Black House - Das schwarze Haus

Die Augen des Drachen, Der Talisman, Black House - Das schwarze Haus, (Talisman 3 ?)

Beitragvon Roland of Gilead » Do 03.Okt.2002 16:50

Korrektur: bin auf seite 251. Wirklich super geschichte,
man hätte aber das

* * * S P O I L E R * * *

verschwinden von Ty etwas undurchsichtiger machen können, indem man nicht verrät wer der fisherman ist. "Burny" erinnert mich irgendwie an eine alte version von Hannibal.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Roland of Gilead » So 13.Okt.2002 20:11

Bin seit gestern mit Das Schwarze Haus durch.

* * * S P O I L E R * * *

Ich finde das Ende etwas blöd, hoffe aber auf ein zusammentreffen zwischen Jack und Roland`s Ka-tet.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Vincent » Di 22.Okt.2002 08:30

So, auch Vince ist mittlerweile endlich mit dem Buch durch!!

Vieles was bisher geschrieben wurde, kann ich nur bestätigen... Ich habe so ziemlich die ähnlichen Contras (der superduper Baseballschläger, die etwas oberflächliche Gestalt des Jack Sawyer, usw...), und ähnliche Pros.

Was den Erzählstil anbelangt, weiss ich nicht so recht, was ich denken soll. Anfangs hat er mich gestört, und ich dachte immer er nervt mich. Aber vielleicht ist es einfach nur das Ungewohnte, dass ich sowas zum ersten mal lese. Den Versuch zumindest fand ich nicht schlecht.

Und was ich das absolut GEILSTE im Buch fand, war das Ende!!! Trari, trara, der Bösewicht ist besiegt, die kleinen Kinderchen frei, ende gut, alles gut! Und dann kommt dieser endgeile Satz: "...und SO könnte es auch enden, wenn Sie es so wollen... keiner der beiden Schreiberlinge, denen Sie bisher gefolgt sind, wird sie zum Weiterlesen zwingen. Und sagen Sie nachher nicht, Sie seien nicht gewarnt worden, denn was sie gleich lesen, wird Ihnen nicht gefallen."
Das ist echt COOL!! *BAMM* eins vor die Fresse geknallt! :D Du weisst genau, sch..., jetzt läuft gleich was schief, von wegen happyend, obwohl du gar noch nicht weisst worums gehen wird. Diese apprupten Wechsel liebe ich, und es macht auch den Reiz an King-Büchern aus! Dass das Ende wirklich immer überraschend sein kann, und nicht immer alles zum Guten führt!

Das Buch ist eines der Besten, das ich seit längerer Zeit gelesen habe. Gefiel mir besser als der Buick und Dreamcatcher.

Die vielen Hinweise zum Dark Tower habe ich gierig verschlungen, und auch in der Region habe ich mich gleich wieder heimisch gefühlt (die liebte ich schon im Talisman).
Die Erwähnung der kleinen Schwestern hat mich auch gefreut...

Auch was viele bereits erwähnten, dass das Buch zwischendurch mal wieder so richtig brutal, eklig, blutig und widerwärtig war, hat mir sehr gut gefallen! DAS hab ich schon länger vermisst... solche Szenen gehören einfach zwischendurch in ein Kingbuch.

Kurz: Ich habe das Buch verdammt genossen!!
Es gibt andere Welten als diese... :bandit:
Benutzeravatar
Vincent
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 01.Feb.2001 01:01
Wohnort: Schweiz, 8200 Schaffhausen

Beitragvon Vincent » Di 22.Okt.2002 10:18

Das Ende war schlichtwegs genial!! Hab dazu schon mehr in einem anderen Black House-Thread geschrieben...

Ja, ich denke doch auch, dass das Ka-tet noch etwas mit Jack zu tun haben wird, obwohl mir diese Vermischung jetzt nicht sonderlich schmecken würde...
Es gibt andere Welten als diese... :bandit:
Benutzeravatar
Vincent
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 514
Registriert: Do 01.Feb.2001 01:01
Wohnort: Schweiz, 8200 Schaffhausen

Beitragvon BadHannes » Mi 23.Okt.2002 11:47

auch hannes ist seit ca. 2 wochen durch.
fehlt nur noch mein senf.
also
ich habe am anfang echt gedacht: "meine fresse, das wird wohl das erste buch von king sein, das mir überhaupt nicht gefällt."
die erzählperspektive, die elendigen schachtelsätze, die vielen personen und ortschaften...das ganze zeugs hat mich am anfang echt angekotzt und ich habe ab und zu das buch weggelegt, nachdem ich nur 2 seiten gelesen hatte (das ist mir bis jetzt nur bei der einleitung zu herr der ringe passiert).
doch die qualen am anfang haben sich gelohnt
am besten haben mir die ganzen verbindungen zu anderen geschichten gefallen. vor allem das mit den kleinen schwestern von eluria und die weiteren verbindungen zum dunklen turm. ted brautigan wurde auch erwähnt (ich glaube, den werden wir in der DT-saga wiedertreffen)
und sogar rose red wurde kurz erwähnt. alter walter, genial.
und wie vince schon sagte: der schluss war ein hammer.
die sache mit dem schläger fand ich garnet so wild. ein bissl übertrieben halt, aber naja....
BadHannes
 

Beitragvon Roland of Gilead » Mo 28.Okt.2002 15:24

Mir gefiel das buch auch gut, owohl ich die sache mit Jack blöd fand, als er
aus der DT-welt zurück in die Klinik flippt und die Frau von dem entführten Jungen (Wie hieß er doch gleich? Taylor?) knutscht (hört sich nach Ehebruch an).
Das Ende war zwar gut, aber der zusatz hätte nicht rein gemusst.
(Wieso zum teufel hat man die mutter von Kinderling überhaupt zu den zuschauern zugelassen?)
So, das wärs von mir. Bin gespannt was King aus Dark-Tower V-VII macht und lasst uns hoffen, dass sie früher erscheinen als geplant.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Brunzo » Mo 28.Okt.2002 18:14

Brauch man eigentlich Talisman um Black House zu verstehen? Oder was solte man zuerst lesen??
Brunzo
 

Beitragvon Schnie » Mo 28.Okt.2002 20:33

Zu diesem Thema gibt es weiter unten einen bereits bestehenden Thread. Schau da mal vorbei, ob es dir weiterhilft.

Gruß, SCHNIE.
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon Walter » Mo 04.Nov.2002 23:17

So habs jetzt auch durch und muss sagen ich fands ziemlich genial. Den Schluß fand ich gerade gut (gerade weil nicht alles FriedeFreudeEierkuchen war) hattes mir aber schon gedacht das Jack mit Sophie zusammenkommt. :blover:
Henry Leyden Leyden war echt ja der genialste Karakter. Mh fand blos en bisschen doof das so schnell klar war wer der Fisherman war. (Bei der ersten Begegnung mit Henry konnt ich mir auch vorstellen das es er ist. Ganz einfach weil erviele Persönlichkeit hatte)

Eine Frage warum lebt eigentlich Speedy wieder ich dachte der wer im Talismann gestorben :?:
Walter
 

Beitragvon Roland of Gilead » Di 05.Nov.2002 18:58

Walter hat geschrieben:Eine Frage warum lebt eigentlich Speedy wieder ich dachte der wer im Talismann gestorben :?:


***SPOILER***

Nein der, der in Der Talisman gestorben ist, war doch Morgan Sloat (freund von Jacks Vater) :!:
Sonst fiele mir da noch Wolf ein, aber sonst keiner.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon BadHannes » Mi 06.Nov.2002 21:28

achtung, ich spoiler auch mal ein bissl rum

ich hab beim lesen vom schwarzen haus irgendwie auch die ganze zeit gedacht, dass speedy in "der talisman" gestorben ist. wüsste jetzt aber net mehr wie und warum. naja, lebt er halt wieder oder immernoch...
BadHannes
 

Beitragvon Annie_! » Do 07.Nov.2002 18:20

Ich glaub, im Talisman, da ist Speedy nur FAST gestorben. Am Schluß, da am Strand, da war er schon ziemlich angeschlagen und nicht mehr recht fit, (erst hat man sogar geglaubt, er ist schon tot). Aber nacher gings ihm dann, glaub ich, eh wieder etwas besser, ... nacher, als der "Kampf" (oder wieauchimmer man das nennen soll) vorbei war..... naja, jedenfalls, hat er "Talisman" schon überlebt!!!!!
Zuletzt geändert von Annie_! am Fr 08.Nov.2002 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Annie_!
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1258
Registriert: Di 09.Apr.2002 00:01
Wohnort: Österreich

Beitragvon AlterSchwede » Fr 08.Nov.2002 08:56

Jupp , da hat Annie recht ! ich bin mir auch sicher das Speedy
den Talisman überlebt hat !
Lieber das Lachen der Weisheit als die Klagen der Sehnsucht

Flagg der Jeck is Dreck ^^
Benutzeravatar
AlterSchwede
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 154
Registriert: Mo 19.Aug.2002 13:16
Wohnort: Hamburg middich

Beitragvon Roland of Gilead » Fr 29.Nov.2002 21:55

Stimmt. Er ist doch auch dafür verantwortlich, dass Jack am Ende mit der
Limousine abgeholt wird, oder? :?
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4078
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon Walter » Sa 30.Nov.2002 02:12

mh ja kann sein ich dachte jedenfalls immer das er tot war aber vielleicht wurde er mit dem Talisman mitgerettet :wink:
Walter
 

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Fantasy Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron