Black Metal, Death Metal & Grind Core

Songs, Musikvideos und mehr zum Thema Lala

Cradle of Filth

Beitragvon Friend567 » Di 10.Aug.2004 13:10

Mein Gott, die sind so gut! Das Genre ihrer Musik ist so eindeutig festlegbar, ich würd sagen sie machen eine Mischung aus Black-, Heavy und Powermetal und gelten als eine der ersten und besten Bands aus ihrem Genre. Sie sind die erste Blackmetalband die es schaffte einen Majordeal zu bekommen, 2003 erschien ihr Album "Damnation And A Day" bei Sony - hat vor ihnen keine andere Band dieser Musikrichtung geschafft. Ich liebe ihre Musik, die immer absolut atmosphärisch ist, düster und schnell, laut und vollgepackt mit genialen Riffs und einer der besten Stimmen die ich kenne. Dani Filth kann schreien - und zwar so, das man nicht ein Wort versteht. Der Giftzwerg wie er manchmal so schön genannt wird kann tiefste und höchste Stimmlagen erreichen und würde jedem Song sein Markenzeichen verpassen. Absolut genial! Ich kann wirklich JEDEM hier im Forum empfehlen, auch denen die solche Musik eigentlich nicht mögen, bei einem Lied oder einer CD von CoF mal reinzuhören. Sie haben mich eigentlich erst zum Metal geführt und ihnen habe ich zu verdanken eine solch geniale Musik entdeckt zu haben. Übrigens stehen sie im entferntesten Sinne im Zusammenhang mit Stephen King - wenn man es so sieht das Clive Barker etwas mit ihm gemeinsam hat. Denn sie vertonten eines seiner Bücher gewissermaßen - die Stadt "Midian" aus einem seiner Bücher war ihr vorvorletztes Album. Ihr neues Album namens "Nymphetamine" wird demnächst erscheinen.

Wer kennt sie? Wie findet ihr sie? Was denkt ihr über sie? Meinungen interessieren mich sehr :sweet

Bild
Friend567
 

Beitragvon Sardas » Di 10.Aug.2004 15:04

hab' ja schon erwähnt, dass ich sie nicht wirklich mag.
musikalisch langweilig, die angesprochene 'atmosphäre' kann bei mir nichts reißen und dani filth ist irre schlecht. es geht nicht darum, dass man kein wort verstehen soll, okay, der black metal ist hauptsächlich extrem aber bei der stimme kommt keine kälte, kein dunkles gefühl auf, sondern nur reine lachanfälle. es gibt so viele gute black metal sänger (bzw. die black metal vocals eines sängers). kristoffer garm rygg (der auch hervorragend clean singt und eine unverkennbare aber überraschende eigenständigkeit besitzt), vintersorg (clean gefällt er mir wie auch garm noch besser) oder auch jon nödtveidt (kalt!) - nur um mal einige wenige beispiele zu nennen.

für den einstieg in den metal bereich mögen sie zwar nicht schlecht sein aber wenn man sich näher beschäftigt findet man qualitativ bessere bands. ich persönlich kam mit dimmu borgir 'rein' und hasse die band jetzt.
Sardas
 

Beitragvon Friend567 » Di 10.Aug.2004 16:36

Lachanfälle? Das ich nicht lache :mrgreen: Ich denke das viele die Ansicht vertreten das Cradle nur deshalb nicht gut sind weil mehr Leute sie mögen als die ganzen geilen "Undergroundbands" mit denen man sich ja viel mehr rühmen kann als mit einer beliebteren Metalband. Wenn andere Bands qualitativ besser wären würde man ja wohl kaum Cradle als eine der wichtigsten Metalbands auserkoren haben oder? Ich werde mir natürlich mal was von den Bands anhören die du hier aufgezählt hast und werde meine Meinung dann hier kundtun, allerdings denke ich nicht das ich sie besser als CoF finden werde. Manchmal gibt es gute Gründe dafür das eine Band erfolgreicher ist als andere des gleichen Genres. Und das Dani Filth ein schlechter bzw. peinlicher Sänger ist...das finde ich ehrlich gesagt lachhaft. Ich kenne aus überhaupt keiner Richtung einen Sänger der mit seiner Stimme mehr draufhat als Dani, vielleicht Maynard James Keenan aber das ist auch schon der einzige :? Und ich kenne durchaus viele gute Sänger..
Friend567
 

Beitragvon Sardas » Di 10.Aug.2004 17:10

borknagar, ulver (alt; die neuen solltest du dir aber auch anhören, sehr zu empfehlen), vintersorg und dissection sind nicht wirklich undergroundbands. im metal-bereich sind sie durchaus bekannt, lediglich ulver ist vielleicht dem ein oder anderem kein begriff. hör' sie an, du wirst staunen.

Wenn andere Bands qualitativ besser wären würde man ja wohl kaum Cradle als eine der wichtigsten Metalbands auserkoren haben oder?


quelle? hängt ja schon von dem magazin, etc. ab.

achja, dissociation könntest du dir auch anhören, obwohl mich auch hier die stimme stört. von der atmosphäre her sind sie aber durchaus gut.
Sardas
 

Beitragvon Friend567 » Mi 11.Aug.2004 12:58

Ich brauch dafür keine Quelle.

Begründung Nr.1: Keine andere (Black-)Metalband hatte vorher einen Majordeal.

Begründung Nr.2: Cradle of Filth sind meines Erachtens nach vielleicht um 90% allgemein-bekannter als deine Bands da.

Begründung Nr.3: Deine Meinung ist eine individuelle die ich zum ersten Mal höre. Lies beispielsweise mal irgendeine Rezension zu einem der CoF - Alben oder am besten gleich mehrere oder geh nach Ciao und lies dort drüber.

Es ist einfach ein Fakt. Magazinen würde ich bei solchen Dingen sowieso nur mäßig vertrauen.
Friend567
 

Beitragvon Noxeema » Mi 11.Aug.2004 14:28

da muss ich mich aber auch mal einmischen ...
wenn ich ehrlich bin , habe ich dani filths stimme beim ersten hören als total komisch empfunden... jetzt höre ich das ganze öfters und habe mich an die stimme gewöhnt , finde sie interessant. ihre musik finde ich gut , bin normalerweise nicht der heavy metal hörer (ich habs lieber wenn ich was vom text verstehe :P ) aber cradle of filth ist eine der bands die ich gerne höre auch wenn ich sonst nicht so auf diesen musikstil stehe.
habe schon schlechtere metal musik mit anhören müssen.
Und dass Dani Filth immer wieder als Micky Maus abgestempelt wird , finde ich lachhaft. Wodurch ist Cradle of Filth denn so berühmt geworden , wenn ihr Sänger nur eine Micky Maus ist ? Scheint ja nicht jeder so zu denken , sonst wäre die Band ja nicht so beliebt , oder?

Bild
Noxeema
 

Beitragvon Sardas » Mi 11.Aug.2004 15:24

Noxeema hat geschrieben:Und dass Dani Filth immer wieder als Micky Maus abgestempelt wird , finde ich lachhaft. Wodurch ist Cradle of Filth denn so berühmt geworden , wenn ihr Sänger nur eine Micky Maus ist ?


Cradle of Filth sind meines Erachtens nach vielleicht um 90% allgemein-bekannter als deine Bands da.


seit wann stellt man können gleich berühmtheit dar? es sind ein haufen deppen berühmt, deren musikalisches können ich wahrlich bezweifle.

Es ist einfach ein Fakt.


du willst also eine subjektive meinung als wahre tatsache einstufen, eh?
Sardas
 

Beitragvon Zar » Mi 11.Aug.2004 15:59

ihr werdet da wohl nicht auf eine Meinung kommen :)
Zar
 

Beitragvon Noxeema » Mi 11.Aug.2004 16:35

Sardas hat geschrieben:
Noxeema hat geschrieben:Und dass Dani Filth immer wieder als Micky Maus abgestempelt wird , finde ich lachhaft. Wodurch ist Cradle of Filth denn so berühmt geworden , wenn ihr Sänger nur eine Micky Maus ist ?


Cradle of Filth sind meines Erachtens nach vielleicht um 90% allgemein-bekannter als deine Bands da.


seit wann stellt man können gleich berühmtheit dar? es sind ein haufen deppen berühmt, deren musikalisches können ich wahrlich bezweifle.



eigentlich kann man das ganze nicht als gleich einstufen. Gibt einige Deppen die ohne jeglichen Grund berühmt sind z.Bsp : Britney , Daniel k. , Alexander .... *vom thema abweich*
aber es muss doch etwas gutes an cradle of filth sein , sonst hätten sie ja nicht den majordeal bekommen , oder ?
Noxeema
 

Beitragvon Friend567 » Mi 11.Aug.2004 17:00

Sardas hat geschrieben:
Noxeema hat geschrieben:Und dass Dani Filth immer wieder als Micky Maus abgestempelt wird , finde ich lachhaft. Wodurch ist Cradle of Filth denn so berühmt geworden , wenn ihr Sänger nur eine Micky Maus ist ?


Cradle of Filth sind meines Erachtens nach vielleicht um 90% allgemein-bekannter als deine Bands da.


seit wann stellt man können gleich berühmtheit dar? es sind ein haufen deppen berühmt, deren musikalisches können ich wahrlich bezweifle.

Es ist einfach ein Fakt.


du willst also eine subjektive meinung als wahre tatsache einstufen, eh?


Lies meine Posts bitte genauer. Ich habe bereits geschrieben das ich da NICHT alleine dastehe sondern das es etliche Fans dieser Musik und auch "undergroundmäßigem" Metal gibt, ich bin wie gesagt nicht allein sondern es gibt tausende Menschen die das so sehen. Und wieso sollte ich da überhaupt objektiv sein, darum geht es doch in diesem Fall nicht oder?

Und wenn du mir jetzt erzählen willst das CoF nichts können dann ist diese Diskussion mit einem Kopfschütteln beendet :wink:

Und äh noch was - wenn ich jetzt irgendein blödes Magazin als Quelle angegeben hätte, das wäre dann für dich eine objektive Meinung? So kommt das jetzt rüber.
Friend567
 

Beitragvon Sardas » Mi 11.Aug.2004 19:03

du nennst 3 begründungen und bestätigst sie auch durch den satz 'es ist einfach fakt'. von den 3 begründung ist eine ein fakt. die anderen sind subjektive meinungen -von dir und anderen leuten- und somit kein fakt.
mich wundert übrigens, dass du mir sagst ich solle einige reviews lesen; magazine bzw. e-zines aber ablehnst und/oder nicht vertraust, obwohl, dass praktisch die gleiche sache ist.
die quelle wollte ich wissen, um zu wissen welche leute (mit welchem musikalischem geschmack) welche bands als 'wichtig' einstufen. natürlich besitzt das auch eine subjektivität.
eine objektive meinung ist durchaus möglich. wie beherrscht die band ihre instrumente?, gibt es komplexere parts?, wie passen die texte zur musik?, wird das gewünschte anliegen der band erzielt?, etc.
Sardas
 

Beitragvon Friend567 » Mi 11.Aug.2004 23:31

Zugegeben, da hast du gewissermaßen Recht, was ich geschrieben hab ist widersprüchlich. Allerdings geben Zeitschriften meistens weniger breitgefächertere Meinungen als eine einzige Meinung zum besten. Wie auch immer.

Wie weit dein musikalisches Wissen ausreicht weiß ich nicht, hier mal eine Adresse zu einem Gitarrentab:

Her Ghost In The Fog

Auch ohne das einem das viel sagt erkennt man denke ich das das komplex genug ist.

Sprachlich gesehen - wirklich, ganz ehrlich, ich wüsste niemanden der solche sprachlich hochwertigen Lyrics zustande bringt wie Dani Filth. Dieser Mann beherrscht seine Sprache und bringt das auch zum Einsatz. Ob die Texte zur Musik passen? Sicherlich.

Das Anliegen der Band, tja, ich weiß leider nicht exakt welches das ist...Aggresionsabbau? Emotionale Bewegung? Klappt bei mir zumindest hervorragend.

Und jetzt noch einmal: Ein Fakt ist eine feststehende Tatsache, ist das soweit richtig? OK. Ist es kein Fakt das CoF beliebter sind als andere Metalbands und bekannter? Meinst du das ist eine Vermutung? Meinst du, einer der größten Musikkonzerne lässt eine Underground-Metalband bei sich unterschreiben? Meinst du, Sony hätte Ulver oder Vintersong oder so eine Band an Land gezogen? Bin gespannt auf deine Antwort.
Friend567
 

Beitragvon Sardas » Do 12.Aug.2004 11:10

bekannter sicherlich, dadurch kommt auch natürlich eine große fanbasis hinzu. ich wage mal die these, dass sich cof so gut verkaufen lässt (speziell an die jugendlichen), da sie einfach ablehnend und böse wirken (was eigentlich praktisch alle black metal-bands sind). bands wie darkthrone oder mayhem sind stattdessen im mainstream nicht bekannt, da ich mir sicherlich denken würde, dass große konzerne die noch weiterreichende extremität ablehnen würden.
ulver ist eine innovative stets überraschende neue band, ein (mainstream)label würde dadurch riskieren, dass eine existierende fanbasis (wie zur ihrer bm-zeit) durch den neuen sound ausseinander fälllt. die jungs sind aber zurzeit bei jester records sehr gut aufgehoben.
vintersorg ist auch so'n experimentierfreudiger typ -allerdings näher zum metal als die neuen ulver-; also ein ähnlicher fall wie oben.


Sprachlich gesehen - wirklich, ganz ehrlich, ich wüsste niemanden der solche sprachlich hochwertigen Lyrics zustande bringt wie Dani Filth.


ähm, skyclad, the black league, borknagar, arcturus -noch mehr?
Sardas
 

Beitragvon Friend567 » Do 12.Aug.2004 15:38

Hab nachgelesen. Dieses Skyclad-Zeugs kann mithalten, die anderen...naja. Und ich weiß natürlich nicht wie gut du dich mit CoF auskennst, aber...der Film mit Dani Filth ist indiziert, die Live-DVD soweit ich weiß ebenfalls und die Videos sind nun auch nicht gerade etwas für Kinder...ich finde die Band äußerst extrem (auch durch den mitunter sehr schrillen Gesang) und das sage ich als Marilyn Manson - Überfan :mrgreen: Innovationen? Die gibt es bei CoF immer wieder, was vielleicht an der permanent wechselnden Bandbesetzung liegen könnte (bis auf Dani ist vom Anfang keiner mehr dabei). Außerdem bringen CoF völlig in sich geschlossene Konzeptalben zustande, entwickeln sich musikalisch weiter und perfektionieren den Einbau eines Orchesters im Black Metal, auf Damnation And A Day arbeiten sie auch mit elektronischen Spielereien und lassen den Synthesizer auch mal deutlich rausklingen. Eben Innovationen sinds.
Friend567
 

Beitragvon Noxeema » Do 12.Aug.2004 17:56

Sardas hat geschrieben:bekannter sicherlich, dadurch kommt auch natürlich eine große fanbasis hinzu. ich wage mal die these, dass sich cof so gut verkaufen lässt (speziell an die jugendlichen), da sie einfach ablehnend und böse wirken (was eigentlich praktisch alle black metal-bands sind). bands wie darkthrone oder mayhem sind stattdessen im mainstream nicht bekannt, da ich mir sicherlich denken würde, dass große konzerne die noch weiterreichende extremität ablehnen würden.


so bands wie cradle of filth lassen sich natürlich gut an jugendliche verkaufen , schließlich können sie mit dieser musik und den künstlern ihre anti-handlung zur geltung bringen. Aber dieses Phänomen kommt ja nicht nur bei Cradle of Filth vor. Nightwish ist ja neuerdings auch ziemlich gut dabei :roll: und dass sich jugendliche einbilden , dass sie dies oder jenes sind weil sie die bösen männer oder frauen hören kommt ja nun auch oft genug vor. und wie anti sie doch sind .
... und das wird immer weiter vorkommen.
Aber von den kleinen wannabe`s mal abgesehen , hat Cradle of Filth doch auch richtige Fans und wenn jemand an der Musikrichtung richtig interessiert ist , ist der immer auf der Suche nach bands mit dem selben Genre , sodass er auch irgendwann Bands die nicht so bekannt sind für sich entdeckt.
Die Jugendlichen die nur daran interessiert sind irgendwas "anti" mäßiges zu hören um cool zu sein , hören sich eh nur die bands an , die sie auf sendern wie viva oder mtv vorgespielt bekommen , also nur das was halbwegs bekannt ist.

wow und obwohl ich nicht immer auf metal stehe kenne ich sogar mayhem.
Noxeema
 

Nächste

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast