Colorado Kid

Diskussionen über Kings Novellen und Kurzgeschichten

Colorado Kid

Beitragvon MercuryX » Mo 28.Feb.2005 21:25

Ich habe gerade im Newsletter und auf der Hard-Case-Crime-Homepage über den neuen King-Roman "The Colorado Kid" gelesen. Und was ich da so gelesen habe klingt doch sehr viel versprechend. Das Thema Schundliteratur macht mich sehr neugierig.

Jetz hoffe ich nur, dass wir hierzulande nicht viel länger warten müssen und dass das wirklich schöne Cover (gefällt mir sehr gut!) nicht gegen so ein nichts sagendes ausgetauscht wird.
MercuryX
 

Beitragvon torsten » Mo 28.Feb.2005 21:41

Also, Sorgen darüber, dass Kings neues Buch ein "Schundroman" im wahrsten Sinne des Wortes werden wird, solltest du dir keine machen, denke ich. Erstmal weil King der Autor dieses Werkes sein wird, und zweitens weil beim Hardcase-Label wirklich nur ausgesuchte Top-Werke erscheinen. Hab erst letzte Woche z. Bsp. Two for the Money von Max Allan Collins und Kiss her Goodbye von Allan Guthrie mit meiner monatlichen amazon-Lieferung bekommen und auch in beide Bücher schon mal "reingeschnuppert". Lasen sich beide sehr gut! Man merkt halt, dass die Leute von Leisure Books dahinter stecken, die Monat für Monat wirklich nur das Beste aus den Bereichen Horror, Crime und Thriller veröffentlichen. Da wird The Colorado Kid bestimmt keine Ausnahme machen.
Am Besten bestellst du dir das Buch auch gleich auf Englisch, weil es a) mal wieder billiger sein wird als die deutsche Ausgabe (€ 5,99.- schätze ich mal), b) die deutsche Ausgabe möglicherweise erst vieeel später veröffentlicht wird und c) die englische Ausgabe einfach besser aussieht, auch wenn ich die deutsche Version noch nicht gesehen habe. Aber meistens isses ja so.
torsten
 

Beitragvon Roland of Gilead » Mo 28.Feb.2005 21:51

Gibt es zum Verlag auch eine deutsche "Zweigstelle", oder wird die deutsche Ausgabe (wahrscheinlich) wieder im Heyne verlag erscheinen?
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: Mi 04.Sep.2002 16:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon torsten » Mo 28.Feb.2005 21:58

Denk mal, dass Heyne wieder das Rennen machen wird. Und da kannste dich schon mal auf ein geschmackloses Cover und einen ziemlich saftigen Preis gefasst machen, so wie ich deren Verlagspolitik kenne ... :?
torsten
 

Beitragvon Roland of Gilead » Mo 28.Feb.2005 22:01

Das befürchte ich ja leider. Deswegen die Frage. :schuettel:
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: Mi 04.Sep.2002 16:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon MercuryX » Mo 28.Feb.2005 22:10

torsten hat geschrieben:Also, Sorgen darüber, dass Kings neues Buch ein "Schundroman" im wahrsten Sinne des Wortes werden wird, solltest du dir keine machen, denke ich.


Da mache ich mir überhaupt keine Sorgen! Ich bin eher gespannt wie King das Genre literarisch umsetzt. Ist sicher eine ganz neue Herausvorderung für Ihn.
MercuryX
 

Beitragvon torsten » Mo 28.Feb.2005 22:27

... und die liebt er ja bekanntermaßen. :wink:
torsten
 

Beitragvon Roland of Gilead » Di 01.Mär.2005 00:18

Man kann übrigens auf der Seite des Verlags jetzt schon ein Kapitel der Geschichte lesen.
Genauergesagt: HIER
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4034
Registriert: Mi 04.Sep.2002 16:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Schnie » Di 01.Mär.2005 10:35

Der Verlag in dem King normal veröffentlicht arbeitet mit Heyne zusammen. Aus diesem Grund erscheinen dort die Bücher. Ich weiß aber nicht ob es einen deutschen Verlag gibt, der mit Hard-Case-Crime zusammen arbeitet. Aus diesem Grund ist nicht gesgat wo das Buch erscheint, bzw ob es überhaupt in Deutschland erscheint. Kann ja sein, wenn eine Nachfrage eines deutschen Verlags kommt, dass Hard Case Crime die gesamte Reihe verkaufen will (bis jetzt ist keins der Bücher bei uns erschienen) und nicht nur ein einzelnes Buch der Reihe. Wenn sich darauf keiner einlässt (weil ja eigentlich nur ein Buch der Reihe interessant ist), ist eine Veröffentlichung in Deutschland vielleicht "in Gefahr". Aber vielleicht sehe ich da auch nur zu schwarz. Irgendwer wirds schon herausbringen :D

Schnie :D
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3163
Registriert: Sa 02.Sep.2000 01:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon MPretender » Di 01.Mär.2005 13:23

@Schnie
Mach mir doch keine Angst :shock:

Also, ich bin schon sehr gespannt auf das neue Buch. Es hört sich jedenfalls sehr vielversprechend an.

King ist wohl immer für ne Überraschung gut. Jetzt weiß ich auch, warum er Lisey´s Story erst im nächsten Jahr veröffentlichen will, dieser Schlingel :P :mrgreen:
MPretender
 

Beitragvon Förster » Di 01.Mär.2005 15:20

Die letzten Kin-Bücher sind doch außerdem Turm nicht bei Heyne, sondern bei Ullstein erschienen. Da waren die Cover doch ganz in Ordnung. Denke also eher an Ullstein als an Heyne, obwohl sie ja zusammengehören.
Naja, auch egal, ich hols mir wohl eh auf englisch, ich will nicht 3 oder 4 Monate warten.


Das erste Kapitel liest sich ja schon recht gut. Klingt vielversprechend. Besonders
[spoiler] diese Bar namens Breakers. Hübsches Augenzwinkern richtung Turm.[/spoiler]
Förster
 

Beitragvon alacienputa » Di 01.Mär.2005 15:43

Ich freu micha uch auf den neuen King. Kann mir auch gut vorstellen das es eher Ullstein sein wird...
aber wie schnie gesagt hat hängt das auch von dem Verlag in den Staaten ab.
alacienputa
 

Beitragvon MercuryX » Di 01.Mär.2005 23:58

Schnie hat geschrieben:... Aus diesem Grund ist nicht gesgat wo das Buch erscheint, bzw ob es überhaupt in Deutschland erscheint ... ist eine Veröffentlichung in Deutschland vielleicht "in Gefahr"...

Ich kann mir auch ganz gut vorstellen das King, wenn er die Rechte für einen Roman verkauft, vertraglich festlegt das veröffentlichungen in anderen Ländern nichts im Wege steht. Ist ja auch schließlich sein Geld.

@Fänger: Du hast ja recht, die Cover sind ja (ein wenig) besser geworden, aber das original Cover verleiht dem Buch ein gewisses Flair. Ich befürchte das geht (mal wieder) verlohren.
MercuryX
 

Beitragvon TanjaRamone » Di 17.Mai.2005 12:57

Welches Flair? Ich find das Cover mal richtig :bad: . Aber was solls, auf den Inhalt kommt es an (und der sieht schonmal ziemlich vielversprechend aus).
Aber noch bis 4. Oktober (auf die englische Ausgabe) warten! :bunnymoon:
TanjaRamone
 

Beitragvon >>>ES<<< » Sa 21.Mai.2005 16:35

Kann mich jemand mal über Hard Case aufklären , was ist das eigentlich ??
>>>ES<<<
 

Nächste

Zurück zu Kings Novellen und Kurzgeschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron