Black House - Das schwarze Haus

Die Augen des Drachen, Der Talisman, Black House - Das schwarze Haus, (Talisman 3 ?)

Ted Brautigan & das schwarze Haus

Beitragvon Mothas » Di 10.Mai.2005 13:15

hi! hab gerade irgendwo anders hier im forum gelesen, dass ted Brautigan und die niederen Männer auch im "Schwarzen haus" erwähnt werden, kann mich aber beim besten willen nich dran erinnern wo und in welchen Zusammenhang!

kann mir einer weiterhelfen, was in "Black House" über Brautigan gesagt wird?

Bin nämlich gerade bei Atlantis bei und das würde mich dann doch schon mal interessieren!

danke...
Mothas
 

Beitragvon July » Mi 11.Mai.2005 16:18

Hallo Mothas,

also soviel ich weiß, wird über Ted nur berichtet, dass er der Oberbrecher ist und schon zigmal geflohen ist.
July
 

Beitragvon aubrey » Mi 11.Mai.2005 17:25

eigentlich ist er nur einmal geflohen oder? zumindest in jacks welt. :?
aubrey
 

Beitragvon Roland of Gilead » Mi 11.Mai.2005 17:48

Ich würde sagen er ist mindestens 2 weitere male geflohen, denn: Als er gefasst wird von den niederen Männern, schickt Ted Bobby ja Jahre später die Rosenblätter, und nach Sully Johns Beerdigung den Basballhandschuh.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon aubrey » Mi 11.Mai.2005 18:49

schicken ist aber doch was anderes als richtig da sein :wink:
aubrey
 

Beitragvon Roland of Gilead » Mi 11.Mai.2005 20:58

um an die Rosen zu kommen hätte er aber zum Trum gehen müssen, da sie in der nähe von Algul Siento nicht wachsen. Das würde ich auch als Flucht zählen! :P
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4059
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon aubrey » Mi 11.Mai.2005 21:17

apüh...meinetwegen. aber mit der EINEN und EINZIGEN flucht in bobbys bzw. jacks welt hatte ich recht. :P
aubrey
 

Beitragvon July » Fr 13.Mai.2005 09:18

So viel ich weiß steht im Black House sogar wortwörtlich,

dass Ted schon mehrmals abgehauen ist.
Mr. Munshun sagt z. B. zu Ty, dass Ted ihm sicher über seine "vielen Fluchten" erzählen kann.
In Bobbys Welt ist er wirklich nur einmal gekommen, aber wer weiß, wie oft er sonst noch abgehauen ist.
Da Sheemie ja ein Teleporter ist, kann es durchaus sein, dass er, wie Roland of Gilead vermutet, sogar bis zum Turm gekommen ist.
July
 

Beitragvon Der Barney » Fr 13.Mai.2005 12:09

EDIT: Der Barney hat die letzten Posts hier "entspoilert", denn er denkt, daß jeder, der hier liest, um den Inhalt des Buches Bescheid weiß. Und es ist nicht sinnvoll, sieben aufeinander folgende Beiträge, die nur aus schwarzen Balken bestehen - welch Ironie - einzustellen.

Der Barney :-P
Der Barney
 

Beitragvon Gio » Fr 13.Mai.2005 20:48

Mich nerven die vielen folgenden Balken ebenso :P Weiß aber um den Grund: Es wurde über Ted Brautigam erzählt, der nicht in Black House, sondern in ATLANTIS vorkommt, mit Sätzen wie: " Als er gefasst wird von den niederen Männern, schickt Ted Bobby ja Jahre später die Rosenblätter, und nach Sully Johns Beerdigung den Basballhandschuh.". Ist dann natürlich komplizierter.
Gio
 

Beitragvon PennywiseTheClown » Mi 29.Jun.2005 18:42

Mit dem schwarzen Haus ist es mir seltsam ergangen: Der Anfang hat mir überhaupt nicht gefallen. Es war das erste Mal, dass ich ernsthaft in Versuchung geriet, ein Kingbuch vorzeitig wegzulegen. Dabei liebe ich die langen Anfänge normalerweise, sogar die hier oft kritisierten wie z.B. in Schlaflos, aber meistens passiert ja auch am Anfang irgendwas, und sei es das Alltagsleben eines schlaflosen alten Mannes. Aber diese detaillierte geographische Beschreibung der Örtlichkeiten aus der Vogelperspektive fand ich sehr ermüdend.

Aber dann, ab dem Zeitpunkt, wenn Jack ins Spiel kommt, wurde es wieder so spannend, dass ich es kaum noch weglegen konnte. Im Endeffekt hat es mir fast noch einen Tick besser gefallen als der Talisman (während dieser sehr linear ist, ist das schwarze Haus sehr vielschichtig und komplex).

Etwas schade fand ich, dass man schon relativ früh weiß (oder zumindest ahnt), wer der Fisherman ist, aber das ist ja eigentlich auch nicht die Hauptfrage des Buches. Und das Ende ... na ja, lassen wir das, sollten wir von unserem Stephen ja inzwischen gewohnt sein :asdf:

Sehr gut hat mir als Figur Henry Leyden gefallen, auch wenn ich denke, dass King mit seinen phantastischen Wahrnehmungsfähigkeiten als Blinder etwas übertrieben hat (Auto fahren? Also nein ...)

[spoiler]Ich denke/hoffe mal, dass der angekündigte Talisman 3 etwas mit dem DT zu tun hat, nachdem im schwarzen Haus ja eindeutig angekündigt wurde, dass Jack seine Schutzmann-Pflichten auch in dieser Hinsicht erfüllen wird ... und soviel ich weiß, kommt er in den letzten beiden DT-Bänden, die ich noch nicht gelesen habe, auch nicht mehr vor, oder?
[/spoiler]
PennywiseTheClown
 

Beitragvon July » Sa 02.Jul.2005 18:49

Der Anfang von Black House bereitete mir auch einige Probleme.
Teilweise blätterte ich sogar voraus, um absehen zu können, wieviele Seiten der übermäßig langen Ortsberschreibung mir noch bevorstanden. :evil:
Mehr als die Hälfte davon kann man sich ja eh nicht merken...
Zwar haben King/Straub versucht, den Leser bei der Stange zu halten, indem ständig die Rede von "wir" war, aber das ganze war einfach zu lang. Aber nachdems erst mal vorbei war, wurde das Buch endlich spannend.
Die vielen Bezüge zum DT haben wir gut gefallen weil ich so auch den Zusammenhang mit den Brechern besser verstanden habe.
Aber die Gewalt... das war teilweise schon echt heftig, z. B. der Tod von Mouse und Burny. Das hätte man wirklich weniger eklig schildern können.
Das mit Burny hat mich auf unangenehme Weise an The Cell erinnert...
Interessant fand ich, dass es so ein Monster wie den einmal erwähnten Albert Fish wirklich gegeben hat. Habe echt geglaubt, der wäre nur erfunden.
Das mit den Kindern habe ich aber nicht so recht kapiert.
Okay, Burny sucht sich ein paar Kinder raus, entführt sie, erkennt irgendwie, dass es sich um potentielle Brecher handelt, bringt diejenigen wie Ty nach Mittwelt und tötet den Rest.
Aber was sollte das mit den anderen Kindern, die die Maschinen in Gang halten? Das sind doch keine Brecher oder? Und was ist überhaupt deren Aufgabe? Im ganzen DT-Zyklus wird nie irgendwas über entführte Kinder gesagt (außer eben über die Zwillingspaare in Wolfsmond).
Ansonsten jedoch war das Buch recht gut und auch sehr spannend.
July
 

Beitragvon Linoge » Sa 09.Jul.2005 09:34

PennywiseTheClown hat geschrieben:
[spoiler]Ich denke/hoffe mal, dass der angekündigte Talisman 3 etwas mit dem DT zu tun hat, nachdem im schwarzen Haus ja eindeutig angekündigt wurde, dass Jack seine Schutzmann-Pflichten auch in dieser Hinsicht erfüllen wird ... und soviel ich weiß, kommt er in den letzten beiden DT-Bänden, die ich noch nicht gelesen habe, auch nicht mehr vor, oder?
[/spoiler]


[spoiler]

Wenn mich nicht alles täuscht, dann hat Jack doch in BH seine Pflichten dem Turm gegenüber zu genüge erfüllt [/spoiler]

Daher wird das Sequel dazu wohl eher wenig DT-Elemente zur Grundlage haben!
"All this speculation is fun!"
Bev Vincent über "Dark Tower"
Benutzeravatar
Linoge
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 341
Registriert: Fr 23.Aug.2002 00:24

Beitragvon PennywiseTheClown » So 10.Jul.2005 07:08

Ja, aber

[spoiler]ganz am Schluss, als Parkus und Sophie sich über Jacks Zukunft unterhalten, wird doch eindeutig etwas in diese Richtung angekündingt: "Die Geschichte mit dem Turm treibt ihrem Höhepunkt zu. Ich glaube, dass Jack Sawyer darin eine Rolle zu spielen haben wird, bin mir meiner Sache aber nicht ganz sicher." - na gut, er ist sich nicht ganz sicher ...
[/spoiler]
PennywiseTheClown
 

"cujo" und das schwarze haus

Beitragvon Noraia » Do 26.Jan.2006 15:02

Hallo an alle

Habe ein großes problem.
Ich lese zur zeit Das schwarze Haus und habe ein Hund (sollte ihn vielleicht wirklich cujo taufen) auf jedenfall dachte sich mein hündchen er müsste mir jetzt einfach mal das ende meines buches zerreisen, das hat er auch wirklich super hinbekommen. :angry: :hammer :evil:
jetzt wollte ich euch fragen ob mir vielleicht irgendjemand das ende mailen könnte oder mir weiter helfen könnte.
wäre echt super wenn das klappen würde

bedanke mich schon mal im vorraus ganz herzlich :love:

viele grüße noraia
Noraia
 

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Fantasy Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste