Friedhof der Kuscheltiere

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Billy1982 » Fr 08.Feb.2013 16:56

Dann hat man also quasi jetzt schon keine Chance mehr eine Ausgabe zu bekommen?
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Billy1982 » Sa 09.Feb.2013 19:20

Hat jemand von Euch schonmal dieses Cover gesehen?

Habe ich bis jetzt noch nirgends gesehen. Was ist das denn für eine Ausgabe?
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Baschi » Sa 09.Feb.2013 20:17

müsste die Ausgabe vom Bechtermütz Verlag sein.
7(20)
Baschi
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 10.Jan.2008 08:07
Wohnort: Mannheim

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Billy1982 » Sa 09.Feb.2013 21:43

Ah, danke für die Info. Ist vermutlich ziemlich selten, oder? Hab ich auch bei eBay oder so noch nie gesehen.
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Billy1982 » So 17.Feb.2013 11:31

Bin ja gerade wieder dabei "Pet Sematary" zu lesen und hab schon gut zwei Drittel hinter mir. Einige Seiten weiter vorne ist mir was aufgefallen, was den Tod von Norma angeht.

Gleich zu Beginn von Kapitel 26 steht: "She had recovered nicely from her heart attack, and on that evening some ten weeks before a second heart attack would kill her, he thought that she looked less haggard and actually younger."

Und dann Kapitel 32, erster und zweiter Satz: "It had not been a heart attack. It had been a brain embolism, sudden and probably painless."

Ich weiß nicht, ob das schon irgendwo auf den letzten 22 Seiten steht, aber ist das sonst noch jemandem aufgefallen? Gibt es dazu irgendeine Erklärung? Ich vermute es ist einfach überall durchgerutscht.
Auf der anderen Seite ist in der deutschen Ausgabe in Kapitel 26 gleich von einem Hirnschlag die Rede. Hier wurde das also korrigiert. Wiederum finde ich dann die Einleitende Enthüllung von Kapitel 32 "Es war kein Herzanfall. Es war ein Hirnschlag." nicht wirklich überraschend, da man es ja bereits seit 6 Kapiteln weiß. Im Grunde hätte die vorweg genommene Enthüllung, dass sie stirbt weggelassen werden sollen bzw. die Umstände ihres Todes... aber das ist ja auch wieder eines der interessanten Sachen an "Semetary" bzw. generell an Stephen's Schreibstil, dass schon einige Kapitel vorher was enthüllt wird, was einen schnell weiterlesen lässt.
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Donna Trenton » Mi 20.Feb.2013 17:05

15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 15:38

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon moonbeam » Fr 05.Apr.2013 12:21

Gibt es irgendwelche Gerüchte ob SK eine Fortsetzung zu Pet Sematary plant??

Muss gestehen, ich hätte lieber herausgefunden, was aus Ellie wurde, als eine Fortsetzung zu The Shining zu lesen.

Schade, dass der Meister keine Auftragsarbeiten annimmt! :lol:
moonbeam
 

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Donna Trenton » Fr 05.Apr.2013 12:29

Oh ja, das würde ich auch interessant finden.
Aus Ellie wäre vermutlich eine völlig traumatisierte Frau geworden, deren innere Konflikte wohl wirklich Stoff für einen ganzen Roman geben würden. Bin auch für eine Fortsetzung von FDK.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 15:38

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Stockerlone » Di 13.Aug.2013 20:21

Sehr interessant, in ein paar posts bei tdt erzählt der Illustrator David Gentry
der das Cover für das 30th Anniversary von PS einiges, zb das das Bild das bisher
bekannt ist nur ein placeholder ist.




Posting
#202
#216
#220
"Ich schreibe so lange, bis der Leser davon überzeugt ist, in der Hand eines erstklassigen Wahnsinnigen zu sein". ... `Stephen King´

13/40
Benutzeravatar
Stockerlone
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2059
Registriert: Do 18.Sep.2003 21:53
Wohnort: Hamburg

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Elektroliese » So 16.Feb.2014 00:17

Ich habe dieses Buch schon mehrmals gelesen, das letzte Mal vor etwa einem Jahr. Ich finde, es hat nichts von seinem Schrecken verloren, die Geschichte hat mich immer noch tagelang danach begleitet, genauso wie vor 20 Jahren, als ich es das erste Mal las. Es ist eines der intensivsten Bücher, das ich kenne und vor allem das letzte Drittel ist fast unerträglich.
Elektroliese
 

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon flo flagg » So 16.Feb.2014 00:55

Erstmal herzlich Wilkommen.Ich habe das Buch vor ungefähr drei Jahren das letzte Mal gelesen,und es hat mich auch einige Wochen nicht losgelassen...Kurz vorher ist nämlich meine Großmutter gestorben,und da wirkte die Geschichte noch krasser.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 16:58

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Madamma Butterfly » Fr 18.Apr.2014 19:26

FRIEDHOF DER KUSCHELTIERE!!
Dieses Buch zählt zu meinen absoluten Favoriten!
Die ganze Atmosphäre fesselte so sehr ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen.
Die Geschichte jagt mir heute noch einen Schauer über den Rücken.
Madamma Butterfly
 

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Milka » Mi 23.Apr.2014 22:21

habe bisher "erst" 8 bücher von stephen king gelesen und bisher ist FDK mein Lieblingsbuch, eben weil es mich doch sehr mitgenommen hat.
Vor allem fand ich es beeindruckend, wie King es in der ersten Hälfte des Buches schafft, die Familie lieb zu gewinnen und ab der Mitte diese zu zerstören. Im Gegensatz zu zB. ES oder Under the Dome sind es nur 4 (plus Nachbar und Kater ^^) Personen, und ich finde, das gibt dem Leser eine engere Beziehung zu den Figuren. Bei ES oder Under the Dome war ich anfangs fast überfordert mit den vielen Namen und Geschichten dahinter. :D
Milka
 

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Billy1982 » Sa 19.Jul.2014 13:29

Ich weiß, das Thema wurde hier schon mal angerissen, aber nachdem ich vor kurzem "Doctor Sleep" gelesen und mich in den letzten zwei/drei Wochen wieder verstärkt mit FDK befasst habe bin ich wieder einmal darüber gestolpert...

Mich würde tatsächlich brennend interessieren, wie es mit Ellie weitergeht! Immerhin ist das arme Mädchen ja auch durch die Hölle gegangen im Verlauf der Geschichte. Zwar weniger aktiv als Danny in "The Shining", aber gerade auf das Ende zu hat die Kleine ja schon so einiges abbekommen... vor allem in Bezug auf Visionen und Vorahnungen. Mal ganz davon abgesehen, dass sie innerhalb ziemlich kurzer Zeit mehr oder weniger ihre ganze Familie verloren hat!
Stellt sich eigentlich die Frage, ob diese Vorahnungen auf eine Gabe ihrerseits hindeuten oder die einfach nur durch "Paxcow" hervorgerufen worden sind und sie nach den Vorkommnissen ein relativ normales Leben führen konnte. Soweit man nach solchen Ereignissen überhaupt je wieder ein normales Leben führen kann.

Was mir auch jetzt erst so richtig bewusst geworden ist: Ich finde es mal wirklich eine ganz andere Sache, wie hier mit dem Thema Tod umgegangen wird. Nicht nur, dass die schwere Thematik "Tod eines Kindes" bzw. das Thema generell sehr im Vordergrund steht, sondern auch "Angst/Probleme mit dem THEMA Tod" einen nicht gerade kleinen Teil der Geschichte ausmachen. FDK kann einen so finde ich auf ziemlich vielen Ebenen beschäftigen bzw. ansprechen, wenn man sich darauf einlässt.

Soviel nur nochmal kurz dazu, weil es mir in letzter Zeit einfach mal so durch den Kopf gegeistert ist. :)
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Friedhof der Kuscheltiere

Beitragvon Fabian95 » So 20.Jul.2014 15:40

Man weiß ja nicht ob es bei ihrer mutter funktioniert hat, oder ob die auch so böse geworden ist wie Gage.
Falls es geklappt hat, könnte sie ja vielleicht so weiter leben wie bisher.
obwohl während ich das schreibe kommt mir das ziemlich dämlich vor. :lol:
Zum einen ist ihr Vater wahnsinnig geworden und zum anderen dürfte ihre Mutter genau so stinken und sich merkwürdig verhalten wie Gage und die Katze.
Fabian95
 

VorherigeNächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron