Menschenjagd

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Beitragvon AQ2 » Di 26.Jul.2005 09:56

@das Teufelchen es ist schon so wie du es gespoilert hast. Der Film war mit Arnold Schwarzenegger, und er hatte noch 2 Kumpels dabei. Das Buch war wirklich klasse, im gegensatz zum Film.

Das Buch würde ich jederzeit wieder vorziehen, bis es mal wirklich so verfilmt wird wie es im Buch steht.

Bis bald :lernen:
Wünsche allen Stephen King Fans noch einen schönen Tag.

Aktuelles Buch: Stephen King - ES :lernen:
Benutzeravatar
AQ2
Chat-Moderatorin
Chat-Moderatorin
 
Beiträge: 1640
Registriert: Fr 12.Jul.2002 17:29
Wohnort: Creußen

Beitragvon Odetta » Mo 08.Aug.2005 10:01

weiß nicht, ob es schon jemand erwähnt hat, aber mich hat "menschenjagd" immer stark an "1984" von george orwell erinnert...
tv-gesellschaft....
KQ (14 Gänse = 40 Min.)
Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 12:22
Wohnort:

Beitragvon das Teufelchen » Mo 08.Aug.2005 12:15

also vor meinem Urlaub bin ich jetzt mit Menschenjagd fertig geworden und ich muss sagen, dass das jetzt wohl zu einem meiner Lieblingsbücher von King zählt. Ein nicht ganz vorhersehbares Ende, packende und gleichzeitig erschreckende Geschichte. Danke Mr. King! :D
das Teufelchen
 

Beitragvon nickimaus » So 08.Jan.2006 17:38

mir hat menschenjagd ganz gut gefallen! übrigens das erste buch, das ich in diesem jahr gelesen hab :P
was ich aber ziemlich traurig fand...

[spoiler]...war, als richards erfahren hat, dass seine frau und tochter ermordet wurden. kann ich gut verstehen, dass er danach nicht mehr leben wollte. für sie hat er doch an diesem "spiel" teilgenommen.[/spoiler]
nickimaus
 

Beitragvon Luna82 » Di 14.Feb.2006 14:35

Ich fand das Buch auch Klasse,auch wenn ich wegem ihm am nächsten Tag rote Augen auf der Arbeit hatte und mich mit Espresso wachhalten mußte.Hatte es abends angefangen zu lesen und da es nur so kurze Kapitel hat dachte ich jedes mal "eins geht noch".Irgendwann hatte ich es komplett durch und es war 1:30 :shock: und ich mußte um 5:00 wieder raus.
Also die geschichte hat mich auf jeden Fall sehr gefesselt :P
Luna82
 

Beitragvon Rush » Do 08.Jun.2006 17:13

Ich das Buch gestern fertig gelesen und bin auch sehr begeistert.
Das Ende fand ich jedoch nicht so gut.
[spoiler]Und was ich auch nicht so gut fand war, dass man vorraussehen konnte, dass Ben das Spiel nicht gewinnen wird. Denn als ich auf Seite 220 war, wurde Richards bereits am Flughafen von zig Jägern umzingelt, und da war vieleicht gerade mal (wenn's sehr hoch kommt) Tag 15.
Aber abgesehen von diesen zwei Kritikpunkten ein wirklich sehr gutes Buch (mein erster Bachmann :lol2:) und eine super Story.[/spoiler]

Hört sich blöd an aber: Vielleicht gibt es so etwas in unabsehbarer Zukunft ja mal wirklich? :lookaround: Vor 50 Jahren hätte bestimmt auch niemand geglaubt, dass Menschen für viele Wochen in ein Haus gesperrt und 24 Stunden am Tag beobachtet werden. :laugh:
Rush
 

Beitragvon kingcollection » Mo 26.Jun.2006 14:53

@ Rush: dann würde ich dir als nächstes Todesmarsch empfehlen... Wohl das beste Bachmann Buch.... (Obwohl ich auch Amok top finde, aber die meisten sind da anderer Meinung)... Was deinen Spoiler angeht, genau deswegen wusste ich auch schon vorher, was am Ende passieren würde... Und als es dann tatsächlich eintraf, fand ich das etwas traurig, da für mich keine Überraschung mehr gab...
kingcollection
 

Menschenjagd

Beitragvon Marinchen » Mi 28.Jun.2006 15:50

Ich hoffe, dass es noch keinen thread dazu gibt, hab jetzt einfach mal einen aufgemacht :-)
Ich bin gerade in der Mitte des Buches angekommen und komme fast nicht mehr davon los. Menschenjagd ist für mich das bisher beste Buch von King (auch wenn ich es noch fertig lesen muss *g*)
Wie denkt ihr über den "Running Man"?
Marinchen
 

Beitragvon serena02 » Mi 23.Aug.2006 12:39

Ich hab Menschenjagd als erstes Bachmann-Buch gelesen(kein Unterschied zu sonstigen Kingbüchern bei diesen, finde ich) und war hellauf begeistert. Sofort und immer mehr mitgerissen, einfach genial das Buch. Und im Grunde auch sehr realistisch. Hab meinen Cousin und meine Cousine teils dazu gebracht und teils gezwungen das Buch zu lesen- meine Schwester ist die nächste :muhahaha:. Das mit seiner Tochter und seiner Frau fand ich arg, und ich war verdammt wütend auf King. Aber die ganzen spannenden Wendungen und erst das Ende- einfach nur WOW!!!
serena02
 

Beitragvon käsekuchen » Mo 04.Sep.2006 15:27

kleine geschichte am anfang....hab das buch aus meinem regal gefischt und gedacht 'klasse ein buch das ich noch nicht gelesen hab'. als ich die ersten seiten gelesen hatte kam mir alles sehr bekannt vor, ich glaub ich habs jetzt zum zweiten mal gelesen, konnte mich aber an kaum was bis gar nichts erinnern. ich hoffe sowas passiert mir nicht nochmal :?
ich musste wärend des lesens auch einige male an 1984 denken...

es hat mir aber trotz allem sehr gut gefallen. :sweet

hat einer von euch einen vorschlag welches "bachmann-buch" ich als nächstes lesen sollte? (den todesmarsch hab ich schon)

danke schon mal im voraus!
gruß, käsekuchen
käsekuchen
 

Beitragvon ICE-E » Mo 25.Sep.2006 15:12

Hab es vor ca. 1 Stunde fertig gelesen, und ich fand es sogar besser als Todesmarsch. Sehr unterhaltsam, das Ende war wie immer gut (wie macht der das nur? :love: )

aber hin und wieder wäre ein happy end auch ne schöne Abwechslung^^
ICE-E
 

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Mo 25.Sep.2006 18:22

Ach, wer braucht schon Happy Ends! :evilgrins:
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon Markus » So 08.Okt.2006 19:08

Auf seine perfide Art & Weise ist es ja vielleicht auch als "Happy end" aufzufassen. King eben... :love:
Markus
 

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Mo 09.Okt.2006 13:34

Da hast du auch wieder recht! :lol2:
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon Leila2002 » Di 10.Okt.2006 11:48

Also, ich finde, dass Menschenjagd ein ganz gutes Buch. Nicht einer der besten Bücher, aber gut geschrieben und es ließ sich ebenso gut lesen. Es ist auch schon wieder ein wenig Ziet vergangen, seit ich das Buch gelesen habe, aber ich erinnere mich noch daran, dass mir das Ende auch nicht so recht gefallen hat.
Leila2002
 

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron