Das beste Bachman-Buch

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Bachman's best

Amok
13
7%
der Fluch
15
9%
Regulator
15
9%
Todesmarsch
100
57%
Menschenjagd
30
17%
Sprengstoff
3
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 176

Das beste Bachman-Buch

Beitragvon Gio » Mi 04.Jun.2003 20:35

tja, welches ist das beste unter "Bachman" erschienende Buch? ...ich schätze mal, Todesmarsch wird die meisten Stimmen bekommen :roll:
Gio
 

Beitragvon Coco » Mi 04.Jun.2003 21:14

Gut, denn ich hab mich für Menschenjagd entschieden. Find ich, is ne klasse Story, und steht natürlich MEILEN über der Verfilmung mit Blöd-Arnie :-P
Tschüssi
Coco :silly:

Don't dream it, be it!
Benutzeravatar
Coco
Queen of King
Queen of King
 
Beiträge: 410
Registriert: Sa 14.Apr.2001 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Beitragvon Roland of Gilead » Mi 04.Jun.2003 22:02

Also da hat mir Regulator am besten gefallen. Wegen der guten darstellung von Seth.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Linoge » Do 05.Jun.2003 07:06

Lese gerade "Todesmarsch". Eine klasse Geschichte über die Träumereien, Hoffnungen und Naivität einer jugendlichen Gruppierung, die auf dem Weg zu ihrem Ziel versucht, erwachsen zu werden, diese Privileg den meisten aber verwehrt bleibt...

Bin gerade bei der Stelle, an der sich Garraty mit Scramm unterhält. Ein sehr trauriges, aber gutes Buch... :cry:
"All this speculation is fun!"
Bev Vincent über "Dark Tower"
Benutzeravatar
Linoge
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 341
Registriert: Fr 23.Aug.2002 00:24

Beitragvon Heiger » Do 05.Jun.2003 07:22

Ganz klar und ohne jeden Zweifel: Todesmarsch!

Das beste Buch aller Zeiten :thumbs:
Benutzeravatar
Heiger
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 1934
Registriert: Mo 27.Mai.2002 00:01
Wohnort: Weisenbach/Baden

Beitragvon Holger » Do 05.Jun.2003 08:32

Habe lange zwischen Todesmarsch und Menschenjagd geschwankt, mich dann aber doch für Letzteres entschieden, weil es mein allererstes King-Buch überhaupt war.
Die schwarze Rose ist verblüht!
Benutzeravatar
Holger
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1469
Registriert: Fr 14.Mär.2003 10:58
Wohnort: Gelsenkirchen-Buer

Beitragvon susa » Do 05.Jun.2003 08:48

Ich gestehe: ich bin die eine Stimme bei "Der Fluch". Aber was solls, ich finde diese Geschichte einfach großartig.
susa
 

Beitragvon Fänger » Do 05.Jun.2003 09:11

Ich habe für "Todesmarsch" gestimmt. War mein erstes Bachman Buch und ich finde es immer noch großartig. Habe ich bestimmt schon 8 oder 9mal gelesen und es begeistert mich immer wieder neu.
Fänger
 

Beitragvon Hippie » Do 05.Jun.2003 20:48

Also ich finde "Menschenjagd" ist das beste Buch von Bachman. Hat mich einfach gefesselt :thumbs:
Lache wenn es zum weinen nicht reicht
Ich denke viel an die Zukunft, weil das der Ort ist, wo ich den Rest meines Lebens zubringen werde. (Woody Allen)
Ich weiss nicht was es ist, aber ich spüre es ganz deutlich. (Francis Ford Coppola)
Benutzeravatar
Hippie
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 68
Registriert: Mo 18.Nov.2002 21:21

Beitragvon Wölfin » Do 12.Jun.2003 13:19

Todesmarsch ist eins meiner absoluten Lieblingsbücher :)
Garraty war langweilig, ich fand McVries genial :twisted:
Wölfin
 

Beitragvon Walter » Do 12.Jun.2003 18:19

Todesmarsch ist wirklich eines seiner Besten! :dance1:

Ich muss aber gestehn das ich Menschenjagt und Sprengstoff noch nicht gelesen hab. :oops:
Walter
 

Beitragvon Esprit » Do 12.Jun.2003 20:22

hab für Todesmarsch gestimmt und das war klar,das es das Beste ist,einfach die idee ist schon klasse....
Esprit
 

Beitragvon KingThug » Mi 18.Jun.2003 17:55

Bin überrascht, dass Todesmarsch so geliebt ist. Ich habe für Menschenjagt gestimmt. Ist einfach ziemlich spannend und echt gut geschrieben!

Todesmarsch war zwar auch sehr gut, aber ich fand man hatt es schon vom Sprachstil gemerkt, dass es eines von Kings ersten Büchern war.
KingThug
 

Beitragvon stark » Mi 18.Jun.2003 18:06

Ich liebe Umfragen!

Das nur im voraus, da ich für das einzige Bachmann Buch gestimmt habe das ich bis jetzt gelesen habe: Regulator. :lol:
stark
 

Beitragvon Gio » Mi 18.Jun.2003 19:46

*hüstel* naja, dann dürftest du eigentlich nicht mitstimmen, da es die Ergebnisse verfälscht... :roll:
Gio
 

Nächste

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron