Lost

Alles rund um Kino und TV

Moderator: Maik

Re: Lost

Beitragvon böser Wolf » Di 13.Mai.2008 16:05

naja im moment laufen noch ein paar Folgen bis zum 29. Mai ... danach gehts dann wohl erst 2009 weiter ;).

Die letzen beiden Folgen fand ich die Besten bis jetzt. Hauptsächlich weil sie sich eben nicht um Ben und Widmore gedreht haben. Endlich ging es mal wieder um die Insel, ums wesentlich, um das eigentliche Thema ... die Widmore Sache ist meiner Meinung nach nur Ablenkung. ( die ganze sache ist eh viel zu konstruiert ... warum versucht man jetzt auf biegen und brechen einen Gegner für Ben zu installieren ... lahm !!! ... ich hoffe der Widmore Handlungsstrang verschwindet bald wieder in der Versenkung )
böser Wolf
 

Re: Lost

Beitragvon Torsten2 » Mi 04.Jun.2008 12:16

Boah, wer hätte gedacht, dass
Spoiler: zeigen
Lock
in dem sarg liegt,
Spoiler: zeigen
wie is er von der insel gekommen, wo diese doch verschwunden ist
?
Hmm, wieder soviele Fragen, naja, hoffentlich bietet 2009 antworten, die letzte Folge, die Doppelfolge, war wohl die beste an der Staffel
Torsten2
 

Re: Lost

Beitragvon Kaliostro » Di 25.Nov.2008 12:09

Also ich muss diesen Thread einfach mal aus der Versenkung holen, auch wenn er bereits 34 Seiten hat. Ich bin wohl leider zu spät zur Diskussionsrunde hinzugestoßen... ich schaue gerade die 5. Folge der 4. Staffel, diese Serie ist die beste die ich jemals gesehen habe. An Komplexität und Rafinesse unübertroffen. Nach jeder Folge denke ich die können nix krasses mehr rausbringen und sie setzen dennoch immer und immer wieder noch einen drauf. Verdammt...
Kaliostro
 

Re: Lost

Beitragvon Gage_Creed » Sa 31.Jan.2009 23:44

kleiner Tip für die die es nicht mehr abwarten können: In vielen Videotheken kann man sich bereits die komplette 4 Staffel ausleihen da die Box in Frankreich schon raus ist und eine Deutsche Tonspur hat.
The border wasn't meant to be crossed. The land is sour.
Benutzeravatar
Gage_Creed
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 169
Registriert: Sa 22.Mär.2003 11:13
Wohnort: Koblenz

Re: Lost

Beitragvon Goldjunge » Di 03.Feb.2009 21:47

Ich finde die Serie gut. Es ist schön, wie nach und nach die Karten aufgedeckt werden und man immer mehr Details über die Charaktere kennen lernt und immer noch ein Mystikum verbleibt, dass sehr sehr sehr langsam aufgeblättert wird, weil eben immer neues bekannt wird. Aber manchmal schleichen sich trotz des guten Konzeptes Längen ein. Ein strafferer Handlungsbogen oder eine Begrenzung auf eine bestimmte Anzahl von Staffeln, ähnlich wie bei Galactica, würde der Serie auch nicht schlecht zu Gesicht stehen.
Goldjunge
 

Re: Lost

Beitragvon Kaliostro » Di 03.Feb.2009 22:19

Eine bestimmte Anzahl von Staffeln gibt's doch schon, oder? Afaik hieß es doch es gibt 6 Staffeln von Lost...

Ach übrigens; ich finde den momentanen Aspekt der Zeit sehr geil, der im Hinblick auf Staffel 5 sehr sehr wichtig wird... genial!! Und das Ende der 4.... oh mein Gott... bescheuert aber dass die die vierte Staffel jetzt erst ausstrahlen O_o
Kaliostro
 

Re: Lost

Beitragvon Yuna » Mo 20.Jul.2009 12:18

Oh ja LOST find ich super, meine Lieblingsserie.
Mittlerweile hab ich auch alle bisher erschienen Staffeln auf DVD und bin gerade dabei mir alles noch mal anzusehen, gerade bin ich mit der ersten fertig und fang heute abend die zweite an....interessant was man so erfährt, woran man sich gar nicht mehr so erinnern konnte...
Was mir an LOST gefällt ist diese mysteriöse Komplexität, durch die ganz verschiedenen Charaktere und deren Bedeutung und Vergangenheit...super die Serie
Sehr zum Leidwesen von Kurt habe ich nur leider im Verlauf der Serie eine Schwäche für Sawyer-Darsteller Josh Holloway ausgebildet...der sieht aber auch gut aus :blaah:
Yuna
 

Re: Lost

Beitragvon Adeptusmagus » Do 23.Jul.2009 11:26

LOST ist tatsächlich die beste Serie, die ich jemals mitverfolgt habe. Einfach unglaublich spannend...
Leider reichen die dritte und vierte Staffel nicht mehr ganz an die ersten beiden ran. Man hätte sich nicht so extrem auf die "Anderen" fixieren sollen, stattdessen ein paar andere Handlungsstränge konzipieren sollen.

Interessant ist übrigens die Verknüpfung von LOST mit einem Teil der hinduistischen Mythologie. Es gibt im Hinduismus die verbreitete Meinung, dass es Portale zu anderen "Enden der Welt" gäbe, die als heilende Inseln und Höhlen bekannt seien. Diese Orte können bewegt werden, sie können abtauchen und an anderen Enden wieder auftauchen. Es sind meist Geburtsorte heiliger Wesen und Halbgötter. Auf unserer Erde gibt es offenbar nur ein Portal dieser Art, eine Gegend mit dem Namen Shambala. Genau darauf spielt LOST insbesondere in der dritten und vierten Staffel an.
http://www.youtube.com/watch?v=Ho9myf_ZW-0

Ich muss weinen...
Adeptusmagus
 

Re: Lost

Beitragvon böser Wolf » Do 23.Jul.2009 13:20

... die fünfte Staffel, ist einfach nur noch entsetzlich schlecht ( für mich def. die letzte ). Es ging nur noch darum jede Episode mit dem größt möglichen "WTF" Moment enden zu lassen ... die engländer haben inzwischen ein Wort dafür erfunden ... "mind fucking", ich finde das triffts ganz gut :lol: ^^
böser Wolf
 

Re: Lost

Beitragvon Kaliostro » Do 23.Jul.2009 13:23

Naja, der Begriff triffts schon ziemlich gut, aber was soll man sagen? Es funktioniert eben! :mrgreen:
Kaliostro
 

Re: Lost

Beitragvon Adeptusmagus » Do 23.Jul.2009 17:04

Was heißt "WTF"????

Wieso ist denn Deiner Meinung nach die fünfte Staffel so schlecht???
Da ich von der fünften Staffel noch nicht viel mitbekommen habe, würde es mich schon interessieren.
Adeptusmagus
 

Re: Lost

Beitragvon Kaliostro » Do 23.Jul.2009 17:30

WTF = what the f*ck

Also ich fand die 5. Staffel eigentlich genauso unterhaltsam wie die vorigen Staffeln. Es mangelt leider etwas an charakterlicher Tiefe und die letzte Folge mit Jacob, also das fand ich richtig schlecht. Aber ansonsten Thumbs up! Keine Serie hat mich so gefesselt!
Kaliostro
 

Re: Lost

Beitragvon böser Wolf » Do 23.Jul.2009 18:29

Alle Charaktere ( außer Hugo ) sind mir mittlerweile total egal geworden, was meiner Meinung nach Resultat der andauernden "laßt uns den Zuschauer verblüffen" ( WTF ) Momente ist. Die Serie hat jegliche Konstante verloren, wie zB.: gut entwickelte Character oder Story, es geht nur noch darum jede Episode mit einem Cliffhanger enden zu lassen. Ich finds gut wenn eine Serie zum Ende der STaffel einen Höhepunkt erreicht ( so wars ja auch in den ersten drei Staffeln ) aber in der fünften Staffel hatten wir 16 an der Anzahl, jede Episode einen ... das ist einfach zu viel und an dem Punkt wirds einem dann auch recht egal ( so gehts mir zumindest ).
Die Schreiber haben jedes Gefühl für Tempo verloren ... man steht auf dem Gas, die Nadel bei 300. In meinen Augen ist man gerade dabei die Serie vor die Wand zu fahren :lol: .

Naja aber zu Zeit gibts ja eh genug andere erstklassige Serien ( hab gerade "The Wire" zuende geschaut ) ... irgendwas gutes läuft eben immer ^^ ;).
böser Wolf
 

Re: Lost

Beitragvon Kaliostro » Fr 24.Jul.2009 01:19

Aber mal ehrlich...


Spoiler: zeigen
... als Sayid den jungen Ben erschießt, da dachte doch wohl jeder HEILGE MARIA MUTTER GOTTES :mrgreen:
Kaliostro
 

Re: Lost

Beitragvon Adeptusmagus » Fr 22.Jan.2010 11:39

Sicher, ihr seid mir ja bekanntlich immer acht Jahre voraus, weil ihr so gute Sprachkenntnisse habt und Euch die fünfte Staffel schon auf arabisch reingezogen habt oder so... keine Ahnung wie ihr das macht. Aber ich bin einer der braven Bürger, die einfach zu schlechte Englischkenntnisse haben und so lange warten müssen, bis die Staffel im deutschen Fernsehen ausgestrahlt wird...
Na ja, jetzt geht's zumindest wieder los, diesmal mit Staffel 5 und eines muss definitiv festgehalten werden:
Der böse Wolf hat in einigen seiner Kritikpunkte wohl recht, die Serie wird allmählich hyperaktiv, verschlingt sich selbst in eine Art groteskem Spionage-Thriller. Ich meine, jetzt mal ehrlich, so interessant ich LOST immernoch empfinde, aber warum hat man sich nicht einfach auf die Vorkommnisse der Insel konzentriert, anstatt plötzlich so ein abgedrehtes Zeitspiel eingebaut zu haben (was selbstverständlich durchaus eine gute Idee war, aber nicht gerade einwandfrei umgesetzt wurde).

Zwischenfrage, bevor ich zum eigentlichen Thema zurückspringe: Warum tauchen alle weiblichen Charaktäre plötzlich auch in der Loreal-Werbung auf?

Also, ich hätte mich nach der zweiten Staffel auf weitere Mystik gefreut, die nicht zwingend im Zusammenhang mit einem Entkommen von der Insel zu tun gehabt hätte. Auch die "Anderen" hätte ich nicht so entsetzlich vermenschlicht. Vielmehr hätten die Charaktäre - meiner Fantasie zufolge - einsehen müssen, dass es kein Entrinnen mehr geben würde, die Insel Gutes wie Böses widerspiegelt, unbekannte Lebewesen beherbergt... na ja, ANDERE GEHEIMNISSE EBEN.
Egal, mitgehangen mitgefangen, jetzt kann ich auch nicht mehr umkehren...
Adeptusmagus
 

VorherigeNächste

Zurück zu Nicht-King-Filme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste