Ghostwriter ?

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Beitragvon Schnie » Mo 27.Okt.2003 14:12

Ich schau später sebst nochmal nach ob ichs wieder finde. Ist schon ne Weile her, dass ich es gelesen habe.
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon tiff´any » Mi 29.Okt.2003 15:02

und die hela stammt vielleicht von der who seite, man schickte sie um uns in zweifel zu stürzen :aehm
tiff´any
 

Beitragvon Andrej » Mi 28.Jun.2006 09:40

Ich bin da sogarnicht der Meinung, das sich unter dem Namen Stephen King Mehrere Personen Versteken.
Ich habe alle Bücher, die ich von ihm habe auch als als Film gesehen, da könnte man meinen, das Stephen king ein Name für mehrere Autoren sei (in den Filmen). :heul:
Aber ich habe auch all seine Bücher gelesen, und stellte dabei mit der Zeit fest, das sie alle nach dem gleichen Stiel geschrieben sind und auch immer die gleiche Finsternis bilden.
Filme lügen, aber Bücher und ihr schreibstiel tun das nicht.
Wenn wirklich mehrere Personen hinter Stephen King stecken, dann setzten sie sich immer alle bei einem Neuen Buch zusammen und schreiben es dann.
Den es ist schwierig von seinem eigenen stiel abzuweichen und andere zu Kopieren, dadurch wird nur das Buch Beschissen und Stephen Kings Bücher sind alle genial. :lol2:
Andrej
 

Beitragvon Kurt Barlow » Di 15.Aug.2006 18:30

Auf http://www.stephen-king.org/Geruechte_Schreibhelfer.htm steht, dass King nicht alles selbst schreibt... seht mal nach...
I think I'm a Bananatree! :urgs:

22 gelöste King Fragen - 60 Minuten Wartezeit
Benutzeravatar
Kurt Barlow
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1391
Registriert: Di 16.Mai.2006 18:24
Wohnort: Berlin

Beitragvon Roland of Gilead » Di 15.Aug.2006 18:54

Du hast auch links und rechts daneben und im Link ebenfalls das "Gerüchteküche" gesehen.

Übrigens ist diese Seite meines Wissens nach die einzige, die das behauptet. :rolleyes:
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Kurt Barlow » Di 15.Aug.2006 19:00

Tja, die haben das von Nicht-King Fans übernommen, soweit ich weiß
I think I'm a Bananatree! :urgs:

22 gelöste King Fragen - 60 Minuten Wartezeit
Benutzeravatar
Kurt Barlow
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1391
Registriert: Di 16.Mai.2006 18:24
Wohnort: Berlin

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon Morgaine le Fay » Di 05.Feb.2008 12:09

Ich bin der festen Überzeugung, dass Stephen King alles selber schreibt.
1. weist der Schreibstil darauf hin.
2. glaube ich, dass Stephen King zu stolz wäre, um anderen seinen Namen zu überlassen.
Morgaine le Fay
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon Sheol AG » Do 07.Feb.2008 16:28

Wenn er jetzt nebenher noch Frauenromane oder Kochbücher schreiben würde,aber seine Sachen sind doch stilistisch alle auf einer Ebene und weichen auch von den Themen nicht soooo extrem von einander ab.
Sheol AG
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon Joyeux » Mi 20.Feb.2008 17:31

Ich bin mir auch sicher dass King alles selber schreibt.

Allerdings war ich mir eine Zeitlang da auch nicht so sicher.
Und zwar als ich mal einige Bücher von King auf Englisch gelesen habe (und ich bin kein Englisch Genie, aber zum Lesen und halbwegs verstehen reichts schon noch aus...)
Und besonders bei Tommyknockers fiel mir auf, dass er Abschnitts- oder auch Kapitelweise ein Englisch schreibt, welches absolut leicht zu verstehen ist, brauchte nicht großartig nachdenken und es las sich auch für mich flüssig, und dann, ein Kapitel weiter schwieriges Englisch, bei dem ich die Hälfte der Wörter nicht kannte...das wechselt sich ab...
Auf Deutsch gelesen fällt einem das gar nicht auf, auf einer Sprache die man allerdings nicht zu 100% beherrscht, sticht das ins Auge...

Aber ist wahrscheinlich auch Tagesabhängig ob man nun flüssig und einfach schreibt, oder eher auf hochtrabend. :)
Joyeux
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon Lloyd » Sa 07.Mär.2009 22:09

habe mal bei amazon.de eine interessante behauptung eines typen gelesen, der eine rezension über "puls" schrieb. inhaltlich ging es auch um die frage, ob king leute hat, die für ihn schreiben.

ich persönlich finde das gar nicht so abwegig. witzigerweise fand ich gerade "puls" irgendwie komisch. nach wenigen seiten geht die post ab, dann fehlen da auch noch die lebensnahen "weisheiten", die king ganz gerne in seine romane packt. kam mir echt so vor, als hätte da so ein hirni eine gute idee gehabt und diese an king verkauft. und king bot ihm an, direkt die ganze story für eine handvoll dollar zu schreiben... king hat ja auch schon bei ebay den namen einer romanfigur für den höchstbietenden verkauft.

ich weiß, dass das etwas weit her geholt ist. bin generell auch kein verschwörungstheoretiker. viele begründen kings leistungsabfall seit den frühen 90ern (nach "in einer kleinen stadt" kam ja nix mehr, was es mit den kultwerken der 80er aufnehmen konnte, nicht einmal "dolores") mit der tatsache, dass er ohne drogen nicht mehr so phantasiereich war. könnte doch aber auch sein, dass er storygerüste, ideen oder ganze kapitel kauft, die andere geschrieben haben. muss nicht so abwegig sein.
Lloyd
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon Marcus 74 » Di 28.Apr.2009 14:46

Lloyd hat geschrieben:nach "in einer kleinen stadt" kam ja nix mehr, was es mit den kultwerken der 80er aufnehmen konnte, nicht einmal "dolores"


Das Ende der Turm Saga?
Das schwarze Haus? (okay nicht allein geschrieben)
Marcus 74
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon ConstantReader93 » Fr 25.Mär.2016 22:23

Ich kann mir das nicht vorstellen...allein schon wegen der zahlreichen Verknüpfungen. Die allermeisten Bücher sind auf irgendeine Weise ja mit anderen seiner Geschichten verbunden, durch Personen oder Ausdrücke oder Ähnliches...kann mir nicht vorstellen, dass da einige Bücher von anderen Leuten stammen, zumal ich auch nicht wirklich einen Leistungsabfall nach den 90ern sehe...im Lauf der Jahrzehnte verändert sich der Schreibstil eben auch etwas.
ConstantReader93
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon trinity28278 » So 27.Mär.2016 11:21

King gibt seinen Namen nicht für abgekaufte Storys her. Davon bin ich überzeugt. allerdings gebe ich der Theorie mit weniger "Drogen = Phantasie" vollkommen Recht. Es ist ein Unterschied, ob er Nächtelang seinen kreativen Flash's hinterher jagt oder mit Gesellschaftstauglichen Schreiben Tag für Tag seine eingeschränktere Phantasie zu Blatt Papier bringt. Das erklärt dann auch seine Wortwahl und Ausdruck.

Er ist normal geworden nach gesellschaftlichen Standpunkt und seine Bücher spiegeln das wieder.

Es ist wie mit den Songs von Künstlern die jetzt "reifer" oder "drogenfreier" schreiben, die haben die frühere psychedelische Wirkung ala 80/90 iger verloren...

Er schreibt definitiv selbst! Nur nicht mehr verschwitzt, Nächtelang ohne Schlaf und mit einem überquellenden Ascher...
"Manchmal muss eine Frau ein richtiges Miststück sein, um in dieser Welt zu überleben!"
Benutzeravatar
trinity28278
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 19.Nov.2013 23:16

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon ConstantReader93 » So 27.Mär.2016 14:53

trinity28278 hat geschrieben:
...Nur nicht mehr verschwitzt, Nächtelang ohne Schlaf und mit einem überquellenden Ascher...


...Was ja auch nicht sein muss. Ich persönlich mag auch Kings neue Werke (auch wenn sie natürlich anders sind). :)
ConstantReader93
 

Re: Ghostwriter ?

Beitragvon trinity28278 » Mi 13.Apr.2016 21:46

Da gebe ich dir vollkommen Recht. Wir entwickeln uns ja auch weiter und leben nicht mehr in den Achtzigern. So ist auch das moderne aus seinen Geschichten nicht mehr wegzudenken.

Aber das ist meine subjektive Sicht zu der Thematik der Ghostwriter.
"Manchmal muss eine Frau ein richtiges Miststück sein, um in dieser Welt zu überleben!"
Benutzeravatar
trinity28278
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 19.Nov.2013 23:16

Vorherige

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast