DT Film - Die Rollenvergabe

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

DT Film - Die Rollenvergabe

Beitragvon flo flagg » Di 17.Nov.2015 00:46

Anscheinend ist Matthew McConaughey für eine Rolle in der Dark Tower Verfilmung im Gespräch.

http://www.comingsoon.net/movies/news/6 ... dark-tower
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Tiberius » Di 17.Nov.2015 12:40

Wow, letztes Jahr sollte er Randy Flagg in 'The Stand' übernehmen und jetzt im Dark-Tower. Wer weiß, vielleicht entwickelt sich das Ganze analog zu Marvels Universum und in zwei, drei Jahren gibt es zu jeder Kinggeschichte einen Kinofilm :mrgreen:
Tiberius
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Roland of Gilead » Do 10.Dez.2015 02:41

Laut Deadline.com soll Idris Elba als Roland im Gespräch sein.

http://deadline.com/2015/12/idris-elba- ... 201663530/
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon bigben » Do 10.Dez.2015 12:19

Wär garnicht so schlecht :mrgreen:
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon blaine the ogo » Do 10.Dez.2015 17:58

Roland of Gilead hat geschrieben:Laut Deadline.com soll Idris Elba als Roland im Gespräch sein.

http://deadline.com/2015/12/idris-elba- ... 201663530/


Da kann ich nur etwas zitieren, das ich heute bei FB fand:

The man in black fled across the desert, and the black man followed...


Jeder von uns hat ein Bild vom Roland im Kopfkino, auch weil er immer wieder so detailliert beschrieben wurde.
Und da ist kein Platz für einen dicken, oder einen Glatzkopf, oder einen jungen Schönling, oder halt für einen farbigen. Punkt.
Da muss ein langer Mann her, weiss, hager, mit Verschleißspuren im Gesicht. Am besten ein Clint Eastwood Klon.

Ich hätte nix gegen einen schwarzen Callahan, Larry Underwood, Paul Sheldon, Andy Dufresen. Ich hätte sogar kein problem mit einer schwarzen Annie Wilkes oder mit einem weissen John Coffey.

Aber ein schwarzer Roland bzw. Eddie geht gar nicht. Auch eine weisse Odetta wäre Quatsch. Wer soll sie spielen... Chloe Grace Moretz?
“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon bigben » Do 10.Dez.2015 21:41

Ich glaube einfach, sollte DER DUNKLE TURM verfilmt werden (woran ich eben nicht so recht glaube), werden sich die Filme nur lose an den Vorlagen orientieren. (Was vill stellenweise auch besser wäre :roll: )
Jeder hat sein eigenes Bild im Kopf, wie du sagtest, da ist es schwierig ,es jedem recht zu machen.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Roland of Gilead » Fr 11.Dez.2015 04:44

Ich hab mir mal Gedanken gemacht. Was ist, wenn Roland die Rollen von Roland und Flagg von beiden Gespielt werden, jedoch Elba als Flagg und Maconaghey als Roland? Das wäre was, was ich begrüßen würde.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon markus1983 » Fr 11.Dez.2015 12:05

Auch wenn ich ihn als mensch bzw. Schauspieler verachte, könnte ich mir auch Till Schweiger als Roland vorstellen....

Aber auch Liam Nesson, aber CLint ist ZU alt
markus1983
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Fabian95 » Fr 11.Dez.2015 15:10

Ich hab mir mal Gedanken gemacht. Was ist, wenn Roland die Rollen von Roland und Flagg von beiden Gespielt werden, jedoch Elba als Flagg und Maconaghey als Roland? Das wäre was, was ich begrüßen würde.


Da stimme ich dir zu. Das könnte ich mir auch noch vorstellen. Ich habe aber grundsätzlich dasselbe Problem wie "blaine the ogo".
Nichts gegen Idris Elba. Ich finde der ist ein mehr als genialer Schauspieler und ich habe auch überhaupt nichts gegen Schwarze, aber wie blaine schon schreibt:
Jeder der die Bücher gelesen hat, hat einfach ein bestimmtes Bild von Roland im Kopf. Und wenn ich im Kino dann einen Roland sehen würde, der so stark von meinem Bild abweicht dann weiß ich nicht ob ich den Film genießen könnte.

Ich bin mir auch nicht sicher ob der Film an sich eine gute Idee ist. Denn ich persönlich bin mir schon fast sicher dass ich den Film nicht gut finden würde egal wie gut er ist. Denn ein Film ist nun mal ein Film und ein Buch ist ein Buch. Ein Buch kann einfach so viel mehr erzählen und ausdrücken. Und in einem möglichen Film müsste so viel weggekürzt werden, dass mir das dann wahrscheinlich den ganzen Film versauen würde.
Ein Vorteil wäre natürlich dass, wenn der Film erfolgreich ist, mehr Menschen vom Dunklen Turm erfahren und vielleicht ja dann auch die Bücher lesen. Aber die Gefahr besteht natürlich auch, dass der Film im Kino floppt. Und dann werden wir uns denken: hätten sie es doch besser gleich sein lassen.

Aber um zu den Schauspielern zurückzukommen:
McConaughey ist (trotz seines schwierig zu schreibenden Namens) ein klasse Schauspieler und nachdem ich ihn in True Detective gesehen kann ich ihn mir hervorragend als Flagg vorstellen.
Für Roland würde ich vorschlagen dass man ja nicht unbedingt einen Hollywoodstar braucht. Wieso macht man es nicht wie im neuen Star Wars Film und nimmt junge, unverbrauchte Schauspieler die noch kaum jemand kennt?
Und eins noch: wenn die wirklich so abgrundtief dämlich sind und Aaron Paul als Eddie casten, dann fahre ich persönlich nach Hollywood und verpasse den Machern so eine Schelle dass es bis nach Mittwelt schallt. :twisted:
Fabian95
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon bigben » Fr 11.Dez.2015 20:16

Hi Fabian! (Lange nix mehr von dir "gehört" :) )
Ich fände ein paar unverbrauchte Gesichter auch besser!
Obwohl Liam Neeson auch passend wäre...
Abwarten und Tee trinken.
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Roland of Gilead » Sa 12.Dez.2015 03:43

Stephen King zum Thema Idris Elba als Roland:

Stephen King hat geschrieben:
To me, the color of the gunslinger doesn't matter. What I care about is how fast he can draw...and that he takes care of the ka-tet.


https://twitter.com/StephenKing/status/675472836455227393
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon markus1983 » So 13.Dez.2015 21:07

Roland of Gilead hat geschrieben:Stephen King zum Thema Idris Elba als Roland:

Stephen King hat geschrieben:
To me, the color of the gunslinger doesn't matter. What I care about is how fast he can draw...and that he takes care of the ka-tet.


https://twitter.com/StephenKing/status/675472836455227393


Denke, das ihm solche Deatils mittlerweile egal sind, er möchte NUR das es endlich losgeht
markus1983
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Leviathanatos » So 13.Dez.2015 22:44

Was Idris Elba betrifft; sicher haben die meisten Leser und auch Stephen King als Gunslinger stehts Clint Eastwood vor Augen gehabt (wenn ich nicht irre nannte er Zwei glorreiche Halunken mit Clint Eastwood, den er in jungen Jahren im Kino gesehen hat, als eine wesentliche Inspiration.) Daher wäre die Wahl eines Eastwood-artigen Schauspieler sicher die, die am nächsten läge, aber auch die unspannendste.
Der Dunkle Turm ist ein einziger Bruch mit Konventionen und den Erwartungen des Lesers, daher wäre es wohl nur konsequent, wenn man - mit dem Segen und im besten Fall auch mit der Beteiligung von Stephen King - bei der Verfilmung ebenso unkonventionell ans Werk geht.
Ganz davon ab, find ich Idris Elbas Gesicht ausdrucksstark genug und charakterlich kann ich ihn mir auch sehr gut als Roland vorstellen. Ein Clint Eastwood-Double find ich schon im Ansatz irgendwie falsch; wenn das Original nicht mehr dafür zur Verfügung steht, soll man es lieber komplett anders angehen, statt sich auf Biege und Brechen mit einem zweitklassigen Plagiat zu behelfen.
Leviathanatos
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon Tiberius » Mo 11.Jan.2016 13:43

So, nachdem es scheinbar immer deutlicher wird, dass Elba als Roland auf die Leinwand kommt, meine zwei Cent zu dem Thema - inklusive Spoiler zu Schwarz und Drei:

Ich halte Idris Elba für einen ganz passablen Schauspieler. Das erste Mal bewusst geworden ist er mir durch seine Rollen in Thor/Avengers und bei Prometheus. Mandela habe ich stückweise gesehen und fand die schlechten Kritiken an ihm teilweise für überzogen. In meinen Augen hat er noch das Beste aus dem Drehbuch und der Regie gemacht. Insgesamt zeigt Elba auf der Leinwand Charakter. Er steht dabei in meinen Augen meistens für Durchschlagskraft, Zuverlässigkeit und einer gewissen Rauheit. Wahrscheinlich ist letzteres auch durch sein Äußeres bedingt. Er ist nicht der Typ Clint Eastwood, sondern eher Bud Spencer. Weniger Eleganz, sondern mehr Action.

Ich denke, ich beginne zu verstehen, warum Elba gewählt wurde. Der Dunkle Turm wird in meinen Augen hauptsächlich in die Schublade Fantasy gesteckt. Elbas Rollen in Prometheus und Thor sorgt dabei für einen ordentlichen Bekanntheitsgrad bei den anvisierten Nerds - also den Menschen, welche Sony als Zielgruppe erreichen will und die sich für übernatürliche Themen begeistern lassen. Wahrscheinlich wird es als großer Kampf Elba gegen McConaughey hinauslaufen. Ganz banal geschrieben: Grob gegen Eleganz, Schwarz gegen Weiß, der Cowboy gegen den Magier.

Dadurch entwickeln sich aber für mich so einige Probleme.

Elba ist angeblich die beste Wahl für die Interpretation Rolands, so kommt es in einem offiziellem Interview mit dem Produktionsteam an die Öffentlichkeit. Eeehm, nein. Ist es nicht. Roland hat nicht nur gegen Walter/Marten/Randall Flagg zu kämpfen. Er hat vor allem mit sich selbst zu tun. Es ist seine Reise, die wir verfolgen, nicht sein Kampf gegen Flagg. In meinen Augen ist das Kernthema die Weiterentwicklung von Roland. Hinweg von einer kühlen Todesmaschine zu einem mitfühlenden Dinh seines Ka-Tets und von ganz Mittwelt. Und das traue ich Elba nicht zu. Er ist kein emotionstoter Darsteller. Im Gegenteil, er lebt von seinen Explosionen. Er ist auch kein Clint Eastwood-Artiger wortkarger Typ, dem ich zutraue ohne Dialogzeile einen ganzen Ort niederzumähen. Im Gegenteil, ich befürchte an dieser Stelle große Schießereien mit Geschreih, Geballer und im Anschluss viel Selbstmitleid und Selbstzweifel.

Wenn man natürlich Roland als Widersacher gegen einen bösen Zauberer interpretiert, dann passt Elba wunderbar. Dann wird aber aus der Reihe etwas ganz anderes. Viele Dinge, die King gerade in den ersten drei Teilen angeht, entfallen fast. Ich wette, die Beziehung zwischen Roland und Jake wird verflacht. Um keine pädophilen Zwischentöne hineinzubekommen, wird Jake wahrscheinlich nicht wie ein 9-Klässler aussehen und seinem Dinh an einigen Stellen besserwisserisch zur Seite stehen. Einfach, um die Daseinsberechtigung für die nachfolgenden Teile aufzubauen. Die Schimpfwörter, mit denen Susannah Roland und Eddie bei ihrer ersten Begegnung betitelt, werden ebenso nicht zu hören sein. Wunderbar, durch Elbas Äußeres entgeht man sogar komplett diesem Dilemma, sich damit überhaupt auseinanderzusetzen.

Meine Befürchtung an dieser Stelle: Susannahs Rolle, Kings Meinung zur Situation in den USA der 60er Jahre zu übertragen - neben einigen anderen Dingen - geht ebenfalls komplett unter. Warum auch nicht, schließlich ist das nicht Teil der Fantasy und der Action und dem Grusel :|

Alles in Allem befürchte ich den gleichen Effekt wie bei American Horror Story. Es wird sicherlich toll gemacht sein. Die Optik dürfte für 90% der Zuschauer fantasy- oder gruselartig genug sein. Aber meine Befürchtung an der Stelle ist, dass es zu sauber wirken wird, dass die Akteure einen akurat geschneiderten Drei-Tage-Bart tragen und mit voller Zahnreihe ihre Dialoge umherwerfen. Dass wir viele Jump-Scares zu sehen bekommen, die mittlerweile so ausgenudelt wie das Hackebeil einiger Akteure. Schwarz ist keine Hochfantasy von Elfen, Zwergen und schimmernden Revolvermännern auf Rössern. Es ist eine Geschichte über einen verdammt abgehalfterten und dem Tod nahem, einsamen Mann, der mit einem sexgierigen Orakel verkehrt, um seine Suche fortsetzen zu können und dabei auch nicht davor zurückschreckt, seinen Ziehsohn zu töten.

Ich hoffe, dass sich meine gröbsten Befürchtungen nicht bewahrheiten. Ich hoffe, dass wir einen annehmbaren Auftakt zur DT-Reihe zu sehen bekommen. Es muss nicht 100%ig nach Kings Vorlage gedreht werden - das halte ich selbst mit heutigen CGI-Techniken für unmöglich. Aber ich hoffe, dass sie der Quintessenz der DT-Reihe bei ihrer Interpretation treu bleiben.
Tiberius
 

Re: DT Film - Mögliche Schauspieler

Beitragvon haching65 » Mo 11.Jan.2016 15:50

Ich bin mal gespannt, welche Hautfarbe dann Steven Deschain und/oder Gabrielle haben werden.
Wahrscheinlich sind beide weiß und Marten hat seine Hände im Spiel und färbt Roland nach seiner Geburt :lol: :asdf:

Es sei denn, Arthur Eld und alle seine Nachfahren seien ebenfalls schwarz, dann würde die "Abgrenzung" zu den "Normalos" wieder funktionieren.
Ich kann mich irren, jedenfalls nicht dran erinnern, in Mittwelt überhaupt "Nicht Weiße" (die nicht von anderen Welten "importiert" wurden), erkannt zu haben.
Aber vielleicht täusche ich mich da auch.
haching65
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 40
Registriert: Do 20.Dez.2012 12:00

Nächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste