Welches war euer erstes King-Buch?

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon PatKaiser » Sa 17.Sep.2011 20:45

das halt ich wohl für ein gerücht das man das verliert, aber ich denke dann kann ich das buch ja als nächstes lesen...nach the stand, dh wenn ich die letzten seiten von es fertig hab :wink:

könnnt ich mal noch schneller lesen, aber dann müsst ich mich irgendwo einschließen mit meinen büchern :mrgreen:
PatKaiser
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Jayenne85 » So 18.Sep.2011 14:10

Hey Todestrieb, ich denke du solltest auch noch andere Bücher von Stephen King lesen wie seine Kurzgeschichten "Im Kabinett des Todes" oder "Alpträume" die sind unschlagbar und du findest deine Gabe wieder.... :)
Jayenne85
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon TimeGypsy » So 18.Sep.2011 15:01

TimeGypsy
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon PatKaiser » So 25.Sep.2011 17:45

oder ein dunklen kellerraum ;)
PatKaiser
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Todestrieb » Do 29.Sep.2011 20:10

Todestrieb
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon PatKaiser » Do 29.Sep.2011 21:15

PatKaiser
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Bücherdiebin33 » So 02.Okt.2011 22:45

Also mein erstes Buch von King war "Wahn".

Ich hatte mir (da war ich glaub ich noch zwölf :P ) Wahn schonmal im Internet angesehen und fand es hörte sich ganz interessant an, aber ich muss zu meiner Schande gestehen (oh Mann das ist mir jetzt wirklich peinlich), dass ich mit dem Namen Stephen King damals noch nix anfangen konnte.
Mein Vater meinte dann: Willst du das wirklich lesen, ist bestimmt gruselig und das hat mich dann irgendwie erstmal abgeschreckt :D
Mit 15 dachte ich dann aber scheiß drauf und habs mir gekauft.
Ich war total begeistert und bin seitdem ein King-Fan :D
Bücherdiebin33
 

Beitragvon Pennywize_666 » So 02.Okt.2011 22:58


:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 12:03

Re:

Beitragvon Bücherdiebin33 » So 02.Okt.2011 23:05

Bücherdiebin33
 

Beitragvon Pennywize_666 » So 02.Okt.2011 23:11


:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 12:03

Re:

Beitragvon Bücherdiebin33 » So 02.Okt.2011 23:51

Bücherdiebin33
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Pepper » Mo 03.Okt.2011 19:29

Also, mein erstes King Buch war der "Talisman" das er mit Peter Sraub zusammen geschrieben hat. Das Buch wird durch ganz viel Klebefolie und Tesafilm zusammen gehalten, so zerlesen ist es schon!
Ich mochte den mutigen "JAck Sawyer und Wolf" von Anfang an und auf das "FLIPPEN" zwischen den Welten bin ich dann ja später auch wieder gestoßen. Unheimlich schönes Buch und schon etwa vergleichbar mit Rolands Abenteuern. Es gibt dort auch einen ziemlich verrückten Zug, den Freizeitpark und natürlich die Balken(wenn ich mich recht erinnere, ist schon etwas her).
Damit fings an und inzwischen gibt es wohl kaum ein Buch oder Kurzgeschichte, die ich nicht gelesen habe.
Ich klebe sehr an den "Turm" Büchern fest und sie begleiten mich jeden Tag und das ist gut so."Mögen Eure Tage auf Erden lang sein!"
Pepper
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Billy1982 » Sa 17.Dez.2011 21:52

Mein erstes King Buch (bzw. Bücher) war "The Green Mile"... damals war ich 14. Ich weiß eigentlich gar nicht mehr, wie ich da drauf gekommen bin, aber ich bin irgendwann eingestiegen, als die ersten drei Teile raus waren glaube ich. War als Einstieg glaube ich das Beste was passieren kann. Die hundert Seiten pro Teil hat man ja relativ schnell durch und die Motivation weiter zu lesen ist dann natürlich auch groß.

Danach kam dann glaube ich "Cujo" und "In einer kleinen Stadt". Was ich danach noch gelesen habe weiß ich nicht mehr genau. Warum ich das erwähne ist: Irgendwann "kurz" danach ich sag mal im Zeitraum von 1-3 Jahren habe ich glaube ich erstmal gar nichts mehr gelesen. Sehr lange nicht mehr. Ich hab einige Jahre sogar fast gar nichts gelesen.

Und dann kam mein zweites "erstes King Buch"... Müsste irgendwann Ende 2008 gewesen sein: "Das Mädchen"
Hat mir gut gefallen, aber hat mich irgendwie noch nicht so recht und endgültig "zurückgeholt"... dass hat dann "Die Arena" geschafft! :D Hatte zufällig gelesen, dass an eine Verfilmung gedacht wird und wie durch Zufall ist das Buch gerade in dieser Woche in Deutschland erschienen. Hab es mir dann gleich gekauft und seitdem bin ich gut dabei und hab schon einiges Aufgeholt bzw. nochmal gelesen. :)

Bei mir war es mit Stephen also quasi "Liebe auf den zweiten (oder auch dritten) Blick". :D
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Blacky96 » Sa 21.Jan.2012 11:31

Ich war elf, als ich vom großen Bruder meiner besten Freundin von einem Autor namens "Stephen King" gehört habe. Wir hatten ein oder zwei Filme von ihm daheim, die ich schon gesehen hatte, und auch das Buch "The Green Mile" (alle Teile in einem Buch). Ich hatte mich schon damals in den Bruder von meiner besten Freundin verkuckt, und naja, hab dann "ihm zu liebe" The Green Mile gelesen.
Von da an hat mich das King-Fieber gepackt!
Ich wollte mal rekonstruieren, was mein zweites Buch war, konnte es aber nicht herausfinden. Ich weiß aber, dass ich "Das Spiel", "Dead Zone", "Feuerkind" und "Cujo" auch noch mit 11 gelesen hab. (ja, das Spiel hab ich mit elf gelesen^^... denk dabei an den Anfang^^... und als ich dann in die 2. klasse gymnasium [6. klasse bei den Deutschen] haben wir Inhaltsangaben über die Bücher schreiben müssen, die wir in den Ferien gelesen hatten... :lol: )
Mir fehlt jetzt nur noch "Die Dunkle Turm- Reihe" (außer das erste Buch, gerade fertig damit^^) [und ja ich weiß, ich hätte die auch früher lesen können^^]
Danse Macabre (hab's daheim und den Anfang gelesen auf English)
Talisman, Colorado Kid und 22.11.63 (hab ich auch schon daheim) und noch zwei Bachman- Bücher =))
Blacky96
 

Re: Welches war euer erstes King-Buch?

Beitragvon Masseltoff » Sa 21.Jan.2012 21:07

Ich sag nur.... Sara :)
Ab da an gabs kaum noch Bücher von anderen Autoren und das bis Heute :D
Masseltoff
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste