Außerirdische

Für alles andere

Außerirdische

Beitragvon Gio » Sa 20.Apr.2002 16:16

Wurde schon in anderen Threads nebenbei ein wenig diskutiert, wollte aber mal einen neuen Aufmachen, Thema Außerirdische. Was denkt ihr, Gibt es welche?

Meine Meinung:
Habe darüber schon mal in nem anderem Thread was zu geäußert, füge ich jetzt einfach hier ein, habe keine Lust, das nochmal alles zu schreiben [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]:
<BLOCKQUOTE><font size="1" face="Verdana, Arial">Zitat:</font><HR> Ich glaube an Außerirdische, allein aus dem Grunde, dass das Universum unendlich groß ist, bzw. wenn nicht und etwas Anderes danach kommt, kommt halt was Anderes usw.
Und wenn die Unendlichkeit in Betracht zieht, ist die Chance, das es bei UNENDLICH vielen Planeten mit UNENDLICH vielen Möglichkeiten keine Außerirdischen gibt, doch recht gering. Ich mein, unendlich! Da muss es doch alles geben. Einfach alles. Is ja unendlich.
Gio
 

Außerirdische

Beitragvon Ginny-Rose_Carter » Sa 20.Apr.2002 16:36

Jo Gio, also....

Ich hab mal in einer Physikarbeit geschrieben es sei denkbar das es ausserirdisches Leben gibt, da wurde ich promt von meinem Lehrer gerügt weil das schon längst erwiesen sei...

Also, es gibt soooo viele Planeten hier im Universum, und dann sollen wir de einzige mit Leben sein... Jaja, tocktock.

Ist nur komisch, wenn man imemr wieder Berichte hört von Leuten die Ausserirdische getroffen haben wollen und die dann fast wie Menschen aussahen, nur etwas kleiner. Klingt dann nicht so glaubwürdig.
Meine Freundin hat mich immer entsetzt angesehen wenn nich das gesagt habe, aber da heisst nix, sie ist auch nicht der Ansicht dass Menschen eine Seele haben können, denn: "Ginny, das kann nicht sein. Denn nach dem Tod ist man im Sarg, und wie soll die Seele siuch darauf befreien. Das geht doch gar nicht. Überleg doch mal."

Und das hat sie ernst gemeint.

Hähä.

Ich glaube an Außerirdische, allein aus dem Grunde, dass das Universum unendlich groß ist, bzw. wenn nicht und etwas Anderes danach kommt, kommt halt was Anderes usw.
Und wenn die Unendlichkeit in Betracht zieht, ist die Chance, das es bei UNENDLICH vielen Planeten mit UNENDLICH vielen Möglichkeiten keine Außerirdischen gibt, doch recht gering, findest du nicht? Ich mein, unendlich! Da muss es doch alles geben. Einfach alles. Is ja unendlich. Vielleicht sogar genau noch mal unser Sonnensystem mit genau den selben Menschen mit genau den selben Namen.... Rein theoretisch wäre das möglich, die prozentuale Chance ist zwar gering (mehr als gering. 1 mal 10 hoch minus Riesenzahl über unserer Vorstellungskraft), aber bei unendlich vielen Versuchen.....


Ja, genau DEN Satz (naja, die Sätze) hab ich auch schon mehrmals verwendet um so etwas in der Art zu beweisen. Nicht nur was Ausserirdische betrifft.

Es ist eine lustige Vorstellung, dass es demnach wohl einen Planeten gibt auf dem alles genau hier ist wie auf der Erde,mit der Ausnahme dass ich dort blaue Haare habe.
Und einen, auf dem alles so ist wie hier, nur, dass ich nicht Germanistik studiere sondern Astrophysik.

Wenn mir mal ein Missgeschick passiert sage ich mir, das macht nix, auf einem anderen Planten hab ich Erfolg gehabt.
Seltsam, aber so steht es geschrieben.
Ginny-Rose_Carter
 

Außerirdische

Beitragvon Gio » Sa 20.Apr.2002 18:20

Oh-oh, da gehen unsere Meinungen seeehr weit auseinander, Ginny. Ich denke nämlich erstmal, Das ich auf anderen Planeten blonde Haare habe, nicht blaue... Tja, da siehst du mal wieder, das wir absolut nichts gemeinsam haben [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Hehe, nun erlich, genau daran habe ich auch gedacht, als ichs zu Moritz geschrieben habe... Auch daran, das EIN Mensch auf so nem Planeten ein winziges bisschen aus der Reihe tanzt und sich nicht an die Norm seiner hier gegebenen Persönlichkeit (oder des Aussehens) hält und darum geht die Suche nach einem EXAKT selben Planeten weiter... (Ah, da haben wir ja wieder einen... alles stimmt.. Oh nein, dummes Mädchen, genau in diesem Moment hättest du nicht "Süßer Hund" sondern "Niedlicher Hund" sagen sollen... mann, wieder weitersuchen... [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img] [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img])

Ich liebe solche Vorstellungen [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Gio
 

Außerirdische

Beitragvon AntiSchalker » Sa 27.Apr.2002 19:36

Ich glaube jedenfalls an Außerirdische!!!
Das Universum ist unendlch groß und warum sollten gerade wir die einzigsten Wesen in dem "unendlichen" Weltall sein???!!!
Man hat keine Ahnung wie sie aussehen und wie sie leben.
Noch ist es niemandem auf Erden gelungen, Kontakt mit außerirdischen Wesen aufzunehmen.
Aber vielleicht wird es den Amis in ein paar Jahrzehnten gelingen, die Technik so weit zu entwickeln dass man das Universum viel umfangreicher bereisen und auf fremde Welten stößen kann.
Vielleicht leben irgendwo da draußen tatsächlich Wesen, die wie Alf aussehen.
[img]images/smiles/icon_cool.gif[/img] [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img] [img]images/smiles/icon_confused.gif[/img]
AntiSchalker
King Fan im Training
King Fan im Training
 
Beiträge: 93
Registriert: Di 01.Mai.2001 00:01
Wohnort: Münster

Außerirdische

Beitragvon Kallle » Mi 26.Jun.2002 14:59

Ja aber gott hat auch die Tiere erschaffen (wenn man es denn so sehen will das dass alles gott war)und die sehen nicht grad aus wie menschen (irgendwie einleuchtend). [img]images/smiles/icon_smile.gif[/img]
Kallle
 

Außerirdische

Beitragvon elbeino » Mi 26.Jun.2002 23:38

Also, ich glaube auch an Ausserirdische. Aber ich glaube nicht, daß sie aussehen wie ALF, oder wie die aliens in "ID4" oder "Mars Attacks!". Ich glaube auch nicht, daß sie so aussehen wie in "Cocoon" obwohl das eine sehr schöne Vorstellung wäre.
In diesem unendlichen Universum gieb es so viele Galaxien - da muß es einfach mindestens noch einen Planeten geben, der die gleiche Entfernung zu einem Stern hat wie die Erde, um Leben zu ermöglichen. Und die Menschen auf diesem Planeten fragen sich auch, ob wir existieren.
Ich sage bewusst "Menschen", denn ich glaube sie sehen genauso aus wie wir.
Die nun folgende Erklärung soll nicht bedeuten, daß ich religiös sei. Ich bin Agnostiker (d.h. ich bin mir nicht sicher) Ich sage nicht "es gibt keinen Gott"(denn dann wär ich ja Atheist). Aber auch als Agnostiker gefiel mir die Erklärung in dem Film "Starcrossed" sehr.
Also..
Der Film handeld von einer Ausserirdischen Frau, die von "Jägern" verfolgt wird. Sie flüchtet auf die Erde, wo sie einen jungen Mann kennenlernt, der ihr hilft (als beweis, daß sie ausserirdisch ist, lässt sie Billiardkugeln durch die Luft "tanzen").
Der Kumpel des Mannes fragt ihn, "Wenn sie ausserirdisch ist, warum sieht sie dann so aus wie wir? Warum hat sie keine Insektenaugen oder 3 Brüste?"
Und der Mann sagt, "Du glaubst doch an Gott?" - "Ja" - "Und du glaubst auch daran, daß Gott uns nach seinem Ebenbild geschaffen hat?" -"Ja, und?" - "Wieviele Ebenbilder, denkst du, hat Gott denn?"
elbeino
 

Außerirdische

Beitragvon Veit » Do 04.Jul.2002 17:32

Gibt es bei Außerirdischen auch die Unterscheidung zwischen außerirdischen Tieren und außerirdischen Menschen? Außerirdische Menschen, was für ein Widerspruch. Egal. Gio's Hund ist außerirdischer Abstammung, oder?

Veit, der die Diskussion mal wieder aufs Thema gelenkt hat. Verleiht mir einen Orden.
[img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

[ 04.07.2002: Beitrag editiert von: Veit ]
Veit
 

Außerirdische

Beitragvon Gwenhwyfar » Fr 05.Jul.2002 08:19

Aber mal Spaß bei Seite...Außerirdische...was ist hier gemeint? Wesen über 1,70 mit fliegenden Transportmitteln oder auch Mikroben? Ganz ehrlich, solche Wesen wie aus Filmen halte ich für reine Produkte der Phantasy, an derartiges glaub ich nicht. Dennoch halte ich es mit diesem Thema wie die Agnostiker mit Gott...ich glaube nicht an solche Außerirdische, weil ich noch keinen gesehen hab. Was beinhaltet, daß ich auf Grund von zukünftiger Erfahrung meine Meinung problemlos ändern kann. Ist es nicht auch eher eine Frage des Weltbildes? Kann man zum Beispiel als gläubiger Christ an sowas glauben?
Zuletzt geändert von Gwenhwyfar am Mi 11.Okt.2006 12:15, insgesamt 1-mal geändert.
Gwenhwyfar
 

Außerirdische

Beitragvon Veit » Fr 05.Jul.2002 19:43

Gott ist ja auch irgendwie außerirdisch, oder? Na ja auf jedenfall allumfassend......also über das weltliche hinaus, also ist Gio's Hund Gott. "Blasphemie!" ertönt es aus den vordernen Reihen des Christentums. Aber wir müssen der Wahrheit ins Auge blicken "Kyrie...Kyrie.......Wau-wau!"
Und wenn man den Faden weiterspinnt, kann man Gott am ehesten auf einer Tupperparty begegnen. Macht das Sinn? Was ist Sinn? Sinn ist außerirdisch. [img]images/smiles/icon_biggrin.gif[/img]

Ach Gwen, was soll die Anspielung mit den einssiebzig [img]images/smiles/icon_razz.gif[/img] ...aber eigentlich nicht schlecht, dann kann man mich nie als einen Außerirdischen bezichtigen...ich mit meinen einsachtundsechzigeinhalb [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img] bin da fein raus, Gio jedoch ist extrem verdächtigt und eine Schwachstelle im irdischen System die es zu beobachten gilt.

Aber mal ehrlich, warum sich darüber Gedanken machen, wenn es Außerirdische gibt dann okay, wenn nicht dann auch okay. Mir soll's egal sein, solange sie mir nicht meine Dusche streitig machen, oder auf den Rasen kacken. [img]images/smiles/icon_wink.gif[/img]

Piep...
Veit
 

Beitragvon goofy » Sa 14.Dez.2002 01:18

ich gehe davon aus, daß es Außerirdische gibt, und sie sehen genauso aus wie wir, es gibt keine Riesenkäfer oder -Ameisen oder sonst was.

auch Wesen, die auf anderer chemischer Basis existieren gibt es nicht!

Ich möchte das hier empierisch beweisen.

1. Das Lösungsmittel unsere Lebens WASSER

Die Wasserstoffatome und das Sauerstoffatom sind so angeordnet, das sie elektrostatisch ein polarisiertes Molekül bilden.

dieses H2O hat eine entscheidende Eigenschaft, bei 4°C hat es seine größte Dichte.

2. das Grundelement unseres Lebens KOHLENSTOFF

das Kohlenstoff ist das einzige Element, daß auf grund seiner Elektronenkonfiguration größere Moleküle bilden kann

3. die Evolotion

die Planetarischen Vorraussetzungen müssen gegeben sein, um eine Art von Leben hervor zu bringen, daß unserem ähnelt

meine Frage

ist Leben Vorrausetzung für Bewustsein?
goofy
 

Beitragvon goofy » Sa 14.Dez.2002 03:42

Das es Außerirdische gibt, will ich gar nicht in Frage stellen, aber ob sie uns jemals besucht haben, ist äußerst zweifelhaft.
Ich habe zwar nicht die Zahlen im Kopf, aber wenn man mal mitzählt, vom Urknall an, bis heute, dabei berücksichtigt, wie lange bestimmte Enwicklungsabschnitte dauerten, alleine die Bildung von schweren Elementen jenseits von Lithium. kann man davon ausgehen, daß wir zu den "intellegenten" Wesen der ersten Stunde gehören.
Das es auf dem Mars jemals intellegentes Leben gegeben hat, verneint sich durch die Zeit von selbst, sogar wenn die Evolution dort ein paar Schritte übersprungen hätte, denn so alt ist unser Sonnesysthem noch nicht.
Wahrscheinlich gehört unser Planet sogar zu den aller ersten, den hätte es den berüchtigten Asteroideneinschlag nicht gegeben, hätten es die Säugetiere sehr schwer gehabt, sich durchzusetzen.
Bleibt also nur noch eine Möglichkeit, daß die "Besucher" aus der Zukunft kommen, das kann ich nicht widerlegen, vieleicht ist man mal in der Lage die Energie eines SCHWARZEN LOCH zu nutzen, oder es wurde das Geheimnis des GRAVITON gelüftet, welches bisher nur mathematisch als Möglichkeit vermutet wird.
Mit den Geschichten über Außerirdische ist es genau so wie mit Grimm´s Märchen, ein Teil ist glaubhaft (Rapunzel: es ist möglich, daß man an einem Seil aus Menschenhaar ein Turm ersteigen kann),
ein anderer Teil ist frei erfunden ( z.B. ein sprechender Wolf bei ROTKÄPCHEN)

Eine nüchterne Betrachtung dieses Themas, obwohl der Autor nicht mehr ganz nüchtern ist.

Ich will damit keinem seine Illusionen rauben, nur aufzeigen, welche Fakten dagegen sprechen, daß wir irgend wann mal von Außerirdischen besucht wurden, egal, was Däniken sagt.
goofy
 

Beitragvon Firestar » Do 26.Dez.2002 01:16

Also ich für meinen Teil glaube das es Außerirdische gibt und ich glaube das einige von ihnen uns Technisch, Körperlich und Geistig weit überlegen sind. Das Universum ist viel zu groß, als das wir alleine sein könnten. Allein die "Große Magellan´sche Wolke", die von uns am nähesten gelegene Galaxie, ist immer noch 170.000 Lichtjahre entfernt, d.h. wenn wir Raumschiffe hätten, die mit Lichtgeschwindigkeit fliegen könnten, würden wir 170.000 Jahre brauchen um dort hinzugelagen. Bei solchen Entfernungen und da eine Galaxie zwischen 100.000 und 3 Billionen Sterne ernthält, ist es fast völlig unmöglich, das wir alleine im Universum sind.

Ob sie nun schon einmal auf der Erde waren oder nicht kann ich nicht beurteilen, denn es gibt Fakten die dafür und dagegen sprechen.

Ich finde auch die Möglichkeit das Filme wie "Alien" nicht nur der Fantasie
entsprechen gar nicht so unrealistisch. Es könnte doch sein das schon jemand ein Alien (das Alien ist jetzt nur ein Beispiel, es könnte genau so gut E.T. sein) gesehen hat, und daraus die Idee für so einen Film entstand.

Ja ich hab eine kranke Fanatsie. :mrgreen:

Ach und die Urknalltheorie halte ich für völligen Schwachsinn. Ich glaube nicht an den Urknall. Keine Ahnung wie das Universum entstanden ist, aber das es aus einem Knall, der irgendwann mal da war entstand, halt ich für blödsinn.

:mrgreen:
Firestar
 

Beitragvon Hörnchen » Do 26.Dez.2002 01:46

:bayer: ob ich an ausserirdische glaube?jawoll!ich kann mir einfach ned vorstellen,das wir die einzigen im riiiesigen universum sind,und wer das gegenteil behauptet,hat ne meise!ich meine ja nicht,das die "anderen" auch oder so ähnlich aussehen wie wir menschen.auf jedenfall würd ich gerne mal einen e.t. oder alf treffen und nen käffchen mit dem schlürfen,aber es darf nix böses sein,sonst wär ich echt enttäuscht.es gibt von douglas adams (leider grad verstorben) fünf tolle bücher,die da heißen:das leben,das universum und der ganze rest... und dann vier fortsetzungen.es sind zwar alles weltraum-verarsche-bücher aber wirklich weltklasse geschrieben!ich hab grad mal wieder den dritten teil auf'm klo liegen und widme mich bei einer längeren sitzung gerne diesem werk.also,ich kann diese bücher von ihm nur weiter empfehlen! :daumenhoch:
Hörnchen
 

Beitragvon Firestar » Do 26.Dez.2002 14:25

@goofy..

ich gehe davon aus, daß es Außerirdische gibt, und sie sehen genauso aus wie wir, es gibt keine Riesenkäfer oder -Ameisen oder sonst was.

auch Wesen, die auf anderer chemischer Basis existieren gibt es nicht!

Ich möchte das hier empierisch beweisen.

1. Das Lösungsmittel unsere Lebens WASSER

Die Wasserstoffatome und das Sauerstoffatom sind so angeordnet, das sie elektrostatisch ein polarisiertes Molekül bilden.

dieses H2O hat eine entscheidende Eigenschaft, bei 4°C hat es seine größte Dichte.

2. das Grundelement unseres Lebens KOHLENSTOFF

das Kohlenstoff ist das einzige Element, daß auf grund seiner Elektronenkonfiguration größere Moleküle bilden kann

3. die Evolotion

die Planetarischen Vorraussetzungen müssen gegeben sein, um eine Art von Leben hervor zu bringen, daß unserem ähnelt



also für mich ist das kein Beweis das Außerirdische auf anderen Planeten, genauso oder ähnlich wie wir aussehen müssen.

Lebewesen auf anderen Planeten können sich z.b. auch an eine Atmosphäre, die aus Wasserstoff, Helium und Methan besteht, angepasst haben.

Ich glaube auch das die Außerirdischen so aussehen, wie sie sich keiner von uns vorstellen kann. Meiner Meinung nach ist es auch möglich das sie für uns gar nicht sichbar sind, denn es könnte auch sein das Lebewesen von weit entfernten Planeten nur aus Statik- und Energiefeldern bestehen oder keinen festen Aggregatzustand haben. Das heisst aber nicht das sie ein eigenständiges Bewustsein haben müssen.

:mrgreen:
Firestar
 

Beitragvon goofy » Fr 27.Dez.2002 03:37

tja Fire, Helium geht schon gar nicht, weil Leben bedeutet auch Energie, chemische Energie, um genau zu sein. Da Helium ein Edelgas ist, ist es sehr Reaktionsträge, was bedeutet, daß Helium weder Energie aufnehmen, noch abgeben kann, also scheidet Helium schon mal aus.

Was Wasserstoff und Methan betrifft, beides sind zwar Bestandteile des Lebens, aber um Energie zu liefern, brauchen H2 und CH4 nun mal O2 um Energie zu liefern.

Nebenbemerkung: Methan ist das kleinste organische Molekül

zum Aussehen: Intellegenz zeigt sich dadurch, daß man Werkzeuge nicht nur benutzen, sondern auch HERSTELLEN kann.

Das bedingt zweierlei:

Erstens: ein Zentralnervernsysthem, das in der Lage ist Kreativität zu entwickeln, was wiederum bedeutet, das es ziemlich groß und ganz gut geschützt sein muß. (Kopf mit einem recht soliden Schädelknochen)
Zweitens: Körperglieder, die diese Kreativität auch umsetzen können.

Dabei sind zwei Arme mit Händen und jeweilst 4 Fingern und einem Daumen der beste Kompromiß zwischen Energie- und Materialbedarf, und der zu bewältigenden Aufgaben.


Was wiederum bedeutet, daß ein Körper mit einem Kopf, zwei Beinen, zwei Armen und Händen, sowie 8 Fingern und 2 Daumen, als bester Kompromiß zwischen Aufwand und Nutzen erwiesen hat.


Das alles, veit, setzt dem Aussehen Außerirdischer bestimmte Grenzen.

Noch eine Bemerkung zu den sozialen Verhältnissen der Außerirdischen.
das sind alles Kommunisten.

Ich meine damit den Kommunismus: "Jedem nach seinen Fähigkeit, jedem nach seinen Bedürfnissen"

Ich will damit sagen, daß eine Interstellare Reise die Anstrengung ALLER Menschen dieser Erde erfordern wird.

Also müssen wir vorher ALLE sozialen, religiösen und ethnischen Streitigkeiten beigelegt haben.

Allein die gesellschaftliche Entwicklung beträgt also ein paar zehntausend Jahre.

Fazit: Die Außerirdischen können sich gar nicht so sehr von uns unterscheiden.
goofy
 

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast