Dolores

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Re: Dolores

Beitragvon RoseRed » So 05.Apr.2009 14:06

RoseRed
 

Re: Dolores

Beitragvon Dridge » Mo 28.Feb.2011 20:37

Meine Amazon-Wertung:


Und hier meine Frage:
Dridge
 

Re: Dolores

Beitragvon Billy1982 » Do 12.Jan.2012 18:51

Hab vor ein paar Tagen angefangen "Dolores" zu lesen. War zwar zuerst wegen der Erzählweise etwas befremdlich, aber ich bin doch gut reingekommen und bin jetzt mittendrin und bisher ziemlich angetan davon.

Als ich heute mal in die deutsche Fassung reingeblättert habe, wurde mir direkt wieder klar, warum ich froh bin mittlerweile die englischen Ausgaben zu lesen. Auf der zufällig aufgeschlagenen Seite ist mir sofort ein Beispiel für die deutsche Buchzensur aufgefallen.

Als Dolores mit ihrer Tochter Selena auf der Fähre ist und sie fragt, was Nicht unbedingt wortgenau, aber inhaltlich richtig. Jedenfalls hat die deutsche Fassung mal eben den zweiten Satz weggestrichen. :nice: Wäre ja auch zu schlimm gewesen. :D
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Dolores

Beitragvon Billy1982 » So 15.Jan.2012 17:11

So, bin heute fertig geworden. :) Hat mir echt gut gefallen. Zwar nicht mein Lieblingsbuch, aber definitiv sehr gut.

Schade war allerdings, dass ich leider vorher schon aus Versehen von meiner Mom gespoilert wurde, was den
Naja, es kam dann auch schon relativ kurz danach, deshalb war es nicht so sehr schlimm. Dafür hat mich die Enthüllung kurz vor Schluß:
Aber solche Twists sind mir immer herzlich willkommen. :) Sowas macht eine richtig gute Geschichte aus in meinen Augen. Ich würde das Buch jedenfalls jedem empfehlen...
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Dolores

Beitragvon Lex o'Dim » Mo 01.Okt.2012 14:12

Habe das Buch innerhalb von 2 Tagen gelesen, weil es mich mehr gefesselt hatte, als ich erwartet hatte.
Die FOrm isterstmal sehr ungewöhnlich, keine Kapitel oder so, aber das stört nicht. Im Gegenteil, das macht er noch authentischer.
Auf jeden Fall ein sehr gutes Buch.
Lex o'Dim
 

Re: Dolores

Beitragvon Donna Trenton » Mo 01.Okt.2012 14:25

Freut mich, dass es dir gefällt, Lex. Als ich es das erste Mal gelesen habe, muss ich ungefähr in Deinem Alter gewesen sein. Ich weiß noch, wie ich dachte, dass die Geschichte einer alten Frau ( heute erscheint mir Anfang sechzig allerdings auch gar nicht mehr soo alt) mich wohl nicht fesseln würde und ich total positiv überrascht war. Ich hab' glaube ich auch zwei Tage gebraucht.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 15:38

Re: Dolores

Beitragvon Lex o'Dim » Mo 01.Okt.2012 18:16

Es sind oft die Bücher, von denen ich wenig erwarte, die mich dann besonders fesseln.
Ich bin nicht der Typ Mensch, der Alter beurteilt, aber ich glaube unbewusst macht das jeder irgendwie...
Die Tatsache, dass ich nicht viel erwartet habe rührte wie so oft daher, dass mich das Thema zuerst gar nicht angesprochen hat. Zum Glück wurde ich eines besseren belehrt :lol:
Lex o'Dim
 

Re: Dolores

Beitragvon Provinzrocker » Mo 15.Okt.2012 16:25

Benutzeravatar
Provinzrocker
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 11.Sep.2012 20:49

Re: Dolores

Beitragvon Billy1982 » Mi 30.Jan.2013 19:51

Das hat früher definitiv gefehlt. Hatte es damals (vor einem Jahr) ja extra mit der deutschen Ausgabe verglichen. Des war die Dingens-Ausgabe... Hardcover, groß, blau... na ihr wisst schon.

Kann aber gut sein, dass es in der "neuen Fassung" bzw. der neuen Auflage von Heyne enthalten ist, da die ja teilweise nochmal überarbeitet worden sind.
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: Dolores

Beitragvon Provinzrocker » Fr 15.Mär.2013 01:17

Okay, um eine alte Schuld zu begleichen, ich habe es jetzt einfach mal rausgesucht.
Ich beziehe mich auf "Dolores", überarbeitete, vollständige Taschenbuchausgabe 03/2011, S.132:


Edit: Verrückt: Das Board zensiert den anatomisch korrekten Ausdruck für das männliche Geschlechtsorgan, der umgangssprachliche Ausdruck für das weibliche Geschlechtsorgan jedoch bleibt unzensiert. :P
Benutzeravatar
Provinzrocker
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 79
Registriert: Di 11.Sep.2012 20:49

Re: Dolores

Beitragvon flo flagg » Di 21.Mai.2013 01:06

Ich habe das Buch gerade beendet und bin begeistert.
Das Buch ist zwar im Schreibstil Kings ganz anders als seine vorherigen Werke,aber der Verhörstil hat mir sehr gut gefallen.Ein sehr wunderschönes Buch mit einem sehr rührigen Ende.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 16:58

Re: Dolores

Beitragvon bigben » Mi 25.Feb.2015 10:26

NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 823
Registriert: Mo 21.Jan.2013 18:44
Wohnort: Koblenz

Re: Dolores

Beitragvon Jehane » Mi 18.Mär.2015 16:13

Hab Dolores heute Mittag beendet und fand es sehr, sehr gut, weil es ein *hm* leises Buch ist. Die eher einfache Sprache hat sicher nichts mit Kings Unvermögen zu tun, sondern ist der Figur angepasst. Ich mochte Dolores sehr und hab mir die ganze Zeit gewünscht, dass sie am Ende unbeschadet aus der ganzen Sache rauskommt bzw. sich auch mit ihrer Tochter aussprechen kann. Die Sache mit Veras Kindern kam ziemlich unerwartet; ich hatte zwar damit gerechnet, dass es noch eine Aufklärung geben würde, warum die beiden mit Vera nichts mehr zu tun haben wollten, aber DAS hab ich nicht kommen gesehen. Vera mochte ich ja irgendwie auch, trotz ihrer Boshaftigkeit und ihrer Schrullen; am Ende hat sie mir einfach nur leid getan.
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 17:03
Wohnort: Wien

Re: Dolores

Beitragvon blaine the ogo » Fr 29.Jul.2016 21:53

Ich fand heute eine Wäscherei "Dolores"
Auf dem Schild steht: Dolores, waschen, bügeln, mangel...
Ob es ein Twinner von Dolores in unserer Welt ist?

“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2230
Registriert: Mo 26.Mär.2007 12:18

Re: Dolores

Beitragvon melmatth » Sa 30.Jul.2016 20:00

Ich habe nach Misery gleich noch Dolores letzte Woche zu ende gelesen und fand es auch hevorragend. Beide Bücher haben bei mir wieder dieses King Feuer entfacht.
Bei Dolores insbesondere fand ich den Stil garnicht so King untypisch, wie viele sagen. Die geschilderten Geschehnisse zur Sonnenfinsternis meiner Meinung nach King at its best, tolle Atmosphäre.
Traurige aber auch sehr schöne Geschichte über starke Frauen und kein Wort zu viel.
melmatth
 

Vorherige

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

cron