Shining

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Beitragvon brinch » Mo 30.Sep.2002 18:50

brinch
 

Beitragvon NotoriousFAB » Di 01.Okt.2002 13:37

tja -king gibt die langweiligen infos ja auch immer gleich am anfang preis ... dann stören die nicht so sehr hinterher, wenns dann richtig losgeht!

aber lest die anfänge ruhig durch - oft sehr viele versteckte andeutungen!!
NotoriousFAB
 

Beitragvon Glue Boy » Do 03.Okt.2002 19:44

Was erwartet ihr eigentlich? Dass die ganzen spannenden Sachen gleich am Anfang passieren? O Mann!
Dann lest doch keine Bücher, sondern guckt Sitcoms! Der Anfang von The Shining ist überhaupt nicht langweilig, vielmehr ist der Roman einer der besten, den King je verbrochen hat! Von Anfang bis Ende!
Glue Boy
 

Beitragvon stephy » Fr 04.Okt.2002 09:02

@ Glue

Die Frage ist; was erwartest DU eigentlich? Daß keiner seine ehrliche Meinung zu Kings Romanen aussprechen sollte bzw. darf, weil er der Meister ist? Daß man ihn nicht kritisieren kann - noch irgendeinen seiner Romane?
brinch hat verdammt nochmal das Recht darauf, ihre/seine Meinung zu sagen und es ist unfair und gemein, wenn man sie/ihn dafür angreift! Das ist, als hättest Du, Glue, das Buch selber geschrieben und duldest keine Kritik!
Es ist nun mal eine Tatsache, daß King ein alter Schwafler ist... Und viele finden das auch gut (ich z.B. steh auf so was total... ;)). Manchmal übertreibt er ein "bißchen" mit seiner Schwaflerei, dann wird's langweilig, aber das passiert, kann man nicht wegleugnen. Passiert sowieso jedem Autoren mal.
Am Buch "Shining" hat mir z.B. der Schluß nicht so gefallen. Ich finde den Schluß im Kubrik-Film vieeeel besser. Die Sache mit dem Labyrinth ist einfach unschlagbar (für mich)... Aber das heißt jetzt nicht, daß ich Kings Bücher hasse oder sonst irgendeinen Käse. Das heißt nur, daß ich ein objektiver Konsument seiner Romane (und den Filmen zu seinen Romanen) bin - und auch das Recht habe, zu äußern, was mir nun gefällt und was nicht, ohne gleich für meine Meinung angegriffen zu werden.

Gruß,
stephy
stephy
 

Beitragvon Gio » Fr 04.Okt.2002 10:41

Bild Bild
Gio
 

Beitragvon Steffi_15 » Fr 04.Okt.2002 15:50

Meine Meinung:
Ich finde das Buch gehört zu den Besten von King. Es ist auch eins meiner Lieblingsbücher von ihm (sind eigentlich eh alle :lol: :lol: ). Ich fand den Anfang zwar nicht gerade langweilig sondern eher sehr langatmig. Aber der Anfang ist ja bald vorbei.:D
Die Sprache des Jungen war zwar schon komisch, aber warum soll ein Junge keine erwachsenen Gedankengnge haben? Außerdem hat der Junge "The Shinning"!:wink:
Also den Film fand ich sehr schlecht. Das einzige was gut war, war der Schauspieler von Jack (Name vergessen :oops: ). Der Schluss war ja so miserabel. Auch blöd fand ich das Dick, der Koch, stirbt. Ich Buch ist er ja fast schon der Held der Story. Auch die Visionen des Jungen waren im Buch viel besser.
Steffi_15
 

Beitragvon stephy » Fr 04.Okt.2002 20:23

Versteht mich nicht falsch, ich mag "Shining" - das Buch und den Film. Ich finde nur den Schluß des Filmes ein bißchen besser als den Schluß des Buches... und mit den Heckentieren konnte ich auch nichts anfangen... :roll: Nichtsdestotrotz gefällt mir der Roman. Hatte nie was gegen ein bißchen Schwaflerei (obwohl ich verstehen kann, daß das bei manchen das Lesen ermüdet)... Les' ja nicht umsonst mit Herzenslust Russenromane... :wink:

Griasle und bitte ned sauer sein, Glue!
stephy
stephy
 

Beitragvon Glue Boy » Sa 05.Okt.2002 17:26

@Stephy

Aber nein, ich bin überhaupt nicht sauer! Ich hatte sowieso nicht beabsichtigt, Brinch oder sonstwen zu attackieren - andere hatten das mit der Langeweile ja auch aufs Tapet gebracht...

Ich bin nun mal ein Freund des direkten Wortes. Ich formuliere meist nicht "Ich finde, dass..." sondern schreibe meine Meinung direkt hin - quasi als "Wahrheit". Das wirkt manchmal in der geschriebenen Form vielleicht etwas brüsk, ist aber so nicht gemeint.

Andererseits kann man mir aber auch alles um die Ohren hauen - beleidigt bin ich nicht so schnell.

Also: Peace, love & understanding! 8)
Glue Boy

P.S. Natürlich gefällt mir der Schluss von SHINING im Buch besser als im Film... :wink:
Glue Boy
 

Beitragvon stephy » So 06.Okt.2002 10:58

stephy
 

Beitragvon Steffi_15 » Sa 12.Okt.2002 14:26

Mir gefällt der Schluss des Buchs besser. Das Ende des Film is zwar net schlecht aber das Buch find ich halt besser :wink: .
Steffi_15
 

Beitragvon KingThug » Mi 25.Jun.2003 15:05

KingThug
 

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Di 01.Jul.2003 17:15

Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon alacienputa » Mi 02.Jul.2003 13:50

Ich mag dieses Buch auch sehr, weil es auch mein erstes von Stephen King war. Ich war damals von dem Ende des Buch (Also so die letzten 100 Seiten) so beeindruckt.
Es ist so ein geiles Buch, weil es einfach ein atemberaubende atmosphäre hat. Eins meiner Lieblingsbücher von King.
alacienputa
 

Re: Shining

Beitragvon Greidie » Mi 02.Jul.2003 14:40

Greidie
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 43
Registriert: So 15.Jun.2003 19:49
Wohnort: Berlin

Beitragvon kelpie » Fr 04.Jul.2003 08:05

Hab Shining jetzt auch zuende gelesen.
Den Anfang fand ich auch ziemlich lang gezogen,
aber insgesammt ist das Buch doch klasse geschrieben.
Am besten find ich diese aufregende atmosphäre in dem Buch
Besonders das Happy-End fang ich Super.
kelpie
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast