Deutsch-Englisch

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Deutsch-Englisch

Beitragvon Odetta » Do 28.Jul.2005 10:29

Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 13:22
Wohnort:

Beitragvon Coffinhunter » Do 28.Jul.2005 10:36

Zuletzt geändert von Coffinhunter am Do 28.Jul.2005 10:42, insgesamt 1-mal geändert.


"Es ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick zu fliegen.
Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeisst, aber daneben."
-Douglas N. Adams

4(0)
Benutzeravatar
Coffinhunter
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 486
Registriert: Mo 06.Dez.2004 23:16
Wohnort: Kaiserslautern

Beitragvon Odetta » Do 28.Jul.2005 10:40

Benutzeravatar
Odetta
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 880
Registriert: Mi 20.Jul.2005 13:22
Wohnort:

Beitragvon Meat » Do 28.Jul.2005 14:26

Also ich bevorzuge das englische Original.
Deutsch zu lesen ist, als ob man sich ein Foto der Mona Lisa ansieht. Es ist das selbe Bild (wenn es ein gutes Foto, also eine gute Übersetzung ist), aber es ist nicht das gleiche, wie wenn man vor dem Original steht.

Natürlich müssen die Englisch-Kenntnisse ausreichen, aber wer darüber verfügt sollte King im Original lesen.
Natürlich tut man sich in Deutsch leichter, und auch ich habe ja mehr deutsche als englische King-Bücher, aber dennoch war jedes englische Buch eine ganz besondere Freude für mich.
Meat
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 28.Jul.2005 15:36

Ich hab noch nichts von King auf englisch gelesen ... aber ich möchte gerne mal. Kein Buch, das ich bisher noch nicht kenne, denn dann entginge mir zu viel. Aber in der Bücherei bei uns steht zum Beispiel "Geralds game", also "Ds Spiel", das hab ich mehrmals auf deutsch gelesen und daher dürfte ich es auch auf Englisch packen.
Anderrseits kenne ich es bereits so gut, dass ich keinen Bock hab, es nochmal zu lesen. :mrgreen: Jedenfalls im Moment nicht.
In "Das Mädchen" hab ich mal im Original reingelesen, das sagte mir schon zu. Ist halt immer was anderes, wenn man weiß, dass hat der Autor - in dem fall King - wirklich genauso formuliert.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon HohePriesterin » Mi 10.Aug.2005 09:06

Benutzeravatar
HohePriesterin
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 373
Registriert: Di 17.Jun.2003 19:47
Wohnort: Lorsch

Beitragvon Bauglir » Do 15.Sep.2005 23:55

Bauglir
 

Beitragvon Beverly-Marsh » Fr 16.Sep.2005 07:25

Beverly-Marsh
 

Beitragvon Coffinhunter » Fr 16.Sep.2005 08:32

Da geb ich dir recht Bev. geht bei mir eigentlich auch schon automatisch mitm uebersetzen, aber bei mir dauert ein englisches Buch auch immer laenger als ein deutsches... :roll:


"Es ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick zu fliegen.
Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeisst, aber daneben."
-Douglas N. Adams

4(0)
Benutzeravatar
Coffinhunter
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 486
Registriert: Mo 06.Dez.2004 23:16
Wohnort: Kaiserslautern

Beitragvon piep-piep-richie » Mi 16.Nov.2005 22:40

piep-piep-richie
 

Beitragvon Nimrod » Mi 16.Nov.2005 23:06

Nimrod
 

Beitragvon piep-piep-richie » Mi 16.Nov.2005 23:15

piep-piep-richie
 

Beitragvon Berni_1980 » Do 17.Nov.2005 00:07

Berni_1980
 

Beitragvon Aeris » Do 17.Nov.2005 00:28

Aeris
 

Beitragvon forsakingmax » Do 17.Nov.2005 14:12

forsakingmax
 

Nächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron