Blaze - Qual

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Beitragvon Roland of Gilead » Mi 28.Nov.2007 15:51

Habe gerade gehört, dass bei der deutschen Ausgabe das Vorwort weggelassen wurde. Stimmt das?
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon MercuryX » Mi 28.Nov.2007 21:21

Gibt es im amerikanischen eins? In der deutschen Ausgabe gibt es nur ein Nachwort (Liebe treue Leser...) und "Erinnerung".
MercuryX
 

Beitragvon PennywiseTheClown » So 30.Dez.2007 10:13

Ich habe es heute fertiggelesen (nachdem ich es zu Weihnachten geschenkt bekommen habe :lernen: ), und mir hat es eigentlich sehr gut gefallen. Nicht ganz so gut wie Todesmarsch, aber besser als Amok.

Mein einziger Kritikpunkt betrifft eine gewisse Unglaubwürdigkeit der Handlung gegen Ende:

Spoiler: zeigen
Warum um alles in der Welt wird da ständig geschossen, obwohl der Mann ein Baby bei sich hat? Das fängt damit an, dass dieser Polizist Granger einfach in die Höhle reinschießt, wo er doch weiß, dass ein Baby drin ist, und dann Blaze mit dem Baby im Arm durch den Kugelhagel rennt - dieses Risiko würde die Polizei doch in einem realen Fall dieser Art niemals eingehen ... zumindest würden sie speziell ausgebildete Scharfschützen holen und nicht einfach einen FBI-Agenten und ein paar State Troopers in der Gegend herumballern lassen.
PennywiseTheClown
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Di 26.Feb.2008 14:39

Nun ich finde dieses Buch ansich ganz ok, es hat mich jetzt nicht gerade vom Hocker gehauen, wie man so schön sagt, aber es war eine nette kurzweilige Unterhaltung. Das Ende kam mir auch zu schnell und zu dem Spoiler von PennywiseTheClown kann ich auch nur sagen, dass ich dem zustimme.

Spoiler: zeigen
Ich fand es auch noch unrealistisch das Blaze weiterlaufen konnte, obwohl meine ich der Cop ihn die Kniescheibe und so wegschießt. Müsste er dann nicht einfach einknicken und umfallen? Vielleicht irre ich mich da aber auch.
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Roland of Gilead » Mo 03.Mär.2008 01:15

So, nun bin ich da, wo
Spoiler: zeigen
Blaze mit dem Kleinen nach Hetton House geflüchtet ist


Hab es jetzt von "John T. Clark" auf deutsch geliehen. Irgendwie nimmt mich die Story nicht so wirklich mit, daher habe ich die englische Fassung von mir nur zu Vergleichszwecken bereitliegen.
Will ja wissen, was WB so mit der Story übersetzungstechnisch angefangen hat.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

qual

Beitragvon jetan » Sa 22.Mär.2008 00:28

8) hallo habe qual gelesen. es handelt von einen kleinkriminellen der kontakt zu seinen toten freund hat. er will einmal das große ding drehen. also entführt er ein baby. die geschichte ist tragisch und rührend zugleich. ähnlich wie in love sind die charaktere exakt heraus gearbeitet.

mir hat es sehr gut gefallen.

glg jetan
jetan
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon AndreLinoge112 » Mo 16.Jun.2008 15:26

Bin auch gerade durch, läßt sich sehr schnell durchlesen, weil es Spannend und sehr gut geschrieben ist. Klasse Story, die immer mehr an Spannung aufbaut bis zum großen und wie ich finde sehr schönen Finale.
AndreLinoge112
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Pennywize_666 » Di 24.Jun.2008 17:41

Ich habe hier mal zwei (selbstgemachte) "Buch-Trailer" für BLAZE gefunden (kommt ja immer mehr in Mode ;))

TRAILER 1

TRAILER 2



MfG Penny
King-Quiz:
:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Die aktuellen Sperrzeiten (Stand 1700. Frage am 01.06.2014)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 11:03

Re: Blaze - Qual

Beitragvon MercuryX » Di 24.Jun.2008 19:58

Sind beide nicht schlecht. Allerdings könnte man in Trailer 2 was falsches hinein interpretieren.
MercuryX
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Maik » Sa 28.Jun.2008 03:32

Jup, da gebe ich Mercery recht. Schon alleine das mit der Treppe...öhm, kann mich ja auch irren, aber stieg er nicht durch ein Fenster ein? :P
Wir werden dich immer in unserem Herzen tragen.
Nicole 21.7.1993 - 8.5.2006
-------------------------------------------------------
http://nicole2006.repage.de
-------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Maik
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1191
Registriert: Sa 13.Mär.2004 15:55
Wohnort: Dresden

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Robin89 » Mo 04.Aug.2008 13:54

Habe Blaze -Qual- vor gut einem Jahr gelesen, und nun fällt mir auf, dass ich noch gar nichts darüber
geschrieben habe. :-P
Ich hatte das Buch recht schnell durch, und es hat mir auch gut gefallen. War selbstverständlich
ein sehr frühes Werk von King als Bachmann, aber es war ein gut zu verstehender Schreibstil; deshalb war
ich dann auch schnell mit den 350 S. (wieviele es genau waren, weiß ich nicht mehr) durch. Die
Charaktere waren etwas blass, dafür die Geschichte um Blaze umso tragischer. Es war eine gute Mischung
aus Kriminal- und Spannungsroman.

Ich fand´s gut! :!: :D
Robin89
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Wiens No1 » Fr 08.Aug.2008 10:48

Habs mittlerweile auch durch hat ma aber ehrlich gesagt nicht gerade so gefallen weiß auch nicht wirklich warum.
Wiens No1
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Kurt Barlow » Di 28.Apr.2009 07:53

Hab das Buch jetzt auch fertig gelesen. Mein Gott, so viel hab ich teilweise noch nie auf einmal gelesen. Einmal hab ich mich einfach auf eine Parkbank gesetzt und so an die 100 Seiten aufeinmal gelesen. Als ich dann aufgeschaut hab, hatte ich Sonnenbrand auf meinem Oberarm. :mrgreen:

So, jetzt zum Buch an sich. Ich hatte es schonmal angefangen, aber nach 10 Seiten abgebrochen. Ich hab nicht reingefunden. Jetzt hab ich mir den Spaß nochmal gemacht und war komischerweise sofort in der Geschichte gefangen. War wirklich unterhaltsam, sowohl Kings alter Schreibstil und die Entwicklung der Charaktere. Blaze war mir auch von Anfang an irgendwie sympatisch - stellenweise hat er mich an Frankensteins Monster erinnert, so wie seine Delle in der Stirn beschrieben wurde. Aber wie dem auch sei, insgesamt hat mir das Buch gut gefallen. Kein Meisterwerk, aber erfrischend flüssig geschrieben, da kam kaum Langeweile auf. Ob die Rückblenden jetzt spannender waren kann ich nicht so klar sagen. Sicher ist die Vergangenheit eines Charakteres immer sehr unterhaltsam, aber ich fand die Entführung (also der Hauptteil) mindestens genauso aufregend, weil ich mir die ganze Zeit überlegt hab, was er wohl als nächstes für einen Fehler macht.

Auch ich wusste von Anfang an, wie das Buch ausgeht. Nicht so, dass ich es schon geahnt hatte, aber irgendein Witzbold hat in diesem Thread ganz zu Anfang schon das Ende geschrieben, nichtmal gespoilert, und da dass Buch damals noch nicht erschienen war dachte ich mir, dass ich mir ja mal den bisherigen Sachverhalt im Thread anschauen konnte und... Bingo. :roll: :?

George hat mich auch nicht genervt, meiner Meinung nach hat er die Geschichte auch immer aufgelockert mit seinen pupertären, aber lustigen Sprüchen. Apropos lustig, der Roman war ja teilweise echt zum brüllen. Stundenlang amüsiert hab ich mich über die Szene, als Blaze diesen einen Laden zu Anfang überfallen hat. Da war echt alles grandios beschrieben. Dieser Verkäufer, der sich gewisse Magazine und Bücher anschaut, und dann dieses Highschool-Pärchen, was während des Überfalls in den Laden platzt und erstmal so was sagt wie "Boah, ist ja geil!", und als Blaze dann seine Brieftasche haben will sagt der erstmal "Ey Man (...)". Echt so super beschrieben... :P

Was hat mir jetzt nicht gefallen..? Gute Frage, höchstens, dass einige Charaktere wirklich etwas blass blieben. Sterlings zum Beispiel, auch wenn ich ein recht eindeutiges Bild von ihm in den Augen hatte, nämlich Ihn hier. :mrgreen:

Insgesamt ein guter Roman, der zwar nicht zu Kings bestem gehört, aber die ganze Zeit über unterhalten hat. Wieder einer dieser Romane, den man meiner Meinung nach gut verfilmen könnte. :nice:
I think I'm a Bananatree! :urgs:

22 gelöste King Fragen - 60 Minuten Wartezeit
Benutzeravatar
Kurt Barlow
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1391
Registriert: Di 16.Mai.2006 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Beverly-Marsh » Di 09.Jun.2009 09:56

Hab vorgestern mit Qual angefangen und gleich mal hundert Seiten verschlungen.
Bis jetzt gfällt es mir ziemlich gut. Blaze ist mir ziemlich symphatisch :wink: Allerdings finde ich das die Rückblenden einen viel stärkeren Eindruck hinterlassen als das "Gegenwärtige" geschehen.

Mittlerweile hab ich es auch beendet.
Ich bleibe dabei die Rückblenden waren für mich viel eindrucksvoller als die Gegenwart.
Im ganzen war ich ziemlich begeistert von Blaze und sogar ein wenig traurig über das Ende.
Beverly-Marsh
 

Re: Blaze - Qual

Beitragvon Kleine_87 » Do 09.Jul.2009 13:13

nun ich les momentan "Qual" des TB ^^Finds es auch supi geschrieben bis jetzt.
am krassesten find ich, als er seinen Sohn 3x die Treppen runter wirft... :schuettel:
und hammer is das wo er einfach so von eben auf sofort Baby Sachen kauft und das in Massen ^^

nun denn les ich jetzt mal weiter ^^
gruß kleine_87
Benutzeravatar
Kleine_87
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 61
Registriert: So 28.Jun.2009 18:36
Wohnort: in Bayern

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron