DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon blaine the ogo » Mo 04.Mär.2013 11:53

Richtig schön erklärt ist es in einem Artikel in King-Wiki.

So gibt es also laut Walter eine unendliche Anzahl an Welten, ganze Galaxien seien etwa enthalten in jedem Sandkorn, das Roland bei seinem Streifzug durch die Mohainewüste aufgewirbelt hat. Der Dunkle Turm aber ist der Nexus all dieser Welten:
...
Stell dir vor, dass sich alle Welten, alle Universen, in einem einzigen Brennpunkt vereinigen, einer einzigen Säule, einem Turm.


DU DARFST DEN LINK NICHT KLICKEN BEVOR DU MIT BAND 7 FERTIG BIST (EXTREMSPOILER) ->
Spoiler: zeigen
http://wiki.stephen-king.de/index.php/Multiversum


Ja, es gibt mehrere (unendlich viele) Welten, die sich um den Turm drehen, wobei ...
manche Welten "realer" sind als andere; in der Fundamentalen Welt etwa sind nachträgliche Eingriffe in den Lauf der Dinge unmöglich.


Die Welten sind auch nicht "deckungsgleich" was Zeit und Raum betrifft, in manchen verläuft die Zeit schneller...

Wie nahe sich unsere Welt und die Rolands sind, erkennt man allein an der Existenz von Schwachstellen und Portalen, wo die Welten sich berühren, was entweder höchst gefährlich sein kann oder zu einem Übergang in die andere Welt befähigt. Dass es bereits früher immer wieder einmal zu einem kulturellen Austausch und Kontakt kam, wird im Zyklus mehrfach belegt:


Somit wäre die Frage nach dem Flugzeug auch beantwortet.
“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Dannyexx » Mo 04.Mär.2013 12:10

Ah, Danke sehr. Jetzt habe ich es auch endgültig geschnallt. :D
Dannyexx
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon AlexCross » Mi 03.Jul.2013 13:42

Hallo zusammen,

Ich habe schon viele King Bücher gelesen, doch was mir noch fehlt ist die Reihe um den Turm. Leider leider leider habe ich durch einen dummen Zufall bereits den letzten Satz aus dem letzen Band erfahren. Ich könnte mir vorstellen, dass dies doch massiv den Spass nimmt, die ganze Reihe zu lesen (besonders in diesem Fall; ihr werdet wissen, was ich meine). Stimmt das oder würdet ihr mir trotzdem raten, die gesamte Reihe zu lesen?

Gruß
Alex
AlexCross
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Donna Trenton » Mi 03.Jul.2013 16:28

Hallo, AlexCross! :bekloppt:
Auf jeden Fall lesen.
Die DT-Reihe ist keine Serie, die ausschließlich auf das Ende ausgelegt ist wie ein Krimi, sondern der Weg ist das Ziel - deswegen würde ich dem Ende gar nicht so eine riesige Bedeutung beimessen.
Wenn ich an meine Lektüre des Dunklen Turms zurückdenke, erinnere ich mich nicht in erster Linie an das Ende, sondern an die Lesefreude, die ich vor allem beim 2., 3. u. 4. Buch hatte - also ziemlich genau in der Mitte. Das 7. und letzte Buch ist auch großartig. Das Ende selbst fand ich nicht schlecht, aber nach der tollen Story hätte jedes andere beliebige Ende auch nicht mehr wirklich viel versauen können.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 14:38

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Walter_Brennan » Mi 03.Jul.2013 17:20

Hallo AlexCross,
und natürlich alle anderen.

Ich kann mich nur den Aussagen von Donna Trenton anschließen, (wobei ich Band 1 -SCHWARZ- der Lesefreude hinzufügen würde :) ).
Du darfst aber auch nicht außer Acht lassen, dass du bei King´s Romanen immer wieder mal Hinweise, Querverweise o.ä. zur DT-Reihe finden wirst. Wie du schreibst, hast du ja schon eine einschlägige "King-Vergangenheit" - da bist du sicher schon öfter an solche Stellen gekommen.
Schon aus dem Grund musst du Die Reihe lesen... :wink:

Schöne Grüße

W_B
51 Gänse - 90 min
"Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen."
-Salvor Hardin- "die Foundation-Trilogie" - ISAAC ASIMOV
Benutzeravatar
Walter_Brennan
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 640
Registriert: Mi 22.Mai.2013 08:45
Wohnort: Kreis Regensburg

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Donna Trenton » Mi 03.Jul.2013 18:06

Walter_Brennan hat geschrieben:... (wobei ich Band 1 -SCHWARZ- der Lesefreude hinzufügen würde :) ).
W_B


Freude hatte ich natürlich an allen Bänden. :wink: Aber Band 2-4 haben mir ein vorher nie gekanntes Leseerlebnis beschert, das alles bisher Dagewesene sprengt.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 14:38

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon AlexCross » Do 04.Jul.2013 10:24

Na dann, vielen Dank euch beiden :) Ich mache mich dann mal auf die Reise zum Turm :D

Und an dieser Stelle auch nochmal ein herzliches Hallo an die gesamte SK Gemeinde :bekloppt: (bin seit gestern neu hier)
AlexCross
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Thomas Hochgesang » Di 09.Jul.2013 14:41

Hab die ersten vier Bücher gelesen und muss sagen, sie lesen sich gut und spannend. Sogar noch besser wie die Chronik der Unsterblichen von Wolfgang Hohlbein. Werde mir demnächst den fünften Band von Dark Tower vornehmen.
Benutzeravatar
Thomas Hochgesang
Frischling
Frischling
 
Beiträge: 36
Registriert: So 04.Jul.2010 13:58
Wohnort: Bad Tölz

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Donna Trenton » Di 09.Jul.2013 16:44

Viel Spaß dabei! Ich hatte bei "Wolfsmond" etwas Mühe, weil meine Erwartungen nach dem großartigen vierten Band meine Erwartungen so extrem hoch waren, aber auch dieses Buch hat seine Höhepunkte. Und danach wird es wieder supertoll; also bloß nicht aufhören, falls das fünfte Buch an der einen oder anderen Stelle etwas langatmig daherkommt.
15 Gänse / 40 min.
Drei, sechs, neun, die Gans trank Wein.
Benutzeravatar
Donna Trenton
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 598
Registriert: Mo 12.Jul.2010 14:38

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon blaine the ogo » Di 09.Jul.2013 21:03

Ich hatte wiederum Probleme beim Band 6. Das Wechselspiel Mia-Susannah und das ganze drumherum hat mir nicht so gefallen.
“books are just dead tattoed trees”
Benutzeravatar
blaine the ogo
Forumssüchtig
Forumssüchtig
 
Beiträge: 2227
Registriert: Mo 26.Mär.2007 11:18

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Lex o'Dim » Fr 12.Jul.2013 07:07

Also ich muss sagen von allen Bänden fand ich den zweiten am langweiligsten. Ich bin mir nicht sicher warum, weil ja die ganzen tollen Charktere vorgestellt werden, aber irgendwie bin ich absolut nicht voran gekommen :/
Lex o'Dim
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon AlexCross » Do 21.Nov.2013 07:42

So, ich bin nur noch 300 Seiten vom Ende entfernt. Schade, dass es ein Ende nimmt, aber ich bin auch ein bisschen froh. Es war schon eine lange Reise bisher und ich habe ja auch alle Bücher hintereinander gelesen (Schwarz hatte ich im Juli angefangen)

Spoiler: zeigen
Der Tod von Eddie und Jake war schon ein kleiner Schock, auch wenn eigentlich klar war, dass einer nach dem anderen das Zeitliche segnen wird. Trotzdem fehlt jetzt einfach etwas und mit Susannah wurde ich nie richtig warm


Ich bin auf die Auflösung gespannt, auch wenn ich dann sicher noch viele viele Fragen haben werde. Komischerweise hat nämlich gerade der 7. Teil noch mehr Fragen aufgeworfen. Auch fehlt mir manchmal einfach ein wenig die Vorstellungskraft; Experimentalstation, Schloss Discordia, Gan, Prim, die Geschichte um King ist auch verwirrend und und und. Aber naja, so muss es ja eigentlich auch sein :D Ich glaube aber schon jetzt, dass ich den Zyklus irgendwann nochmal lesen muss. Es ist einfach alles zu komplex.
AlexCross
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon BlaineTheMono » Mo 23.Jun.2014 12:43

Ich habe jetzt alle Bände gelesen, habe die letzten Tage von morgens bis abends nur gelesen und war vom Ende sehr überrascht?
Spoiler: zeigen
Habe ich das jetzt richtig verstanden, dass Roland dazu verdammt ist, immer und immer wieder die Suche nach dem Turm zu beginnen, und sich jedes Mal nicht mehr an das letzte Mal zu erinnern?
Erlebt er eigentlich jedes Mal genau dasselbe, wird er auch beim nächsten Mal wieder auf Jake, Suzannah und Eddie treffen? Oder sieht seine Suche jedes Mal anders aus?
Ich persönlich deute das ganze ja so, dass Roland die Lektion die ihm der Turm wohl erteilen wollte, nicht gelernt hat(weil er eben jedes Mal wieder das letzte Mal vergisst). Ich glaube er sollte lernen, dass Freundschaft wichtiger ist als seine Suche? Dass er das Leben seiner Freunde nicht mehr der Suche nach dem Turm opfert? Oder wären wirklich alle Welten zerstört worden, wenn sie Stephen King nicht gerettet hätten?
Ist Roland verflucht, dass er immer wieder diese Suche durchleben wird? Das Ende lässt bei mir viele FRagen offen. Wenn Roland die Suche abbrechen würde, würden dann alle Welten zerstört werden, die Balken brechen, oder könnte er mit seinen Freunden ein neues Leben anfangen?
Ist die Zeit jetzt wieder zurückgedreht, oder sind seine Freunde noch immer tot, wenn er wieder durch die Tür in die Wüste gegangen ist?
Da der letzte Roman mit dem Satz endet mit dem der erste anfängt, habe ich irgendwie das Gefühl, als müsste alles noch einmal genauso geschehen wie zu vor...ich habe das Gefühl, dass Roland, ohne es zu wissen, so etwas erlebt wie im Film "Und täglich grüsst das Murmeltier"
BlaineTheMono
 

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Roland of Gilead » Di 24.Jun.2014 18:32

Ja so kann man es sagen.
Spoiler: zeigen
Er erlebt jeden Durchlauf mit einer kleineren Abweichung, wie es auch dort gesagt wird, da er scheinbar bei jedem "Neustart" ein bischen was mehr besser gemacht hat (zumindesdt denke ich mir das) Ich denke, das er eventuell beim kommenden Durchlauf mehr glück hat als die vorherigen, wegen dem Horn.
Ich bin überzeugt das das Ka dafür sorgt, das er das was er falsch gemach hat sich irgendwie ins Unterbewusstsein eingräbt, damit er ein Gefühl bekommt, was er falsch machte und was nicht.
If you love something set it free.
If it comes back it was, and always will be yours.
If it never returns, it was never yours to begin with.


Lange Tage und angenehme Nächte, Roland of Gilead

__________
Bild
Benutzeravatar
Roland of Gilead
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: Mi 04.Sep.2002 15:08
Wohnort: zwischen AC und K

Re: DARK TOWER - Fragen und Meinungen zum Gesamt-Zyklus

Beitragvon Richie Tozier » Fr 07.Aug.2020 22:05

Gibt es eigentlich Bücher, die man UNBEDINGT vor bestimmten DT-Bänden lesen muss? Ich habe irgendwo gelesen, dass man "The Stand" am Besten vor "Glas" lesen sollte (was ich gerade tue), aber gibt es noch mehr wichtige Romane oder Novellen, die man vorher gelesen haben sollte?
Danke schonmal im Voraus :)
You punched me in the face,
you made me walk through shitty water,
brought me to a f*cking crackhead house and now...
I'm gonna have to kill this f*cking clown!
Benutzeravatar
Richie Tozier
Newbie
Newbie
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 07.Aug.2020 09:34

VorherigeNächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron