Misery ( SIE )

Hier könnt ihr Bücher besprechen

Moderator: Heiger

Misery ( SIE )

Beitragvon Melle » Mo 18.Jun.2001 23:06

hallo leute

ich habe es zwar noch nicht geschafft dieses forum ganz durchzulesen, aber fast.
dabei ist mir aufgefallen das es kaum beiträge zu misery zu lesen gibt, was ich sehr schade finde, denn misery ist eines meiner absoluten lieblinge ich lese es gerade zum 200sten mal.
aber bei misery ist es so das ich den film zuerst gesehen (ich weiß, schande auf mein haupt), und dann das buch gelese habe. und ich konnte damals ehrlich nicht sagen was mir besser gefallen hat. jetzt liebe ich das buch natürlich über alles.
aber ich finde das misery die beste kingverfilmung ist die es gibt (naja neben friedhof der kuscheltiere und green mile).
ich würde gerne wissen ob ihr das buch bzw den film genauso supi fandet wie ich.

also bis bald

[ 18.06.2001: Beitrag editiert von: Rachel ]
Melle
 

Misery ( SIE )

Beitragvon Vincent » Di 19.Jun.2001 16:58

MISERY ist eines der Highlights im Schaffen von King. Es ist der pure Horror, ohne den Einsatz auch nur eines einzelnen übernatürlichen Elements. Es beginnt mal wieder mit der scheinbaren Idylle einer wundersamen Rettung, und entwickelt sich nach und nacht zu purem Entsetzen. Ein klassischer King-Roman.

Im Film wurde die Atmosphäre super umgesetzt, auch wenn nicht die ganze Grausamkeit von Annie Wilkes (Fussabhacken, die leckere Torte und so... [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]) gezeigt werden konnte. ABER! Kathy Bates IST Annie Wilkes!! DIE Traumbesetzung schlechthin... schaut ihr in die Augen, und ihr seht das verrückte Monster Annie... ENDLICH mal eine Schauspielerin, die man sich vorstellen kann, wenn man das Buch nochmal liest!! Auch Paul Sheldon wird sehr gut gespielt!

Ich finde auch, dass es die beste Kingverfilmung ist, schlicht und einfach wegen der fantastischen Besetzung der Charakteren und der grausamen Stimmung in diesem Zimmer!
Benutzeravatar
Vincent
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 01.Feb.2001 02:01
Wohnort: Schweiz, 8200 Schaffhausen

Misery ( SIE )

Beitragvon Vincent » Di 19.Jun.2001 17:01

Noch ein kleiner Nachtrag: Kathy Bates hat in einem Fernsehinterview mal gesagt, dass sie es sehr schade fand, dass die Sache mit der Axt gegen den Hammer eingetauscht wurde. Sie hätte ihm gerne den Fuss abgehackt! [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Sie ist übrigens auch ein grosser King-Fan und spielte ja auch DOLORES.
Benutzeravatar
Vincent
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 01.Feb.2001 02:01
Wohnort: Schweiz, 8200 Schaffhausen

Misery ( SIE )

Beitragvon MisterQ » Di 19.Jun.2001 19:01

SIE !!!
Endlich...Meiner Meinung nach das beste King-Buch überhaupt.Bei der Axt-Szene stockte mir zum erstem mal wirklich der Atem, wobei mich Bücher normalerweise nicht so tief berühren wie Filme.
Dennoch hasse ich es, Filme zu sehen, von denen ich bereits das Buch gelesen habe oder umgekehrt, deshalb lasse ich das auch... [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Der einzige Fall, wo ich das tat, war The Green Mile, da sah ich den Film und ich kann mir kaum vorstellen, dass das Buch ihn toppen würde, oder?

[ 19.06.2001: Beitrag editiert von: MisterQ ]
MisterQ
 

Misery ( SIE )

Beitragvon Coco » Di 19.Jun.2001 19:21

Was soll ich sagen? Jajajajajaja. Ein Super-Buch, das einen richtig reinzieht in die kranke Welt von Annie.

Und der Film! Also, wenn man ihn rein als Verfilmung betrachtet, könnte man ja sagen, nicht so toll. Hätten sie das Buch genauso verfilmt, wie der Meister es geschrieben hat, dann wäre der Film garantiert nicht im Kino gelaufen, sondern sofort verboten worden. Also haben sie das Beste daraus gemacht. Und ich meine wirklich das BESTE!
Benutzeravatar
Coco
Queen of King
Queen of King
 
Beiträge: 410
Registriert: Sa 14.Apr.2001 01:01
Wohnort: Pfeddersheim

Misery ( SIE )

Beitragvon BadHannes » Di 19.Jun.2001 20:14

Hab das Buch leider noch nicht gelesen. Ich hab nur den Film gesehen. Einer meiner Lieblingsfilme.
Das war auch so ein Film, bei dem mein Vater nicht geglaubt hat, dass er aus einem King-Roman entsprungen ist.

War das im Film wirklich ein Hammer? Ich dachte, das war nur ein Holzbrett...

@Q Ich finde das Buch/die Bücher (Green Mile) noch besser als den Film. Die Atmosphäre im Buch war irgendwie düsterer. Aber die haben den Film wirklich gut hinbekommen, 1000mal besser auf jeden Fall wie bei den meisten anderen Verfilmungen.
Wenn das bei "Sie" auch so ist und Kathy Bates wirklich so gut zu Annie passt, dann stört das wohl auch nicht, wenn man das Buch nach dem Film erst liest.

[ 19.06.2001: Beitrag editiert von: BadHannes ]
BadHannes
 

Misery ( SIE )

Beitragvon Melle » Di 19.Jun.2001 23:21

das ist genau das was ich meine, Kathy Bates, eine bessere schauspielerin hätten sie für Anni nicht finden können (genau wie für Dolores obwohl ich da immer irgendwie das bild von Anni vor augen hatte).
ich bin der meinung das Kathy Bates den hauptteil des films ausmacht wenn sie da irgendeine andere genommen hätten wäre der film nicht halb so gut geworden.
eigentlich bin ich ganz froh darüber das sie den film nicht genau so gedreht haben wie es im buch zu lesen war, denn ich finde das der film auch ohne irgendwelche äxte sehr sehr doll an den nerven zerrt.
da ich ja den film zuerst gesehen habe wußte ich ja auch nicht wie der film/das buch zuende geht, und fand ihn dann auch dementsprechent spannend und gruselig.

ich habe bei dem buch aber dann doch noch mal zweifel gehabt, als er träumte, king hatt das so glaubwürdig rübergebracht das ich wirklich dachte Anni lebt.

obwohl die bücher immer besser sind sehe ich mir trotzdem auch gerne mal einen kingfilm an. ich bin aber auch ganz froh darüber das man nicht jedes buch verfilmen will.
bei Desperation z.b.als mary (glaube ich) in dem stockfinsteren raum war und ihr irgendetwas über die hand gekrabbelt ist, ich könnte wetten das da jeden von euch eine gänsehaut über den rücken gelaufen ist.
jedenfalls kann ich mir im leben nicht vorstellen wie man diese szene verfilmen könnte.


@Q hol dir Green Mile (das buch) ist wirklich noch 100mal besser als der film


bis bald

[ 19.06.2001: Beitrag editiert von: Rachel ]
Melle
 

Misery ( SIE )

Beitragvon He@d » Mi 20.Jun.2001 00:19

Also ich hab zuerst das Buch gelesen. Komischerweise hab ich das erst vor nem halben Jahr oder so gelesen, obwohl ich schon fast alle Kings gelesen habe.
Das Buch ist natürlich der Oberhammer. Das ist so genial.
Der Film ist zwar auch recht gut, aber halt ein bisschen anders von der Story her, leider!
He@d
 

Misery ( SIE )

Beitragvon Pennywise » Mi 05.Sep.2001 17:01

"SIE" ist schlichtweg genial! Der Roman habe ich in zwei Tagen durchgelesen, weil man nicht mehr davon loskommt. Aber diese Axtszene finde ich fast zu brutal (mit dem Löter das Blut gestoppt)! [img]images/smiles/icon_eek.gif[/img]
Pennywise
 

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mi 17.Jul.2002 17:58

So, auf die Gefahr hin dass ich mich blamiere (haha) - ich hab ne Frage zu "Misery":

Als Annie Paul Sheldon zu sich nimmt findet sie das Manusript eines unveröffentlichten Buches bei ihm. Es ist noch ohne Titel und sie darf es vor der Veröffentlichung lesen. Ich hatte es so im Kopf, dass es der letzte Misery-Roman sein soll, in dem die Titelheldin stirbt.

Gleichzeitg aber kauft sich Annie ein Exemplar des neuesten Misery-Buches das gerade auf den Markt kam und liest es - hä? Welches ist denn nun das Buch, in dem Misery stirbt?!? Und woraufhin sie so ausflippt? Das, das noch unveröffentlich ist, wofür es noch keinen Titel gibt, oder "Miserys Child", das sie druckfrisch ausm Laden erworben hat?!

Ginny *ganz verwirrt* Bild
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Glue Boy » Mi 17.Jul.2002 18:02

Das, das sie bei Paul im Gepäck als Manuskript findet.
Glue Boy
 

Beitragvon Schnie » Mi 17.Jul.2002 18:05

Stimmt, du hast dich blamiert :mrgreen: Und ich mich mit :mrgreen: Ich bin mir zwar auch nicht ganz Sicher, aber ich denke das gerade fertiggewordene Manuskript, das Paul in seiner Aktentasche hat, ist das Buch in dem Misery stirbt. Wenn es das Buch wäre, das gerade veröffentlicht wurde, von was sollte dann das handeln das er danach schrieb? Schriftsteller sind ja oft mit einem Roman beschäftigt, oder sogar schon fertig, bevor das vorhergehende Buch veröffentlicht wurde. Siehe King, er arbeitet mittlerweile an DT 7 und es ist noch nicht einmal DT 5 erhältlich.

Viele Grüße, SCHNIE.
Zuletzt geändert von Schnie am Mi 17.Jul.2002 20:33, insgesamt 2-mal geändert.
Heute schon in die geschaut? Die News per
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 01:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Mi 17.Jul.2002 18:16

Besserwisser ... Bild

So hab ichs auch immer gesehen, ist ja logischer...

Aber eins versteh ich nicht: Als Paul dann das Manuskript verbrannt hat und gezwungen wird einen neuen Misery-Roman zu schreiben soll der den Titel "Miserys Rückkehr" tragen und da ansetzen wo sie begraben wurde - so sagt es Annie.

Aber wenn der Roman, in dem Misery begraben wurde, noch nicht der ist der veröffentlich wurde - warum in drei Teufels Namen soll der Roman den Paul jetzt schreiben soll an der Stelle ansetzen?!?

Ginny *immer noch verwirrt* Bild
Ginny-Rose_Carter
 

Beitragvon Schnie » Mi 17.Jul.2002 18:26

Das hat mich auch schon immer verwirrt.
Heute schon in die geschaut? Die News per
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 01:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon White Claudia » Mi 17.Jul.2002 19:07

Uh-uh, da haben wir wohl eine unlogische Stelle in einem Buch Kings gefunden! :mrgreen:
Man könnte jetzt natürlich anfangen zu interpretieren, dass Annie derart in ihrem Wahn ist, dass sie Misery in der Tat als reale Person ansieht, deren Leben exakt in den Büchern widergegeben wird - und dass sie durch das Lesen des Manuskriptes nun weiß, dass Misery einmal "tot" war, auch wenn es der Rest der Welt niemals erfahren hätte; und dass sie Sheldon daraufhin zwingt, das neue Buch da ansetzen zu lassen, da sie sonst in ihrem Kopf keinen stringenten Handlungsfaden zusammenbekommen hätte, denn sie ist ja total gaga und überhaupt...
Aber naja, es wird wohl in der Tat nur eine kleine Unachtsamkeit des Meisters gewesen sein...oder? :?
White Claudia
 

Nächste

Zurück zu Rezensionen und Meinungen zu Kings Romanen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron