Ärger mit dem Vermieter?

Für alles andere

Moderator: Das Foren-Team

Beitragvon susa » Fr 24.Okt.2003 12:34

Am Montag hab ich einen Termin beim Mieterschutz :mrgreen:
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild
Benutzeravatar
susa
Dauergast im Forum
Dauergast im Forum
 
Beiträge: 2621
Registriert: Mi 19.Feb.2003 16:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon Pennywize_666 » Sa 16.Jul.2005 19:28

Ja :!:
Beide Male als ich aus der Mietwohnung ausgezogen bin - komisch solange ich jeden Monat pünklich meine Miete überwiesen habe (über Jahre hinweg), wollten die Ä..... :evil: nichts von mir :roll:

Hab jetzt mein eigenes Haus und keinen Ärger mehr mit solchen Typen
King-Quiz:
:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Die aktuellen Sperrzeiten (Stand 1700. Frage am 01.06.2014)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5307
Registriert: So 25.Apr.2004 12:03

Beitragvon das Teufelchen » Mo 25.Jul.2005 08:19

Mich würd mal nach so langer Zeit interessieren, was denn nun aus dem Boiler geworden ist?
NEUE HOMEPAGE: Fräulein Drache @ home

ODER AUCH AUF: Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1352
Registriert: Di 19.Mär.2002 02:01
Wohnort: München

Mieterprobleme

Beitragvon Esprit » Mi 31.Mai.2006 19:37

Dachte, mach hier mal nen Thread für Mieter auf..

hab mich heute sowas von aufgeregt, hab die Nachzahlung vom Strom bekommen, sage und schreibe 176 € für die knapp 6 Monate, die ich hier wohne, wo ich doch eh schon 50 € monatlich an Pauschale bezahle.
Bin natürlich gleich zum Vermieter und siehe da, ich finanziere die stromfressende Heizung der 16jährigen Tochter des Vermieters im Keller (riesiges Zimmer) mit, natürlich auch deren Licht, Anlage etc.

Jetzt wollen sie mir die Hälfte der Nachzahlung geben, aber ist doch auch nicht korrekt, oder?

habt jemand hier schon Erfahrung mit Mietrebund? Lohnt sich das?
Jednfalls, das kanns doch auch nicht sein. Jetzt soll ich auch zukünftig 69 € monatlich statt die 50 € pauschal vorrausbezahlen :mad3:
"Lebe den Tag und lass den Tag dich leben"
Benutzeravatar
Esprit
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1111
Registriert: Fr 21.Jun.2002 01:01
Wohnort: Iffezheim (am Rhein)

Beitragvon Pennywize_666 » Mi 31.Mai.2006 20:00

@Esprit:
Ware selber jahrelang im Mieterschutzbund (bis ich vor ein paar Jahren selbst gebaut habe) und sie haben mir öfters aus Kleinigkeiten rausgeholfen und bei beiden Malen als ich einen Wohnungswechsel hatte mit dem jeweiligen Exvermieter die Differenzen bereinigt (denn dann kommen sie garantiert). Wichtig für dich ist, dass du rechtzeitig beitrittst, denn in laufende Verfahren dürfen sie nicht mehr mit eingreifen - aber du kannst auf jedenfall hingehen und dich wegen deines (Strom-)falles erkundigen - durch so eine Kleinigkeit bin ich damals dann auch eingetreten.

MfG Penny
King-Quiz:
:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Die aktuellen Sperrzeiten (Stand 1700. Frage am 01.06.2014)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5307
Registriert: So 25.Apr.2004 12:03

Beitragvon Esprit » Mi 31.Mai.2006 20:06

Danke, Penny :knuddel2: , das werd ich auch tun!
"Lebe den Tag und lass den Tag dich leben"
Benutzeravatar
Esprit
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1111
Registriert: Fr 21.Jun.2002 01:01
Wohnort: Iffezheim (am Rhein)

Beitragvon susa » Mi 31.Mai.2006 20:24

Bäh, ich hasse sämtliche Gas- und Stromanbieter Wiens(noch mehr als Dawsons Creek, das will was heißen. :mrgreen:). Wir haben beispielsweiße von unsrem jetzigen Anbieter eine Nachzahlung über fast 1000€ vom letzten Jahr bekommen- geschätzt, wohlgemerkt.
Bei uns war niemand ablesen, wir wurden über keinen Ablesetermin informiert, also haben die geschätzt. Und bis wir die Rechnung dann erhalten haben war es für Einspruch zu spät, es ging da um Oktober 2004 bis Juni 2005.
Hat übrigensn so lange gedauert weil die umgezogen sind und das Computersystem umgestellt haben. Mit so ner Nachzahlung (geschätzt, ich kanns nicht oft genug betonen) geht natürlich dann auch eine Erhöhung der Monatsbeträge einher.

Eine Frechheit sondergleichen, wie ich finde. Der Schätzwert war nämlich utopisch, wie die freundliche Dame am Telefon selbst zugeben musste. :aehm
I didn´t ask to be a princess, but if the crown fits... Bild
Benutzeravatar
susa
Dauergast im Forum
Dauergast im Forum
 
Beiträge: 2621
Registriert: Mi 19.Feb.2003 16:34
Wohnort: Wien/Österreich

Beitragvon zephyr » Mi 31.Mai.2006 23:20

wir dürfen nach dem angeblich jahrhundert-kalten winter auch erstmal 300€ gasrechnung nachzahlen... :grrr:
...fist in the air in the land of hypocrisy...
Benutzeravatar
zephyr
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 210
Registriert: Mo 10.Jan.2005 18:00
Wohnort: Göttingen

Beitragvon Esprit » Do 01.Jun.2006 00:09

zephyr hat geschrieben:wir dürfen nach dem angeblich jahrhundert-kalten winter auch erstmal 300€ gasrechnung nachzahlen... :grrr:


das ist ja alles noch OK, solange es nachvollziehbar, d.h. wegen Eigenverbrauch ist, aber doch nicht für andere??!! Nur weil der Vermieter zu dämlich ist, Stromzähler einzubauen.
"Lebe den Tag und lass den Tag dich leben"
Benutzeravatar
Esprit
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1111
Registriert: Fr 21.Jun.2002 01:01
Wohnort: Iffezheim (am Rhein)

Beitragvon Esprit » Do 01.Jun.2006 18:16

so, der neuste stand ist jetzt, dass die Vermieter meine Nachzahlung übernehmen, nachdem ich ihnen einen saftigen Brief geschriebn hab, und auch für morgen einen Elekriker kommen lassen, der das gnaze für die Zukunft regelt.
Bin mal gespannt, obs dabei bleibt.:-/
"Lebe den Tag und lass den Tag dich leben"
Benutzeravatar
Esprit
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1111
Registriert: Fr 21.Jun.2002 01:01
Wohnort: Iffezheim (am Rhein)

Beitragvon peitho04 » Do 01.Jun.2006 21:44

Wir haben auch eine Nachzahlung vom Strom in Höhe von 400€ bekommen, dabei wohnen wir schon 4 Jahre in der Wohnung und es nichts großartiges dazugekomen. Im Gegenteil Geräte ausgetauscht die weniger Strom verbrauchen sollen

Dazu kam noch ne Nachzahlung vom Vermieter, Heizung, 350€, daß schlimme es stimmt alles. Habe sogar sämtliche Rechnungen vom Öllieferanten gesehen.

Na ja, jetzt ist unser Vermieter dabei, eine Pelletsheizung einzubauen. Hoffentlich bald!
ergo sum, qui sum :girl:

3 richtige Antworten (O min. warten)
Benutzeravatar
peitho04
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 48
Registriert: Mi 10.Mai.2006 13:27
Wohnort: Merenberg

Beitragvon schmetterlie » Mo 10.Jul.2006 11:53

ja ja...die lieben nachzahlungen...
bei uns flatterte diese woche die von der heizung rein...sage und schreibe 634 euro!!! :kotz:
Der Weg ist das Ziel...

1/00
Benutzeravatar
schmetterlie
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 127
Registriert: Do 08.Jun.2006 22:39
Wohnort: pfalz

Beitragvon das Teufelchen » Mo 21.Aug.2006 08:13

Wir ziehen Ende des Jahres um und ich hoffe, dass unsere Vermieter uns mit dieser Bruchbude keine Schwierigkeiten machen!

Zum Thema Nachzahlungen könnte ich auch ein paar Horrorzenarien erzählen. Im ersten Jahr mussten wir satte 600 Euro für Gas nachzahlen! Im zweiten Jahr waren es "nur noch" 200 euro und dieses Jahr haben wir sogar sage und schreibe 50 Euro zurück bekommen! Aber nur weil wir nur noch die Küche heißen können und der Rest der Wohnung kalt bleibt. :nonono2:

Im Dezember ziehen wir dann in einen Neubau! Ich freue mich schon richtig drauf. Warmes Wasser wenn man den Hahn aufdreht! Juhuuu! Nur haben wir bedenken, dass unsere jetzigen vermieter uns mächtig zur Kasse beten werden, da das, was zu unserem Einzug eh schon renovierungsbedürftig war, jetzt noch mehr "abgebraucht" ist. Eigentlich könnte man die Ganze Wohnung abreißen - käme glaub ich billiger als renovieren. Das ganze Haus wird immer leerer. Immer mehr Leute ziehen aus, und die, die frisch einziehen, sind nach ein paar Monaten schon wieder weg.
Der Wohnungsmarkt in München ist einfach zum :kotz:
Alleine schon wenn man sich die Wohnungsanzeigen anschaut! Also ich würde mich schämen, so wie manche Wohnungen aussehen dafür auch noch Geld zu verlangen!
NEUE HOMEPAGE: Fräulein Drache @ home

ODER AUCH AUF: Facebook
Benutzeravatar
das Teufelchen
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1352
Registriert: Di 19.Mär.2002 02:01
Wohnort: München

Re: Ärger mit dem Vermieter?

Beitragvon Roland64 » Di 13.Feb.2018 07:54

Mit solch hohen Nebenkosten der Stromanbieter muss man ja leider immer wieder rechnen. Mittlerweile lohnt es sich, die Stromanbieter zu vergleichen, um auf einen günstigeren zurückgreifen zu können, um so die Kosten niedriger zu halten.




-------
https://www.immotrading.at
Roland64
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 1
Registriert: Di 13.Feb.2018 07:51

Vorherige

Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast