Neues Pseudonym?

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Neues Pseudonym?

Beitragvon TakTak » Do 23.Okt.2008 16:26

Hi und Moin Moin an alle Stephen King Freunde !

Ich bin ganz Neu hier und seit Jahren Stephen King Leser und Mir fehlen nur ein ganz paar Exemplare vom Meister. Mein erstes Buch war eigentlich ein Versehen. Ich habe damals Christine gesehen und gekauft und dachte es wäre ein anderes Buch. Mein Problem war, ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch in einem Zuge durch gelesen. (OK zur Arbeit bin ich damals total unausgeschlafen gegangen). Das Buch ist bei mir an Allem Schuld.

So nun komme ich zum eigentlichen. Ich habe in einem Forum in den USA gelesen das angeblich Stephen King mindestens eine zweistellige Anzahl von Büchern unter einem Pseydonym geschrieben haben soll. Und das war kein Sohn, nicht seine Frau und natürlich auch nicht Richard Bachmann und John Swithern.
Das Problem ist, ich finde die Seite im Netz nicht wieder da ich einen PC hier habe der unter Aller Kanone ist, da meiner gerade zur Reperatur ist. Ich weiss nicht wie das Forum heisst undden Namen bzw das Pseudonym von Stephen King. Das war eine Seite in den USA und ich weiss nur noch das ein G und ein R im Namen mit drinn war.

Weiss jemand von Euch da irgendetwas oder hat von Euch schon einmal etwas davon gehört ??
Ich gehe jetzt schon seit Tagen jedes Forum in den USA durch ohne Erfolg. Ich komme nicht weiter, aber ich weiss das da wirklich wasstand was sehr sehr Real geschrieben war und keine Verarschung darstellte.

Ich würde mich freuen wenn Ihr mir da ggf. Antworten könnt. Ach so, ich kann aus Gesundheitlichen Gründen nicht immer sofort antworten da mir das Schreiben am PC sehr schwer fällt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend TakTak

Edit: Ich habe den Thread mal umbenannt, da der ursprüngliche Titel zu lang war und in der Übersicht nicht vollständig angezeigt wurde.
aubrey
TakTak
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Roland of Gilead » Fr 24.Okt.2008 16:54

Also, soweit mir bekannt ist gibt es da nichts neues zu,

Wenn das jemand herausgefunden hätte, das King ein neues Pseudonym hat, wäre es sicher in allen mir bekannten King-Quellen erwähnt worden.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon TakTak » Fr 24.Okt.2008 18:06

Hi und Moin Moin,

Ja das habe ich auch geglaubt, bis vor ca einer Woche.
Ich bin ständig am Suchen aber ohne Erfolg, ich hatte es halt nur gelesen und fand den Kommentar sehr reaistisch aber wie schon gesagt, ich weiss halt nicht mehr wo.

MFG TakTak
TakTak
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Roland of Gilead » Fr 24.Okt.2008 20:50

Das ist das Problem, wenn du nicht mehr weißt was das für eine Quelle ist. interessieren würde es mich nämlich auch, woher die Quelle auf sowas kommt. Vielleicht findest du es ja noch.

Achja, Willkommen im Forum!
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon TakTak » Sa 25.Okt.2008 08:35

Hi und moin Moin,

Ich hoffe das ich noch irgendwas finde wenn ich meinen PC wieder bekomme. Der ist jetzt schon seit 14 Tagen zur Reperatur und ich hoffe das Sie dort die Festplatte nicht löschen oder ähnlich. Dann könnte ich Glück haben.
So suche ich weiter im Netz solang es meine Halswirbelsäule zulässt.

Euch noch ein schönes WE Gruß TakTak
TakTak
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Franqueza » Mo 27.Okt.2008 20:26

hallo Taktak :wink: Du meinst jetzt aber nicht George Stark, oder?

Ansonsten würde es mich auch interessieren.

LG
Franqueza
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Wiens No1 » Di 18.Nov.2008 12:54

Das wär ja zu genial :P :D
Wiens No1
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon TakTak » Di 18.Nov.2008 20:03

Hi und Moin Moin,

Nein Das war nicht George Stark. Ich habe jetzt meinen Alten ( Neuen) PC wieder aber ich bin halt nur am suchen.

Ich kenne auch nur Richard Bachmann John Swithern seine Söhne Joe Hill und Owen King und seine Frau Tabitha King

Den anderen Namen bekomme ich nicht mehr hin.

Aber falls das wirklich noch ein Pseudonym gibt dann wird das bestimmt irgendwann rauskommen.

Sorry wenn ich nicht immer gleich antworten kann, das ist das meine Halswirbelsäule

Gruß TakTak
TakTak
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Franqueza » Do 20.Nov.2008 06:58

Sorry wenn ich nicht immer gleich antworten kann, das ist das meine Halswirbelsäule



Auf alle Fälle gute Besserung!!

LG
Franqueza
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Ralle1973 » Mo 10.Aug.2009 18:58

Mal wieder Gerüchte:

neues Pseudonym?

Wie es auch sei, es scheint es lesenwertes Buch zu sein. 8)
Ralle1973
 

Beitragvon Sydney » Mo 10.Aug.2009 21:54

Klingt wirklich interessant. Hat denn schon jemand hier das Buch gelesen? Wäre schön, wenn, denn eine kleine Review von dem Roman wäre nicht verkehrt. :mrgreen:
Sydney
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon AndreLinoge112 » Di 11.Aug.2009 07:56

Ich glaube aber nicht das King heutzutage nochmal mit Pseudonym schreibt. Bachman hat er begraben und King Bücher kommen ja auch in Regelmäßigen abständen und noch dazu kommt das diese Geschichte sich nicht wirklich nach King anhört :-).

Auf was für Ideen die Leute kommen nur um ihre Bücher zu verhökern^^
AndreLinoge112
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon medizyner85 » Di 11.Aug.2009 13:48

AndreLinoge112 hat geschrieben:...und noch dazu kommt das diese Geschichte sich nicht wirklich nach King anhört :-).


Geht mir irgendwie genauso. Glaub auch net das King dahinter steckt. Vor allem scheinen mir auch die "Verdachtmomente" sehr an den Haaren heran gezogen.

lg med
medizyner85
 

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Linoge » Di 11.Aug.2009 16:32

Lässt sich so natürlich besser verkaufen.

Solange nix bestätigt ist, dass es wirklich King sein soll, isses mir vollkommen Schnuppe.

Für Gerüchte alleine zahl ich nix.
"All this speculation is fun!"
Bev Vincent über "Dark Tower"
Benutzeravatar
Linoge
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 341
Registriert: Fr 23.Aug.2002 00:24

Re: Neues Pseudonym?

Beitragvon Bob Gray » Di 22.Sep.2009 15:56

Also ich war neugierig. Außerdem dachte ich mir, wenn diesmal das Pseudonym rauskommt, wenn es denn eins ist, dann möche ich eine Ausgabe haben auf der nicht "Krol ist gleich King" oder so was steht, sondern nur das Pseudonym.
Außerdem hat sich die Handlung ganz gut angehört.

Lange Rede kurzer Sinn: ich habe das Buch bestellt und mittlerweile auch gelesen.

Und das Buch ist wirklich gut. King hin King her, Torsten Kroll kann auf jeden Fall schreiben.

Da ich es nicht im Original gelesen habe, sondern auf deutsch kann ich nicht sagen ob es vom Stil her ein King ist.
Vom Übersetzungsstil her ist es auf jeden fall keiner :lol:

Die Hauptperson ist 16 und hat "jüngere" Gedankengänge wie Kings 12 jährige in anderen Geschichten. Die klingen wesentlich erwachsener.

Allerdings sind schon ein paar schaurige Szenen beschrieben. Ohren werden abgeschnitten, Piranhas tauchen auf.
Also manch Idee könnte schon von King sein.

Die Story erinnert auch ein bischen an Goldings Herr der Fliegen. Das hat King ja auch schon öfters erwähnt.
Und hier noch ein Satz bei dem ich zumindest kurz gestutz habe:

"Eigentlich war es ein Wunder, dass Zeppi den Krieg überlebt hatte-fast wie eine einzelne rosafarbene Rose in einem von Bomben zerstörten Garten, die sich sanft im Wind wiegte und nichts abbekommen hatte."

19 kommt leider nirgends vor, hab aber auch nicht so gründlich danach gesucht.

Mein Fazit: Höchstwahrscheinlich kein King aber eine geringe Möglichkeit besteht.
Bob Gray
 

Nächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron