Carrie

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Carrie

Beitragvon Leila2002 » So 14.Sep.2008 11:47

Jepp! Er hat Puls fertig gelesen und liest jetzt "Das Tagebuch der Ellen Rimbauer". Ich glaube, dass er sehr enttäuscht war, als ich ihm erzählte, dass das Buch gar nicht King geschrieben hat. :wink:
Leila2002
 

Re: Carrie

Beitragvon Franqueza » Sa 29.Nov.2008 21:59

Habe Carrie vor ein paar Tagen zum ersten Mal gelesen. Irgendwie habe ich bisher immer einen Bogen drum gemacht ohne genau zu wissen warum. Nachdem ich Carrie durch hatte, habe ich festgestellt, dass das auf jeden Fall ein Buch ist, welches ich so schnell nicht wieder zur Hand nehmen werde. Mobbing und geistlicher Missbrauch sind absolut hochaktuelle Themen und eine literarische Auseinandersetzung damit sicherlich begrüßenswert. Der Wahnsinn, der von Carries Mutter ausging, war ziemlich abstoßend in meinen Augen. Vielleicht liegt das daran, dass es solche Menschen wie Carries Mutter wirklich gibt (meistens viel subtiler) und ich ....sagen wir mal .... das große Vergnügen hatte sie kennen zu lernen. :zombi:
Franqueza
 

Re: Carrie

Beitragvon Johannes » Mo 01.Dez.2008 11:04

Ich habe Carrie vor ein paar Monaten gelesen nach dem ich LOVE gelesen hatte...
An sich war das Buch schon recht gut aber irgendwie konnte ich mich nicht wirklich
in die Lage von Carrie hineinversetzen.
Fand das mit den Büchern und Zeitschriften nicht schlecht aber teilweise hat es mich beim lesen gestört Da kam gerade mal eine Stelle wo (zumindest für mich ) mal Spannung aufkam und dann wurde so ein beschissener Auschnitt aus einem Buch reingepackt.. :evil: :schuettel:
Naja es war auf jedenfall recht gut auch wenns mich nicht wirklich begeistert hat
Zuletzt geändert von Johannes am Sa 20.Dez.2008 12:23, insgesamt 1-mal geändert.
Johannes
 

Re: Carrie

Beitragvon Schnie » Sa 20.Dez.2008 09:48

Heute schon in die geschaut? Die News per
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Re: Carrie

Beitragvon Johannes » Sa 20.Dez.2008 12:25

@ Schnie Boah jetz war ich von mir selbst verwirrt. Also meine damit das das Buch von der Idee und an sich nicht schlecht war aber mich nicht wirklich begeistern konnte puhh^^
Johannes
 

Re: Carrie

Beitragvon Wordslinger » Di 30.Dez.2008 22:46

Sehe ich eher andersrum: Die Idee ist recht einfach (Mobbing -> Rache), aber die Umsetzung ist sehr gut gelungen mit den verschiedenen Erzählebenen. Aber zu seiner Zeit war die Story sogar noch sehr innovativ, da alle Highschool-Horrorgeschichten zum großen Teil durch Carrie usw inspiriert wurden. Heute wäre die Geschichte einfach im Mainstream untergegangen, da es schon viel zu viele schlechte Horrorfilme gibt :shock:
Wordslinger
 

Re: Carrie

Beitragvon Deadreckoning » Do 04.Jun.2009 10:09

So hab Carrie jetzt grad fertig gelesen. Ich fand das Buch wirklich klasse geschrieben. Der Hauptcharakter Carrie tat mir wirklich leid. Mit so einer Mutter groß zu werden und von den Mitschülern nur geärgert werden, war klar das irgendwann was passiert. Wenn Carrie nicht diese "Gabe" (nenn ich es mal) gehabt hätte, wäre sie wohl die erste Schülerin gewesen die einen Amoklauf an einer Schule gemacht hätte.

Leider ist das was King in dem Buch schreibt, schrecklich nah an der Realität. Wenn man sich mal umguckt heut zu tage werden Mobbingopfer schon in der ersten Schulklasse ausgesucht. Ist zwar nicht in jeder Stadt so aber hier in meinem Umfeld ist es leider so. Ich find sowas ziemliech be.......

Carrie tat mir in dem Buch ab der ersten Minute an leid, da sie von anfang an "verstoßen" wurde. Ich meine, sie wurde ja ausgelacht weil sie sich hingekniet und gebetet hat, bevor sie gegessen hat.

Aber so wie Carrie gehandelt hat, glaub ich hätten auch noch viele andere gehandelt, in ihrer Lage. Nichts desto trotz, ein Klasse Buch, das ich wohl desöfteren mal lesen werde.
Deadreckoning
 

Re: Carrie

Beitragvon Kleine_87 » Mo 17.Aug.2009 18:46

Huhuu

also ich hab mir heut mal Carrie in der Buchhandlung bestellt, weils nich auslag...
und morgn hol ich es dann ab. XD Für 312 Seiten *laut Amazon*
und der Preis für 7,95 € bin ich mal gespannt ob ich es auch gut finde ^^Das mit "Zeitungsartikeln" hört sich ja wirkl. interessant an. *habt mich neugierig gemacht*
Ich werd es also morgn dann sofort lesen,wenn ich es zuhaus in Händen halte. Und euch dann meine Meinung geb, wenn ich es fertig hab.

:wink:

gruß Kleine_87
Benutzeravatar
Kleine_87
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 61
Registriert: So 28.Jun.2009 18:36
Wohnort: in Bayern

Re: Carrie

Beitragvon wolfsfussel » So 18.Apr.2010 10:36

carrie fand ich nicht besonders gut, war irgendwie langweilig. ich hatte es in zwei oder drei tagen durch, obwohl es ziemlich dünn ist. hat mich halt nichts besonders gelockt an dem buch...aber es ist schon alt und eins der ersten von SK (oder das ganz erste? ich erinnern mich nich :oops: ).
wolfsfussel
 

Re: Carrie

Beitragvon Dridge » So 18.Apr.2010 17:37

Dridge
 

Re: Carrie

Beitragvon Mondeule » Mo 26.Apr.2010 15:00

Hab Carrie jetzt auch mal gelesen.
Ich fand das Buch insgesamt ziemlich gut, allerdings merkte man schon, das es eines seiner ersten Bücher war. Irgendwie läuft die Geschichte nicht so ganz rund. Es gibt doch schon einige Ecken und Kanten, obwohl man da schon Kings Stil erkennen kann.
Alles in allem denke ich aber, das die Geschichte auch als Kurzgeschichte gereicht hätte. Einen Roman hätte er nicht unbedingt daraus machen müssen.
Mondeule
 

Re: Carrie

Beitragvon C.Gomoll » Di 27.Apr.2010 17:20

Hab mich während meiner klassenfahrt in Dresden erstmal mit neuen Büchern eingedeckt. Mit Carrie bin ich fast durch und bin seeeeehr begeistert! :mrgreen: der Anfang war schon so spannend, da konnte ich nicht widerstehen und hab´s so schnell wie möglich gelesen. Carrie White find ich allerdings weitaus weniger gruslig als ihre fanatische Mutter. Die Szene in der Dusche war wirklich sehr gut geschrieben, aber






:star: :heartbeat: YEAH bin jetz bei nr.28 meiner eigenen "sammlung"^^ neu : Alpträume, Carrie, Sara :star:
:mrgreen:

mfg Claudia
C.Gomoll
 

Re: Carrie

Beitragvon Danieeel » Mi 14.Jul.2010 11:56

Also ich lese das Buch gerade, und ich fand es ab jetzt gar nicht mal so schlecht. Bin gerade aud Seite 190.
Zuletzt geändert von Danieeel am Do 30.Dez.2010 13:54, insgesamt 2-mal geändert.
Danieeel
 

Re: Carrie

Beitragvon Donna Trenton » Mi 14.Jul.2010 13:46

Gemessen an anderen Romanen von allen möglichen Autoren,die ich so kenne, war "Carrie" super.
Gemessen an den King-Romanen, die ich nach "Carrie" gelesen habe, war der Roman eher durchschnittlich, denn King kann es eindeutig besser, wie er mit "Es" oder "FDK" bewiesen hat.
Alles in allem war der Roman jedoch ein guter Einstand für den Beginn seiner Karriere, würde ich sagen.

Übrigens hat er die vielen Zeitungsartikel, Zeugenaussagen und wissenschaftlichen Berichte nach eigener Aussage eingefügt, um die doch etwas spärliche Story ein wenig in die Länge zu ziehen, wonach er meiner Ansicht nach zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen hat. Ich fand das nämlich ziemlich originell.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 14:38

Re: Carrie

Beitragvon Pennywize_666 » Mi 14.Jul.2010 15:05


:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 11:03

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron