Friedhof der Kuscheltiere

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Do 29.Aug.2002 23:55

Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Gwenhwyfar » Fr 30.Aug.2002 01:44

Timmy wurde als Gegenbeweis angeführt, daß nicht alle morden und somit Rachel nicht unbedingt Louis töten muß am Schluß - davon sprach ich aber nicht. Mir ging es nur um die Interpretation des Endes und der Fall Timmy ist für meine Schlußfolgerungen ein Argument, da er böse wiederkehrte. Mit oder ohne Mord ist vollkommen egal - nicht egal ist, daß Timmy so böse zurückkam, daß sein Vater keine andere Lösung als Mord an ihm bzw. dem Zombie-Timmy und an Selbstmord sah. Für mich sehr deutlich und klar, wie schlecht die Wiedergekehrten sind. Daher schließe ich weiter daraus - Rachel ist böse und ob sie Louis tötet oder nicht, es gibt kein gutes Ende bei "Friedhof der Kuscheltiere" Und nach dem ganzen Gelaber ziehe ich als möglichstes Ende, daß Louis auch sterben wird...durch Rachel. ENDE.
Gwenhwyfar
 

Beitragvon Dany » Fr 30.Aug.2002 07:19

Dem schliesse ich mich auch an. Jeder, der einmal auf diesem Friedhof begraben war, kehrt verändert zurück und hat alle seine guten Eigenschaften verloren. Ist halt nicht mehr der Mensch, der er vorher war.
"Friedhof der Kuscheltiere" hat kein Happy End.
Dany
 

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Fr 30.Aug.2002 10:40

Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1814
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Fr 30.Aug.2002 11:26

Na, das Rachel böse ist wollte nie jemand, außer Edvard vielleicht, anzweifeln ...
Viel Lärm um nichts. Bild
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Steffi_15 » Fr 30.Aug.2002 13:02

Bin ganz eurer Meinung, glaub auch dass Rachel böse zurück kommt.
Steffi_15
 

Beitragvon Edvard » Fr 30.Aug.2002 21:03

(Ich habe das Buch leider nicht mehr und kann deshalb nicht nachschlagen)

Aber stand nicht irgendwo über Church, das er zwar verändert war, das er aggresiver wurde, es jedoch immer noch Church war. Und über den Hund meinte ich, wurde auch so etwas ähnliches gesagt.

Katzen töten andere Tiere, ist doch normal und nicht unbedingt böse.

Und wenn Rachel böse wäre, dann wäre sie doch immer noch Rachel und...es kann noch gut kommen...

...zumindest hoffe ich das.

Obwohl...langsam bin ich mir nicht mehr sicher. Was Gwen geschrieben hat ist nicht ohne..
Edvard
 

Beitragvon Gwenhwyfar » Fr 30.Aug.2002 21:20

Edvard - sollte nicht böse klingen, der Beitrag von mir. Ich habe nicht alles in dem Thread gelesen und daher gedacht, daß die Diskussion sich nur mit dem Ende beschäftigt. :roll: Später sah ich erst, daß es um Timmy ging und seine Nicht-Morde. Egal, ist doch schön, wenn man sich lange mit einem Buch beschäftigt.Bild
Gwenhwyfar
 

Beitragvon Gio » Fr 30.Aug.2002 21:21

...wie auch gwen meint, ist deutlich erkenntbar, worauf es hinausläuft. Es ist , zumindest für mich, völlig unpassend, wenn Rachel ihn NICHT töten würde.
Es kommt doch wirklich genug durch den Schreibstil und dem Schema rüber, genauso wie Louis völlig verzweifelten Gedanken, dass es mit dem Zeitraum oder der Größe zusammenhängen könnte, einfach nur unnsinnig sind. - jedenfalls enpfand ich das so beim Lesen.

Ich weiß auch nicht mehr genau, wie das mit church war, aber ich denke, dass er eben eher NICHT church war. Der Körper war churchs, aber das ding, das drinne war, war kein bisschen church.
So, mein ich jetz mal. Genau weiß ichs aber auch nicht, ist lange her.
Gio
 

Beitragvon Gio » Fr 30.Aug.2002 21:23

@gwen ...hihi, geklungen hat er aber nich gerad sehr sanft :lach

----
grummel... wieso hab ichn vorher samft geschrieben? ...höhö, ein Glück, dass es das Editieren gibt :P
Zuletzt geändert von Gio am Fr 30.Aug.2002 21:57, insgesamt 1-mal geändert.
Gio
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Fr 30.Aug.2002 21:24

Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Edvard » Fr 30.Aug.2002 21:36

Edvard
 

Beitragvon Dany » Sa 31.Aug.2002 12:31

Dany
 

Beitragvon brinch » Mi 16.Okt.2002 11:50

brinch
 

Beitragvon LittleMissCabyCane » Do 17.Okt.2002 22:53

Ich finde, Es ist das beste Buch und der Friedhof ist sein spannendstes Buch, ich hab's in 2 Nächten verschlungen - spätestens als die Tochter ihre vorausahnenden Träume hat und der Sohn zurückkehrt - der Hammer, oder?!?!

Allerdings hat's mich von allen seinen Büchern bisher auch am meisten deprimiert - mußte nur noch an Friedhöfe und den Tod denken. Aber für King-Fans natürlich ein Muß!
LittleMissCabyCane
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste