Friedhof der Kuscheltiere

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Beitragvon Walter » Sa 19.Okt.2002 17:06

Also mir kam es eher so vor je früher sie wiederbelebt worden nachdem sie tot waren desto bösartiger wurden sie. :grrr: Schließlich hat die Katze ja net viel angestellt oder irr ich mich da is schon ne Weile her. :roll:
Walter
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Di 22.Okt.2002 18:44

Entweder bin ich blöd (was natürlich völlig ausgeschlossen ist) oder Deine beiden Aussagen widersprechen sich etwas: Wenn ein Tier böser ist, wenn es früh wiederbelebt wurde, dann müsste Church doch auch böse gewesen sein, denn er wurde doch ziemlich schnell wiederbelebt, oder? Kommt auch darauf an, was man unter "schnell" versteht - Stunden nach dem Tod? Tage nach dem Tod?
Wohlbemerkt: Mir gehts nicht darum eine neue Grundsatzdiskussion aufkommen zu lassen, sondern nur um das Verständnis dieser Aussage.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Walter » Mi 23.Okt.2002 00:11

Ja hm kann sein wie gesagt is schon paar Jahre her ich weis etzt net mehr genau in welchen Zeitabständen die wiederbelebt wurden (bin auch zu faul nachzugucken). Ich hats halt nur so in Erinnerung. :roll:

Also Ginny bist natürlich net blöd... :redjump:
Walter
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mi 23.Okt.2002 09:59

Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Glue Boy » Do 24.Okt.2002 12:37

Die Katze wurde relativ schnell begraben, Gage lag mehrere Tage im Sarg, und Rachel kam stante pede unter die Erde. Wer da nun aber der böseste Übelwicht war? Das Kätzchen war eklig, der Junge echt fies, und Rachel.....???? :shock:
Glue Boy
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 24.Okt.2002 15:22

Tire und Menschen kann man wohl nicht Eins zu Eins vergleichen. Aber die Tiere und Menschen untereinander. Ich weiß leider nicht, wie schnell Spot, Judds Hund, damals beerdigt wurde. Er war ja auch zwar völlig anders aber nicht böse. Judd behielt ihn ja bis er an Altersschwäche starb.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gio » Do 24.Okt.2002 16:09

...nun, das mit der Zeit ist doch eine Erfindung von Louis... Eine spontane Idee, an der jedoch ziemlich festgehalten wird. Dabei probiert er nur fieberhaft, alles so zu drehen, dass er seinen Sohn und/oder seine Frau zurückbekommen kann. Es zeigt nur seine Verwirrung und seine Panik, da er sich Gründe erfindet und herbeizwingt, damit er seine Frau wieder begraben kann...
Jedenfalls sieht es für mich einfach nur wie ein von king gut und logisch eingesetztes Stilmittel aus, um louis schlimem Situation zu beschreiben. Es wird letztendlich nie im Buch bestätigt, dass es überhaupt einen Unterschied macht, oder?

...Natürlich könnte man weiter denken, ob es einen charakterunterschied macht, wenn man eine 300 Jahre alte Mumie, die bald auseinander fällt, dort vergräbt, oder einen gerade mal zweiminütigen Toten, dessen körper noch einwandfrei funktionieren müsste, wäre er nicht aus diesem und jenem Grund tot. Und klar, es wäre eigentlich logisch, wenn durch die Dauer eine Veränderung auftritt. Find ich auch.
Dann könnte man aber auch darüber diskutieren, ob die TodesURSACHE auch den Charakter der zombies ausmacht... Oder der vorige Charakter der Lebenden.... die letzten Gedanken vor dem Tod...
Aber darum gehts in dem Buch nicht.
Zuletzt geändert von Gio am Do 24.Okt.2002 16:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gio
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 24.Okt.2002 16:13

Na, gerade weil nix eindeutiges genannt wird lohnt es sich, darüber zu diskutieren ...
Und diese "Erfindung" von Louis liegt ja sehr nahe. Warum sollte eine Wiederbelebung nicht schwieriger sein wenn das betreffene Wesen schon länger tot ist? Klingt doch logisch. Würde mich sehr wundern, wenn es anders wäre.
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gio » Do 24.Okt.2002 16:19

jap, find ich auch logisch, ginny. aber genauso könnten noch viele andere fakten eine rolle spielen, wie die todesuhrsache oder der vorige charakter...
Gio
 

Friedhof der Kuscheltiere bei Ullstein

Beitragvon Brunzo » Mo 28.Okt.2002 17:05

Hi ich hab mal geschaut, da ich mir demnächst Freidhof der Kuscheltiere kaufen will.

Da hab ich folgende Angebote bekommen.

http://www.booxtra.de/artikel.asp?Publi ... 0001225660


und

http://www.booxtra.de/artikel.asp?Publi ... 0001262894


Das 2 ist billiger und hat mehr Seiten?? Was ist daran jetzt anders und warum kommt das nochmal bei Ullstein raus??


MfG Brunzo
Brunzo
 

Beitragvon BadHannes » Mo 28.Okt.2002 21:15

vom inhalt her is bestimmt nix anders.
wird wahrscheinlich von nem anderen übersetzer sein oder andere schriftgröße...deshalb mehr seiten bei dem einen.

und warum es noch mal bei ullstein rauskommt?
gibt´s ja bei vielen romanen. vorher bei heyne erschienen (z.b. als hardcover) und irgendwann dann noch mal bei nem anderen verlag. die wollen halt auch ein bissl geld verdienen.
und wie schnie mal sagte, ist heyne irgendwie ne tochterfirma von ullstein (?) öhm oder so.
BadHannes
 

Beitragvon Brunzo » Di 29.Okt.2002 15:32

Na dann warte ich noch bis es bei Ullstein erscheint. Vielleicht wird nach über 10 Jahren noch ne blöde Formulierung geändert :wink:
Brunzo
 

Beitragvon Brunzo » So 03.Nov.2002 14:12

Hätte ich doch lieber auf das erscheinen Anfang 2003 gewartet :?
Das Buch was ich mir jetzt gekauft hab, wurde wohl von einem Analphabeten geschrieben.

Haufenweise Rechtschreibfehler, aus hinein wurde hnnein, aus Ellie, wurde Eileen.
Aus Louis wurde Lois usw.

Dann noch massig Grammatikfehler. Verben wurden groß geschrieben, Akkusativ Objekte auch (nicht immer, aber oft :wink:)


Man man, wenn sich jemand Friedhof der Kuscheltiere kaufen sollte, sollte er nicht die Ausgabe 2001 von Heyne kaufen, die mit der grünen Motte drauf.

Das Buch generell (bin jetzt auf Seite 350) ist nicht gerade gruselig, ab und zu mal etwas, aber wahrscheinlich kommt das jetzt wenn Louis Gage ausbuddelt.

MfG Brunzo
Brunzo
 

Beitragvon Annie_! » So 03.Nov.2002 14:26

OH.......... sind da soooo viele Fehler drin????? Das ist echt blöd!!!!
Mir gefällt das Cover von dem neuen "Friedhof..." nämlich voll, das mit der giftgrünen Schrift und dem Tier (ich dachte es is ein Schmetterling) ... .... ich find, das schaut voll gut aus!!! Wenn ich "Friedhof ..." noch nicht daheim hätt..... also ich hätt mir sofort das schöne grün-schwarze Buch gekauft!!!!!!! :D
Benutzeravatar
Annie_!
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1258
Registriert: Di 09.Apr.2002 00:01
Wohnort: Österreich

Beitragvon Brunzo » Di 05.Nov.2002 22:15

Ja aussehen tuts ganz gut, aber die Fehler nerven oft.

Ich hab 7 mal Eileen stat Ellie gefunden oder warens 8 mal?? :?:
Und dann auch so banal.
Z.B. Ellie gings schlecht und sie ging mit ihrer Mutter auf die Toilette.

Wie geht es Eileen, was hat sie?? fragte ihre Großmutter

Naja das ist auf keinen Fall wörtlichen, aber vom Sinn her wars so.


Darum warte ich auch bei ES auf die Erscheinung Anfang 2003.
Brunzo
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste