie in meinen jungen Jahren.

Habe viele CDs von Beethoven hier stehen. Besonders gefällt mir die Mondscheinsonate. Aufmerksam wurde ich durch den Film Misery. Das ist ein sehr schönes Lied und tut mir gut, wenn's mir so richtig schlecht geht. Jedes Leid hat ein Ende, so wie dieses leidvolle Stück.
Bach hör ich auch gerne und andere mir unbekannte Komponisten ebenso, aber Beethoven mit seiner melancholische Musik gefällt mir am besten.

Auch Instrumentale Musik gefällt mir, besonders NIN oder diese eine Band die nur Instrumentale Musik rausbringt(mir fällt der Name nicht ein... Apocalypse vielleicht? kA...)
darkpet666
 

Re: Klassik & Klavier

Beitragvon *Jo* » Fr 26.Sep.2008 18:17

diese eine Band die nur Instrumentale Musik rausbringt(mir fällt der Name nicht ein... Apocalypse vielleicht?


Meinst Du vielleicht Apocalyptica :?:
die machen tatsächlich - soweit ich weiß - überwiegend instrumentale Musik, wobei das Hauptinstrument das Cello ist; haben aber auch Songs mit stimmlicher Unterstützung, wie z.B. in Hope vol. II (SO genial!)

Was klassische Musik angeht, kenn ich mich nicht wirklich aus, höre auch Bach, Mozart etc. nicht, mag aber sehr gerne instrumentale Stücke. Meinen Liebling Yanni hab ich Euch ja schonmal vorgestellt.
*Jo*
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 574
Registriert: Mi 26.Sep.2007 21:56

VorherigeNächste

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast