Schlechtestes Bachmanbuch?

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Welches dieser Bachmannbücher ist das Schlechteste?

Amok
28
26%
der Fluch
30
28%
Regulator
38
35%
Todesmarsch
3
3%
Menschenjagd
9
8%
 
Abstimmungen insgesamt : 108

Re: Schlechtestes Bachmanbuch?

Beitragvon Emanuel » So 13.Okt.2013 18:36

Regulator kam aus einer ganz anderen Zeit als die Bachman Bücher. Normalerweise sind Bachmans Werke einfach, schnell und brutal. Sicher erfüllt Regulator auch Kriterien davon aber man merkt das es .. anders ist. Regulator ist wirklich mehr eine Parallelversion von Desperation. Dafür wurde es geschrieben.
Emanuel
 

Re: Schlechtestes Bachmanbuch?

Beitragvon Erdling » Di 19.Nov.2013 21:28

Auch wenn die Umfrage schon älter ist, finde ich wenn man so eine Umfrage erstellt sollte man alle Bücher mit reinnehmen. Ich selbst habe nicht nicht alle Bachman Bücher gelsen. Bisher nur Todesmarsch, Der Fluch und Sprengstoff. Finde keins davon schlecht.
Erdling
 

Re: Schlechtestes Bachmanbuch?

Beitragvon Walter_Brennan » Fr 09.Mai.2014 13:15

Mit Regulator habe ich jetzt das letzte der Bücher gelesen, die zur Bewertung anstehen (incl. Sprengstoff).
Am schlechtesten fand ich ~Der Fluch~ und gleich dahinter käme ~Amok~
Ich glaube, das liegt daran, dass ich in beiden Romanen keinen einzigen Charakter finde, für den ich was übrig habe. So gesehen ging das Lesen ziemlich emotionslos von statten.
Einzig die erschossene Lehrerin in ~Amok~ tat mir leid, was letztlich dem Roman zum vorletztem Platz verhilft :twisted:

W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 640
Registriert: Mi 22.Mai.2013 08:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: Schlechtestes Bachmanbuch?

Beitragvon bigben » So 12.Apr.2015 21:19

Hab heute AMOK beendet und hab damit jetzt auch alle "Bachman-Bücher" gelesen.
Für mich ist REGULATOR das schlechteste Bachmanbuch.
Emanuel hat geschrieben:Regulator kam aus einer ganz anderen Zeit als die Bachman Bücher. Normalerweise sind Bachmans Werke einfach, schnell und brutal. Sicher erfüllt Regulator auch Kriterien davon aber man merkt das es .. anders ist. Regulator ist wirklich mehr eine Parallelversion von Desperation. Dafür wurde es geschrieben.

Genau. Parallelversion würde ich nicht unbedingt sagen, aber ich finde auch, das REGULATOR nicht ganz zu den anderen Werken von Bachman passt.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: THE HANDYMAN - Bentley Little
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES, FLUG UND ANGST und FIREMAN
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 778
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Schlechtestes Bachmanbuch?

Beitragvon markus1983 » Fr 01.Mai.2015 12:04

Bin grade am "Sprengstoff" lesen, zwar erst 70 Seiten, doch es ist TOTLANGWEILIG
markus1983
 

Vorherige

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron