Regulator

Hier geht es ausschließlich um die Bücher von Richard Bachman,Tabitha King, Joe Hill, Owen King, Peter Straub, John Swithen, Ridley Pearson, Stewart O´Nan und Richard Dooling

Moderator: theklaus

Re: Regulator

Beitragvon flo flagg » Mi 11.Dez.2013 16:31

Ich hab Regulator gestern beendet,und ich fand das Buch einfach fantastisch es hat mir sogar besser gefallen als Desperation! Gut das Buch war an manchen Stellen sehr Hardcore, aber das hat mich nicht weiter gestört.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: Regulator

Beitragvon Walter_Brennan » Sa 03.Mai.2014 13:37

Nachdem ich Desperation vor ca. drei Monaten las (und dafür drei Wochen brauchte), habe ich mir diese Woche den "Zwilling" Regulator vorgenommen und auf sechs Tage fertig gelesen.
Das ist schon ein Indiz dafür, welches der beiden Bücher mir besser gefiel. Ich dachte v.a., dass beide Stories vielmehr Parallelen haben, als die Namen der Charaktere und TAK... da war ich doch froh, dass dem nicht so war. Dass ich mich nochmal "missionieren" lassen muss blieb mir so erspart. :evilgrins:
Aber jetzt zu Regulator
Der Einstieg hat es ja bereits in sich: Nach dem Kurzauftritt des Zeitungsjungen & Hannibals kamen bei mir zwei Möglichkeiten des weiteren Verlaufs in Frage:
1. Das war jetzt eine Hallo-Wach-Schrecksequenz und die jetzt geht's um die Reaktionen der übrigen Straßenbewohner - oder...
...2. Das war der Auftakt zu einem Gemetzel
Gut - die beiden Möglichkeiten abzuwägen dauerte bei mir nicht lange - ich hab ja einen Bachman in Händen :!:
Trotzdem war es doch etwas überraschend, wie unerbittlich da King/Bachman Schneisen durch Familienverbände schlachtet
Spoiler: zeigen
und wie andererseits BEIDE Josephsons und auch der Doc überleben dürfen

Wenn auch anfangs etwas schwierig in die Zusammenhänge zu kommen war - Comicdrehbuch, Westernfilme, Tagebucheinträge, Zeitungsausschnitte - so finde ich diese Story schlüssiger als Desperation. Das liegt glaube ich v.a. daran, dass sich in Regulator alles auf den "Zweikampf", wenn man so will, zwischen TAK und Seth konzentriert.
Spoiler: zeigen
TAK kann nicht "aus seiner Haut". Anders wie in Desperation, wo doch durch den dauernden "Wirtswechsel" etwas Kontinuität verloren ging

Das Ende hat mich auch zufrieden gestellt. Den Epilog in Form des Briefes fand ich fast zu kitschig.
Was mir nicht ganz so gefiel war, dass mir manchmal zu viele Cowboys & Actionfiguren durchs Szenario liefen - Wer fährt jetzt wieder welchen Wagen? Welcher Film ist echt, welcher Fiction? :?

Alles in allem war's jedenfalls sehr unterhaltend und durchaus was, das ich wieder lesen werde -
Spoiler: zeigen
irgendwann - vielleicht 1986 oder so 8)


W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 640
Registriert: Mi 22.Mai.2013 08:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: Regulator

Beitragvon bigben » Sa 01.Nov.2014 19:53

... was soll ich noch dazu sagen?
Ich kann nur Walter_Brennan und flo flagg zustimmen:
REGULATOR war für mich deutlich besser/flüssiger zu lesen , wie DESPERATION und alles in allem hat mir REGULATOR auch besser gefallen. Ich war auch froh, dass die Bücher (gegen meinen Erwartungen) keine wirklichen "Zwillinge" sind, eher Cousins oder sowas :lol:
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: THE HANDYMAN - Bentley Little
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES, FLUG UND ANGST und FIREMAN
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 778
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: Regulator

Beitragvon Kleine_87 » Sa 06.Aug.2016 08:18

ich les momentan Regulator und meine Vermutung, auch wenn Desperation zum gleichen/nahen Zeitraum geschrieben wurde, ist das Regulator der 1. Teil ist u. sozusagen die Vorgeschichte sein soll.
Regulator bezieht sich doch auf den Beginn wie alles anfängt in der Straße und zieht sich dann langsam hin zur Mine.

Und Desperation soll mehr die Ortschaft u. womöglich auch die Mine dann weiter betreffen, aber Desperation hab ich noch nicht gelesen, kommt noch.

Zurück zu meiner Vermutung in Regulator, als Seth u. die anderenin den Schacht liefen,
und sie am Ende d. Schachtes sind, ist ja dann die Felswand mit dem Riss/Spalt, wo kurzfristig
rote Funken kurz für einen Sekundenbruchteil gesehen werden.
Spoiler: zeigen
Meine Vermutung ist, ob es sich hinter dem Felsspalt womöglich um Lawa handeln könnte?
Durch die Wärme und den Druck von unten könnte das doch möglich sein.

Ich les mal weiter,-wie gesagt, ist rein eine Vermutung. :)
Benutzeravatar
Kleine_87
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 61
Registriert: So 28.Jun.2009 18:36
Wohnort: in Bayern

Vorherige

Zurück zu Kings Pseudonyme und befreundete Autoren

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron