Jener Bus ist eine andere Welt (Basar der bösen Träume)

Diskussionen über Kings Novellen und Kurzgeschichten

Re: That Bus Is Another World

Beitragvon Billy1982 » Sa 19.Jul.2014 19:32

@ Tiberius

Die Rezension habe ich jetzt aus Spoilergründen nicht gelesen, aber die Bewertung hier in Deinem Post (vor allem die letzten beiden Absätze) machen einem (oder zumindest mir) den Mund schon ganz schäm wässerig.

Naja ein eventueller Blick in die Bahnhofs-Buchhandlung morgen kann ja nicht schaden. ;) Wenn nichts da ist, dann warte/hoffe ich auf die KG Sammlung.

Jedenfalls Danke für Deine Einschätzung/Bewertung.
Reading: Stephen King "Thinner"
Hearing: Stephen King "Friedhof der Kuscheltiere" (David Nathan)
Benutzeravatar
Billy1982
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 228
Registriert: Sa 17.Dez.2011 17:34

Re: That Bus Is Another World

Beitragvon stoppoker » Mi 06.Aug.2014 17:22

Ich habe die Geschichte gerade erst gelesen. Ich habe keine Ahnung ob ich hier einen Spoiler ansetzen soll aber ich mach es einfach mal

Kann mir jemand sagen was ein 'Jolly Dingle Taxi sein soll (bei der Übersetzung kommt sowas ähnliches heraus wie 'Fröhliches tiefes bewaldetes Tal' klingt nicht sehr sinnvoll auf ein Taxi bezogen. Ich habe im Internet nach dem Begriff aber kein befriedigendes Ergebnis gefunden. Und der Peter Pan Bus heißt so weil die Firma so heißt, es gibt diese Firma also tatssächlich?

Was ich nicht verstehe, Wilson verlässt um 11.30 Uhr den Terminal und bekommt um 12.20 Uhr ein Taxi, er hat 50 Minuten auf ein Taxi gewartet???? Sind das die berühmten New Yorker Verhältnisse? Aber ein paar Zeilen höher steht noch 'Die Taxischlange bewegte sich zentimeterweise vorwärts.' Ist damit die Taxischlange gemeint die wartende Fahrgäste am Flughafen aufnimmt oder was?[/spoiler]
Benutzeravatar
stoppoker
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 295
Registriert: Do 15.Jan.2004 13:46
Wohnort: Cuxhaven, Stormland, direkt anner Waterkant

Re: That Bus Is Another World

Beitragvon Tiberius » Mi 06.Aug.2014 18:25

Frage eins laut zweitem Ergebnis bei Google Images:

http://en.wikipedia.org/wiki/Fiat_600#Jolly

Frage zwei: die hast du dir selbst beantwortet. Ja, 50 Minuten sind auf einem Großflughafen zu Stoßzeiten kein Thema wenn es schlecht organisiert ist. In meinen Augen zieht King hier seine Inspiration aus seinem Erlebnis am Pariser Flughafen. Egal ob einer der Flughäfen oder Bahnhöfe, wenn du dich nicht vorher schon drumm gekümert hast, wartest du. Lange. Ich hatte mal das Vergnügen am Ostbahnhof etwa 2 Stunden zu warten. Das schöne ist, man lernt sehr viele Leute kennen. Es sind einfach nicht genügend Taxen da, die alle abtransportieren können und der 'Nachschub' ist im Großraum von Paris unterwegs. Von daher, entweder Zeit mitnehmen, die Abfahrt organisieren lassen oder 1. Klasse Zug fahren. Bis vor kurzem hat die DB noch ein Taxi reserviert, wenn es gewünscht war.
Tiberius
 

Re: That Bus Is Another World

Beitragvon stoppoker » Mi 06.Aug.2014 18:42

Und warum hat das so einen merkwürdigen Namen ? 'Fröhliches tiefes bewaldetes Tal' Oder hat King das 'Dingle' dazugedichtet gehört das eigentlich nicht zu dem Begriff dazu?
Benutzeravatar
stoppoker
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 295
Registriert: Do 15.Jan.2004 13:46
Wohnort: Cuxhaven, Stormland, direkt anner Waterkant

Re: That Bus Is Another World

Beitragvon Tiberius » Mi 06.Aug.2014 18:57

Es kann auch sehr simpel der Firmenname des Taxiunternehmens sein. Das die Übersetzungssoftware spinnt, ist nicht Kings Schuld.
Tiberius
 

Re: Jener Bus ist eine andere Welt (Basar der bösen Träume)

Beitragvon bigben » Mi 10.Feb.2016 16:14

Kurze Geschichte mit nem ganz schönem Schocker! Gänsehaut...
In Manhatten ist der Verkehr extrem unübersichtlich (im Taxi hab ich immer auf den Crash gewartet :lol: )und Fussgänger weichem einem automatisch aus ohne einen richtig wahrzunehmen.Wer weiss schon was alles in so einer grossen Stadt passiert? Unheimlich
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: ERHEBUNG
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES, DER OUTSIDER, FIREMAN und SHINING IN THE DARK
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 763
Registriert: Mo 21.Jan.2013 18:44
Wohnort: Koblenz

Re: Jener Bus ist eine andere Welt (Basar der bösen Träume)

Beitragvon Walter_Brennan » Mi 20.Jul.2016 11:53

Mir hat diese KG sehr gut gefallen. Der Hintergrund der Reise und der "Zeitplan" macht die Situation/Reaktion von James Wilson plausibel.
Die (ungeklärte) Frage ist jetzt doch: Was macht dieses Erlebnis aus ihm? Kommt er in ein inneres Zerwürfnis wie Nora & Chad in Moral und was wären bei James dann die Auswirkungen in seiner Zukunft?
Und die eigentlich Frage, die auch King sicher mit der Story heraufbeschwören will: Wie würdest du, der Leser, in dieser Situation handeln?
Ist der Termin so existenziell, dass man seine "Bürgerpflicht" außeracht lässt?
Spoiler: zeigen
Oder meldet man den Mord. Man kann ja auch den Täter beschreiben. Da man auch selber vom Täter gesehen wurde, ist man selber evtl. das nächste Opfer.


W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 637
Registriert: Mi 22.Mai.2013 09:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: Jener Bus ist eine andere Welt (Basar der bösen Träume)

Beitragvon flo flagg » Di 01.Mai.2018 16:03

Diese Kurzgeschichte war Stephen King in Höchstform. Etwas grausames passiert aus dem Nichts hinaus,und Peng die Geschichte ist beendet. Zuerst fand ich diese Erzählung etwas kurz geraten,aber nach weiteren Überlegungen war die Länge genau richtig.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 16:58

Vorherige

Zurück zu Kings Novellen und Kurzgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron