Sprengstoff

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Sprengstoff

Beitragvon BadHannes » Mi 24.Apr.2002 19:16

also ich weiß net, aber ich muss mich bei dem buch durch den anfang quälen.
das mit der wäscherei und dem autobahnbau...das tröpfelt alles so vor sich hin.
das mit der gespaltenen persönlichkeit erinnert mich an "das spiel" ein bisschen. das gefällt mir ganz gut, aber ansonsten muss sich das ding noch steigern.
hoffentlich wird das noch besser!?
BadHannes
 

Sprengstoff

Beitragvon BadHannes » Fr 26.Apr.2002 22:42

ich merk schon - das buch hat euch vom hocker gerissen
BadHannes
 

Sprengstoff

Beitragvon Glue Boy » Do 30.Mai.2002 14:50

Aber total!!! Im Ernst: Ich fand es so langweilig, dass ich es tatsächlich komplett verdängt hatte. Am besten stellst du es in den Schrank und liest was anderes. Fällt im Vergleich zu den anderen Bachman-Romanen total ab! (Amok find ich aber auch nicht so toll - gibt's das eigentlich noch? Hab mal gelesen, dass King das Buch nach dem Massaker von Littleton aus dem Verkehr gezogen hat...)Gruß
Glue Boy
 

Sprengstoff

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 30.Mai.2002 15:00

@Glue Boy... Soweit ich weiss ist es (Dank King persönlich) in den Usa aus dem Verkehr gezogen worden, aber in Deutschland dürfte es noch erhältlich sein... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Ginny-Rose_Carter
 

Sprengstoff

Beitragvon Glue Boy » Do 30.Mai.2002 15:05

@Ginny

Da hat der Verlag aber Glück gehabt, dass anscheinend kein Privat-TV-Redakteur das Buch kennt - ansonsten hätte es nach dem Amoklauf von Erfurt schlechte Publicity geben können...man weiß ja, wie sowas bei der Presse läuft... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

[ 30.05.2002: Beitrag editiert von: Glue Boy ]
Glue Boy
 

Sprengstoff

Beitragvon BadHannes » Do 30.Mai.2002 16:17

tjaja, also ich hab jetzt fast die hälfte gelesen und jetzt liegt es schon ein paar wochen ungelesen so rum...nee nee, flüssig lesen kann man das ding echt net
BadHannes
 

Sprengstoff

Beitragvon blondi » So 02.Jun.2002 16:15

also ich fand das buch gut is zwar nich sein bestes von den bachmans aber gut wars trotzdem.auf jeden fall besser als das spiel!!!!! [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]


*Hoffnung ist manchmal was hoffnungsloses* [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
blondi
 

Sprengstoff

Beitragvon White Claudia » Mo 03.Jun.2002 21:18

Naja, stimmt schon, "Sprengstoff" war nicht unbedingt DAS Meisterwerk von ihm.
Aber nebenbei: Wie, oh wie kann man nur "Das Spiel" schlecht finden?!? [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
Klar, wie immer Geschmackssache, aber dieses Buch ist für mich eines seiner wirklich besten! Ich habe noch kein anderes Buch (auch von King selber) gelesen, was eine derartig große Beunruhigung bis hin zur nackten Angst erzeugen konnte. Und diese Unsicherheit - ist da wirklich ein Mann? Ist da kein Mann? Einfach genial! Und erst die Stelle, wo sie sich selber mit der Glasscherbe...okay, ist ja auch gar nicht das Thema hier (räusper)!
White Claudia
 

Sprengstoff

Beitragvon BadHannes » Mi 19.Jun.2002 22:43

ich hab mich mal wieder hochgerappelt und weitergelesen
scheint doch noch besser zu werden.
die phase, in der alles den bach runter geht mit ihm, find ich ziemlich gut beschrieben. wie er langsam durchdreht
BadHannes
 

Sprengstoff

Beitragvon staubgold » So 30.Jun.2002 21:14

Ooch, eigentlich fand ich das Buch ganz gut. Eines der Besseren von Bachman. Kommt aber an Todesmarsch in keinem Fall ran.
staubgold
 

Beitragvon BadHannes » Mi 24.Jul.2002 21:24

mein fazit (nachdem ich es doch noch geschafft habe, es fertig zu lesen):

am anfang zäh wie ein springlausfinger.
wenn man es schafft, das buch nicht wegzulegen bevor man bis zur hälfte vorgedrungen ist, kann man sich doch noch auf ne ganz gute 2. halbzeit freuen. der schluss hat mir am besten gefallen.
alles in allem ein durchschnittliches king-buch.
in der bachmann-serie: besser als amok find ich, aber auf keinen fall besser als todesmarsch. ich würde es mit "der fluch" auf eine linie stellen.
BadHannes
 

Beitragvon Dunkelelf » Mo 12.Aug.2002 20:57

wirklich nicht der reisser schlecht hin.
aber in sofern erschreckend das es absolut real ist. es giebt keine monster und keinen übernatürlichen einfluss.
ein mann verliert alles was er hatte, wird nicht damit fertig, klingt aus und stellt sich mit allen mitteln die ihm einfallen quer. und in seinem wahn zieht er das solange durch bis er mit seinem haus in die luft fliegt.
Dunkelelf
 

Beitragvon Gio » Sa 21.Sep.2002 12:23

also, auch, wenn die zweite Hälfte viel besser war als die erste, war sie eigentlich immer noch nicht gut :P

...ich habe mich durch das ganze Buch gequält und es ist bis jetzt das schlechteste Bachmannbuch für mich - aber ich habe ja noch nicht regulators gelesen :wink

...der Anfang ist unglaublich langweilig, es war das erste Buch, das ich nach fünfzig Seiten erstmal weggelegt hatte. Später wird es wirklich gut beschrieben, wie alles den Bach runter rennt, okay, aber es Unterhält kaum. Es kamen keine Monster vor, es war alles sehr real, also, eigentlich könnte man das Buch sogar als Schullektüre lesen, wenn es nicht zwischendurch so langatmig wäre. Kings Idee war nicht schlecht und zum ende wurde es auch merklich besser, aber trotzdem ist das Buch bei weitem nicht empfehlenswert, find ich.
Gio
 

Widmung in Sprengstoff

Beitragvon Roland of Gilead » Fr 01.Nov.2002 22:00

Ich habe mal die Bibelstelle in der Widmung zu Sprengstoff nach geschlagen:
Zur Erinnerung an Charlotte Littlefield. (Sprüche 31, 10-28).
In meiner Bibel geht das 31. Kapitel nur bis Vers 22. Kann mir jemand sagen, warum das so ist? Hat er sich damit vertan? oder was ist damit gemeint?
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Fr 01.Nov.2002 22:08

Da ist aber jemand auf dem Bibel-Trip! :mrgreen:
In meiner Ausgabe gehen die Sprüche Salomos (die sinds doch, oder) in 31 bis Vers 31. Lobpreisungen an die tüchtige Hausfrau. Wie lieb.
Hast Du eine gekürzte Ausgabe? Bild
Ginny-Rose_Carter
 

Nächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron