Der Fluch (Thinner)

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon stephan fuchs » Do 16.Mai.2002 16:53

Auch wenn du recht hast und jeder leser er zu spoiler kommt und die geschichte noch nicht kennt, das ganze einfach überliest, so wär ich trotzdem fast reingefallen *schäm*. Hab dann aber die bemerkung von dreamcatcher ins auge bekommen und die zuerst gelesen.
Was ist eigentlich mit den anderen Bachmann Bücher? wieviele von denen gibt es überhaupt?
stephan fuchs
 

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 16.Mai.2002 17:09

Manno, es war doch nicht das erste Mal dass in einem Thread das Ende von einem Buch stand; in jedem Buchthread wird man das finden, oder nicht...? [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]

Von Richard Bachmann stammen sechs Werke: Amok, Todesmarsch, Sprengstoff, Menschenjagd, Der Fluch und Regulator.
Ginny-Rose_Carter
 

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Igor » Do 16.Mai.2002 21:42

Also ich muss mal Ginny-Rose_Carter in Schutz nehmen! Es war schon richtig und wichtig den Hinweis zugeben dass gleich was "verbotenes" kommt. Ich möchte auch über das Ende von einem Buch gerne diskutieren, und ausser dem Forum kann man es nicht tun, oder? Ich war mit dem Buch auch noch nicht fertig und als ich SPOILER sah [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img] , hab ich dann den Beitrag auch nicht weitergelesen. Und wenn man was "verbotenes" tut, dann ist man selbst schuld [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]
Igor
 

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 16.Mai.2002 22:02

Danke Igor... Bild
Wir Dünnwalder halten zusammen...! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Ich hab ja selbst am Anfang eines anderen Threads darauf hingewiesen dass ich das Ende nicht verraten bekommen will, und folglich würde ich das auch bei keinem anderen tun, oder...?! Bild

Zum Buch selbst: Den Plot selbst finde ich sehr gut. Ich brauche keine actionreiche Handlung, allein die Ausgangssituation "Mann wird durch Fluch unaufhaltsam dünner" finde ich spannend. Das Ende...nunja...es hat mir nicht so gefallen. [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img]

Allerdings muss ich bekennen - ich wüsste kein besseres Ende. Irgendwie ist es das einzige das Sinn ergibt (sofern man kein aufgesetzes Happy-End will, aber das wäre sehr untypisch für Bachmann und das erwartet wohl auch niemand). [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]
Ginny-Rose_Carter
 

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Igor » Do 16.Mai.2002 22:14

Ende war schon heftig, aber stell Dir mal vor: Nur Linda (Tochter) würde die Apfeltorte aufessen. [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img] Das wäre, meiner Meinung nach, noch schreklicher, besonders für Bill. Der hatte ja schon die Alpträume wo sie (Linda) zu ihm mit abgefallener Nase ankommt [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]

Das hab ich bis zum Ende befürchtet dass es so enden würde, aber "zum Glück" waren alle 3 dranbeteiligt
Igor
 

"Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 16.Mai.2002 22:39

Aber irgendwie wirkt es auch lächerlich. Ich meine, was wird denn nun passieren...?

NOCHMAL SPOILER, ABER HEFTIG... [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]

.
.
.


Werden alle drei langsam aber sicher daran zugrunde gehen...?
Das ist doch unrealistisch; ich an Bills Stelle würde, wo sie denn nun schon dem Untergang geweiht sind, meine Frau und meine Tochter erschießen. Er selbst kann ja weiterleben, aber ich kann mir nicht denken dass er seine Frau und vor allem seine Tochter diesem Schicksal ausliefern will... Bild

Ich denke daher mal, das Ende hat mehr symbolischen Charakter... [img]images/smiles/icon_rolleyes.gif[/img]

Gruß, Ginny (die um Ginelli trauert. [img]images/smiles/icon_sad.gif[/img])

[ 16.05.2002: Beitrag editiert von: Ginny-Rose_Carter ]
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon LittleJanna » Do 18.Jul.2002 19:47

Ich bin bei dem Buch gerade ungefähr bei der Hälfte und habe die Spoiler gekonnt ignoriert 8)
Mir gefällt das Buch bisher recht gut, zwar hab ich den Film schonmal teilweise gesehen, aber erstens das Ende verpasst und zweitens konnte ich mich an die Einzelheiten erst beim lesen wieder erinnern. Langweilig finde ich es aber keinsesfalls.
Und ist der Schreibfehler in "Steven King" eigentlich von Richard Bachmann beabsichtigt gewesen :wink: Und das gleich zweimal hintereinander, das gabs auch schon im Vorspann von Freidhof der Kuscheltiere.
LittleJanna
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » So 18.Aug.2002 01:57

Höhö, Little Janna ist zwar sicher längst fertig aber sie traut sich nix mehr dazu zu sagen ... wars so schlimm? :mrgreen:

Also, im Nachhinein erscheint mir die Hanldung doch sehr unrealistisch. Ich meine, wie blpöd muss eine Frau sein, um ihren Mann mit "sowas" vom Autofahren abzulenken?!? Bild
Vielleicht bin ich hoffnungslos prüde, aber ich lass von meinem Mann die Finger während der Autofahrt, zumal ich sowieso beim Fahren ein kleiner Hasenfuß bin. Bild
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gio » So 18.Aug.2002 23:39

Spoiler

Zitat (ginnylein):
--------------
Also, im Nachhinein erscheint mir die Hanldung doch sehr unrealistisch. Ich meine, wie blpöd muss eine Frau sein, um ihren Mann mit "sowas" vom Autofahren abzulenken?!?
--------------
...wie blöd muss eine Frau sein, um so einen Mann zu lieben, der sie umbringen will? ...Also, von der ganzen Geschichte kam mir DAS am unrealistischsten vor. Konnt ich kein bisschen nachvollziehen, das der Typ so sauer auf sie war.

Zitata de ginny
----------
ich an Bills Stelle würde, wo sie denn nun schon dem Untergang geweiht sind, meine Frau und meine Tochter erschießen.
----------
*schluck* ...hast ganz schön mum, du. Rein realistisch gesehen, es erfordert wohl ganz schön viel kraft, dabei wirklich abzudrücken...


.... nu, müssen eigentlich alle anderen außer der Depp, der seiner Frau den Fluch unterschieben will, sterben? ...ich dachte, wenn der Kuchen mit dem Babyfluch nicht innerhalb von 2 Wochen (von jemand anderem) aufgegessen ist, wird es doppelt so stark auf ihn zurückfallen... was dann mit denen passiert, die vom Kuchen probiert haben, wird nicht gesagt, solange ER mitisst. (ich will mir das zurechtdrehen, und damit basta. Arme Linda, die soll nicht sterben)
Gio
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mo 19.Aug.2002 00:01

Ja-ha, ich komm hier voll tough rüber, gell? Bild :mrgreen:

Ja, die Wut auf seine Frau hat mich auch verwirrt. Aber so wie ich das in Erinnerung habe, merkt sie gar nix von seinen Rache- und Mordgedanken, oder? Er stellt sich vor wie sie stirbt und schiebt ihr die ganze Schuld zu und sie steht lächelnd daneben, meine ich zumindest ... nachher ahnt sie natürlich, dass etwas nicht ganz koscher ist an seinem Verhalten, aber offen spricht ers nicht aus, glaube ich ...

Mit dem Ende hast Du irgendwie Recht. Klingt jedenfalls ziemlich logisch, dass man es sich so zurechtdrehen kann ... und da Dus gerad erst gelesen hast, wirst Dus wohl in besserer Erinnerung haben als ich. Bild

Naja, sagt sich natürlich leichter sich und die anderen vorzeitig zu erlösen als es dann zu tun ... aber ich denke, wenn so etwas jemandem wirklich passieren würde, der würde eh früher oder später durchdrehen. Zumindest dann, wenn er sich über die Bedeutung im Klaren wäre und die Lage realisiert hätte. Ich schätze, dann hat man nichts mehr zu verlieren.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gio » Mo 19.Aug.2002 00:13

Zitat: ginny
-------
Mit dem Ende hast Du irgendwie Recht. Klingt jedenfalls ziemlich logisch, dass man es sich so zurechtdrehen kann ...
-----

...ne, klingts nich. :D is einfach nur son hinundhervergedrehe der wirklichkeit, damit Linda nich stirbt... aber solang ich gut drehe, is doch alles in Ordnung. Danke für die Zustimmung, jetz kommts mir trotzdem irgendwie logischer vor :)

Zitat:
-------
aber ich denke, wenn so etwas jemandem wirklich passieren würde
-------

Ich habe gerade mal genau darüber nachgedacht... irgendwie ist das echt das schlimmste, was jem. passieren kann. Zu wissen, dass man seine eigene Tochter umbringt (und seine Frau, doch die war ihm ja unwichtig), und sich nicht einmal entschuldigen zu können (wenn die absicht klar wird, dass er ihre Mutter umbringen wollte... *umfall*). Nicht mal mit reinem Gewissen und unglaublichen Schuldgefühlen sterben müssen...
Und dann noch mit dem Wissen, was mit ihr passiert, oder es miterleben...
*bibber* ...daran will ich nicht mehr denken.
Gio
 

Beitragvon Gio » Mo 19.Aug.2002 00:15

upsala, fehlet noch was...

Zitat: Ginnylein:
----------
Ja-ha, ich komm hier voll tough rüber, gell?
----------

Powergirl du. *g

Superwoman, komm gefliegt und rette mich!
Gio
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mo 19.Aug.2002 00:28

kann gelöscht werden.
Zuletzt geändert von Ginny-Rose_Carter am Fr 24.Jan.2003 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gio » Mo 19.Aug.2002 00:36

du bist doch superwoman, menelsch... jetz rett mich schon, ich will in deine Arme! :)

Da kann man schon eine Menge hineininterpretieren ... <- jap. hab dauernd nachgelesen. kam garnichts drüber vor :bowling. Es wird wirklich ziemlich wenig und ziemlich ungenau beschrieben... Naja, verdrehte Linda lebt, pasta. :D
Gio
 

Re: "Thinner - Der Fluch"

Beitragvon Annie_! » Fr 23.Aug.2002 17:31

Bin grad so ca. in der Mitte! Und hier auf der 1. Seite hab ich folgendes von Igor gelesen:
igor hat geschrieben:Was mir gerade aufgefallen ist:
Kapitel 17 am Anfang wird erwähnt, dass im Hotelzimmer keine Waage gibt. Zitat: " Am nächsten Morgen bemerkte er (Bill) als erstes, dass im Hotelbadezimmer keine Waage stand"

Am Ende des Kapitel steht aber: "Als er an diesem Abend auf die Waage am Bad seines spitz zulaufenden Zimmer stieg, wog er noch 117 Pfund"

Komisch, oder? Oder hat Bill die Waage, die er mittlerweile hasst, doch noch gekauft?? [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]


Diese Stelle hab ich jetzt auch schon gelesen, und ich denke das es folgendermaßen zu erklären ist:
Im ersten Hotelzimmer (in Providence) ist keine Waage. Dann steht ja da, das Bill auf der I-95 weiterfährt und am abend kommt er im Sheraton an. Also in einem anderen Hotel!!! Und da kann dann natürlich wieder eine Waage stehen! (tut sie auch) Und auf der wiegt er sich dann auch!!

Ist zwar schon etwas länger her, das Igor und Ginny über dieses Waage-Thema geschrieben haben...... aber weil ich glaub das es kein King-Fehler ist, muss ich das natürlich gleich mal bekanntgeben!!!!!
So! :)
Benutzeravatar
Annie_!
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1258
Registriert: Di 09.Apr.2002 00:01
Wohnort: Österreich

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron