J-Rocker anwesend?

Songs, Musikvideos und mehr zum Thema Lala

Beitragvon Freek » So 21.Mai.2006 17:06

Miss P. hat geschrieben:
Freek hat geschrieben:Sorry, ab SO sieht für mich keine normale Band aus...
Die meisten Fans von denen (zumindest in Asien) sehen doch genau so aus...


Das gibt es doch überall.
Junge Männer verstecken sich in viel zu weiten Hosen und ziehen sich die fette Basecap noch ein bisschen tiefer ins Gesicht, damit sie möglichst so gangsta sind wie 50 Cent. Wie viele Fans nehmen das Aussehen ihrer Musikidole an, wie viele Färben sich die Haare schwarz oder lassen sich das selbe Piercing stechen, tragen die gleichen zerfetzten Jeans oder das gleiche Tattoo, um dem was sie mögen, wenn nicht gar lieben, etwas näher zu sein? Das ist nicht ein Phänomen, das nur im J-rock-Fandom vorkommt.


Jap, das will ich auch gar nicht bestreiten, aber das sind alles noch "normale" (ja blödes Wort) Sachen...alles mehr oder weniger Mode, wenn man das so sagen kann, aber diese Mode, die dieser Musikstil mit sich bringt, kann ich nicht nachvollziehen...deshalb find ich es eben komisch wenn junge Männer aussehen wollen wie Gothic-Mädels...

@Marlies: Das sich die Blackies Corpsepaint anmalen, kann ich auch nicht nachvollziehen, also von daher...
Und wenn die Musik am wichtigsten ist, warum machen die sonen Aufwand um aufzufallen?
Freek
 

Beitragvon Marlies » So 21.Mai.2006 17:13

Freek hat geschrieben:@Marlies: Das sich die Blackies Corpsepaint anmalen, kann ich auch nicht nachvollziehen, also von daher...
Und wenn die Musik am wichtigsten ist, warum machen die sonen Aufwand um aufzufallen?

Das ist nun mal Image. Es dient auch ganz einfach nur der Unterhaltung. Das ist ne uralte Sache, die seit Anbeginn der Musikgeschichte existiert. Die Beatles wurden auch optisch kopiert. Oder Kiss ... sicher gewannen die massig Fans alleine durch's Aussehen und die Musik wurde erst "später" entdeckt. Zwangsläufig muss das aber nicht für Bands wie Dir en grey gelten. Musik war schon immer "bunt", und Image wird auch nicht nur übers Aussehen aufgebaut.
Aber ich glaube, wir bewegen uns allmählich vom Ursprungsthema weg.
Marlies
 

Beitragvon Pitti » So 21.Mai.2006 19:01

Wisst ihr wo es Songtext übersetzungen von MUCC gibt
ich will nämlich wissen um was es im Song Saishuu Ressha geht
Pitti
 

Re: J-Rocker anwesend?

Beitragvon Kyko » So 11.Apr.2010 22:56

*aufwärm*
Ich höre seit einigen Jahren J-Rock :D
Bei mir war's zu Anfang Gackt (nicht steinigen, da bin ich rausgewachsen! XD) und mittlerweile bin ich bei der etwas "härteren" Schiene angelang. Meine Lieblingsband ist zur Zeit (und auch schon etwas länger) Girugamesh.
Leider bin ich süchtig nach Musik (und Büchern) und habe deswegen eine recht große Musiksammlung, darum findet man da eig jede "bekannte" J-Rock Band drin, die ich auch alle sehr gerne höre ;D

Leben die J-Rocker hier noch?
Kyko
 

Re: J-Rocker anwesend?

Beitragvon MercuryX » So 11.Apr.2010 23:59

Eine Zeit lang habe ich "Dir en grey", "Glay", "Gackt", "Luna Sea" und natürlich die großen "X Japan" gehört. Im prinzip alles was man so an J-Rock in die Finger bekam. Das hat dann aber irgendwie wieder nachgelassen. Aber "X Japan" läuft noch immer regelmäßig bei mir zu Hause.
MercuryX
 

Vorherige

Zurück zu Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast