Die Augen des Drachen

Die Augen des Drachen, Der Talisman, Black House - Das schwarze Haus, (Talisman 3 ?)

Beitragvon Scorpion » Mi 03.Jan.2007 10:27

Dieses Buch war glaube ich mein 3tes oder 4tes Buch das ich von King gelesen habe und ich fand damals das es ein wirklich gutes Buch ist und nachdem ich es grade ein zweites mal gelesen habe... :) hat sich an meiner meinug nicht viel geändert... man liest sich schnell ein und will nicht mehr aufhören zu lesen. Story und Stil-technisch wirklich erstklassig geschrieben, aber genau das erwarte ich bei King. :)
Scorpion
 

Beitragvon Mara » Mo 05.Feb.2007 11:21

Das war auch eines der ersten Bücher, die ich von King gelesen hab. Ich fands sehr gut, schöner Schreibstil, ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen :lily: (war auch in den Sommerferien, da hatte ich eh nichts anderes zu tun *g*)
Mara
 

Beitragvon n1tro » Fr 09.Feb.2007 00:06

es ist noch interessant zu wissen, das kings älteste tocher "noami" heisst und der älteste sohn von peter straub "ben" ... also eine ziemlich klare anspielung auf zwei personen aus dem buch :)
n1tro
 

Beitragvon Iris_71 » Fr 09.Feb.2007 09:15

Würdet ihr mich von der Spitze der Nadel stoßen,wenn ich euch sage,dass mir dieses Buch so gar nicht gefallen hat?? :nuts:
Ich weiß nicht warum,aber ich fand`s irgendwie nicht so toll! Es war mir zu ..hmm.. langweilig ist nicht der richtige Ausdruck,kommt aber in etwa hin! Es las sich für mich wie Gummi,und das ist bei mir selten der Fall!
Iris_71
 

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Fr 09.Feb.2007 12:20

Also ich würde dich runterstoßen. ;) Nein mal im ernst mir hat das Buch echt gut gefallen, weil es mal was anderes war und langweilig fand ich es keines wegs.
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1811
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon online » Fr 09.Feb.2007 12:48

also ich fand das buch auch nich übel,meine große hat es mit 11 fast verschlungen und war vollauf begeistert und mein kleiner ( 8 ) hat mich nu lange genug gedrängelt und darf es jetzt lesen,wird zwar seine zeit brauchen aber das macht ja nix,wobei ich sagen muß,das ihm die stelle gleich am anfang mit roland und sasha ,ihr erstes mal :lookaround:,besonders gut gefallen hat :laugh:
Existieren noch normale Leute auf der Erde oder hat die Hölle sie wieder ausgespuckt? ( solitary experiments)

78Gänse/ Sperrfrist???
Benutzeravatar
online
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 700
Registriert: Do 11.Aug.2005 15:44

Beitragvon Hannibal der Kannibale » Fr 09.Feb.2007 12:50

Ja ja, die Kinder heutzutage! ;) Aber dieses Buch eignet sich aber auch gut für Kinder zum lesen. Da sollte man auch keine Bedenken haben. Ist ja eher ein Märchen, die Geschichte.
Bis dato auf bald, habt Freude am Leben und lasst`s euch nicht nehmen. ;-) Euer Hannibal the Cannibal, tata!
Benutzeravatar
Hannibal der Kannibale
Kingsüchtig
Kingsüchtig
 
Beiträge: 1811
Registriert: Mi 30.Mai.2001 00:01
Wohnort: Schönberg

Beitragvon beep beep richie » Fr 09.Feb.2007 23:15

ja, auch die sprache ist eher darauf angelegt!!! darum hätte ich es nach denn ersten paar sätzen auch fast wieder weggelegt, aber dann habe ich es ratzeputz in einem wochenende durchgelesen, es hat sich gelohnt :megacool:
eines meiner lieblingskings so far...
beep beep richie
 

Beitragvon moehre » Mi 21.Feb.2007 06:25

ich kann mich eigentlich nur anschließen, es ist eine schöne story und sehr gut geschrieben.
moehre
 

Beitragvon Mordred » Fr 02.Mär.2007 18:12

Das Ding liest sich echt so weg. In dem Fall erinnert es mich ein wenig an die Harry Potter Bücher, die ich für wesentlich besser als ihren Ruf halte. Aber darum solls ja nicht gehen.

Sollte das Buch nicht auch verfilmt werden?
Mordred
 

Beitragvon beep beep richie » So 04.Mär.2007 11:15

ich glaube, irgendeine französische animation-firma hält die rechte schon seit jahren, glaub aber nicht, dass da noch was draus wird, eher noch aus DT... schade, wäre auch mit "echten" schauspielern eine geschichte, die sich gut verfilmen lassen würde!!!
beep beep richie
 

Beitragvon dio » Fr 23.Mär.2007 18:57

meiner meinung nach eine sehr gute geschichte, vorallendingen jene gewisse parallelen zum dt. ein wahrlich gutes buch, das man auch schnell und hintereinander weg lesen kann.
dio
 

Beitragvon Sirius » Do 06.Dez.2007 19:30

@ LittleMissPennywise

Ich bin sehr froh, mal wieder auf ein Kind zu stossen, das tatsächlich gerne liest. Leider kenne ich viel zu viele die zu Hause vor dem Computer oder dem Fernseher sitzen.
Und das sieht man auch! Deine Sprache gleicht der eines Erwachsenen, auch Rechtschreibung und Satzzeichen hast Du sehr gut drauf.
Großes Kompliment von mir, mach nur weiter so, dann wirst Du mal ganz viel Erfolg im Leben haben, weil Du bereits jetzt eine sehr kluge "kleine Frau" bist.
Ich halte mal die Augen auf nach einem anderen King-Buch, das für Kinder on Ordnung ist, und dann schreib ichs hier rein, ok?

@ Topic

nach Dutzenden King-Büchern stolperte ich kürzlich in der hintersten Ecke meiner Bücherei über DadD, und dachte zuerst an eine Fantasy-Geschichte, die mit Drachen und Kriegen zu tun hat, aber denkste, statt dessen erwartete mich ein übernatürlicher Krimi in märchenhaften Landen.
Anfangs etwas enttäuscht lernte ich das Buch zu lieben, da es meine Fantasie so stark anregte wie sonst nur ein Lotto-Jackpot :orange:
Die Landschaften malten sich regelrecht vor meinen Augen wie große Ölbilder, und in meiner eigenen Vorstellung fürchtete ich Flagg in seinem Aussehen fast.
Schade ist der extrem abrupt ausgefallene Schluß, der zu viele Fragen offen lässt.
Werden diese Fragen in anderen King-Werken geklärt?
Ich weiß, daß Flagg einen kurzen Auftritt in "The Stand" hatte, aber dies klärt keineswegs die Fragen aus DAdD.
In welchen Büchern tauchen die Figuren aus diesem Werk sonst noch auf? Welche Fragen werden in ihnen geklärt? Und in welcher Reihenfolge sollte ich diese Bücher dann lesen, um einen möglichst stringenten Erzählfluß zu erhalten?

Danke schon mal für alle Antworten.
Sirius
 

Beitragvon Roland_Deschain » Do 06.Dez.2007 19:44

Also kurz ist der Auftritt von Flagg in The Stand nicht gerade, er ist eine der Hauptfiguren.

Ansonsten taucht er z.B. im siebenteiligen "Der Dunkle Turm" unter verschiedenen Namen auf (auch Thomas und Dennis werden erwähnt, allerdings nur in einem Satz.

Ob da noch irgendwelche Fragen geklärt werden, kann ich nicht sagen, ist ne Weile her, seit ich DAdD gelesen habe und ich weiß nicht, welche Fragen Du meinst.
Roland_Deschain
 

Beitragvon Fool » Do 06.Dez.2007 19:44

Genial an der Story finde ich, dass die VOR dem ersten DT-Buch geschrieben wurde (wenn ich mich irren sollte, dann möge man mich korrigieren und ich werde es akzeptieren).
SK hat jahrelang von seiner Vision vom DT gesprochen/ geschrieben und irgendwann "Die Augen des Drachen" herausgegeben, so als wollte er die Leute schon mal auf diesen Stil von Geschichte einstimmen.
DT und "Die Augen des Drachen" passen tatsächlich ganz gut zusammen.... so wie "Herr der Ringe" und "Nachrichten aus Mittelerde" z.B.
Reziproke Logik schafft Gelassenheit ! ;=)
Fool
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 205
Registriert: Mi 19.Sep.2007 08:56
Wohnort: Greifswald

VorherigeNächste

Zurück zu Kings Fantasy Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast