DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Die Saga von Roland und dem Dunklen Turm. Bestehend aus Schwarz, Drei, Tot, Glas, Wolfsmond, Susannah, Der Turm und Wind

Moderator: Roland of Gilead

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Mi 19.Okt.2011 17:30

Okay gut.Aber wenn das mit der
Spoiler: zeigen
Endlosschleife
in Band 1 schon erwähnt wurde,wieso meinst du dann das Stephen King vom Ende keine Ahnung hatte?
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Jehane » Mi 19.Okt.2011 17:35

Ich glaub, kaum ein Autor weiß, wohin die Reise gehen wird, wenn er sich ein solches Mammutprojekt vornimmt. Und es gibt Autoren, die kommen einfach nicht zum Ende. Oder sie sterben, bevor sie ein Ende finden können und dann schreibt wer anderer die Story weiter - wie bei Wheel of Time z.B., das ich deswegen NIE lesen werde. Allein wenn ich die bislang 13 Bände im Regal in der Buchhandlung sehe, wird mir dezent schlecht, da liest man ja ewig dran :)

Spannend am Turm finde ich, dass die Andeutung des Mannes in Schwarz offenbar schon in der Urfassung vorgekommen ist - die kenn ich ja nicht, ich hab nur die überarbeitete Version daheim und hab angenommen, dass diese Andeutung von King erst nachträglich eingefügt wurde, damit's halt zum Ende passt. Oder er wusste wirklich damals schon, wie's ausgehen sollte - nur hat er mitunter halt nicht gewusst, wie er zu diesem Ende kommt. Aber - und das muss man auch mal sagen - er HAT die Reihe wenigstens beendet, und so sehr ich das Ende aus meiner subjektiven Sicht hasse, es ist immerhin ein Ende, das objektiv durchaus nachvollziehbar ist und sehr viel Spielraum für Interpretationen lässt. Das GRRM-Bashing spar ich mir an dieser Stelle :mrgreen:
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 16:03
Wohnort: Wien

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Mi 19.Okt.2011 17:38

Und das mit der Andeutung hab ich auch so verstanden das er das nachträglich eingefügt hat.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Jehane » Mi 19.Okt.2011 17:47

Naja, das lässt sich eigentlich leicht lösen - man schnappt sich eine Erstausgabe von The Gunslinger und schaut nach *g* Oder man glaubt einfach den Leuten hier im Forum, die beide Versionen kennen und die wissen, wo Änderungen vorgenommen wurden :) Wenn die sagen, dass die Andeutung schon in der Urfassung drin war, dann passt das auch :)
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 16:03
Wohnort: Wien

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Mi 19.Okt.2011 17:49

Ich glaubs den Leuten ja :wink:
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Beitragvon Pennywize_666 » Mi 19.Okt.2011 18:41

flo flagg hat geschrieben:Und das mit der Andeutung hab ich auch so verstanden das er das nachträglich eingefügt hat.
Jehane hat geschrieben:Naja, das lässt sich eigentlich leicht lösen - man schnappt sich eine Erstausgabe von The Gunslinger und schaut nach *g*
Ja diese Andeutung wird in der englischen Originalfassung von "Schwarz" auch so beschrieben.
Die Sache mit dem Mann in Schwarz (und seinem (Dauer-)Wissen und/oder Neuerkenntnissen) wurde HIER schon mal diskutiert, die etwa nächsten 15-20 Beiträge lesen - sollte es euch interessieren.
Wordslinger hat geschrieben:Die Frage ist eher, ob King wusste, was am Ende passiert, als er den Anfang schrieb. Und ich glaube das kann man ziemlich sicher verneinen ...
Ich denke schon, dass King die Sache mit der Endlosschleife schon beim Schreiben von "Schwarz" im Kopf herumgespukt hat (weil es eben solche Textstellen in der Urfassung schon gibt) - wie der Weg dorthin aussehen soll, lag aber bestimmt noch im Dunkeln - das Ka hat zwar überall seine Speichen drinn, aber dieser Zufall ist mir dann doch zu groß :oops:



MfG Penny
King-Quiz:
:denk4 --- --- --- :denk3 --- --- :denk2 --- :tolleidee: ==> (???/120)
Die aktuellen Sperrzeiten (Stand 1700. Frage am 01.06.2014)
Benutzeravatar
Pennywize_666
gottgleicher Kingfan
gottgleicher Kingfan
 
Beiträge: 5303
Registriert: So 25.Apr.2004 11:03

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Wordslinger » Mi 19.Okt.2011 18:54

King sagt ja auch (ich glaube im neuen Vorwort zu den ersten vier Teilen :? ) dass die ursprünglichen Manuskriptseiten verloren gingen (und "vermutlich auch sch****e waren :nice: ). Daher wird von den eigentlichen Ideen am Ende sicherlich nicht mehr alles umgesetzt worden sein. Wenn wir schon von der Urfassung sprechen: "the Beast", das eigentlich den Turm bewachen sollte anstelle des CK, wurde in der neuen Version ja auch rausgenommen. King hat sich bei dem Versuch "die längste Saga aller Zeiten zu schreiben" wohl etwas überschätzt und wusste dann am Ende nicht, wie er die ganzen Fäden wieder zusammenbringen sollte. Und so erklär ich mir auch den ehrlosen Tod manchmer Charaktere in 7. Teil :roll:

Hier sind übrigens die wichtigsten Änderungen in Schwarz im Überblick: http://wiki.stephen-king.de/index.php/R ... on_Schwarz
Wordslinger
 

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Mi 19.Okt.2011 18:58

Anscheinend ist die Saga ja noch nicht vorbei,nächstes Jahr erscheint ja ein neuer Band :wink:
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Wordslinger » Mi 19.Okt.2011 19:03

flo flagg hat geschrieben:Anscheinend ist die Saga ja noch nicht vorbei,nächstes Jahr erscheint ja ein neuer Band :wink:


Davon erhoffe ich mir eigentlich nur noch mehr Unklarheiten, weil King einfach chronologisch immer am falschen Zeiger dreht und Fehler macht. Wenn die Saga jetzt noch mit Spin-Offs nach allen Seiten ausgebreitet wird, ist die Gesamtwirkung endgültig hinüber :?
Wordslinger
 

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon flo flagg » Mi 19.Okt.2011 19:05

Das glaub ich irgendwie nicht,ich seh dem achten Band positiv entgegen.
Benutzeravatar
flo flagg
King Guru
King Guru
 
Beiträge: 1089
Registriert: Mi 02.Mär.2011 15:58

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Jehane » Do 20.Okt.2011 23:38

Naja, der achte Band soll ja, was man so hört, zwischen Band 4 und Band 5 spielen, wenn ich das jetzt richtig im Kopf hab. Für mich hat der Übergang von 4 zu 5 eigentlich gut gepasst, ich brauch da an sich keine Zusatzinformationen. Aber wenn's Mr. King Spaß macht, noch was über den Turm zu schreiben - von mir aus :) Ich muss ja nicht alles lesen, was er publiziert *g*
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 16:03
Wohnort: Wien

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Mo 29.Jun.2015 08:01

Meine lange Reise ist (vorerst, es gibt ja noch WIND)nun zu ende.
DER TURM war vorab viel besser als sein Vorgänger SUSANNAH.
Die Das Ende fand ich nicht super (neu). Ich hätte auf King hören und nicht das zweite Ende lesen sollen. Aber wer kann das schon???
Was mich am meisten (nach Roland, mit dem man erst mal warm werden muss...) an DEM DUNKLEM TURM (in der gesamten Reihe) stört sind unter anderem die großenGegenspieler (aber auch "kleinere" wie z.B. der Tick-Tack Mann, Reha und Eldred in Glas oder Dandelo in DER TURM)von denen leider nicht einer meinen Erwartungen erfüllen konnte:
Der Mann in Schwarz (oder auch der Mann mit den vielen Namen :lol: ), zu Beginn in SCHWARZ eine mysteriöse Gestalt, ein mächtiger Zauberer entpuppt sich am Ende von GLAS schon als Lachnummer und hier wird er problemlos von Mordred links gemacht. Das erhofftes Duell zwischen Roland und ihm findet nie statt :? .
Mordred (dessen Zeugung schon fraglich ist :roll: )wird zu einer Art Antichrist aufgebläht um dann die Scheißerei zu bekommen und im Fieberwahn relativ unspektakulär abgeknallt zu werden....
Und natürlich der Scharlachrote König .Von ihm wurde ich am meisten enttäuscht war er doch die Figur an die ich die höchsten Erwartungen (trotz seinem bescheidenen Auftritt in SCHLAFLOS) hatte.
Der dreht durch und kümmert sich von selbst drum, den Löffel abzugeben (indem er einen Löffel verschluckt... :roll: ) damit man ihm nichts anhaben kann (man kann niemanden umbringen, der schon tot ist. clever.). Am Turm wird er dann ausgesperrt und kann nix anderes als Schnatze :schuettel: werfen und irre rumzubrüllen und wird schließlich auch recht problemlos (von einer Figur ,wie ich finde, die nur zu diesem Zweck (als Deus Ex Machina! King gibt es im Buch ja selber zu und sagt uns in der selben Mitteilung, dass wir uns entspannenkönnen) in die Handlung "reingeschoben" wird :( )ausradiert :wink:.
Also ich weiß nicht wie das bei euch war aber bei mir kam da null Spannung auf...
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Ka-Mai » Di 30.Jun.2015 23:30

Also diese letzte Episode zwischen Roland und dem Crimson King, da krieg ich Kopfschmerzen.
Nicht wegen der Zeichnung, sondern... kommt ihr drauf, ohne daß ich Spoiler einbaue? Irgendwas mit 12 und 6?
"Letzten Endes läuft es immer auf 5 Minuten Blut und Torheit hinaus"
Benutzeravatar
Ka-Mai
King Fan
King Fan
 
Beiträge: 176
Registriert: Mo 05.Mai.2008 12:34

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon bigben » Mi 01.Jul.2015 12:56

Ich glaube, dass ich zuvor schon einige Spoiler eingebaut habe. :shock: abet ich denke/hoffe das geht in Ordnung. Meinst du:
Spoiler: zeigen
das mit den mehr wie 12 Schnatzen werfen obwohl Roland nicht mehr wie 6 gleichzeitig abwehren kann
?
NEVER GOING TO MAINE. TO MUCH WEIRD ASS SHIT GOING ON...

Aktuell lese ich: DAS INSTITUT
Noch ungelesen : SLEEPING BEAUTIES
9 Gänse :)
Benutzeravatar
bigben
King Insider
King Insider
 
Beiträge: 797
Registriert: Mo 21.Jan.2013 17:44
Wohnort: Koblenz

Re: DER TURM - Fragen und Meinungen zum Buch

Beitragvon Jehane » Fr 10.Jul.2015 12:43

bigben hat geschrieben:Und natürlich der Scharlachrote König .Von ihm wurde ich am meisten enttäuscht war er doch die Figur an die ich die höchsten Erwartungen (trotz seinem bescheidenen Auftritt in SCHLAFLOS) hatte.
Der dreht durch und kümmert sich von selbst drum, den Löffel abzugeben (indem er einen Löffel verschluckt... :roll: ) damit man ihm nichts anhaben kann (man kann niemanden umbringen, der schon tot ist. clever.). Am Turm wird er dann ausgesperrt und kann nix anderes als Schnatze :schuettel: werfen und irre rumzubrüllen und wird schließlich auch recht problemlos (von einer Figur ,wie ich finde, die nur zu diesem Zweck (als Deus Ex Machina! King gibt es im Buch ja selber zu und sagt uns in der selben Mitteilung, dass wir uns entspannenkönnen) in die Handlung "reingeschoben" wird :( )ausradiert :wink:.
Also ich weiß nicht wie das bei euch war aber bei mir kam da null Spannung auf...

An der Stelle hab ich mich echt geärgert, einfach, weil Roland so lange gebraucht hat, um auf die offensichtliche Lösung zu kommen. Der verschießt lieber das letzte bisschen Pulver anstatt Patrick zu sagen, was der tun soll. Komplett sinnlos und auch völlig langweilig, weil man sich eh denken kann, was im Endeffekt passiert. Ich find, King hat im letzten Band überhaupt viel verhaut, aber wenn ich jetzt damit anfange, finde ich kein Ende und reg mich wieder auf :lol:
Shiny. Let's be bad guys.
Benutzeravatar
Jehane
King Power Fan
King Power Fan
 
Beiträge: 371
Registriert: Do 02.Dez.2010 16:03
Wohnort: Wien

VorherigeNächste

Zurück zu The Dark Tower

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron