Der Pflanzen-Thread

Für alles andere

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Mi 06.Feb.2008 20:02

Sorry, wenn ich Dich mit meinen Fragen löchere, New, bin so unerfahren. :(
Also ist mit einmal düngen auch wirklich einmal düngen gemeint, oder? Also jetzt nicht eine Woche lang düngen oder so, gell? Will nur sicher gehen. ;)

Ist es eigentlich normal, daß der Bonsai dunkle und hellere Blätter hat? Oder muß ich mir wieder Sorgen machen? :( Und ich hab festgestellt, daß mein liebes kleines Bäumchen ein "angefressenes" Blatt hat. :shock: Das ist sicher nicht normal! Woher kann das kommen? Ich hab manchmal die Reflektorlampe an, muß ich dazu sagen, in einem Abstand von den im Buch angegebenen 40 cm. Jetzt laß ich die mal besser aus, oder? Vielleicht verbrennt das Licht manche Blätter...

Hach, ich könnte endlos Fragen stellen. :(
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Beverly-Marsh » Mi 06.Feb.2008 20:59

also ich bin ja so ein Palmenfreak und nachdem meine Kokospalem eingegangen ist :cry: (das tun die meistens hab ich dann hinterher erfahren)
hat meine Mum mir zum B-Day ne riesen tolle Palme ins Wohnzimmer gestellt mit dunkelgrünen Blättern die haben nen kleinen weissen rand aussenrum und dann ist da nomal a hellrgüner rum *freu* Mit schönem roten Übertopf :D
Beverly-Marsh
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Mi 06.Feb.2008 21:42

Hallo Stephy, Du kannst ruhig Fragen, das ist absolut kein Problem!!! :D
Ja, das mit dem Düngen ist so gemeint, einmal alle 14 Tage!
Wenn er jetzt hellere und dunklere Blätter hat ist das auch kein Problem,
das liegt meistens am Standortwechsel und lässt dann mit der Zeit nach!
Ist das "angefressene" Blatt jetzt neu oder war das schon als Du ihn
gekauft hast?
40cm Abstand von der Lampe halte ich aber auch für etwas wenig...ich
würde sie aus lassen:Ein Ficus kommt auch gut mit den winterlichen
Lichtverhältnissen klar wenn er am Fenster steht!!! :)

Bis dann... :sweet
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Mi 06.Feb.2008 22:39

New: Das "angefressene" Blatt ist soviel ich weiß neu, mir ist es vorher jedenfalls nicht aufgefallen. Dachte, das könnte echt vom Licht kommen, das scheint zu nah zu sein. Es ist auch ein kleines Blatt betroffen, alle anderen sind in Ordnung.

Wie lang kann man denn vom Standortwechsel sprechen? Als er ankam hatte er keine helleren Blätter. Kommt das dann auch erst mit der Zeit? Ich hab ihn jetzt ja schon über eine Woche (anderthalb Wochen). Ist das dann noch vom Standortwechsel? Ansonsten sehen die Blätter echt nicht "krank" oder so aus.

Jetzt hoffe ich mal, daß das mit den helleren Blättern bald vorbei geht. Ich mach ja eigentlich alles, was so beschrieben wird. Er steht bei mir auf diesen wasserspeichernden "Bällchen", die ich immer feucht halte (wegen Luftfeuchtigkeit) und einmal am Tag, morgens, besprühe ich ihn ganz fein mit Wasser. Gießen tu ich ihn so ca alle zwei Tage, wenn die Erde angetrocknet ist, aber nich ausgetrocknet. Ist der Rhythmus normal? Oder sollte man ihn noch seltener gießen?

P.S.: Die Lampe wird jetzt ausgelassen!!!!!!
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Fr 08.Feb.2008 09:33

Hallo Stephy,
diesmal hat es mal wieder etwas gedauert mit meiner Antwort.
Aber innerhalb der Arbeitszeit ist das immer etwas problematisch! :D

Man kann bei einem Standortwechsel so etwas 3 Wochen rechnen.
Wenn es bis dahin nicht Besser ist, kannst Du mir ja mal ein Foto
schicken (Nahaufnahme). So eine "Ferndiagnose" ist immer etwas
schwierig!
Das mit dem gießen ist okay - meiner ist auch alle 2 - 3 Tage dran! :flower:
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Fr 08.Feb.2008 12:13

Okay, New, das mach ich dann! Also, wenn er in drei Wochen immer noch helle Blätterlein hat... Meinst, die jetzt hellen fallen ab? Machen derzeit noch gar keine Anstalten...
Mit drei Wochen hatte ich nicht gerechnet als Umgewöhnungszeit. Ich dachte, der hätte sich schon längst an den neuen Standort gewöhnt... ;) Man sollte eben nicht immer von Menschen auf Pflanzen schließen. :D
Auf jeden Fall vielen Dank für Deine Hilfe!
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Fr 08.Feb.2008 12:22

Kein Problem Stephy, ich bin jeder Zeit für Dich da !!! :neu:
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Fr 08.Feb.2008 13:54

Danke, New! :knuddel2:
Was ich noch fragen wollte; wie sieht das mit dem Bemoosen aus? Ich würd das sehr, sehr gern machen, kann man das auch so Mitte Februar tun? Oder im März? Oder ist da generell der Sommer besser (glaube schon, oder?)? Hast Du das mal gemacht? ;)

Liebe Grüße
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Fr 08.Feb.2008 17:13

Ja Stephy, das mit dem Bemoosen ist so ne Sache!
Ich habe das natürlich auch schon mehrmals versucht,
weil es einfach supergut aussieht. Aber bis Heute hat
es nicht wirklich geklappt! Das Moos muß immer
gleichmäßig feucht gehalten werden und darf nicht
austrocknen. Gerade im Sommer, oder bei trockener
Heizungsluft ist das fast unmöglich!
Natürlich kann es auch sein das es vielleicht an der
Moossorte lag - da gibt es ja auch viele Verschiedene!

...naja, ich werde es aber in diesem Jahr auch
nochmal versuchen!!! :)

Ganz liebe :knuddel2: Grüße !!!!
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Fr 08.Feb.2008 17:51

New, danke! Ich werds dann im Sommer mal versuchen und Dich unterrichten, obs geklappt hat (ich rechne nicht damit, daß es klappt, wenn es schon bei Dir nicht geklappt hat!).

Heute hat der Bonsai (er heißt Jochen höhö) schon wieder so ein "angefressenes Blatt". Bin total verzweifelt. Ich glaube, er hat irgendwas. Hab im Internet rumgestiert und bin auf Raupen gestoßen. Hab aber keine gefunden. Keine Ahnung, was das ist. Ich glaub, ich schneide die angefressenen Blätter mal weg, oder? Weiß echt nicht, was das sein kann. Ich mach auch noch ein Bild von den Blättern und stell sie rein. Oh je... :(
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Fr 08.Feb.2008 17:55

Hallo Stephy,
ich würde auch die angefressenen Blätter mal abschneiden!
Hast Du eine Lupe? Vielleicht sind es ja kleinere Tiere die
man mit bloßem Auge nicht sofort erkennt?!?
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Fr 08.Feb.2008 17:58

Werd mir den Bonsai jetzt mal mit Lupe anschauen! Ich schreib Dir, das los ist... (oh je, angschd... :()... :(

Wir haben nur eine Briefmarkenlupe und mit der konnte ich überhaupt nichts erkennen. :( Ich hab ihn jetzt mal in der Badewanne abgebraust, soll man ja um die Zeit bestimmt nicht mehr machen, aber mir ist nichts Besseres eingefallen, vor allem, weil dieses Etwas jetzt auch noch ein großes Blatt zur Hälfte (!!!!!) abgefressen hat. :shock:

Das war das erste angefressene Blatt:

Bild
Und hier hab ich noch eines entdeckt, das wohl gerade "in Arbeit" war von diesem Mistvieh:

Bild
Hast Du einen Tipp, was das sein könnte?
Ich hab auch überlegt, ob ich dem Fachhandel, von dem ich ihn bestellt habe, mal anschreibe.
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Newlook21 » Fr 08.Feb.2008 18:50

Wow,das sieht ja wirklich extrem aus!
So abgefressen schaffen das eigentlich nur Raupen.
Da mußt Du echt öfter mal schauen (auch unter den
Blättern!!!!) ob Du etwas entdeckst!
Abduschen ist schon mal eine gute Idee! Und im
Pflanzenhandel gibt es div. Pflanzenschutz-Sticks (Compo).
Dort kannst Du Dich ja auch mal erkundigen, die Teile sind
gut und auch für Bonsai geeignet!!!
Newlook21
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon stephy » Fr 08.Feb.2008 18:58

Hallo New!
Vor allem, das geht jetzt viel schneller! Tagelang war nur ein Blatt befallen, inzwischen sind es drei (!!!!!) Das letzte Blatt hab ich vorhin entdeckt! Aber ich kann mit der Lupe einfach nichts erkennen, auch unter den Blättern nicht! :(
Werde morgen gleich mal in einen Pflanzenladen gehen, hoffentlich haben die das von Dir genannte Schutzmittel auch (hier bei mir in der Nähe haben die so gut wie gar nichts! Das ist zum Verrücktwerden! Nennen sich Baumschule, aber haben nicht mal einen Sprüher!!!!!! :().
An Raupen hatte ich auch gedacht, aber wie gesagt; ich finde nichts. :(
Vielen Dank auf jeden Fall für Deine Hilfe! Weiß auch gar nicht, wo die Viecher her kommen, denn als der Bonsai bei mir ankam, war alles in Ordnung!

Habe im Internet gelesen, daß es bei Raupenbefall üblich ist, daß die Blätter leicht aufgerollt sind. Das sind sie bei mir aber nicht.

Edit: Ich glaube, das könnten auch Spinnmilben sein. Hab in meinem Bonsai-Buch nochmal nachgelesen, daß die aussehen wie Paprikapulver (auch braun oder rot sein können) und genau so einen braun-roten Rand haben die Blätter ja an der angenagten Stelle... :schuettel:
Ich hab jetzt auch mal dem Bonsai-Fachhändler, von dem ich ihn her habe, angeschrieben. Hoffentlich bekomme ich morgen früh oder so Antwort. Das Dumme ist; ich muß morgen total viel arbeiten (Prospekte austragen) und weiß nicht, wann ich da in das Pflanzengeschäft komme. Werde mal in den Gartencenter gehen, glaube ich (was Besseres haben wir hier sowieso nicht in der Nähe, seufzt)...
Ach Mensch, wie kann sowas nur passieren? Ich hab ihn doch erst 10 Tage und pflege ihn nach genauer Beschreibung! Was mach ich da nur falsch? :schuettel:
stephy
 

Re: Pflanzen für daheim

Beitragvon Baschi » Fr 08.Feb.2008 20:07

oha stephy hoffe findest schnell die kleinen Ungetümer.

Vielleicht hast du auch welche die sich in der Erde verkriechen und nur zum "fressen" raus zu deinem Bonsai kommen.
7(20)
Baschi
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 171
Registriert: Do 10.Jan.2008 07:07
Wohnort: Mannheim

VorherigeNächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast