DT in der "Realen Welt"

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

DT in der "Realen Welt"

Beitragvon woodstock » Mi 09.Mär.2005 17:49

nabend zusammen ^^

ich war gestern in der tutanchamun ausstellung in bonn und ich muss sagen mir sind da so n paar dinge aufgefallen, die king auch im turm zyklus verwendet:

- da war so n gott, der hiess "ka" ^^
- die ägypter glaubten in der wüste im westen wäre das reich der toten >>> im osten von calla bryn sturgis ist eine wüste hinter der donnerschlag liegt (wolfsmond)
- ein gott hatte den kopf eines wolfes >>> die wölfe in wolfsmond haben auch einen menschlichen körper mit wolfskopf (sieht jedenfalls so aus ^^)

und noch ein paar dinge mehr, die ich wieder vergessen hab :wink:


ich finds immer lustig wie einem solche sachen auffallen, wenn man ein buch liest :mrgreen:
woodstock
 

Beitragvon Travelling Jack » Mi 09.Mär.2005 18:45

Das ist interessant!
Würde mich nicht wundern, wenn da noch mehr ist. Hoffentlich schreiben noch ein paar, die sich mit Ägypten auskennen, um mehr zu erfahren. Ich kann hier nicht weiter helfen.

ich finds immer lustig wie einem solche sachen auffallen, wenn man ein buch liest


Wahrscheinlich das blaue Auto-Syndrom, übrigens Deine Signatur gefällt mir.
Travelling Jack
 

Beitragvon woodstock » Mi 09.Mär.2005 20:21

danke wegen der sig ^^


ich werd mich auch noch weiter informieren, das hat mich gestern schon aus n socken gehauen :mrgreen:
woodstock
 

Re: DT und Ägypten?

Beitragvon Schnie » Mi 09.Mär.2005 20:33

woodstock hat geschrieben:
- da war so n gott, der hiess "ka"


Heißt der Gott nich "RA"


- ein gott hatte den kopf eines wolfes >>> die wölfe in wolfsmond haben auch einen menschlichen körper mit wolfskopf (sieht jedenfalls so aus )


Wusste gar nicht das es in Ägypten Wölfe gibt. Ich kenne nur die Figuren mit den Katzenköpfen

Schnie :D

PS Ich finde man kann wirklich alles irgendwo reininterpretieren wenn man lange genug sucht :roll:
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon Sinnia » Mi 09.Mär.2005 21:23

Hallo zusammen,

das mit RA und den Katzenköpfen ist richtig, aber man kann schon Ähnlichkeiten erkennen wenn man will:

RA der Sonnengott und Ka kommt wie der Wind,
hat also beides was mit Wetter zu tun... :wink:

Und der Katze einen Wolfskopf aufgesetzt und Voila!

Ich meine vielleicht hat sich King ja ein bisschen von den alten Ägyptern inspirieren lassen, und es nur nicht offensichtlich gezeigt... :frage:
Sinnia
 

Beitragvon woodstock » Do 10.Mär.2005 15:45

nee also ja, das mit ka und ra hab ich auch ers gedacht, ra kannt ich nämlich auch, aber ich bin mir relativ sicher dass da KA gesagt wurde, das hat mich auch noch so erstaunt ^^
woodstock
 

Beitragvon Förster » Do 10.Mär.2005 16:40

Es gibt auch Figuren mit Köpfen die ziemlich wölfisch aussehen. Sind aber vielleicht eher Schakale.

Zum Ka habich grad mal nachgeguckt. Bei den Ägyptern war Ka die Lebenskraft (dazu gabs dann noch Ba, die Kraft des Geistes).
Klingt irgendwie eher wie Khef...
Einen Gott namens Ka gabs meines Wissens nach nicht (und auch nicht nach dem von Wikipedia... :mrgreen: )

Und Spoiler DT 7:
Spoiler: zeigen
Um den Turm herum stehen doch auch eingie kleine Pyramiden.
Förster
 

Beitragvon Sinnia » Do 10.Mär.2005 20:50

Vielleicht verkörpert sogar die Cheopspyramide in "unserer Welt" den Turm?
Ich meine es ist doch sehr auffällig wie nahe sie dem Punkt ist, an dem sich Greenwich und der Äquator kreuzen (im Gegensatz zur Rest der Welt)?
Außerdem ist sie exakt den Himmelsrichtungen ausgerichtet und ist astronomisch sehr bedeutend.

Hinzufügend zu den Göttern: der schakalköpfige (wolfsähnlich) Anubis (der Totengott) hat Osiris (Herrscher der Unterwelt) wieder zum Leben erweckt, als dieser von Seth (Herr der Wüste und grausamer Schlachtengott), seinem Bruder, getötet wurde.

Vielleicht begann Sai King sich wirklich für Ägypten zu interessieren, zumindest die Taheen weisen ja auch auf die Ähnlichkeiten hin...
und die Wüste in der Nähe des Turms...

@Förster:
zu deinem Spoiler:
das meiste sind Mauern und Ruinen, aber manche erinnern (lt. King) an ägyptische Obeliske.

Bis dann!
Lange Tage und angenehme Nächte! :D
Sinnia
 

Beitragvon Förster » Fr 11.Mär.2005 11:01

Das mit den Taheen is interessant, das ist wahrscheinlich tatsächlich ägyptisch beeinflusst.

Aber die Cheopspyramide? Die is nicht wirklich in der Nähe des Äquators oder des 0-Meridians. Sogar ziemlich weit weg, wenn mans recht bedenkt.
Förster
 

Beitragvon Sinnia » Sa 12.Mär.2005 13:11

Förster hat geschrieben:Aber die Cheopspyramide? Die is nicht wirklich in der Nähe des Äquators oder des 0-Meridians. Sogar ziemlich weit weg, wenn mans recht bedenkt.


Ich meinte ja auch im Gegensatz zum Rest der Welt, und wenn du die verschiedenen Erdkarten hier vergleichst, wirst du bemerken, dass sie hier noch näher am Mittelpunkt steht (erste Karte oben).

Aber die Welt hat sich ja schließlich weitergedreht, oder? :wink:

Lange Tage und angenehme Nächte!
Sinnia
 

Beitragvon forsakingmax » Sa 12.Mär.2005 14:39

Un der Inbegriff der Wüste ist die Sahara. Wie in Schwarz.

Wahrscheinlich kann man aber zu allen möglichen Kulturen und Relihgionen Parallelen entdecken, wenn man das möchte.
forsakingmax
 

Beitragvon Sinnia » Sa 12.Mär.2005 18:36

forsakingmax hat geschrieben:Wahrscheinlich kann man aber zu allen möglichen Kulturen und Relihgionen Parallelen entdecken, wenn man das möchte.


Ja klar, Max, geb ich dir voll und ganz Recht! :D
Man kann zu allem möglichen Parellelen von allem Möglichen entdecken,
und es ist auch lustig wenn man eine entdeckt.
Und ja, ich möchte es :wink:

Übrigens: habt ihr eigentlich gewußt, dass das Tarot (das ja eine Rolle im DT spielt) ursprünglich aus Ägypten stammt, aber kabbalistisch weiterentwickelt wurde?

Wünsche euch lange Tage und angenehme Nächte!
Sinnia
 

Beitragvon Sinnia » Mo 14.Mär.2005 20:41

Habe mich ein bißchen mit Zahlen beschäftigt und mir ist folgendes ins Auge gesprungen:

In Ägypten sprach das Totenbuch von den 19 Gliedern des Körpers, deren jedes einen eigenen Gott hatte - so daß mit dem Gott des Gesamtgottes die volle zwanzig erreicht wurde.

(Auf die 19 bin ich im Thread 19 näher eingegangen, ich fand nur dies passt auch hierher)

Lange Tage und angenehme Nächte!
Sinnia
 

Beitragvon kuste » Di 22.Mär.2005 13:02

Sinnia hat geschrieben:Vielleicht verkörpert sogar die Cheopspyramide in "unserer Welt" den Turm?
Ich meine es ist doch sehr auffällig wie nahe sie dem Punkt ist, an dem sich Greenwich und der Äquator kreuzen (im Gegensatz zur Rest der Welt)?
Außerdem ist sie exakt den Himmelsrichtungen ausgerichtet und ist astronomisch sehr bedeutend.


Hmm, liesse sich ja ganz einfach überprüfen ;-)
Wenn jemand demnächst Urlaub in Ägypten macht und an der Cheops vorbei kommt, dann schaut doch bitte mal in Richtung Himmel, wie die Wolken vorbei ziehen. Wenn sie dem Balken folgen, stimmt Sinnias Theorie ;-)
kuste
 

DT im Film "Hostage - Entführt" mit Bruce Willis

Beitragvon Mexx » Mi 23.Mär.2005 12:09

Hey Leute!

Wer hat von euch schon den neuen Film von Bruce Willis im Kino gesehen? "HOSTAGE-Entführt"

Da gibts eine Anspielung an den Dunklen Turm.

Die Kinder des reichen Vaters (Tommy und Jennifer) werden ja mal zusammen gefesselt, und dann später aber getrennt in ihren Zimmern festgehalten. Der Junge Tommy konnte sich aber befreien, und klettert durch Lüftungschächte wieder zurück ins Zimmer der Schwester, um ihr Handy zu holen. Und als er wieder zurück in den Lüftungsschacht klettern, schließt er hinter sich eine Schranktür. Und da ist ein Poster, das aussieht wie eine Spielkarte auf der Schranktür. Und diese Karte ist jene Karte die Roland von Walter vorgelegt bekommt: THE TOWER!!!!! Ich weiß jetzt nicht wo ich diese Karte hier herinnen schon mal gesehen habe, aber ich habe sie schon mal gesehen, und die im Film war diese Karte. Als ich das sah, bekam ich voll ne Gänsehaut :lol:

Nur hab ich irgendwie nicht den Zusammenhang verstanden. Hat vielleicht Stephen King irgendwas mit dem Film zu tun, und wollte sich sozusagen nur verewigen?

Vielleicht weiß ja von euch jemand mehr.

Lg, Mexx

P.S.: Der Film ist saugut, aber der macht dich fertig. Wennst rauskommst bist fertig mit den Nerven. So wars zumindest bei mir und meiner Freundin. Aber jetzt gehts uns schon wieder besser :mrgreen:
Mexx
 

Nächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron