Tattoos und Piercing

Für alles andere

Tattoos und Piercing

Beitragvon das Teufelchen » Sa 31.Mai.2003 19:52

Gabs dieses Thema schon mal? Wenn ja, wühl ich es noch einmal auf. also, wie steht ihr zu Tatoos und Piercings. Habt ihr vielleicht selbst eines und welche Erfahrungen habt ihr bis jetzt damit gemacht?
das Teufelchen
 

Beitragvon Darkness » Sa 31.Mai.2003 21:20

Find beides toll - wobei mir Tatoos eigentlich noch am meisten gefallen!
Selbst hab ich leider keins - was aber nur daran liegt, dass ich gern eins an einer Stelle hätte, die nicht schon jeder tatoowiert hat - irgendwas individuelles!Wenn ich mich dann endlich entschieden habe, wo es hin soll, wird´s definitiv nur schwarz werden - bunt finde ich nicht so schön!Wahrscheinlich wirds ein schönes Tribal oder eine Rune, deren Bedeutung mir gefällt!
Ein Piercing hab ich im aller weitesten Sinne - ein Ohrring ganz oben im Ohr.Hätte ja uch gern n anderes - richtiges ... aber Zunge finde ich zu krass, Augenbraue steht mir bestimmt nicht so und für den Bauchnabel ist mein Bauch zu dick... :roll:
Aber wie gesagt - das Piercing ist mir such längst nicht so wichtig, wie das Tatoo!
Mein Ex Freund hat ein Tatoo auf dem Bauch - hmmmm .... sehr sexy!!!:P
Darkness
 

Beitragvon KateCat » Sa 31.Mai.2003 22:08

Prinzipiell gefällt mir beides - kommt allerdings auf das betroffene Körperteil ( :wink: ) und besonders auf die Menge an.
Hier und da ein dezentes Tatoo find ich sehr schön - für mich wär's allerdings nichts, ich bin dafür zu pienzig :oops:
Ich selbst hab mir mit 16 ein Bauchnabelpiercing stechen lassen - absolut gegen den Willen meiner Mutter. Hab mir die Unterschrift & Perso-Kopie von meinem Papa geholt ("Aber erzähl das bloß nicht deiner Mutter!" :mrgreen: ) und bin ins Piercingstudio. Naja, hab mich natürlich schnell verplappert, alles flog auf, und am Anfang war ganz schön dicke Luft; aber mittlerweile sieht sie's nicht mehr so eng. Mir gefällt's, auch nach 5 Jahren noch, und meine Mama mußte zugeben, daß es halb so wild ist und ganz nett aussieht :wink:
Ich hatte vor allem Angst vor den Problemen - hatte schon Horrorstories gehört von schrecklichen Entzündungen, teilweise Verfaulen von Gewebe & Haut im Bereich der Wunde... davor hatte ich schon Bammel. Im ersten Jahr hatte ich dann auch kleinere Probleme mit dem Piercing, obwohl ich alles genauso gemacht habe, wie es mir gesagt wurde: die erste Zeit täglich mit diesem jodähnlichen Mittel (kA, wie das heißt, steht nix drauf :wink: ) "behandeln", dann 3 Wochen lang mit Salzwasser spülen. Aber trotzdem hatte ich noch fast ein Jahr lang ne leichte Entzündung. Irgendwann hab ich die Prozedur nochmal von vorne angefangen und das Piercing mehrmals täglich mit dem Mittelchen malträtiert, und seither hab ich keine Probleme mehr. Friede, Freude, Eierkuchen, soviel von mir. :D

Kate
KateCat
 

Beitragvon Roland of Gilead » Sa 31.Mai.2003 22:09

Darkness hat geschrieben:Selbst hab ich leider keins - was aber nur daran liegt, dass ich gern eins an einer Stelle hätte, die nicht schon jeder tatoowiert hat - irgendwas individuelles!


Mein Vorschlag: Deine Fußsohlen! :lol:

Also, ich finde wenn man 1 oder 2 Pircings bzw. Tatoos hat ganz OK. Allerdings sehe ich sehr viele Leute die fast den ganzen Körper damit voll haben. Sowas find ich widerum sehr unansehnlich.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4056
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Beitragvon das Teufelchen » Sa 31.Mai.2003 22:47

Mr gehts genauso. In Maßen sieht es schön aus. Habe mir gestern ein Nasenpiercing machen lassen. Das sit zwar was, was mittlerweile (fast) jeder hat. Aber es ist das einzigste was ich mich traue. Ich finde Piercings in der Zunge auch cool, aber davor hab ich doch etwas viel Angst. ... Etwas viellll welch ein Deutsch... :lol:

Ich hatte schon mal eines in der Nase. Da war ich 16 (ohne Erlaubnis der Eltern!!) genau so wie KateCat. Ich habs mir im ganz normalen Schmuckladen machen lassen, deswegen hat auch niemand nach der Erlaubnis der Eltern gefragt. Wurde mit der Pistole geschossen, so wie die normalen Ohrringe. Oh Gott war das ein Theater zu Hause. Ultimatum war Piercing weg oder ausziehen. Und was soll man machen mit 16 ohne Geld? Also hab ich mir geschwohren, wenn ich ausgezogen bin... dann... dann.... *droh*. Also war ich gestern mit meinem Freund im Piercing-Studio weil ich keinen Schmuckladen gefunden habe, der es machen würde. Die meinten nur "Pistole? Ne, wir machen so was nur mit der Kanyle" *schluck* Ich dreh ja schon durch, wenn ich zum impfen gehen muss, und dann wollen die mir eine NADEL durch die Nase jagen? Ich wollte tapfer sein und hab gesagt, dass schaff ich schon. Und ich muss zugeben, es hat bei weitem nciht sooo viel weh getan, wie beim Schießen. Hat zwar länger gedauert, aber hat fast nicht weh getan. Nur ganz kurz gepiekt. Ich hab auch die Augen zu gemacht *schande*. Und vor allen Dingen, die in dem Studio haben mich viel besser über Pflege aufgeklärt als die im Schmuckgeschäft. Ich kann bis es abgeheilt ist auch regelmäßig zur Kontrolle vorbei kommen,w enn ich möchte. die Nacht über hats noch weh getan, wenn ich an die Nase gekommen bin. Aber heut konnt ich sogar schon ganz vorsichtig gähnen und Niesen.... ja, ja. Da merkt man erst, wieviel muskel und wieviel Haut bei so was in Bewegung ist.... :wink:

Tatoos gefallen mir übrigens auch. Aber dafür bin ich zu sehr Memme. Auf der Schulter siehts recht nett aus. an der Hüfte/Rücken siehts auch nicht schlecht aus. Aber einfarbig sollte es sein....
das Teufelchen
 

Beitragvon KateCat » Sa 31.Mai.2003 23:04

Ich denke auch, daß man im allgemeinen mit einem Piercingstudio besser beraten ist als mit einem normalen Schuckgeschäft. Ich hab mir in der Grundschule im Schmuckgeschäft Ohrringe stechen lassen und hatte jahrelang nur Theater. Vor ca. 6 Jahren hab ich die Ohrringe dann endgültig rausgenommen, und ab und zu entzünden sich trotzdem noch die Ohrläppchen, ohne erkennbaren Grund :?

Im Gesicht möchte ich nicht unbedingt ein Piercing haben, obwohl mir Augenbraue und Nase schon gefallen. Aber wenn ichs halt irgendwann doch nicht mehr haben will... im Bauchnabel kann ich's einfach rausnehmen, sieht keiner, aber im Gesicht reichen mir die Nasenlöcher, die ich hab :wink:

Tatoos müssen nicht unbedingt einfarbig sein, finde ich. So eine rote Rose auf dem Schulterblatt hat was. Mein erster Freund hatte irgend eine farbige Raubkatze auf dem Oberarm, das sah schon ziemlich seltsam aus, sowas muß dann auch wieder nicht sein... :?

Kate
KateCat
 

Beitragvon Marlies » Sa 31.Mai.2003 23:29

Aktuelles Thema. :P
Ich habe zwei Tattoos, Tribals, schwarz. Das erste ließ ich mir vor ein paar Jahren stechen - es "sitzt" auf der Vorderseite der Schulter, ungefähr in dem Bereich, wo der Oberarm beginnt. Das zweite habe ich erst seit Freitag, und die Stelle ist auch etwas unüblicher: ich habe es auf dem Unterarm, in der Nähe des Ellbogens, der Körper zugewandten Seite.
Ich bin mit beiden sehr glücklich, weil sie auch wohlüberlegt waren. Meiner Meinung nach ein sehr wichtiger Punkt. Schließlich trägt man so ein Ding ein Leben lang. Ich wollte auf jeden Fall die "typischen" Tattoostellen vermeiden (äußerer Oberarm, Schulterblatt, Nieren- oder Steißbeingegend, Fußknöchel) - Trendtätowierungen wie chinesische Zeichen oder die üblichen 08/15-Motive wären für mich auch nichts . Für mich kommen nur Tribals in Frage, weil sie zu mir am besten passen.
Was die Schmerzen beim Tätowieren betrifft: Es kommt natürlich auf die Stelle an. Wenn direkt ein Knochen drunter ist, kann es schon etwas unangenehm werden, aber ansonsten ist es ohne Probleme auszuhalten. Das "Ausmalen" des Tattoos tut auch etwas mehr weh bzw. ist penetranter als das Konturenstechen. Etwas lästiger ist da schon die "Nachbehandlung". Bis das Tattoo verheilt ist, muss man die Stelle mit Wundsalbe mehrmals täglich eincremen ... die Creme ist natürlich sehr fettend ... momentan saue ich mir ein paar T-Shirts pro Tag ein, weil ich ständig drankomme. :roll:
Obwohl ich jetzt erst mal zufrieden bin, ist es gut möglich, dass irgendwann ein drittes Tattoo folgen wird. Mir den Körper "zupecken" zu lassen, habe ich allerdings auch nicht vor - alles in Maßen.
Zuletzt geändert von Marlies am So 01.Jun.2003 09:53, insgesamt 1-mal geändert.
Marlies
 

Beitragvon Snakecharma » So 01.Jun.2003 08:41

Ich finde Tatowierungen auch besser als Piercings. 8)

Ich habe eine relativ große Tätowierung auf der Wirbelsäule, ziemlich weit oben zwischen den Schulterblättern. Zwei Schlangen. Ich wollte eigentlich die Tätowierung auf dem Schulterblatt, aber die zwei Schlangen sind symmetrisch, da hätte es blöd ausgesehen, wenn die nicht in der Mitte gewesen wäre. :)

Meine Tätowierung ist nicht einfarbig, die Schlangen sind braun-orange, sieht aber super aus, hab es vor ungefähr 3 Jahren machen lassen und bin echt zufrieden. Und ja, bei mir hat es sauweh getan, besonders die Konturen und das Ausmalen. Nur die Schattierungen fand ich nicht schlimm. :roll:

Ich überlege noch, ob ich mir noch eins stechen lassen will. Aber das erste war schon sauteuer, habe umgerechnet ca. 200 € dafür bezahlt und 2,5 Stunden auf dem Stuhl verbracht. :(

Hab's in Holland stechen lassen, da sind die Hygienevorschriften fürs Tätowieren viel strenger...
Snakecharma
 

Beitragvon Fänger » So 01.Jun.2003 09:16

Also ich habe kein Piercing oder Tattoo und werde mir auch keins machen lassen.
Auf der einen Seite bin ich einfach nicht der Typ dafür und auf der anderen Seite bleibt das halt ein Leben lang - zumindest das Tattoo - und ob das mit 70 noch so toll aussieht, naja.....

Ich finde aber auch, daß es bei sehr vielen Leuten gut aussieht und auch zu Ihnen paßt. Allerdings hat ja mittlerweile jeder eins, obwohl es ja mal gedacht war, um sich von der Masse abzuheben. Heute ist man ja fast "cooler", wenn man kein Piercing oder Tattoo hat.

Wie gesagt, jedem das seine. Mein Fall ist es nicht, aber wem es gefällt, gerne.
Fänger
 

Beitragvon stephy » So 01.Jun.2003 10:29

Ich hab auch weder Piercings noch Tattoos. Piercings finde ich ehrlich gesagt überhaupt nicht schön, Tattoos dagegen gefallen mir. Aber es muß wirklich was Hergeben, sonst ist es nichts. So 0/8/15-Tättowierungen gibt's ja laufend und die bereut man auch schnell wieder.
Würde mir auch eins machen lassen, allerdings müßte es das Richtige sein und das hab ich bis jetzt noch nicht gefunden.
stephy
 

Beitragvon Annie_! » So 01.Jun.2003 10:39

Ich hab auch kein Piercing und schon gar kein Tatoo.!!
Ich glaub so ein Tatoo würd überhaupt nicht zu mir passen. Ich kann mir das auch gar nicht schön vorstellen, dass ich da auf meiner Haut irgendwo so ein großes schwarzes Bild oben habe..... :?
Obwohls mir bei andern meistens gefällt. Aber auch nur wenns nicht zuviel ist. So bis zu 3 kleinere Piercings find ich noch schön. Aber wenn mal der ganze Arm oder der ganze Rücken bunt ist....... :schuettel: nein... :schuettel:

Piercings find ich an den meisten Stellen auch schön!! Nase gefällt mir sehr gut! :D Nur stell ich mir das dann doch teilweise irgendwie eklig vor..... ich mein, wenn ich mir mal schneuzen muss...... :? ......Frage an alle Nasenpiercingbesitzer: Ist das nicht etwas seltsam??? Besonders wenn man Schnupfen hat? :mrgreen:
Und bei Zungenpiercings find ich, dass es grauslig aussieht, wenn damit jemand vor dir/neben dir/irgendwo sitzt und das die ganze Zeit zwischen den Lippen rausstreckt und sich dann mit der Zunge dran rumspielt...... :monstereyeroll_lightgreen:
Benutzeravatar
Annie_!
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1258
Registriert: Di 09.Apr.2002 00:01
Wohnort: Österreich

Beitragvon Marlies » So 01.Jun.2003 11:16

Ich hatte früher mal ein Nasenpiercing - einen Stecker, keinen Ring. Wenn man Schnupfen hat, ist es natürlich irgendwie lästig. Meine größere Angst war allerdings, dass ich mir das Ding beim Sport unabsichtlich in die Nasenscheidewand ramme. Irgendwann hab' ich's dann auch rausgetan, und man sieht jetzt mittlerweile nicht mal mehr ein Loch - ist schön zugewachsen.

Ob man heute schon beinahe "cooler" ist, wenn man KEIN Tattoo oder Piercing hat, ist mir ziemlich schnurz. Auf's Coolsein geb' ich nichts (liegt wohl auch an meinem Alter :mrgreen:), und wenn man sich deswegen piercen oder tätowieren lässt, hat man ganz schön ein Rad ab, denn die Gefahr ist dann groß, dass es irgendwann nicht mehr gefällt.
Marlies
 

Beitragvon stephy » So 01.Jun.2003 12:11

Aah, Nasenpiercing kommt für mich dann nie in Frage, obwohls manchmal nicht schlecht aussieht, denn; stephy hat Dauerschnupfen. Eigentlich schon seit sie denken kann... (wenn sie das überhaupt kann... hihi)... :cry:
stephy
 

Beitragvon Esprit » So 01.Jun.2003 12:27

Och Stephy*tröst* :remybussi:
Mir gefallen Tatoos,hab aber selbst keins,sie dürfen aber nicht billig oder so aussehen,sondern müssen schon was besonderes ,individuelles sein...
Piercings find ich jetzt nicht so toll,ausser an den Ohren.
Zungen -oder Brustwarzenpiercings tun mir nur weh,wen ich sie schon sehe... :pam: aber wie bei allem,.jeder so wie er will,net wahr..? :biggrin:
Esprit
 

Beitragvon Freaky » So 01.Jun.2003 12:34

Ich hab auch keine Piercings und Tatoos und werd mir auch keine zulegen. Ich halt da nicht viel davon mit 80 tätowiert rumzulaufen.
Freaky
 

Nächste

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron