Horror Circus

Für alles andere

Horror Circus

Beitragvon Coco » So 23.Mär.2014 19:58

So, nachdem wir jetzt zweimal dort waren, will ich doch mal berichten. Also, beim ersten Mal war es wirklich ziemlich gruselig. Wohl hauptsächlich deshalb, weil viele kreischende Teenie-Girls am Eingang standen und schon mal aufs heftigste geübt haben. Immerhin muss man am Anfang durch einen langen, relativ engen Gang gehen, der sich auch noch um ein paar Ecken windet und man nie weiß, was dahinter kommt. Natürlich kommt was, ist doch klar. Dann kommt man zum Zelt, was gar nicht so gruselig ausschaut, zumindest von aussen. Das Vorzelt ist innen wunderherrlich gruselig dekoriert mit jede Menge Spinnweben und Totenschädeln und Gerippen. Die Mädels, die einem Getränke und sonstiges verkaufen sind auch alle gruselig geschminkt. Nachdem man dort mit ungeheuer schauerlicher Musik zugedröhnt wurde, geht es dann plötzlich weiter. Ein Tunnel führt in die Manege und dort warten dann auch schon die ersten Erschrecker auf einen und bestürmen das eintretende Volk. Natürlich wieder Kreischalarm bei den Teenies. Sara hat nur den Kopf eingezogen und ist ganz schnell durch. Drinnen dann erst mal ein Plätzchen suchen und schon strömen auch dort die Untoten und Serienkiller durch die Reihen und erschrecken die Leute. Auch dort wird man mit gruseliger Musik (hauptsächlich Rammstein, wenn ich das richtig erkannt habe) zugedröhnt bis es dann plötzlich dunkel wird und die ganzen Gestalten der Nacht auf die Bühne kommen. Beim ersten Mal war noch ein Clown dabei, der als Zombie geschminkt war (wirklich gut) und die Leute die ganze Zeit hinterrücks mit seinem Quietschschweinchen überfallen hat (wieder Kreischalarm). Dann geht die Show los und ich muss sagen, beim ersten Mal war ich nicht von allen Nummern überzeugt. Einer stach allerdings heraus, da er hauptsächlich ziemlich eklige Sachen macht. Aber die will man da ja auch sehen. Übrigens wird auch das Publikum nicht zu wenig in die Show integriert und immer wieder werden Freiwillige gesucht. Das ist auch witzig.

Wir sind dann ja auch ein zweites Mal hin und siehe da, die Vorführungen waren perfekt und der Gruselfaktor war angenehm gefüllt. Das hat richtig Spaß gemacht. Übrigens: den Anstoß für den zweiten Besuch gab Sara, die da unbedingt nochmal hin wollte.

Nach der Show gibt es noch die Möglichkeit mit den Artisten zu reden oder auch einfach Fotos mit ihnen zu machen. Das ist auch klasse, denn wir haben dadurch, glaube ich, einen neuen Freund gefunden. Die sind wirklich alle klasse und ganz nette Leute. Also, wer die Möglichkeit hat und den Zirkus besuchen kann: Das ist wirklich mal was anderes und macht tierisch Laune.
Tschüssi
Coco :silly:

Don't dream it, be it!
Benutzeravatar
Coco
Queen of King
Queen of King
 
Beiträge: 410
Registriert: Sa 14.Apr.2001 00:01
Wohnort: Pfeddersheim

Re: Horror Circus

Beitragvon theklaus » So 06.Apr.2014 16:32

übrigens unser neuer Freund (ok, einer von vielen netten Menschen der Truppe) ist Crazy White Sean.

Hi Sean, thanks for the show, we will meet you again :hammer
Ich bin die Schildkröte, mein Sohn.
Ich habe das Universum erschaffen,
aber bitte mach mir daraus keinen Vorwurf,
ich hatte fürchterliche Bauchschmerzen.
Benutzeravatar
theklaus
King of King
King of King
 
Beiträge: 2815
Registriert: Fr 28.Apr.2000 00:01
Wohnort: Pfeddersheim


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron