Bücher selber anfertigen

Für alles andere

Bücher selber anfertigen

Beitragvon Ulic » Fr 17.Jan.2014 12:56

Vielleicht hat hier irgendjemand ebenfalls schon mal an sowas gedacht:

Nachdem mir noch tatsächlich einige S.K.-und Richard Bachmann Bücher als gebundene Ausgaben fehlen und mich die in letzter Zeit horenden Preise auf diversen Plattformen ärgern spiele ich mit dem Gedanken mir manche Ausgaben binden zu lassen.

Es gäbe da mehrere Möglichkeiten:
Entwerder ein normales Taschenbuch kaufen und dies dann für knapp 30-40€ binden zu lassen (Nachteil ist das dünnere und schlechtere Papier) - oder ein gebrauchten Buch kaufen, zerlgegen einscannen und dann nochmal auf hochwertigeres Papier ausdrucken lassen (ich mag einfach keine benutzen und gebrauchten Bücher, deswegen der Umstand).
Nachdem die Möglichkeit sehr gering ist bestimmte Bücher noch OVP zu bekommen (gerade aus den früheren Zeiten)
Solange ich das für mich selber mache bzw. nichts verkaufe müßte das auch noch bzgl. Urheberrechtsschutz in Ordnung sein.

spiele mit den Gedanken von:
Different Seasons (gab es ja nie als Komplettexemplar als HC in Deutschland soweit ich weis)
Skeleton Crew (gab es ja nie als HC in Deutschland soweit ich weis)
Cujo
Dead Zone (ein HC OVP-Exemplar ging vor kurzem für 60€ weg)
Danse Macabre
Der Talisman
Die Augen des Drachen
Der Werwolf Von Tarker Mills

Desweiteren wäre es ja cool einen Band mit den frühen Richard Bachman-Werken zu erstellen (Amok, Todesmarsch, Sprengstoff, Menschenjagd, Der Fluch) - könnte aber höchstens sein, dass die Seitenanzahl zu extrem wird, so dass man es dann doch in 2 Bände teilen müßte...

Was haltet Ihr davon?
Ulic
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 27.Feb.2007 11:14
Wohnort: Bayern

Re: Bücher selber anfertigen

Beitragvon Walter_Brennan » Fr 17.Jan.2014 14:45

@ ulic
Das mit dem "Umbinden" von TB's funktioniert ganz gut.
Ich hab das mit meinen Schwarz & Drei Jumbos gemacht. (siehe "Kunst um King - selbstgemacht" - S.18)
Du hast dabei aber weiterhin trotzdem den Taschenbucheffekt, dass der Buchrücken beim Lesen "rund" wird.
Wenn du's nur als Sammlerstück nutzen willst, so wie ich, ist das auf jeden Fall ein kostengünstige Alternative, die du mit etwas Übung auch selber machen kannst.
Wenn du einen Buchbinder hast, der dir das für 30 € macht, ist das auf jeden Fall günstig.
Gewebe alleine kostet schon um die 10 €
http://www.ebay.de/itm/261162053599?ssP ... 1423.l2649
In eine Druckerei musst du aber sowieso, weil der, vom Original-Umschlag befreite Buchblock dreiseitig beschnitten werden sollte (Außer du hast selber eine Schneidmaschine :nice: )
Wenn dir der Aufwand mit dem einscannen nicht zu groß ist und außer Zeit auch Geld übrig ist, ist das komplett neue Buch als Unikat natürlich schon ein Hammer.
Wenn du das tatsächlich durziehen willst, besprich dich vorher mit dem Buchbinder, wie er die Bögen/Lagen haben will. Mit Fadenheftung sind 16-seitige Bögen normal. Die kannst du natürlich nicht selber ausdrucken - da musst du eben vier 4-seitige Bögen ineinander stecken um eine 16-seiter zu bekommen.
Du hast dabei natürlich alle Möglichkeiten, das Buch zu gestalten. z. B. Graphiken mit einfließen lassen, oder das Format selbst festlegen (dann kriegst du die alten Bachmänner in einen Band) :nice:
Urheberrecht tangiert das, denke ich nicht. Ist ja nur für dich selber.
Aber mit dem einscannen hast du mich auf eine Idee gebracht. Ich fang vielleicht einfach an mit "Achtung Tyger". Da krieg ich nur leider keinen 16-seiter zusammen :wink:

W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 640
Registriert: Mi 22.Mai.2013 08:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: Bücher selber anfertigen

Beitragvon blaine the ogo » Fr 17.Jan.2014 16:25

Schon mal über sowas nachgedacht: http://www.epubli.de/projects
Ist nur eine der vielen Seiten im Netz.
Vorteilhaft für Leute ohne Kontakte zum Buchhandwerk und ohne Bastelbegabung.
Einfach das vorhandene Ebook im PDF uploaden, Einband und Papierart wählen, Cover gestalten usw...
Z.B. die ganze "Serie" im einheitlichen Look...

Bei einem Exemplar für Eigenbedarf sehe ich da keine Probleme mit dem Urheberrecht.
:lernen:
ebook: Cronin - Passage Trilogy
Papier: ...

“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: Bücher selber anfertigen

Beitragvon Ulic » So 19.Jan.2014 16:26

blaine the ogo hat geschrieben:Schon mal über sowas nachgedacht: http://www.epubli.de/projects
Ist nur eine der vielen Seiten im Netz.
Vorteilhaft für Leute ohne Kontakte zum Buchhandwerk und ohne Bastelbegabung.
Einfach das vorhandene Ebook im PDF uploaden, Einband und Papierart wählen, Cover gestalten usw...
Z.B. die ganze "Serie" im einheitlichen Look...

Bei einem Exemplar für Eigenbedarf sehe ich da keine Probleme mit dem Urheberrecht.


Die Buchbinderin hätte das vor Weihnachten auch gemeint - solange das alles für Privat gemacht wird ohne Profit zu machen gäbe es damit kein Problem.
Aber ich werde da mal dranbleiben - da ich wie gesagt ein HC-Fan bin und schon so veranlagt bin, möglichst alles gleich zu machen - auch von der Optik her.
Als 15 jähriger damals nut TBs gekauft hatte und diesen Fehler nun ausmerzen will.
Ulic
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 151
Registriert: Di 27.Feb.2007 11:14
Wohnort: Bayern

Re: Bücher selber anfertigen

Beitragvon forrester82 » Do 13.Mär.2014 21:41

Da möchte ich mal nachhaken.

Wenn ich mir das neue ebook "Böser kleiner Junge" demnächst kaufe, könnte ich es zum Eigenbedarf dann binden lassen oder verletze ich damit Copyright Rechte?

Irgendwie hab ich das Gefühl, dass die Antwort lautet :" Nee geht nicht" Aber irgendwie bin ich gerade scharf drauf, ein derartiges Einzelstück zu haben.
10(40) :grinsking:
Benutzeravatar
forrester82
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 227
Registriert: So 22.Feb.2004 19:36
Wohnort: Wilhelmshaven

Re: Bücher selber anfertigen

Beitragvon blaine the ogo » Do 13.Mär.2014 23:00

Rein theoretisch verletzt man Urheberrechte.
Rein praktisch interessiert es keine Sau, so lange es nur für Dich ist.
Ist mit Fan-Übersetzungen genau so. So lange man sie nicht überall für alle zu Verfügung stellt, ist alles im grünen Bereich.

Allerdings sollst Du beachten, dass Du eine (mit DRM) kopiergeschützte, gekaufte Datei nicht einfach irgendwo beim Onlinedruckdienst uploaden oder per C&P reinkopieren kannst :idea: :roll:
:lernen:
ebook: Cronin - Passage Trilogy
Papier: ...

“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2214
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron