Euer Lieblingsbuch (Dark Tower)

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Welches Dark Tower Buch hat euch am besten gefallen

Schwarz
39
16%
Drei
39
16%
Tot
42
17%
Glas
83
33%
Wolfsmond
16
6%
Susannah
3
1%
Der Turm
29
12%
 
Abstimmungen insgesamt : 251

Euer Lieblingsbuch (Dark Tower)

Beitragvon Schnie » Fr 03.Dez.2004 14:07

So, nachdem alle Bücher raus sind kann man mal damit anfangen. Ich denke zwar das sich die Reihenfolge noch etwas ändert wenn etwas Zeit verstrichen ist und man die Bücher noch mal alle gelesen hat, aber was an erster Stelle steht bleibt bei mir sicher auch dann noch gleich.

Meine Reihenfolge ist:

Schwarz
Tot
Glas
Der Turm
Drei
Susannah
Wolfsmond

Schwarz steht aber nur in der alten Fassung an erster Stelle, die überarbeitete Ausgabe hat meiner Meinung nach etaws an der "Magie" verloren. Wenn ich bedenke das ich das Buch nach dem ersten lesen überhaupt nicht mochte :wink: Die neue Fassung würde bei mir auf Platz zwei (nach "Tot") kommen. Vielleicht auch noch gemeinsam mit "Tot" auf Platz eins. Die alte Fassung bräuchte gar keine Fortsetzungen. Das Buch steht eigentlich für sich.

"Wolfsmond" würde bei mir weiter vorne kommen, wenn das Buch nur 500 Seiten hätte. Ist einfach zu lang für die Story.

Bei "Drei" steh ich sicher alleine mit meiner Meinung da, das Buch so weit hinten anzusiedeln. Aber mir hat es irgendwie nicht so zugesagt.

Wie schon erwähnt. Ich lasse alles mal ne Weile ruhen und lese die komplette Reihe noch mal in einem Zug durch (aber erst so in einem Jahr). Mal sehen ob sich dann was ändert. Viele Bücher sind einem ja erst nach dem zweiten lesen ans Herz gewachsen und ich habe die letzten Drei Bücher erst je einmal gelesen.

Bitte nur etwas schreiben wenn ihr auch alle Bücher gelesen habt

Schnie :D
Zuletzt geändert von Schnie am So 05.Dez.2004 16:08, insgesamt 3-mal geändert.
Heute schon in die King-News geschaut? Die News per Mail
Bild
Benutzeravatar
Schnie
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 3164
Registriert: Sa 02.Sep.2000 00:01
Wohnort: Berlin und Dorfprozelten

Beitragvon Fänger » Fr 03.Dez.2004 14:39

Sehr guter Thread, Schnie!

Meine Reihenfolge:

Schwarz
Drei/Tot (liegen bei mir auf einer Stufe, sorry)
Turm
Glas
Susanna
Wolfsmond


Zur Erklärung:

Schwarz war mein erstes Kingbuch und ich wußte lange nicht, daß es überhaupt eine Fortsetzung gibt... :oops:

Und durch die lange Wartezeit aif die anderen Bände habe ich natürlich Drei und Tot sehr oft gelesen, daher die Rangfolge.
Turm habe ich ja schon im dazugehörenden thread beschrieben. sicher ein Buch mit Schwächen, aber ein sehr hohes Tempo und ein emotionaler Abschluss.
Glas ist auch sehr gut, sehr gefühlvoll, und man erfährt einiges über Rolands Vergangenheit. Die Szene im Schloss Oz ist eher überflüssig.
Susanna und Wolfsmond ziehen sich einfach etwas zu sehr und fallen daher ab.

Auf jeden Fall eine phantastische Reihe, die es mit meinem Lieblingsbuch Herr der Ringe aufnehmen kann, auch wenn einiges zu lang ist und einiges auch - noch - nicht aufgelöst wird.
Fänger
 

Beitragvon EddieDean » Fr 03.Dez.2004 15:47

ja, gutes thema, schnie!

bei mir wäre es wohl

-tot
-schwarz
-glas
-drei
-turm
-wolfsmond
-susannah
ich hab`s durch.....ALSO:
vielleicht rutscht mir was raus, darum SPOILER!!!

zu susannah: mit all den sprüngen, dem (vergebenen!) warten auf die geburt, die ja am ende von wolfsmond scheinbar unmittelbar bevorstand (nach meiner auffassung jedenfalls)...insgesamt etwas zu schnell, nachdem man sich ja gerade aus dem Calla Bryn Sturgis-Koma wach gerüttelt hatte. ...und dann taucht noch King selbst auf, was zwar da noch "okay" war, aber sich dann (wie ich finde) als größter Fehler der Reihe entpuppte.

Man merkt einfach insgesamt (leider), dass der Zyklus über einen so langen Zeitraum geschrieben wurde und die letzten 3 Bände eben nicht.
Das nimmt den Zusammenhang etwas heraus.
Wenn man mal die Ereignisse, die besonders wichtig waren aufschreiben würde, dann würde man sehen, dass bis Wolfsmond alles irgendwie einen "fluss" hatte...aber dann ab da alles ziemlich verworren (man blickte zwar durch) wurde...und in vielerlei Hinsicht sage ich jetzt, UNNÖTIG verworren.
Der größte Reiz der Reihe war für mich immer die Einfachheit, die hinter allem stand.

-Roland mußte zum Turm.-

Plötzlich überall Türen, mittelmäßige Versuche das Universum zu erklären, die nervige Schwangerschaft, (Ka war zwar cool, aber das wurde auch ausgereizt bis zum letzten. es mußte für jeden zufall / logikfehler herhalten), Roboter und und und...

man hätte vielleicht noch einen band mehr gebraucht, denke ich inzwischen.Spoiler Der Turm
Spoiler: zeigen
Jake & Eddie sterben binne 50 (?)Seiten, dann *zack* suze haut ab...30 seiten später hängt Oy am Haken.
EddieDean
 

Beitragvon Glue Boy » Fr 03.Dez.2004 22:52

Ich sach ma:

1. Glas
2. Schwarz
3. Drei
4. Tot
5. Susannah
6. Wolfsmond
7. Der Turm
Glue Boy
 

Beitragvon Enigma » Sa 04.Dez.2004 12:16

Gute Umfrage !!

Der Turm (endlich hat das Warten ein Ende)
Schwarz
Drei
Glas
tot
Wolfsmond
Susannah

Hallo Barney,

mir ging es genauso.
Oft weil ich erahnte was als nächstes kam und ich war mir nicht sicher,
ob ich es wissen wollte.
Nun habe ich es fertig gelesen und bin durchaus zufrieden,
wenn auch immer noch total aufgewühlt.
Enigma
 

Beitragvon Shakagra » Sa 04.Dez.2004 22:17

Glas
Tot
Schwarz
Turm
Drei
Susannah
Wolfsmond
Shakagra
 

Beitragvon ditrhav » So 05.Dez.2004 10:09

Tot (Um längen das beste von allen!!!)
Drei
Der Turm
Schwarz
Glas
Susannah
Wolfsmond

Na ja, ich bin ja auch einer von denen, die der Meinung sind, daß die Reihe sich in den letzten 3 Büchern verändert hat :)

Aber "der Turm" ist eine wunderbare Geschichte, vor allem, wenn man die letzten (und es sind wirklich die letzten, *heul*) 200 Seiten liest... alles so wunderbar geschrieben... :love:
ditrhav
 

Beitragvon torsten » So 05.Dez.2004 11:19

Muss mich meinem Vorredner anschließen - Tod ist für mich ebenfalls der beste Band der Serie! Alleine schon die Erlebnisse in Lud oder die Fahrt mit Blaine sind einfach unvergesslich!
torsten
 

Beitragvon Morik » So 05.Dez.2004 11:36

Tot kommt aber nicht an die wunderschoene Geschichte in Mejis heran :-P
Morik
 

Beitragvon TanjaRamone » So 05.Dez.2004 16:04

1. Tot
2. Drei/Glas
3. Turm
4. Wolfsmond/Schwarz
5. Susannah

Die ersten beiden Plätze stehen für mich fest genauso wie der letzte. Beim Turm kann sich innerhalb der nächsten Monate noch alles ändern, weil ich das Buch eigentlich gerne gelesen hab, aber mir so viele Dinge aufgestoßen sind, die für mich alles irgendwie kaputtmachen. Also, kann sein, der Turm ist in ´nem halben Jahr meine Nummer 1 oder ganz am Ende (gleich vor Susannah). Erstmal sacken lassen (und nochmal auf deutsch lesen).
TanjaRamone
 

Beitragvon guy incognito » Mo 06.Dez.2004 11:33

Hier meine Liste:

-Schwarz
-Der Turm
-Tot
-Glas
-Drei
-Wolfsmond
-Susannah

Bis (einschliesslich) Wolfsmond fand ich eigentlich alle gut, Susannah war meiner Meinung nach ziemlich überflüssig, da alle Handlungsstränge [spoiler](Wörterschmied, Mia/Mordred, Tet Corporation usw.) [/spoiler]irgendwie ein bisschen den Zauber rausgenommen haben...Der Turm hat aber alles wieder wettgemacht.
guy incognito
 

Also, meine Meinung...

Beitragvon Timothy » Mo 06.Dez.2004 14:17

Ich sag mal:

1. Tot
2. Drei
3. Susannah
4. Der Turm
5. Schwarz
6. Glas
7. Wolfsmond

Fragt mich nicht warum. Eigentlich stimme ich wohl gegen den Trend. Aber Tot hatte halt alles, was die Reihe ausmacht. Vor allem konnte dieser Band die Trümpfe ausspielen, die Drei und Schwarz aufgebaut haben. Drei war auch genial. Der Band, der nach einem eher lahmen Schwarz das Potential der Saga erahnen ließ. Sehr wahrscheinlich auch der Band mit dem größten Clifhanger. Jeder wollte doch wissen, was mit den neuen Helden nun passiert, oder? Susannah, hat dem extrem langen Wolfsmond wieder einiges bei mir gut gemacht. Endlich kam wieder Tempo und das Geschehen. Wolfsmond war nun wirklich der lahmste Band von allen oder? Mal ehrlich, was ist denn schon auf den 800 Seiten passiert? Nicht viel. Hätte man in 400 Seiten untergekriegt. Außerdem wird der Höhepunkt mit 10 Seiten abgehandelt. Nicht gut. Und im Nachhinein betrachtet. Gab es auch nicht so viel Wichtiges für die Handlung. Lahmes Buch. Glas war schön, hat mich aber nicht so gekickt und Schwarz ist halt ein Fall für Sich!

Grüße

Timothy
Timothy
 

Beitragvon eskommt » Mo 06.Dez.2004 17:06

meine reihenfolge.der turm habe ich noch nich gelesen,wills aba trotzdem schreiben:
1.glas
2.tot.
3.wolfsmond
4.schwarz
5.drei
6.susannah
eskommt
 

Beitragvon Ajar » Mo 06.Dez.2004 22:46

Mir fällt es schwer da eine Rangfolge aufstellen zu wollen.

Jeder Band hat seine Stärken und Schwächen.
Wenn man sich klar macht, dass es eine Reihe ist, EINE Geschichte, sollte es auch leichter fallen, den "gefühlten" Bruch zwischen Band IV und V nicht als "Bruch" zu sehen. King hätte vielleicht schon eher ein Balkenbeben einfügen sollen oder so, denke ich manchmal, aber das wäre auch nicht richtig gewesen, dauert doch so ein Balkenbrechen sehr lange.

Ich verstehe auch nicht, warum hier so viele Susannah (und auch Wolfsmond) so schlecht finden... In gewisser Weise sind es Cliffhanger... ja aber sie sind schon wichtig! Wie gesagt... immer bedenken, es ist eine Geschichte. ;o)

Ich finde an Susannah nur Schade, dass es so kurz ist. Sonst wäre das doch eine schöne 7stufige Treppe geworden... 7 Stufen zum Turm... (Wobei es ja eh 19 sind, wie wir alle wissen. :wink: )


A jar.
Ajar
 

Beitragvon Coffinhunter » Di 07.Dez.2004 10:41

meine Reihenfolge sieht so aus:
1.Drei
2.Glas
3.Schwarz
4.Tod
5.Der Turm
6.Wolfsmond
7.Susannah

wobei sich Glas (die Geschichte von Roland) wie der beste "Westerngroschenroman" liest!!!Die Figuren sind so liebevoll gestalltet und obwohl ich normalerweise nicht so auf Romanzen stehe, rührte die Liebesgeschichte von Susan und Roland doch mein Herz.

beim Turm gehts mir wohl wie den meisten :Das muss erstmal alles in meinem Kopf ankommen. :asdf: (muss es in nem Monat nochmal lesen)

Drei steht für mich ungeschlagen an der Spitze(hatte das Buch in einer Nacht durch).Die Zusammenhänge zwischen den einzelnen Charakteren sind einfach einsame Spitze(Susannah->Jake->Jack Mort).
Bei den von King überarbeiteten Fassungen der ersten drei Bände kann ich mich Schnie nur anschliessen die haben etwas an "Magie" verloren.
...hmpf...

"Es ist eine Kunst oder vielmehr ein Trick zu fliegen.
Der Trick besteht darin, dass man lernt, wie man sich auf den Boden schmeisst, aber daneben."
-Douglas N. Adams

4(0)
Benutzeravatar
Coffinhunter
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 486
Registriert: Mo 06.Dez.2004 22:16
Wohnort: Kaiserslautern

Nächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron