Verknüpfungen / DT - Das schwarze Haus

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Beitragvon Antares » Do 17.Jun.2004 16:07

Spoiler zu Susannah !!!

Die Sache mit den Twinner, die in Talsiman und Black House ja ne Hauptrolle spielt, wird (zumindest für mich) in der Dark Tower Reihe zum ersten mal bei Susannah so richtig erwähnt.
Zu der Sache Eddie - Cuthbert :
Als Roland und Eddie Stephen King aufsuchen und Roland ihn hypnotisiert sagt er doch, dass Cuthbert und Eddie Zwillinge seien.
Also gehe ich davon aus, dass Jake- Alain und Susan - Susannah wohl auch Twinner sind...
Antares
 

Beitragvon MercuryX » Do 17.Jun.2004 19:46

Mit großem Interesse verfolge ich immer diesen Thread. Ich bin immer sehr erstaunt, dass ihr euch so detairt an Roman stellen erinnern könnt. Bei mir liegn die einzelnen Bücher teilweise soweit auseinander, dass ich mich an Kleinigkeiten gar nicht mehr erinnern kann. :roll:
Wenn ich den letzten Teil vom DT gelesen habe, dann werde ich die Saga noch mal von vorne lesen. 8)

Glaubt Ihr, dass King die Verküpfungen irgendwann mal auflösen wird? Oder wird sich das mit DT 6 und 7 und evt. Talismann 3 von selbst auflösen?
MercuryX
 

Beitragvon Mexx » Do 17.Jun.2004 21:25

Naja, ich denke mal, bestimmte verknüpfungen wird er sicher lösen! So denke ich das nachdem Patrick aus schlaflos Roland das Leben gerettet hat, sterben wird (wie es eh schon geschrieben steht) und damit ist diese verknüfung auch schon wieder aufgelöst.

Aber ich denke, gerade diese verknüpfungen halten auch irgendwie noch den turm aufrecht, also glaub ich nicht dass King den turm freiwillig einstürzen lässt.

Lg, Mexx
Mexx
 

Beitragvon hogi » Fr 18.Jun.2004 13:04

Mexx hat geschrieben:
zum Punkt 2)
Susan und Susannah sind sich charakterlich nicht ähnlich, aber Jake und Alain, sowie Eddie und Cuthbert.

Aber ich kann mich nicht daran erinnern dass irgendwas ähnliches von Susannah und Susan geschrieben stand!

Ja, ich mich auch nicht. Deshalb meinte ich ja auch, daß die beiden sich nicht ähnlich sind. Aber wer weiß, ob Susannah neben Mia nicht noch eine weitere Persönlichkeit in sich trägt? Irgendwie scheint diese Krankheit bei ihr anzudauern ... Und diese Persönlichkeit könnte dann schon was mit Susan gemeinsam haben. Wie gesagt, ich hab mit DT 6 noch nicht angefangen und weiß noch nicht, was aus Susannah wird.

Mexx hat geschrieben:zum Punkt 3)
Irgendjemand hier im Forum hat doch mal die interessante Theorie aufgestellt, daß Henry Rolands Twinner sein könnte. Auffällig ist vor allem, daß Charles Burnside Henry mit einer Schere (?) Daumen und Zeigefinger der rechten Hand abschneidet, bevor er ihn endgültig umbringt. Das erinnert doch sehr an die Monsterhummer am Strand ...

Da muss ich wiedersprechen, denn als ich dieses Argument gelesen habe, bin ich grade an dieser Stelle mitn Lesen fertiggeworden. Es wurde nicht Daumen und Zeigefinger abgetrennt, sondern (ACHTUNG ICH ZITIERE): Die Schneiden der Heckenschere zerteilen die Haut, schnippen die Knochen durch und trennen DIE BEIDEN LETZTEN FINGER seiner rechten Hand ab. (S. 665) Seht ihr? Richtige Hand, falsche Finger. :nice:

Aha, interessant! Falsche Finger ist natürlich nicht so toll. Irgendwie kann ich mir Henry gut als Rolands Twinner vorstellen, aber entweder ist ers einfach nicht oder King hat nicht aufgepaßt ...

Mexx hat geschrieben:zum Punkt 5)
Für Patrick Danville als Twinner von Rolands ungeborenem Sohn spricht allerdings, daß Sonja Danville ihren Sohn zeitlich völlig unabhängig von Rolands Lebensweg bekommt. Als Susannah schwanger wird, ist Susan in Rolands Leben schon lange tot, und sein ungeborener Sohn auch. Susannah lebt aber mittlerweile in derselben Welt wie Roland; Sonja Danville lebt in unserer Welt.

HÄH? :roll: Bitte versuchs nochmal! :mrgreen:


Naja, als Susannah schwanger wird, kämpft sie doch grade mit diesem Dämonen, während Roland Jake in seine Welt holt. Da ist die Geschichte mit Susan und ihrem Kind schon lange gelaufen. Logischer fände ich es, wenn Sonja Danville in unserer Welt schwanger wird, als Susan in ihrer Welt schwanger wird. (So wie Jack Sawyers Mutter und die Königin der "Territories" ja auch "gleichzeitig" sterbenskrank sind!) Aber Zeit ist ja bekanntlich relativ ...
:roll: ... vor allem in Rolands Welt ...
hogi
 

Beitragvon Mexx » Fr 18.Jun.2004 15:09

@hogi:

Ja ich bin auch gespannt, wie es weitergeht...hab das Buch zwar schon, aber ich muss vorher noch Black House fertig lesen (mir fehlen eh nur mehr 38 Seiten).

Naja, wenn, dann WAR Henry Rolands Twinner. Aber ich glaub sowieso weniger dran dass er es war. Vielleicht wird ja im Buch Susannah einiges aufgeklärt. (am Ende kommt noch raus, dass Duddits der Twinner von Roland war) :)

Ja, jetzt hab ichs kapiert, dass mit der Zeit :mrgreen:
Ich lass mich halt mal überraschen.

So jetzt mache ich Black House fertig.

Lg, Mexx
Mexx
 

Beitragvon Goldjunge » Di 21.Jun.2005 11:20

Ich bin fest davon überzeugt, dass Eddi und Cuthbert Twinner sind. Ich bin auch überzeugt, dass es sich bei Alain und Jake sowie bei Susi 1 und Susi 2 so verhält.

Aber Henry ist definitiv nicht Rolands Twinner!

Ich kann das nicht begründen, aber es passt vom Gefühl her nicht. Henry ist ganz anders als Roland und es gibt immer irgendwelche Gemeinsamkeiten bei den Twinnern.

Ich glaube nicht, dass Roland überhaupt einen Twinner hat.
Goldjunge
 

Beitragvon joey » Mi 22.Jun.2005 18:30

Ich weiss nicht ob das schon mal ins gespräch gekommen ist, aber warum kann Susannah nicht Jamie DeCurry´s Twinner sein? Das würde doch eher mit Rolands alten Ka-Tet übereinstimmen.
joey
 

Beitragvon Goldjunge » Mi 22.Jun.2005 18:41

Weil es dramatischer wäre, wenn Susi 1 und 2 Twinner wären ;)
Goldjunge
 

Beitragvon joey » Mi 22.Jun.2005 18:43

Aber dann hätte Roland sich bestimmt auch in Susannah verliebt! Er liebt sie zwar, aber doch als Teil von sich selbst, da sie ein Ka-Tet sind!
joey
 

Beitragvon Goldjunge » Mi 22.Jun.2005 20:46

Exakt! Und innerhalb des Ka-Tets ist Rolands Beziehung zu uns Susi sehr interessant, wie ich finde.
Goldjunge
 

Beitragvon Tiberius » Fr 07.Jul.2006 07:41

*mal den thread abstaub*

also, ich bezweifle, dass Susannah Dean und Susan Delgado Twinner sind. Klar, sie kennen beide Roland Deschain und tragen ein Kind aus, dass mindestens teilweise von ihm ist, aber reicht das schon aus?

Ich denke nicht. Auch dass Susannah Roland "liebt" ist - mal abgesehen davon, dass es nicht die gleiche Form der Liebe ist, wie sie Susan hegt - noch kein Beweis. Sie hat meiner Meinung nach ansonsten keinerlei Ähnlichkeit mit Susan. Weder körperlich noch verhaltenstechnisch, ihre Lebenszyklen ähneln einander nicht wirklich.
Meiner Meinung nach ist es sehr wahrscheinlich, dass der/die Twinner von Susannah/Detta/Odetta/Mia zwei große "chancen" auf ihr ableben hatten.

Wir erinnern uns: Jack Sawyer, der einen Twinner hatte, wäre beinahe gestorben, als Jonas (Jacks Twinner in der Region/den Territorien) gestorben "wurde". Meiner Meinung nach wären die Twinner gestorben, als Odetta den Stein auf den Kopf bekommen hat oder als sie vor den A-Train gestoßen wurde ...

Aber eine weitere Verbindung: Als Tyler Marshall in die Territorien zu Mr. Munshun gebracht wurde, erwähnt der nette Burnside zwei Monorails, nämlich Blaine und Patricia. Aber scheinbar gibt es noch einen Zug der North Central Positronics, denn mit dem bringt Mr. Munshun die potentiellen Brecher zu ihrem Bestimmungsort.

edit: als Nachtrag: In Insomnia wird erzählt, wie Patrick 'Pat' Danville zu seinem Namen kam: ".. er wurde nach seinem Großvater benannt.." naja, der Vater von Susan Delgado hieß auch Pat ;) ein weiteres Indiz: Patrick Danville hat eine Narbe auf seinem Nasenrücken, die seine Aura tiefrot verfärbt ... ein Indiz dafür, dass seinem Twinner etwas ziemlich extremes zugestoßen sein muss (vielleicht der Feuertod ?)
Tiberius
 

Verknüpfung Black House - Der Turm

Beitragvon Gorgonski » So 08.Okt.2006 23:48

Wußte nicht wohin mit meiner Frage und werde sie deshalb hier stellen.
In "Der Turm" verweist King auf eine Kapuze die aus French Landing/Wisconsin kennt (ich glaube in Bezug auf Flagg). Wer kann dazu näheres schreiben, ich habe nicht mehr alles vom Schwarzen Haus im Kopf.

Danke; Rocco
Gorgonski
 

Re: Verknüpfung Black House - Der Turm

Beitragvon Wordslinger » Mo 22.Jan.2007 18:33

Gorgonski hat geschrieben:Wußte nicht wohin mit meiner Frage und werde sie deshalb hier stellen.
In "Der Turm" verweist King auf eine Kapuze die aus French Landing/Wisconsin kennt (ich glaube in Bezug auf Flagg). Wer kann dazu näheres schreiben, ich habe nicht mehr alles vom Schwarzen Haus im Kopf.

Danke; Rocco


das ist die kapuze, die burny dem armen tyler auf den kopf setzt, damit dieser seine brecherkräfte nicht gegen ihn einsetzen kann. jack sawyer schlägt dem junge diese kapuze vom kopf, die fällt zu boden und verschwindet damit fürs erste aus der geschichte.
r.f. meint in ddt7, er habe in einem leerstehenden schwarzen haus eine kapuze gefunden, die er benutzt, um sich gegen die telekinetischen fähigkeiten von mordred zu wappnen.
ich denk mal das ist die selbe kapuze. und jack sawyer hat sei bei der ohrfeige kaputt gemacht, weshalb
Spoiler: zeigen
r.f. einfach von mordred durch sich selbst verspeist wird! lecka lecka! :laugh:
Wordslinger
 

Das schwarze Haus

Beitragvon BlaineTheMono » Mi 09.Jul.2014 13:00

Ich habe heute "Das Schwarze Haus" ausgelesen und da gab es ja auch einen Bezug zu der Dark Tower Reihe.
Was ich mich jetzt frage: Dieses Wesen, dieser Lord Malchu, ist das der Scharlachrote König, die körperliche Form von ihm, die den Turm verlassen kann?
Und die Welt, in die Burnside den kleinen Tyler entführt hat, ist das die Mittwelt von "The Dark Tower"?
Lord Malchu spricht ja davon, dass es früher zwei Züge namens Blaine und Patricia gegeben habe, die verrückt wurden und Selbstmord begingen...deswegen kam mir auch der Gedanke, dass dieser grässliche Ort an den Tyler verschleppt wurde in Mittwelt liegt.
Schon beim ersten Roman hatte ich den Verdacht, dass die Territorien Mittwelt sein könnten, aber ganz sicher bin ich mir nicht.
BlaineTheMono
 

Re: Das schwarze Haus

Beitragvon Fabian95 » Mi 09.Jul.2014 13:33

Also ich habe das Buch auch schon gelesen und ich habe das so verstanden, dass dieser Lord Malchu NICHT der Scharlachrote König ist, sondern nur einer seiner Diener wie der Sayre aus dem DT-Zyklus. Malchu wird ja auch als "Talentsucher" des Königs beschrieben. Er spürt also talentierte Brecher auf, mehr nicht. So ähnlich wie dieser Typ in der Kurzgeschichte "Alles endgültig" falls du die gelesen hast.
Was die Territorien angeht bin ich mir ziemlich sicher dass sie ein Teil von Mittwelt sind. Entweder das oder eins der vielen Königreiche von Innerwelt so wie Gilead oder Delain. Es wäre natürlich auch möglich, dass die Territorien eine der vielen Parallelwelten sind aber das glaube ich nicht.
Sie befinden sich ja sogar einmal im Zelt der kleinen Schwester von Eluria, und die gehören ohne Zweifel zu Mittwelt.
Fabian95
 

VorherigeNächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast