Doctor Sleep

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Frederika Bimmel

Beitragvon Tiberius » So 22.Dez.2013 21:59

Naja, die Frage ist ja erstmal, ob er den Namen mit Absicht so geschrieben hat ;)

Nachdem er auf meine Nachfrage zugegeben hat, dass Billy Freeman nicht als Querverweis gedacht war, glaube ich, so arg viele Gedanken wird er sich bei den meisten Charakteren um die Namensgebung gar nicht machen. Und je unbedeutender die Rolle, desto weniger Zeit wird King darauf verwenden, über den Namen nachzudenken.

Damit hätten wir das Thema nehme ich an? Dann mache ich mal den Vorhang zu.
Tiberius
 

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Do 02.Jan.2014 15:16

Nun habe auch ich das Buch durchgelesen und muss sagen, dass es sehr nett geschrieben ist und es sich sehr flüssig lesen lässt, aber dennoch fehlte mir irgendwas. Anfänglich fühlte es sich schon wie eine Fortsetzung zu Shining an, aber schon ab der Hälfte irgendwie nicht mehr. Es erging mir auch so wie bei einigen anderen, dass die Antagonisten irgendwie nicht wirklich gefährlich wirkten. Was haben die schon groß angerichtet? Eigentlich haben sie den Helden der Geschichte so gut wie gar nichts entgegensetzen können. Was sehr schade ist, denn es baute sich bei mir keine wirkliche Spannung auf, da ich nie das Gefühl hatte, dass King hier ein negatives Ende einbauen wird oder storytechnisch schocken wird.
Man fühlte sich unterhalten, aber irgendwie bleibt ein fader Beigeschmack, da zu viele Kleinigkeiten auftraten, die das ganze unrund erscheinen ließen.



Alles in allem kein schlechtes Buch, aber Shining spielt in einer ganz anderen Liga und wurde bei weitem nicht erreicht.
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 01:01
Wohnort: Schönberg

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Stockerlone » Mo 06.Jan.2014 20:53

Erste Bilder der CD LETTERED Ausgabe von Doctor Sleep

http://www.brianjamesfreeman.com/2014/0 ... irst-look/
Bild
"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Di 07.Jan.2014 13:07

Das macht echt schon was her. Weiß man schon den Preis?
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 01:01
Wohnort: Schönberg

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Stockerlone » Di 07.Jan.2014 16:28

"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Jehane » Di 07.Jan.2014 17:21

2500 Dollar?? Das ist ja gestört... :shock:
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 17:03
Wohnort: Wien

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Tiberius » Di 07.Jan.2014 18:06

Der Preis folgt Angebot und Nachfrage. Bei nur 52 der Büchern, deren Qualität enorm klasse ist, ist das ein realisitischer Preis, gerade weil die Nachfrage nach soetwas definitiv da ist und das Buch ist lange nicht das teuerste ;)
Tiberius
 

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon Jehane » Do 09.Jan.2014 13:07

Eh, solange Leute bereit sind, das zu bezahlen, wird's solche Preise auch geben. Ich find's halt unverhältnismäßig, Signatur hin, schöne Aufmachung her. Da traut man sich ja gar nicht, das Buch in die Hand zu nehmen - ich mein, ich würd die Krise kriegen, hätte ich so ein teures Teil daheim rumstehen und dem würde irgendwas passieren. Lesen kann man's de facto auch nicht, weil man es ja irgendwie anpatzen könnte. Das steht dann also nur im Regal rum und nimmt Platz weg :)
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 17:03
Wohnort: Wien

Re: Doctor Sleep (Shining-Fortsetzung)

Beitragvon King Fan Wusel » Mi 26.Feb.2014 15:56

Eine schöne Geschichte.
Shining fand ich zwar besser- doch ist King die Fortsetzung um Dan Torrance an und für sich gelungen.
Anfangs konnte ich mir kaum recht vorstellen, wie er das anstellen wollte d.h. wie er eine Weitererzählung über den Jungen gestalten will, der das Hotel Overlook überlebt hat.
"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 13:23
Wohnort: NRW

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Stockerlone » Fr 28.Feb.2014 01:28



. Bestes internationales Literaturwerk

Adam Nevill - Der letzte Tag (Heyne)

Bentley Little: Haunted (Voodoo Press)

Brian Keene: Leichenfresser (Festa Verlag)

Joe Hill: Christmasland (Heyne)

(Heyne)



http://vincent-preis.blogspot.de/2013/0 ... -2013.html
"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Kurt Barlow » So 16.Mär.2014 12:44

Puh, lang ist's her dass mir ein Buch von Herrn König so Kopfzerbrechen gemacht hat.
Mit hoher Vorfreude sofort angefangen, als es rauskam, und bei der Hälfte wurde es für fast zwei Monate erstmal auf den Nachttisch verfrachtet. Dafür gab es keinen dramatischen Grund, erst recht nicht (wie man so schön bei den berühmten 1-Stern-Rezessionen bei Amazon lesen kann), dass mich als treuen "Shining"-Fan die Geschichte beleidigt hätte... es war einfach furchtbar langweilig. "Doctor Sleep" ist so ein Buch, bei dem man alles von der Liste abstreicht, was kommen muss und kommen könnte, ein paar heitere Überraschungen inklusive, aber der richtig dicke Clou, der Aspekt, der mich förmlich dazu zwingt, das Buch nochmal sofort (oder wenigstens irgendwann) neu anzufangen, fehlt völlig. Sicherlich ist es eine schöne Geschichte mit vielen Hintertürchen, bei denen man seiner Interpretation freien Lauf lassen kann, aber wo ist der King, der neben einem schönen Schreibstil auch mal ein unvorhergesehenes Ass aus dem Ärmel schüttelt?



Als direkte Fortsetzung zu "Shining" darf man das - denke ich mal - einfach nicht sehen. Zwar werden allerhand Motive aufgegriffen, aber letztlich erzählt der Doktor Schlaf eine ganz andere Geschichte mit neuen Schwerpunkten. Ob das Buch jetzt in einer Liga mit dem Original spielt, mag ich als jener welcher, der schon "Shining" nicht besonders großartig fand, nicht sagen. Beide Romane haben ihre ganz eigenen Pro- und Kontrapunkte. "Doctor Sleep" hat mich, bis auf diese grauenhafte Vorhersehbarkeit, ganz nett unterhalten. Nicht weil es wirklich spannungsgeladen war, aber King kann halt immer noch so schreiben, dass ich auch seine Einkaufsliste bis zum letzten Punkt lesen müsste.
I think I'm a Bananatree! :urgs:

22 gelöste King Fragen - 60 Minuten Wartezeit
Benutzeravatar
Kurt Barlow
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1391
Registriert: Di 16.Mai.2006 19:24
Wohnort: Berlin

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Walter_Brennan » So 16.Mär.2014 13:47

Je mehr Meinungen ich über den Roman lese, komme ich zu dem Schluss, dass das Reizthema eigentlich die Einschätzung des "Knotens" ist. Die meisten sind sich eigentlich einig, dass "Doctor Sleep" nicht an "Shining" heranreichen kann.
Beim "Knoten" hingegen gehen die Meinungen weit auseinander. Für die einen ein "rotes Tuch", für andere (z.B. mich) schon auch etwas verkannte Individuen.
Auch wenn ich den Film nicht mehr so ganz in Erinnerung habe, kam mir manchmal der S/W-Klassiker "Freaks" in den Sinn.
http://de.wikipedia.org/wiki/Freaks


W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 640
Registriert: Mi 22.Mai.2013 09:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: Doctor Sleep

Beitragvon King Fan Wusel » Mi 19.Mär.2014 13:42

Ja, wie Kurt Barlow schon sagte: der entscheidende Funke ("dicke Clou")-sprang hier nicht über!

(Ich hasse es, wenn mir die richtigen Worte fehlen :evil: )
"Long days and pleasant nights"
Benutzeravatar
King Fan Wusel
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 137
Registriert: Mo 24.Jun.2013 13:23
Wohnort: NRW

Re: Doctor Sleep

Beitragvon DerSebomat » So 27.Apr.2014 21:51

Oh je. Wenn man sich hier so die Meinungen über Doctor Sleep durchliest, bekommt man nicht wirklich Lust auf das Buch. Habe bis jetzt wirklich von noch niemandem (!!) gehört, dass das Buch richtig gut sein soll. Alle sagen immer so, naja, geht schon, schlecht ist es nicht, aber auch nicht besonders gut, Shining ist wesentlich besser, etc. Mal schauen wann ichs anpacke...
DerSebomat
 

Re: Doctor Sleep

Beitragvon Stockerlone » So 27.Apr.2014 21:55

Vincent Preis 2013
Bestes internationales Literaturwerk

Stephen King: Dr. Sleep (Heyne) 56 Punkte
Brian Keene: Leichenfresser (Festa Verlag) 34 Punkte
Bentley Little: Haunted (Voodoo Press) 22 Punkte
Joe Hill: Christmasland (Heyne) 21 Punkte
"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 21:53
Wohnort: Hamburg

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste